Marienhaus Klinikum im Kreis Ahrweiler, Bad Neuenahr

260710087 - 99

Das Marienhaus Klinikum besteht aus dem St. Josef-Krankenhaus in Adenau, der Brohltal Klinik St. Josef in Burgbrohl und dem Krankenhaus Maria Hilf in Bad Neuenahr.

  • Allgemeine Informationen
    Träger Marienhaus Kliniken GmbH
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 452 320
    Vollstationäre Fälle 16.348 16.348
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 25.855 25.855
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    MP06 Basale Stimulation
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    MP18 Fußreflexzonenmassage
    MP21 Kinästhetik
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    MP25 Massage
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst wöchentliche PIA-Sprechstunden (Psychiatrische Institutsambulanz)
    MP37 Schmerztherapie/-management
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP51 Wundmanagement
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
    MP63 Sozialdienst
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    NM18 Telefon am Bett
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    NM42 Seelsorge
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum Kapelle
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst Einfache Dolmetscherdienste in > 10 Sprachen sind möglich
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal Englisch, Russisch
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Kooperationen mit der Fachhochschule RheinAhrCampus in Remagen, mit der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der PTHV Vallendar und der Katholischen Hochschule Nordrhein Westfalen in Köln.
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin In Kooperation mit Rheinisches Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen, Neuwied
    HB02 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin In Kooperation mit Rheinisches Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen, Neuwied
    HB05 Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA) In Kooperation mit Rheinisches Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen, Neuwied
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) In Kooperation mit Rheinisches Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen, Neuwied
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz andere Frequenz
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Mitglieder des Risikomanagementsteuerungskreises sind die Patientensicherheitsverantwortlichen, RM-Koordinatoren und ein Mitglied der Mitarbeitervertretung. Daneben treffen sich die Qualitäts-/Risikobeauftragten aller relevanten Abteilungen.
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz andere Frequenz

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG