Paracelsus-Klinik Bremen

260400139 - 00
Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH&Co. KGaA
    Trägertyp privat
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 73 320
    Vollstationäre Fälle 3.657 3.657
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 18 18
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Auf Wunsch werden persönliche Beratungsgespräche mit Patienten und Angehörigen geführt
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    MP10 Bewegungsbad/Wassergymnastik In Kooperation
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Medizinische Trainingstherapie, Nordic Walking
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) Das Bobath Konzept findet insbesondere bei neurologischen Patienten Anwendung
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Diätetisch geschultes Personal erstellt gemeinsam mit dem Patienten einen individuellen Ernährungsplan
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Für alle Fragen zur Entlassung oder Überleitung in eine nachsorgende Einrichtung steht unser speziell geschultes Personal als Ansprechpartner zur Verfügung
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Die Ergotherapie hilft Menschen dabei, eine durch Krankheit, Verletzung oder Behinderung verlorengegangene oder noch nicht vorhandene Handlungsfähigkeit im Alltagsleben (wieder) zu erreichen.
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege Ziel unseres Case-Management ist es, alle Abläufe bei der Behandlung eines Patienten aus einer Hand zu koordinieren, um so eine optimale und lückenlose Versorgung zu ermöglichen
    MP18 Fußreflexzonenmassage
    MP21 Kinästhetik Die Lehre von der Bewegungsempfindung wird häufig in der Pflege angewendet
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung In Kooperation
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie Die Kunsttherapie findet insbesondere Anwendung in der Neurologie und Schmerztherapie
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Ist eine Form der physikalischen Therapie, die der Ödem- und Entstauungstherapie nach Traumata oder Operationen dient
    MP25 Massage
    MP26 Medizinische Fußpflege Bei Bedarf organisieren wir gerne eine medizinische Fußpflege
    MP27 Musiktherapie Die Musik- und Tanztherapie findet insbesondere Anwendung in der Neurologie
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie Die manuelle Therapie dient der Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungssystems und wird von Physiotherapeuten mit einer speziellen Weiterbildung durchgeführt
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Einen hohen Stellenwert in der Behandlung unserer Patienten haben die Leistungen der Physiotherapie. Frühmobilisation, Gangschule, Krankengymnastik sind nur ein Teil des stationären oder ambulanten Angebotes
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Präventions- und Rehabilitationsprogramme bei Osteoporose
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst Die Psychotherapeutinnen des Hauses sind primär in die Behandlung von Schmerz- und Parkinsonpatienten eingebunden.
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    MP37 Schmerztherapie/-management Die Klinik hat ein Qualitätsmanagementsystem Akutschmerztherapie nach der Initiative Schmerzfreie Klinik, akuter perioperativer und posttraumatischer Schmerz eingeführt. Die schmerztherapeutische Behandlung bei chronischen Schmerzen erfolgt durch eine int
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Es werden Schulungen zur Vorbereitung auf eine Endoprothese, Sturzvermeidung, Schmerz und Sicherung der Versorgung nach dem Krankenhausaufenthalt angeboten
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie Z.B. Entspannungstechniken nach Jacobsen
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Pflegevisiten, Parkinson Nurse, Demenzexperten, interdisziplinäre Fallbesprechungen, Pain Nurses (pflegerisches Schmerzmanagement)
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie In Kooperation
    MP45 Stomatherapie/-beratung In Kooperation mit einem externen Anbieter
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP51 Wundmanagement Die Behandlung komplizierter und großflächiger Wunden wird durch den behandelnden Arzt und eine speziell weitergebildete Wundexpertin festgelegt und überwacht
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Im Bereich Demenz und Morbus Parkinson besteht enger Kontakt zu entsprechenden Selbsthilfegruppen
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
    MP57 Biofeedback-Therapie Die Therapie findet Anwendung bei chronischen Schmerzen. Verfahren der Verhaltenstherapie, bei dem physiologische Prozesse sichtbar gemacht werden. Durch Feedback können die Vorgänge gezielt gesteuert werden.
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF) PNF ist eine dreidimensionale physiotherapeutische/ergotherapeutische und logopädische Behandlungsmethode, die bei Patienten aller medizinischen Fachbereiche Anwendung findet, bei denen das Bewegungsverhalten durch eine Erkrankung, Verletzung, Operation o
    MP63 Sozialdienst Ansprechpartner für Fragen zur Sozialgesetzgebung ist das Case Management
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Die Klinik bietet mehrmals im Jahr Informationsveranstaltungen und Vorträge von Fachärzten an. Monatlich können sich Betroffene im Parkinson Cafe und Schmerz Cafe austauschen.
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen Behandlung chronischer Schmerzsyndrome, entzündlicher Erkrankungen des Nervensystems und Patienten mit motorischen Parkinson-Symptomen
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Ansprechpartner für Fragen zu ambulanten oder stationären Pflegeangeboten ist das Case Management
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Den Patienten stehen mit ihren Besuchern auf allen Stationen Aufenthaltsräume zur Verfügung. Die Patienten der multimodalen Schmerztherapie können zudem einen Gemeinschaftsraum nutzen.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Als Wahlleistung stehen Ein-Bett-Zimmer mit barrierefreien, großzügigen Sanitäreinrichtungen zur Verfügung.
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer Bei der stationären Aufnahme von Kindern besteht die Möglichkeit, einen Elternteil gemeinsam mit dem Kind unterzubringen.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Bei der stationären Aufnahme besteht die Möglichkeit, eine Begleitperson gemeinsam mit dem Patienten unterzubringen.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Alle Patientenzimmer verfügen über eine eigene Sanitäreinrichtung mit Dusche und Toilette.
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer In allen Patientenzimmern befindet sich ein Fernsehgerät mit Flachbildschirm, das kostenlos genutzt werden kann.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Im gesamten Krankenhaus können Patienten das W-Lan kostenfrei nutzen
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Die Nutzung des Radios am Bett ist kostenlos.
    NM18 Telefon am Bett die 2,0 EUR Gebühr werden für den gesamten Krankenhausaufenthalt erhoben
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer Jedem Patienten steht ein eigenes Schrankfach mit einem kleinen Wertfach zur Verfügung.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Der Klinikparkplatz befindet sich in der Sonneberger Straße. Die für die Ausfahrt benötigten Parkmünzen werden an der Rezeption in der Eingangshalle nach Entrichtung der Parkgebühren ausgegeben. Die Parkmünzen werden bei der Ausfahrt in den Münzprüfer ein
    NM36 Schwimmbad/Bewegungsbad In Kooperation.
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
    NM42 Seelsorge Auf Wunsch wird der Seelsorger des jeweiligen Bezirkes und der Glaubensrichtung informiert.
    NM48 Geldautomat In unmittelbarer Nähe der Klinik befindet sich ein Geldautomat der Volksbank
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Die Klinik bietet regelmäßig Informationsveranstaltungen zu neurologischen Themen, Sturzprophylaxe, Schmerz und speziellen physiotherapeutischen Maßnahmen an.
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    NM65 Hotelleistungen
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA22
    AA23 Mammographiegerät
    AA26 Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung Eine Demenzexpertin steht bei besonderen Problemen unterstützend zur Verfügung
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar) Alle Krankenbetten sind entsprechend belastbar und elektronisch verstellbar. Bei Bedarf werden auch extra breite Betten bereit gestellt
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische Alle OP-Einrichtungen, insbesondere OP-Tische sind entsprechend belastbar
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter Neben Patientenlifter stehen Spezialrollstühle und WC-Stühle zur Verfügung
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe Neben speziellen Antithrombosestrümpfen stehen Spezialmatratzen und spezielle Blutdruckmessgeräte zur Verfügung
    BF25 Dolmetscherdienst Dolmetsch-Plattform XPLANDO
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal Englisch, französisch, italienisch, arabisch, polnisch, portugisisch, russisch, serbokroatisch, spanisch, türkisch.
    BF27 Beauftragter und Beauftragte für Patienten und Patientinnen mit Behinderungen und für „Barrierefreiheit"
    BF28 Interne und/oder externe Erhebung der Barrierefreiheit
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin
    HB06 Ergotherapeut und Ergotherapeutin
    HB17 Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
    HB18 Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre)
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Ärztliche FachgebietsleitungenPflegedienstleitungQualitätsmanagementbeauftragteAbteilungsleitungen
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Ärztliche FachgebietsleitungenPflegedienstleitungQualitätsmanagementbeauftragteAbteilungsleitungen

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.