Krankenhaus Weilheim

260912526 - 00
  • Allgemeine Informationen
    Träger Krankenhaus GmbH Landkreis Weilheim-Schongau
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 160
    Vollstationäre Fälle 8.319
    Teilstationäre Fälle 0
    Ambulante Fälle 0
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare persönliche Beratung bezüglich Nachsorge/ Weiterbehandlung
    MP04 Atemgymnastik/-therapie manuell, Vibrationsmassage, Y-Trainer, Atemhilfsgeräte
    MP06 Basale Stimulation
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden externe Kooperation: Hospizdienst, Trauerbegleitung
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen im Rahmen des pflegerischen Auftrages
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung durch Diätassistenten
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Entlassmanagement
    MP21 Kinästhetik
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Kontinenztraining
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    MP25 Massage ambulant und stationär
    MP26 Medizinische Fußpflege extern, nach Anforderung
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie nur Manualtherapie
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Physikalische Therapie
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie ambulant und stationär
    MP37 Schmerztherapie/-management
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen im Rahmen des pflegerischen Auftrages z. B. Beratung zur Sturzprophylaxe, Dekubitusprophylaxe
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie Progressive Muskelentspannung
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie externe Kooperation
    MP45 Stomatherapie/-beratung externe Kooperation
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Anleitung zur Anwendung, individuelle Anpassung, in Kooperation
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP51 Wundmanagement Wundbeauftrage und Pflegetherapeut Wunde vorhanden.
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Kontakt wird über Sozialdienst hergestellt, Flyer über Selbsthilfegruppen in der Umgebung stehen zur Verfügung, es besteht eine Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Pfaffenwinkel e.V.
    MP53 Aromapflege/-therapie
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF) Progressive Muskelentspannung
    MP63 Sozialdienst
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen Schlaganfall, in Kooperation mit Thesaurus
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Hilfestellung, Beratung und Kontaktherstellung durch den Sozialdienst (nach Absprache und Wunsch des Patienten und/ oder Angehörigen)
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Aufenthaltsräume befinden sich auf jeder Station. Ein Patiententreff mit Kiosk ist vorhanden
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Preis je nach Station
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) gegen Aufpreis
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Preis je nach Station Zweibettzimmer werden bei Bedarf zu Ein-Bett-Zimmer
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Fernseher am Bett für PKV Patienten kostenfrei
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer W-LAN
    NM17 Rundfunkempfang am Bett kostenfrei
    NM18 Telefon am Bett Gebühren für PKV Patienten kostenfrei
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    NM42 Seelsorge auf Wunsch des Patienten
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen Alzheimer Gesellschaft Pfaffenwinkel e.V.
    NM65 Hotelleistungen Unterbringung einer Begleitperson
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum
    NM68 Abschiedsraum auf Wunsch der Angehörigen
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA22
    AA23 Mammographiegerät
    AA30 Single-Photon-Emissionscomputertomograph (SPECT)
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA50 Kapselendoskop
    AA69 Linksherzkatheterlabor
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen am Haupteingang
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen Fluchtwegbeschilderung
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar) nach Bedarf mit Kooperationsfirma und tagesgleicher Lieferung
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter Toilettenstuhl für Übergewichtige, Bettverlängerungen
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe nicht vorrätig, werden bei Bedarf angefordert
    BF23 Allergenarme Zimmer
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten LMU München Innere Medizin, TU München
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Tumorboard
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Seit 01.10.2014 besteht die Möglichkeit der dualen Ausbildung. In dreieinhalb Jahren Doppelqualifikation Examen zum Gesundheits- und Krankenpfleger und den Bachelor-Abschluss Social Management (B.A.) im Wahlpflichtbereich Healthcare Services . Kooperation
    HB17 Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin Pflegefachhelfer/in (Krankenpflege)
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Geschäftsführung, Ärztliche Direktoren, Pflegedienstleitung, Qualitäts- und Risikomanagement, Stationsleitungen und Mitarbeiter
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Johann-Baur-Straße 4
82362 Weilheim in Oberbayern

Teilen auf

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG