Ilm-Kreis-Kliniken Arnstadt-Ilmenau gGmbH

261601203 - 99
Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Landkreis Ilm-Kreis
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 377
    Vollstationäre Fälle 19.530
    Teilstationäre Fälle 0
    Ambulante Fälle 35.821
    Krankenhausbetten
    vollstationäre Fälle
    ambulante Fälle
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    MP02 Akupunktur
    im Fachbereich Anästhesie und Intensivmedizin sowie in der Geburtshilfe
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    Leistung des Sozialdienstes einschließlich speziellen therapeutischen Angeboten, wie z. B. Wundmanagement und Diabetesberatung und psychoonkologische Beratung
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    Leistung der Abteilung Physiotherapie
    MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
    Babymassage, Babyschwimmen, PEKiP, Elternschule, Vojtabehandlung
    MP06 Basale Stimulation
    Im Rahmen der stationären Versorgung und als Leistung der Abteilung Physiotherapie
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    Die Rehabilitationsberatung erfolgt durch die Mitarbeiter des Sozialdienstes in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    Trauerbegleitung, Zusammenarbeit mit den Hospizdiensten, Abschiedsraum und Raum der Stille vorhanden
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie
    Leistung der Abteilung Physiotherapie
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    im Rahmen der stationären Versorgung, auch als ambulante Leistung der Abteilung Physiotherapie
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
    Fußbehandlung nach DDG, Diabetesmobil, Informationsveranstaltungen für Diabetiker, Betreuung von Diabetikergruppen
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung
    für spezielle Erkrankungen, wie z.B. Diabetiker, eine Lehrküche ist vorhanden
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    unter Berücksichtigung des Expertenstandards Entlassung.
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    Leistung der Abteilung Physiotherapie
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    berufsübergreifend in Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst
    MP18 Fußreflexzonenmassage
    Leistung der Abteilung Physiotherapie
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
    Elterninformationsabende, Crash-Kurs für werdende Eltern, 3-D-Ultraschall, Geburtsvorbereitungskurs, Rückbildungskurs (ab ca. 8 Wochen nach der Geburt)
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
    unter Berücksichtigung des Expertenstandards Kontinenzförderung
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    Leistung der Abteilung Physiotherapie
    MP25 Massage
    Leistung der Abteilung Physiotherapie
    MP26 Medizinische Fußpflege
    kann als externe Leistung von den Patienten angefordert werden
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
    wird im Bereich der Geburtshilfe angeboten
    MP30 Pädagogisches Leistungsangebot
    Unterricht für schulpflichtige Kinder in Kooperation mit externen Instituten
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    Ultraschalltherapie, Atemtherapie, Krankengymnastik, Gangschule, Einsatz von Motorschienen, Elektrotherapie, manuelle Lymphdrainage, Massagen, Wärmetherapie, Fango, Tape, Schlingentisch, Vojta-Therapie
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    Leistung der Abteilung Physiotherapie
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
    bei speziellen chronischen Erkrankungen, wie z.B. Diabetikerschulungen sowie Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
    psychoonkologische Beratung, Gesprächstherapie in der Schmerztherapie und Suchttherapie
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    Leistung der Abteilung Physiotherapie
    MP36 Säuglingspflegekurse
    Babymassage, Babyschwimmen, Elternschule
    MP37 Schmerztherapie/-management
    stationär und ambulant unter Berücksichtigung des Expertenstandard Schmerz, Teilnahme am QS-Verfahren QIPS (postoperative Schmerztherapie)
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
    Beratung zu speziellen Krankheitsbildern, Beratung zur Sturzprophylaxe unter Berücksichtigung des Expertenstandards Sturzprophylaxe, Beratung durch die Mitarbeiter des Pflegedienstes zum Umgang mit pflegebedürftigen Patienten, psychoonkologische Beratung
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie
    zum Beispiel Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
    zum Beispiel Stomaberatung, Wundmanager, Stillberatung, Ernährungsberatung
    MP43 Stillberatung
    zertifizierte Stillberaterin
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
    Kooperation mit niedergelassenen Logopäden
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    hierfür steht uns ausgebildetes hausinternes Personal als Stomaberater zur Verfügung
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    Zusammenarbeit mit niedergelassenen Orthopädietechnikern und Sanitätshäusern
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    z.B. Rotlicht, Heiße Rolle, Fangopackung, Kryotherapie
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
    während des stationären Aufenthaltes durch Abteilung Physiotherapie und spezielle nachstationäre Angebote, wie z.B. Rückbildungsgymnastik durch die Hebammen
    MP51 Wundmanagement
    unter Berücksichtigung der Expertenstandards chronische Wunden und Dekubitusprophylaxe
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
    Organisation von Selbsthilfe-Tagen und Arztvorträgen, Betreuung von Selbsthilfegruppen, Veranstaltungen zu internationalen Aktionstagen, wie Diabetes und Brustkrebs
    MP53 Aromapflege/-therapie
    als Angebot in der Geburtshilfe
    MP54 Asthmaschulung
    für Kinder und Jugendliche
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik
    als Leistung der Klinik für HNO und speziell als Vorsorgeuntersuchung für Neugeborene
    MP63 Sozialdienst
    als Teil der Leistungen des Sozialdienstes einschließlich speziellen therapeutischen Angeboten, wie z. B. Wundmanagement und Diabetesberatung
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
    Patientenforen und Informationsveranstaltungen, Besichtigungen des Kreißsaals, Informationsveranstaltungen für werdende Eltern, Betreuung und Beratung von Selbsthilfegruppen, Berufsinformationstage und viele verschiedene andere Aktionen
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
    z.B. Babymassage, Elterninformationsabende, Crash-Kurs für werdende Eltern, Geburtsvorbereitungskurs, Rückbildungskurs (ab ca. 8 Wochen nach der Geburt), Familienzimmer auf der Station Geburtshilfe, Aufnahme von Begleitpersonen
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
    in Kooperation mit Logopäden
    MP67 Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
    als Leistung der Abteilung Physiotherapie
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
    in engem Kontakt bzw. Zusammenarbeit mit unserem Sozialdienst, gemeinsame Gesprächsrunden mit ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    auf allen Stationen vorhanden, zusätzlich Cafeteria und Sitzgruppen in öffentlichen Bereichen
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    Mutter/Kind-, Familienzimmer auf der Station der Geburtshilfe sowie Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
    NM07 Rooming-in
    auf der Station Geburtshilfe in Einzelzimmern
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    ist in allen Kliniken möglich, siehe auch Angaben zum Mutter-Kind-Zimmer
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    kostenlos
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer
    W-LAN
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    kostenlos
    NM18 Telefon am Bett
    Angaben in Euro
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    verschließbare Patientenschränke für alle Patienten vorhanden
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    Angaben in Euro (Storchenparkplatz für werdende Väter am Tag der Entbindung kostenfrei)
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
    auf allen Stationen vorhanden
    NM42 Seelsorge
    auf Wunsch Seelsorge für alle Konfessionen
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    Tag der offenen Tür, Patientenforen, Patienteninformationstage
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    über den Sozialdienst sowie Kontakt- und Informationsstellen
    NM62 Schulteilnahme in externer Schule/Einrichtung
    Kooperation mit der Schülerhilfe
    NM63 Schule im Krankenhaus
    Kooperation mit der Schülerhilfe
    NM65 Hotelleistungen
    Wahlmenü, Frühstücksbüffet auf der Station der Geburtshilfe sowie Angebote für Wahlleistungspatienten
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum
    Abschiedsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA23 Mammographiegerät
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA68 Offener Ganzkörper-Magnetresonanztomograph
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung
    teilweise vorhanden
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF05 Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen
    personelle Unterstützung durch Pflegekräfte und ehrenamtliche Mitarbeiter
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    auf Ebenen verfügbar
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    teilweise vorhanden
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    auf allen Ebenen verfügbar
    BF11 Besondere personelle Unterstützung
    BF12 Gebärdendolmetscher oder Gebärdendolmetscherin
    bei Bedarf vorhanden
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    personelle Unterstützung durch Pflegekräfte und ehrenamtliche Mitarbeiter
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    bis 150 kg
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    bis 150 kg
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    durch Wahlmenü, Beratung durch Diätassistenten, Diät- und Ernährungsberatung
    BF25 Dolmetscherdienst
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    bei Bedarf vorhanden
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten an der Friedrich-Schiller-Universität Jena im Rahmen der Ausbildung von Studierenden, Abnahme von Staatsexamensprüfungen für Medizinstudenten
    FL02 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen Chefärzte als Prüfer bei der Landesärztekammer Thüringen für Facharztprüfungen und Subspezialisierungen (z.B. Ermächtigung zur Ausbildung von Gefäßassistenten Chefarzt Dr. med. H. Boden)
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Famulanten und Studenten im praktischen Jahr werden regelmäßig ausgebildet.
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten QUIPS, Medusa-Studie
    FL09 Doktorandenbetreuung in der Suchtmedizin
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin theoretische Ausbildung: Medizinische Fachschule Saalfeld „Gregorius Agricola, pro Ausbildungsjahr sind 25 Ausbildungsplätze vorhanden
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin Praktikantenplätze vorhanden
    HB05 Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA) Praktikantenplätze vorhanden
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Praktikantenplätze vorhanden
    HB10 Entbindungspfleger und Hebamme Praktikantenplätze vorhanden
    HB12 Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin (MTLA) Praktikantenplätze vorhanden
    HB13 Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik und Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik (MTAF) Praktikantenplätze vorhanden
    HB17 Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin theoretische Ausbildung: Medizinische Fachschule Saalfeld „Gregorius Agricola, pro Ausbildungsjahr sind 5 Ausbildungsplätze vorhanden
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Geschäftsführung, Pflegedienstleitung, Chefarztbereiche
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Geschäftsführung, Pflegedienstleitung, Chefarztbereiche
  • Zuständiges Gesundheitsamt
    Landratsamt Ilm-Kreis
    Gesundheitsamt
    Ritterstraße 4
    99310 Arnstadt
    03628 738-501
    ges@ilm-kreis.de
  • Gesundheitsämter in der Nähe
    Stadtverwaltung Suhl
    Gesundheitsamt
    18 km entfernt
    Friedrich-König-Straße 5
    98527 Suhl
    03681 742-815
    gesundheitsamt@stadtsuhl.de

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Krankenhausstraße 32
98693 Ilmenau
Krankenhausstraße 32
98693 Ilmenau

Teilen auf

Ilm-Kreis-Kliniken Arnstadt-Ilmenau gGmbH