Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge

261101479 - 00
Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 720
    Vollstationäre Fälle 17.946
    Teilstationäre Fälle 2.201
    Ambulante Fälle 27.158
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP02 Akupunktur Ohrakupunktur im Bereich der Suchttherapie durch speziell geschultes Pflegepersonal
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Koop. mit AOK: PfiFf Pflege in Familien fördern-Unterstützung von Angehörigen bei plötzlich auftretenden Pflegesituationen (http://www.aok-pfiff.de/projekte/); Enge Kooperation mit Landesverband Angehöriger psychisch Kranker Berlin (LApK Berlin; stellv. Ä
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Angebot der Abteilung Physiotherapie; http://www.keh-berlin.de/de/physiotherapie
    MP06 Basale Stimulation Förderung der körperbezogenen Interaktion durch speziell geschultes Pflegepersonal
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung im Rahmen der Epilepsiebehandlung durch Sozialarbeiter, Kooperation mit dem Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden unter anderem: Hospizdienst, Palliativzimmer, Trauerbegleitung, Abschiedsraum
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Angebote der Abteilung Physiotherapie, z.B. Nordic Walking; http://www.keh-berlin.de/de/physiotherapie
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) Pflege- und Therapiekonzept für Menschen mit Erkrankungen des ZNS, die mit Bewegungsstörungen, Lähmungserscheinungen und Spastik einhergehen. Speziell geschultes Personal
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Zertifiziert als für Diabetespatienten geeignete Klinik; Schwerpunktbehandlung von Menschen mit diabetischen Fußsyndrom (Fußzentrum), strukt. Schulungen für Menschen mit Diab. Typ 1 und Typ 2 sowohl mit als auch ohne Insulin; auf allen Stationen extra ges
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung bei Diabetes Mellitus, ketogener Diät, Mangelernährung und Essstörungen; Näheres unter https://www.keh-berlin.de/de/ernaehrungsberatung; Demenzgerechtes Essen
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Kooperation mit der AOK zu Pflege in Familien fördern PfiFf: Anleitung und Beratung von Patienten und Angehörigen zur poststationären Pflegeunterstützung
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Therapieform bei eingeschränkter Handlungsfähigkeit infolge psychischer Erkrankungen. Diese Therapieform wird sowohl stationär als auch ambulant angeboten. In der Erwachsenenpsychiatrie gibt es eine Ermächtigung für ambulante Ergotherapie.
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege intensive Bezugspflege in den psychiatrischen Bereichen; in der Epileptologie Casemanagement im Sinne der Patientensteuerung.
    MP21 Kinästhetik Pflegerische Maßnahmen auf der Grundlage von Pflegeanamnese und Pflegeplanung zur Bewegungsunterstützung im Rahmen der Aktivitäten des täglichen Lebens
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung nach nationalem Expertenstandard der Pflege
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie Kulturstation mit vielfältigen Angeboten; weiteres: http://www.keh-berlin.de/de/kulturstation-im-keh; vielfältige Angebote der beiden psychiatrischen Abteilungen, https://www.keh-berlin.de/de/therapieangebote-institutsambulanz
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Angebot der Physiotherapie; https://www.keh-berlin.de/de/physiotherapie
    MP25 Massage Angebote der Abteilung Physiotherapie; https://www.keh-berlin.de/de/physiotherapie
    MP26 Medizinische Fußpflege in Kooperation mit externen Anbietern nach Vermittlung durch den Pflegedienst
    MP27 Musiktherapie Angebot in einigen Abteilungen; Orgelkonzerte jeden ersten Dienstag / Monat, Kammerkonzerte, Veranstaltungen der Kulturstation
    MP30 Pädagogisches Leistungsangebot In Zusammenarbeit mit der Schule am grünen Grund in unmittelbarer Nähe für Patienten/-innen der Abteilungen Kinder- und Jugendpsychiatrie und Epileptologie; heilpädagogische Angebote im BHZ.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Eigene Abteilung Physiotherapie. Alle Therapieformen werden angeboten, Physiotherapeuten kommen an das Patientenbett oder Therapie im Physiotherapiebereich. http://www.keh-berlin.de/de/physiotherapie
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Herzsportgruppe
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst z.B. ACT, MKT, psychoonkologische Beratung, Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie, Suchttherapie, Konzentrative Bewegungstherapie
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik Angebote durch die Abteilung Physiotherapie; http://www.keh-berlin.de/de/physiotherapie
    MP37 Schmerztherapie/-management Stationär: Postoperative Schmerztherapie; Ambulant: Schmerzambulanz und Tagesklinik zur Behandlung chronischer Schmerzsyndrome
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Beratung zur Sturzprophylaxe für Patienten und Angehörige; Kooperation mit der AOK zu Pflege in Familien fördern PfiFf: Anleitung und Beratung von Patienten und Angehörigen zur poststationärem Pflegeunterstützung
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie z.B. Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Meditation, Qi Gong, Yoga, Feldenkrais
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Demenz- und Delirmanagement mit speziell ausgebildeten Pflegekräften und Unterstützung durch FSJ-ler; Koordinatorin für Menschen mit geistiger Behinderung, Pflegevisiten und Pflegeexperten für spezielle Themen
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Diagnostik und Therapie bei Stimm-, Sprach-, Sprech-, Kommunikations- und Schluckstörungen
    MP45 Stomatherapie/-beratung Zusammenarbeit mit externen Firmen, Beratung und Therapiebeginn bereits im stationären Aufenthalt
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Zusammenarbeit mit externen Firmen
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen bei Bedarf durch die Abteilung Physiotherapie und Pflegedienst
    MP51 Wundmanagement spezielle Versorgung chronischer Wunden wie Ulcus cruris durch ausgebildete Wundmanager
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Vermittlung bereits bei Aufnahme oder Erstkontakt in der Rettungsstelle und während stationären Behandlungen
    MP53 Aromapflege/-therapie Unterstützende Anwendungen von ätherischen Ölen innerhalb pflegerischer Maßnahmen auf der Grundlage von Pflegeanamnese und Pflegeplanung
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung Erprobungen von Alltagsfähigkeiten
    MP57 Biofeedback-Therapie durch speziell geschultes Pflegepersonal
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining im Rahmen der Ergotherapie und durch den Pflegedienst durchgeführte individuell abgestimmte Aufmerksamkeitsübungen
    MP62 Snoezelen Verschieden gestaltete Snoezelräume stehen in einigen klinischen Bereichen zur Verfügung.
    MP63 Sozialdienst eigener Sozialdienst; http://www.keh-berlin.de/de/sozialdienst
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Vorträge, Informationsveranstaltungen; Aktuelles unter http://www.keh-berlin.de/de/veranstaltungen; Publikationen aus APPP
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien z.B. Erziehungsberatung, spezielle Diätformen z.B. bei Epilepsie
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen z.B. Forced-Use-Therapie, Taub´sche Therapie, Bewegungsinduktionstherapie, Therapie des Facio-Oralen Traktes (F.O.T.T.), Schlucktherapie
    MP67 Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder Angebot der Abteilung Physiotherapie; http://www.keh-berlin.de/de/physiotherapie
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Beratung durch den Sozialdienst, Enge Zusammenarbeit mit den Pflegestützpunkten
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Patientenaufenthaltsräume befinden sich auf den Stationen. An den Stationsübergängen sind Sitzecken eingerichtet.
    NM02 Ein-Bett-Zimmer sind in fast allen Bereichen vorhanden
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle sind in einigen Bereichen vorhanden
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer auf der Kinderstation der Epileptologie (EP1) und in der Psychiatrie bei Bedarf
    NM07 Rooming-in auf der Kinderstation der Epileptologie (EP1) und in der Psychiatrie bei Bedarf
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Die Unterbringung von Begleitpersonen ist in Gästezimmern auf dem Gelände möglich. Kontakt: Frau Kühn; Tel: 030 5472 2681
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer sind in allen Bereichen vorhanden
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle sind in einigen Bereichen vorhanden
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Kombimiete: PatientenMediaSystem Telefon/Radio/TV am Bett (Innere Medizin, Chirurgie, Urologie, Gefäßchirurgie und Neurologie); Epileptologie und Geriatrie ein TV pro Zimmer; psychiatrische Abteilungen in den Fernsehräumen - Fernsehempfang frei
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer PatientenMediaSystem am Bett (Innere Medizin, Chirurgie, Urologie, Gefäßchirurgie und Neurologie), zusätzlich zur Kombimiete Telefon/Radio/TV
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Kombimiete: PatientenMediaSystem Telefon/Radio/TV am Bett (Innere Medizin, Chirurgie, Urologie, Gefäßchirurgie und Neurologie)
    NM18 Telefon am Bett Kombimiete: PatientenMediaSystem Telefon/Radio/TV am Bett (Innere Medizin, Chirurgie, Urologie, Gefäßchirurgie und Neurologie); Münztelefone in den psychiatrischen Bereichen auf den Stationen
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer in allen Bereichen
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Besucherparkplätze befinden sich direkt an der Einfahrt auf das Gelände, max. 2 € pro Nutzung bei Ausfahrt zu bezahlen, also ggf. für den gesamten stationären Aufenthalt, Kurzhaltezonen befinden sich auf dem Gelände.
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ehrenamtlicher Besuchsdienst
    NM42 Seelsorge Die Seelsorge gehört in unserem Evangelischen Krankenhaus zu den Angeboten für Patientinnen und Patienten und ihren Angehörigen. Wir sind an allen Tagen rund um die Uhr über die Rufbereitschaft erreichbar (Vermittlung über den Pflegedienst und die anderen
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen KEH Montagsvisite - monatliche Informationsreihe für Patienten und Interessierte; Kosmetikseminar für an Krebs erkrankte Frauen (Ein kostenfreies Patientenprogramm der DKMS Life)
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen Selbsthilfegruppe Chronischer Rückenschmerz und Zusammenarbeit mit vielfältigen Selbsthilfegruppen im Bereich der Psychiatrie und Epileptologie
    NM62 Schulteilnahme in externer Schule/Einrichtung Die Beschulung der Kinder und Jugendlichen ist in der »Schule am grünen Grund« des Bezirks Lichtenberg-Hohenschönhausen in unmittelbarer Nähe möglich. Das Unterrichtsangebot gilt für schulpflichtige Patienten aller Schulformen.
    NM65 Hotelleistungen Wahlleistungszimmer in den einzelnen Abteilungen vorhanden, siehe Link zur Homepage
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität) Besondere Ernährungsgewohnheiten werden berücksichtigt. Ernährungsberatung möglich.
    NM67 Andachtsraum Unsere Krankenhauskapelle befindet sich in Haus 22 und ist werktags zwischen 9 und 18 Uhr geöffnet. Gottesdienst: Sonn- und Feiertags um 10 Uhr; Dienstagsandacht 13:00 Uhr; Orgelkonzerte jeden 1. Dienstag im Monat
    NM68 Abschiedsraum Eine Aufbahrung ist auf Wunsch im krankenhauseigenen Abschiedsraum möglich (nach Anmeldung; nur an Werktagen).
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA22
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
    AA69 Linksherzkatheterlabor
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung In allen Aufzügen erfolgt eine Sprachansage, Braille-Beschriftung in den Aufzügen in Haus 1.
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung Wegeleitsystem in gut lesbarer Form vorhanden.
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä. Rollstuhlgerechte Toiletten und Duschen befinden sich in dem der jeweiligen Station zugeordneten Stationsbad.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette Rollstuhlgerechte Toiletten befinden sich in dem der jeweiligen Station zugeordneten Stationsbad. Einige wenige Zimmer haben behindertenfreundliche Nasszellen.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen Ist vorhanden.
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug Sämtliche Aufzüge sind durch Rollstuhlfahrer uneingeschränkt nutzbar.
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen In jedem Bettenhaus und im Verwaltungsgebäude stehen rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen zur Verfügung.
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen Sind vorhanden.
    BF15 Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung Spezielle Bereiche in den somatischen Fachabteilungen und das Berliner Behandlungszentrum für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung und psychischer Erkrankung; Berücksichtigung von Anforderungen an spezifische Lösungen für demenzerkrankte Persone
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung Delir-Demenzmanagement mit speziell ausgebildetem Pflegepersonal, Zercur Geriatrie, Fachassistenz Epileptologie; Betreuung von Menschen mit geistiger Behinderung bei Behandlungen von körperlichen Erkrankungen
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar) Kooperation mit externem Anbieter, daher ist eine zeitnahe Bereitstellung möglich.
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten Patientenlifter mit integrierter Waage, Blutdruckmanschette
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter Patientenlifter mit integrierter Waage
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe Sind vorhanden.
    BF24 Diätetische Angebote durch den externen Speiseversorger
    BF25 Dolmetscherdienst Zusammenarbeit mit dem Gemeindedolmetscherdienst
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal Englisch, Russisch, Vietnamesisch, vereinzelt Französisch und Spanisch
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden Unsere Krankenhauskapelle befindet sich in Haus 22 und ist werktags zwischen 9 und 18 Uhr geöffnet. Gottesdienst: Sonn- und Feiertags um 10 Uhr; Dienstagsandacht 13:00 Uhr; Orgelkonzerte jeden 1. Dienstag im Monat
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Epilepsie-Zentrum Berlin-Brandenburg; Innere Medizin: Charité zu Berlin; Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik: Charité zu Berlin, ZPHU FAWP Berlin, UDK Berlin, Sebastian Kolowa Memorial University Lushoto/Tanga, Tansania, Faculty of Psychology an
    FL02 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen Evangelische Hochschule Berlin: Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik; Geriatrie (mit Demenz und Palliativmedizin)
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité, Famulatur in allen Fachabteilungen möglich, Praktisches Jahr: Innere Medizin und Chirurgie (Pflichttertial); Wahltertiale möglich in Neurologie mit Einsatz in der Epileptologie, Psychiatrie, Anästhesie/Intensiv
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Epilepsie-Zentrum Berlin-Brandenburg; Geriatrie; Gefäßchirurgie; Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien Epilepsie-Zentrum Berlin-Brandenburg, Chirurgie, Gefäßchirurgie, Innere Medizin Angiologie
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien Epilepsie-Zentrum Berlin-Brandenburg; Gefäßchirurgie; Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik; Versorgungsforschung und Skalenentwicklung im Bereich Psychiatrie für Menschen mit geistiger Behinderung
    FL08 Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher Epilepsie-Zentrum Berlin-Brandenburg; Geriatrie; Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik; Gefäßchirurgie; Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie für Kinder und Jugendliche; http://www.keh-berlin.de/de/publikationen
    FL09 Doktorandenbetreuung Epilepsie-Zentrum Berlin-Brandenburg; Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik; Gefäßchirurgie; Innere Medizin
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Ausbildung an der Evangelische Krankenpflegeschule; weiterhin Möglichkeit des vierjährigen Fachhochschulstudium mit integrierter dreijähriger Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege mit dem Studienziel Bachelor of Nursing (in Zusammenarbeit mit d
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Ausbildung an der Evangelischen Krankenpflegeschule in Kooperation mit der Akademie für Gesundheit Berlin/Brandenburg e.V.
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz halbjährlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Die Krankenhausbetriebsleitung, der der Kaufmännische Direktor, der Ärztliche Direktor mit Stellvertreter, der Pflegedirektor und die Theologin der KHBL angehört, übernimmt die Funktion des Lenkungsausschusses.
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz halbjährlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Die Krankenhausbetriebsleitung, der der Kaufmännische Direktor, der Ärztliche Direktor mit Stellvertreter, der Pflegedirektor und die Theologin der KHBL angehört, übernimmt die Funktion des Lenkungsausschusses.

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.