Krankenhaus Maria Hilf Warstein

260591403 - 00
  • Allgemeine Informationen
    Träger Deutsche KinikUnion, Stiftung Hospitalbruderschaft, Dr. Gunnar Stammen
    Trägertyp privat
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 163 320
    Vollstationäre Fälle 5.834 5.834
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 13.460 13.460
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP04 Atemgymnastik/-therapie eigene Atmungstherapeutin vorhanden
    MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern im Einzelfall der Behandlung der Mutter kann ein Säugling mit aufgenommen werden
    MP06 Basale Stimulation wird von der externen Physiotherapie erbracht
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden Kooperation mit Hospizkreis Warstein und Palliativnetzwerk Soest/Hochsauerland, eigene Palliativcare-Versorgung, 2 Ärzte für Palliativmedizin vorhanden
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie wird im Rahmen der multimodalen Schmerztherapie vom Kooperationspartner erbracht
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) wird von der externen Phsyiotherapie erbracht
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Kooperation mit diabetologischer Schwerpunktpraxis, Diätberaterin im Hause
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung beides vorhanden
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Entlassmanagement zum 01.10.2017 eingeführt, Sozialarbeiter, Pflegeüberleitungskraft und Casemanagerin vorhanden
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Kooperation mit externer Praxis
    MP18 Fußreflexzonenmassage Kooperation mit externen Anbieter
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik werden durch eigene Hebammen erbracht
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung wird innerhalb der Pflege auf den Stationen und insbesondere in der gynäkologischen Abteilung erbracht
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie wird innerhalb der multimodalen Schmerztherapie erbracht
    MP24 Manuelle Lymphdrainage wird in Kooperation von der externen Physiotherapie erbracht
    MP25 Massage wird in Kooperation von der externen Physiotherapie erbracht
    MP26 Medizinische Fußpflege Kooperation mit externem Anbieter
    MP27 Musiktherapie wird in der multimodalen Schmerztherapie erbracht
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie wird in Kooperation von der externen Physiotherapie erbracht
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie wird in Kooperation von der externen Physiotherapie erbracht
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst Mitbehandlung durch Kooperationspartner innerhalb der multimodalen Schmerztherapie
    MP36 Säuglingspflegekurse wird durch eigene Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen erbracht
    MP37 Schmerztherapie/-management Schmerztherapie im Hause, ambulant und stationär möglich
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Kooperation mit Seniorennetzwerk Maria Hilf
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie wird in der multimodalen Schmerztherapie erbracht
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen Akupunktur, Babymassage, Säuglingspflegekurse
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot spezielle Pflege von gehandicapten Patienten mit Behinderungen, Alterserkrankungen und psychischen Veränderungen in der Multimorbiditätsstation, weitergebildete Schmerzschwestern, weitergebildete Palliativfachkräfte (Palliativcare)
    MP43 Stillberatung wird durch Hebammen und Säuglingsschwestern erbracht
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie wird in Kooperation durch externe Logopädie-Praxis erbracht
    MP45 Stomatherapie/-beratung wird durch eigene Mitarbeiter und externe Kooperation erbracht
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Kooperation mit Sanitätshaus
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen wird durch Mitarbeiter der externen Physiotherapie erbracht
    MP51 Wundmanagement spezielle Therapie von chronischen Wunden etc. durch drei nach ICW weitergebildete Mitarbeiter/innen
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Kooperation mit Diabetes-Selbsthilfegruppe, Adipositas-Selbsthilfegruppe und Demenzkreis Warstein/Rüthen
    MP53 Aromapflege/-therapie wird auf den Stationen (inkl. Intensivstation) und in der Schmerztherapie eingesetzt
    MP54 Asthmaschulung wird durch eigene Atmungstherapeutin erbracht
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik wird von Säuglingsschwestern und HNO-Arzt erbracht
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung wird in Zusammenarbeit mit der Abteilung Rehabilitation der LWL-Klinik Warstein angeboten
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining wird innerhalb der Geriatrie und durch externe Ergotherapie angeboten
    MP62 Snoezelen wird innerhalb der Multimorbiditätsstation angeboten
    MP63 Sozialdienst 3 Personen vorhanden, Sozialarbeiter, Überleitungskraft, Casemanagerin
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen Schlucktherapie durch Kooperation mit logopädischer Praxis, innerhalb der Inneren Medizin Schwerpunkt Neurologie vorhanden
    MP67 Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder wird in Kooperation durch externe Physiotherapie-Praxis angeboten
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Kurzzeitpflege am Haus vorhanden, Kooperation mit anderen Pflegeinstitutionen über Seniorennetzwerk
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum auf jeder Ebene bzw. Station vorhanden
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Bei Bedarf und Möglichkeit 16 Einzelzimmer mit eigener Nasszelle vorhanden
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer als Familienzimmer auf unserer geburtshilflichen Station vorhanden
    NM07 Rooming-in immer möglich
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) grundsätzlich möglich
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle auf allen Stationen möglich
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer ist in den Telefongebühren enthalten
    NM17 Rundfunkempfang am Bett ist in den Telefongebühren enthalten
    NM18 Telefon am Bett Es bestehen einheitliche Gebühren für Telefon, Fernsehen und Radio von 2€ pro Tag, bei Anrufen ins Mobilnetz und ins Ausland fallen zusätzliche Kosten an
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen kostenfrei
    NM42 Seelsorge es ist ein Seelsorgedienst und Besuchsdienst der katholischen und evangelischen Gemeinden vorhanden
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Informationsveranstaltungen finden regelmäßig in Zusammenarbeit mit der VHS Lippstadt in der Cafeteria des Krankenhauses statt
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen eine Zusammenarbeit mit der Diabetes-Selbsthilfegruppe, der Adipositas-Selbsthilfegruppe und dem Demenzkreis Warstein/Rüthen ist vorhanden
    NM62 Schulteilnahme in externer Schule/Einrichtung Kooperation mit Krankenpflegeschulen (LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt, Bildungsinstitut für Gesundheit Brilon und Walburga Krankenhaus Meschede)
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität) in Abstimmung mit der Ernährungsberatung immer möglich (z.B. vegane oder vegetarische Kost)
    NM67 Andachtsraum Das Krankenhaus besitzt eine eigene Kapelle
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung vorhanden
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä. auf allen Stationen vorhanden
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette auf allen Stationen vorhanden
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen vorhanden
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug vorhanden
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen vorhanden
    BF15 Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung auf der Multimorbiditätsstation vorhanden
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung Personal der Multimorbiditätsstation mit gerontopsychiatrischer Basisqualifikation vorhanden
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar) Bett für adipöse Patienten vorhanden
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische OP-Tisch, Umbettsystem für adipöse Patienten vorhanden
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße Buky-Tisch für adipöse Patienten vorhanden
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten Körperwaage, Blutdruckmanschette für adipöse Patienten vorhanden
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter Körperwaage, Toilette, Nachtstuhl und andere Hilfsmittel für adipöse Patienten vorhanden
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe Anti-Thrombosestrümpfe, Blutdruckmanschette und andere Hilfmittel vorhanden
    BF24 Diätetische Angebote Diätberatung und Ernährungsberatung vorhanden
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal Fremdsprachen wie Arabisch, Englisch, Russisch, Polnisch, Spanisch, Französisch vorhanden
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) ist in den Fachabteilungen Innere Medizin und Chirurgie möglich
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin externer Einsatzort für folgende Schulen: LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt, Bildungsinstitut für Gesundheit Brilon und Walburga Krankenhaus Meschede
    HB18 Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre) Kooperationspartnerschaft mit Kreis Soest und anderen Institutionen vorhanden
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Es finden regelmäßige Treffen des QM mit der Geschäftsführung statt.
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz monatlich

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Hospitalstraße 3
59581 Warstein

Teilen auf

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG