Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH

261500461 - 99

Akademisches Lehrkrankenhaus derMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 213
    Vollstationäre Fälle 4.596
    Teilstationäre Fälle 576
    Ambulante Fälle 6.184
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    MP02 Akupunktur
    Akupunktur nach dem NADA-Protokoll, ein Verfahren zur Suchtbehandlung das durch die Anwendung einer standardisierten Ohrakupunktur in einem strukturierten, nicht ängstigenden Behandlungssetting gekennzeichnet ist.
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    Die Begleitung und Unterstützung des Patienten und des mitbetroffenen sozialen Umfelds gehört zu den Aufgaben des Pflegedienstes und der Ärzte in der Rehabilitation des Patienten. Außerdem werden fachrichtungsspezifische Informationsveranstaltungen für P
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    Die Atemmuskulatur lässt sich genau wie jeder andere Muskel, durch gezielte Übungen trainieren. Dadurch kann das Volumen des Brustkorbes und damit der Lunge vergrößert werden, es kann tiefer und mehr eingeatmet werden. Unsere Physiotherapie unterstützt un
    MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
    Babymassage, Babyschwimmen
    MP06 Basale Stimulation
    Ganzheitliches Konzept der Beziehungsgestaltung durch qualifizierte Berührungskultur, d.h. Kommunikation über Berührungen. Mit einfachsten Möglichkeiten wird dabei versucht, den Kontakt zu diesen Menschen aufzunehmen, um ihnen den Zugang zu ihrer Umgebung
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    Die Berufs- und Rehabilitationsberatung unseres Sozialdienstes zielt darauf ab, Jugendliche, aber auch berufstätige Erwachsene, entsprechend ihrer Fähigkeiten und Interessen zu beraten.
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    Unser Palliativkonzept umfasst eine medizinische, menschliche Begleitung und Betreuung der Patienten, die aufgrund eines fortgeschrittenen Krankheitszustandes nicht mehr die Heilung und Lebensverlängerung, sondern die Linderung und die Schaffung einer bes
    MP10 Bewegungsbad/Wassergymnastik
    In unserem Bewegungsbad werden Einzel-/Gruppengymnastik-Therapieeinheiten durchgeführt, die dem Krankheitsbild entsprechend zur Kräftigung, bzw. Beweglichkeitsschulung verordnet werden. Des weiteren bieten wir Schwangerschaftsgymnastik im Wasser und für B
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie
    Im Vordergrund steht hier die Vorbeugung von Krankheiten oder die Wiedererlangung der allgemeinen körperlichen Fitness nach Krankheiten und Operationen.
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    Die hochqualifizierten Mitarbeiter des multiprofessionelen Behandlungsteams wenden bei Patienten mit z.B. Läsionen des Zentralen Nervensystems das Bobath-Konzept an. Ziele dieser Therapie sind Optimierung der Handlungsfähigkeit im Alltag, Effektivitätsste
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
    Die Schulungen nach den Kriterien der Deutschen Diabetes Gesellschaft richten sich nach den Bedürfnissen des Einzelnen, wie z.B. die Therapieziele mittels gesunder Ernährung und Bewegung erreicht werden können. Es wird u.a. richtiges Blutzuckermessen und
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung
    Sie bekommen eine fachlich qualifizierte Ernährungs- und Diätberatung durch unsere Ernährungswissenschaftlerin nach fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen und den Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    Jeder Patient mit einem poststationären Pflege- und Unterstützungsbedarf erhält ein individuelles Entlassungsmanagement. Dieses dient der nahtlosen Überleitung aus dem stationären in den ambulanten Bereich.
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    Durch Verbesserung, Wiederherstellung oder Kompensation der beeinträchtigten Fähigkeiten und Funktionen soll dem Patienten eine möglichst große Selbstständigkeit im Alltag ermöglicht werden. Geeignete Übungen sollen dazu beitragen, die verbleibenden Fähig
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    Überleitungsmanagement erfolgt über unseren Sozialdienst, Wund-/ Ernährungs-/ Kontinenzmanager mit dem Ziel, im individuellen Fall prozesshaft die zeitlichen und räumlichen Dimensionen des Versorgungsgeschehens zu erfassen sowie Koordination der Versorgun
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
    Um die Beweglichkeit und körperliche Belastbarkeit im Rahmen der individuellen Möglichkeiten, durch ausgewählte krankengymnastische Übungen bieten wir kostenfrei sowohl am Wasser als auch am Land werdenden Müttern Schwangerschaftsgymnastik an
    MP20 Hippotherapie/Therapeutisches Reiten/Reittherapie
    In der Klinik für Kinder-/Jugendpsychiatrie,-psychotherapie hat die Milieutherapie mit Außentherapien, wie Reiten, Schwimmen, sportliche Betätigung in der Turnhalle/Klinikgelände, Arbeiten auf dem Bauernhof, auch unter Einbeziehung der Familien/anderer Be
    MP21 Kinästhetik
    Pflegebedürftige Menschen müssen neu entdecken, wie sie ihr Gewicht gegenüber der Schwerkraft kontrollieren können. Sie tun dies, indem sie neue Bewegungsmöglichkeiten entdecken, um alltägliche Aktivitäten durchzuführen. Die Hilfe unserer Pflegenden kann
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
    Mit Hilfe einfacher Methoden läßt sich erreichen, dass es nicht mehr zu unwillkürlichem Harn- oder Stuhlabgang kommt. Unsere weitergebildeten Kontinenzmanager bieten Ihnen Beratung, Schulung und geeignete Trainingsmethoden an.
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
    Meditatives Malen: Entspannungsverfahren mit instruierter Atemübung und Malen als Entlastung innerer Spannungen; Arbeit mit Tonfeld: basiert auf den Regeln der haptischen Wahrnehmung; Nähen: kompetenzzentrierte Methode mit motorisch- funktionellen, kognit
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    Sie dient hauptsächlich als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen. Unsere Krankengymnasten und Physiotherapeuten mit der entsprechenden Zusatzausbildung in manueller Lymphdrainage bieten Ihnen diese Therapieform an.
    MP25 Massage
    Je nach Krankheitsbild und ärztliche Verordnung führen unsere hochqualifizierte Mitarbeiter der Abteilung für Physiotherapie unter Anwendung unterschiedlicher Technik- und Wirkungsbereiche Massagebehandlungen durch
    MP26 Medizinische Fußpflege
    Die medizinische Fußpflege wird als Wahlleistung angeboten.
    MP27 Musiktherapie
    als künstlerisches Therapieverfahren: rezeptiv wirkt durch das Anhören bereits fertiger Musik und bei der aktiven Form das eigene Improvisieren im Mittelpunkt steht. Es wird mit einfach zu spielenden Instrumenten, der eigenen Stimme und frei improvisiert
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
    In der Onkologie gibt es weitergebildete Mitarbeiter für die Homöopathie und dies auch Anwendung
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
    Manualtherapie/ osteopatische Techniken: Unsere Therapeuten wenden spezielle Techniken an, mit denen sie gezielt auf das Gewebe einwirken um die Gelenk- und Segmentfunktion des neuromuskuloskelettalen Systems wiederherzustellen und pathologische Reflexges
    MP30 Pädagogisches Leistungsangebot
    über die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    Hauptindikation für die Anwendung physikalischer Therapiemaßnahmen sind Schmerzen und Funktionseinschränkungen aufgrund von Überlastung oder infolge degenerativer Prozesse des Stütz- und Bewegungsapparates. Dieses Angebot wird durch unsere Physiotherapeut
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    Zu den wichtigsten Methoden unserer Physiotherapeuten gehören: Krankengymnastik, Massage, Bäder- und Wasserbehandlung, Elektro-, Licht und Wärmetherapie sowie .
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
    Die Abteilung Physiotherapie bietet ein umfangreiches Angebot an Präventionskursen, wie Aquagymnastik, Rückenschule, Progressive Muskelrelaktion n. Jacobson und über kooperatives Bildungszentrum Fortbildungen, wie Rückengerechter Patiententransfer, Stress
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
    Neuropsychologie:Diagnostik und Therapie von neuropsychologischen Leistungen (Aufmerksamkeit, Gedächtnis etc.); Professionelles Deeskalationstraining nach LEO Reger ist ein umfassendes, mehrfach evaluiertes, urheberrechtlich geschütztes Präventionskonzept
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    Es werden relevante Muskelgruppen gestärkt und so die Wirbelsäule entlastet, da die Muskulatur mit zunehmendem Alter als Stütze der Wirbelsäule immer wichtiger wird. Neben den regelmäßigen Übungen wird auch das Bewusstsein der Mitarbeiter für eine rückenf
    MP36 Säuglingspflegekurse
    Termine:telefonische Auskunft im Kreißsaal Tel. 03461 / 27 40 56 Zeitpunkt: nach Absprache Ort: Klinikum, Kursraum im Untergeschoss
    MP37 Schmerztherapie/-management
    Nationaler Expertenstandard zum Schmerzmanagement ist implementiert ausgebildete Mitarbeiter mit Zusatzqualifikation Pain Nurse oder Angiologische Assistentin
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
    -Diabetesversorgung in DMP-strukturiertes Behandlungsprogramm für chronisch Kranke -Anleitung und Beratung über eine Diabetesberatung durch ein interdisziplinäres Behandlungsteam -Beratungen zu Sturzprophylaxe, Kontinenzförderung, Stomaversorgung, Lagerun
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie
    progressive Muskelrelaxation (PMR)- ist ein Wechselspieö zwischen Muskelanspannung und Muskelentspannung, führt zur Verbesserung der eigenen Körperwahrnehmung, Stressreduktion; Autogenes Training- eine konzentrative formelgebundene Selbstentspannung; Gart
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
    Unsere Hebammen bieten ein breites Leistungsangebot an,wie z.B. geburtshilflicher Informationsabend, Kreissaalbesichtugung, Geburtsvorbereitungskurse, Akupunktur, Geschwisterkurs, Rückbildungsgymnastik. In den ersten Wochen haben Sie auch zu Hause Anspruc
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
    Beratung durch Brustschwester(Laktationsberaterin) Patienten- Informationszentrum mit Pflegeberatung: chronische Wunde Förderung der Harnkontinenz, Umgang mit Hilfsmitteln Lagerung, Transfer Sturz-, Dekubitusprävention Schmerz-/ Ernährungsberatung, Demenz
    MP43 Stillberatung
    Gemeinsam werden Sie mit Ihrem Kind von fachlich kompetenten, erfahrenen Pflegekräften und ausgebildeten Stillberaterinnen umsorgt. Jeden zweiten Dienstag bieten wir auf der Entbindungsstation kostenlose Beratung bei Stillproblemen und Nahrungsumstellung
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
    Unsere MitarbeiterInnen der Logopädie bieten alle gängingen patientenorientierte Therapiemöglichkeiten an, wie z.B.Spiegeltherapie, Schlucktherapie über adaptive Verfahren, Sprachtherapie über MODAK, Sprechtherapie , z.B. über Artikulations-, Bewegungsind
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    Unsere qualifizierte Stomamanager bieten umfassende Beratung für die individuelle Stomapflege (präoperative Vorbereitung, postoperative Versorgung, allgemeine Pflege und permanente Versorgung, Verfahrensweise bei Komplikationen, Produktauswahl) sowie für
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    in Kooperation mit Sanitätshäusern
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
    Diese Leistungen werden über die Hebammen und Physiotherapeuten des Klinikums angeboten.
    MP51 Wundmanagement
    Fachlich kompetente Wundmanager übernehmen in enger Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen die Wundversorgung. Sie bieten Beratung bei der Auswahl von phasengerechten Wundauflagen des modernen Wundmanagementes und bei der poststationären Versorgung sowi
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
    - Zusammenarbeit mit der Deutschen Kontinenz Gesellschaft e.V. - Betreuung einer eigenen Frauenselbsthilfegruppe Krebs durch onkologische Fachschwester - Selbsthilfegruppe Schlaganfall Koordination erfolgt über das Patienteninformationszentrum (PIZ)
    MP53 Aromapflege/-therapie
    Die Aromapflege ist ein Teilbereich der Aromakunde. In der Pflege handelt es sich dabei um unterstützende Anwendungen von ätherischen Ölen innerhalb pflegerischer Maßnahmen. Diese soll die Selbstheilungskräfte aktivieren und Stimmungsstörungen harmonisier
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
    Wiedererlangen der Selbstständigkeit in allen Bereichen des täglichen Lebens sowie im Arbeitsbereich. Z. B.: Alltagstraining (Körperpflege, Esstraining, Haushaltstraining), Handwerktherapie (Schulung physiologischer, kognitiver Prozesse und Selbstständigk
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining
    Hirnleistungstraining:kognitive Fähigkeiten wie Gedächtnisleistung, Konzentration, Orientierung, komplexe Denkprozesse werden gefördert und stabilisiert. Dies erfolgt in Form von Einzel- oder Gruppentherapie. Dabei kommen ergotherapeutische Spiele oder ei
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
    Dabei gibt der Therapeut rotatorische Widerstände um die Muskeln in Muskelketten (zusammenhängend) zu aktivieren. Damit wird das Zusammenspiel zwischen Rezeptoren, Nerven und Muskeln gefördert, wodurch alle alltäglichen Bewegungen erleichtert werden.
    MP62 Snoezelen
    Das aus den Niederlanden stammende Konzept des Snoezelen wurde Ende der 70er Jahre entwickelt für Menschen mit sensorischen Störungen und schwersten Behinderungen. Im Raum der Sinne werden mit Hilfe verschiedener Medien (meditative Musik, Licht) werden al
    MP63 Sozialdienst
    Sozialarbeiterinnen sind bei allen Problemen behilflich, in denen es um Schwierigkeiten bei der Rückkehr in die häusliche Umgebung, Anschlussheilbehandlungen, der Erwerbsunfähigkeit, Kostensicherungs- Pflegeversicherungsfragen, Vermittlung der Selbsthilfe
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
    Die Abteilung für Geburtshilfe bietet in regelmäßigen Abständen (Termine den Flyern zu entnehmen) Geschwisterkurse, Babyschwimmen, Babymassage, Stillgruppe, Tragekurse, Kreissaalbesichtigung, Vätertreffen, Geburtsvorbereitungskurse usw an. Pädiatrische Ab
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
    Bei Patienten mit logopädisch relevanten Diagnosen,wie: Apoplex, Morbus Parkinson, mit Sprach-, Sprech-,Stimm-,Schluckstörungen bieten wir z.B. Spiegel-,Schluck-,Sprachtherapien an; F.O.T.T,die sich mit Problemen beim Atmen, selbständigen Essen/Trinken, v
    MP67 Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
    Dabei werden über Druckpunkte reflektorische Bewegungskomplexe ausgelöst: Reflexumdrehen und Reflexkriechen
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
    Hospiz Bad Lauchstädt und die Kurzzeitpflege PAK am Klinikum
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    Jede Station unserer Kliniken verfügt über einen sehr gemütlichen und ansprechenden Aufenthaltsraum
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    Auf jeder Station sind 1- Bett- Zimmer vorhanden. Diese werden auch als Wahlleistungen angeboten. Preise sind in den Allgemeinen Vertragsbedingungen festgelegt.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    Diese werden auch als Wahlleistungen angeboten. Preise sind in den Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) festgelegt.
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    Unterbringung in Ein-und Zweibettzimmern mit Rooming-in mit Toilette und Bidet. Auf Wunsch Aufnahme des Partners im Zweibettzimmer mit Wickelbereich und separatem, harmonisch gestalteten Wohnbereich. Übernachtung und Verpflegung Begleitperson: 30,-€/Tag
    NM07 Rooming-in
    alle Zimmer der Entbindungsstation s. auch Mutter- Kind- Zimmer
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    Die Mitaufnahme einer Begleitperson (Übernachtung und Verpflegung) auf eigenen Wunsch können Patienten und auch deren Angehörige als Wahlleistung auf Selbstzahlbasis (30 €/Tag) beanspruchen.
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    Auf allen Stationen sind 2- Bett- Zimmer in angemessener Menge vorhanden. Diese werden auch als Wahlleistungen angeboten. Preise sind in den Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) festgelegt.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    Diese werden auch als Wahlleistungen angeboten. Preise sind in den Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) festgelegt.
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    Alle Zimmer sind mit einem Farbfernsehgerät ausgestattet. Die Nutzung ist kostenlos.Über einen 2010 etablierten Klinikinfokanal erhalten Sie aktuelle Informationen zu unserem Klinikum.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer
    Seit August 2010 können Patienten kostenlos WLAN für ihren Internetzugang nutzen.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    Alle Zimmer sind mit einem Fernseher und Radio ausgestattet welche von jedem Bett aus zu nutzen sind. Der Fernseherempfang ist gebührenfrei. Es werden jedoch Kopfhörer benötigt, die an der Information für 2,50 € zu erwerben sind. Auf Sendeplatz 1 kann der
    NM18 Telefon am Bett
    Alle Patientenbetten haben einen eigenen Telefonanschluss, der mit einer Telefonkarte aktiviert werden kann, erhältlich an der Information gegen Pfand von 5,00 €. Grundgebühr 1 Euro pro Tag für max. 14 Tage. Pro Gebühreneinheit: 0,15 Euro.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    Zum Schutz Ihrer persönlichen Utensilien steht Ihnen in den Zimmern in Ihrem Schrank ein verschließbares Wertfach zur Verfügung. In Einzelfällen können Sie Wertsachen gegen eine Quittung in der Kasse der Verwaltung hinterlegen oder von einer Vertrauensper
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    Im Eingangsbereich der Kliniken stehen gebührenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. Die erste halbe Stunde ist kostenfrei. Behindertenparkplätze befinden sich unmittelbar am Eingangsbereich. Werdende Väter parken kostenlos und unbegrenzt.
    NM36 Schwimmbad/Bewegungsbad
    im Bereich der Physikalischen Therapie
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
    Im Klinikum steht Ihnen ein interner Patientenbegleitdienst und Alltagsbegleiter zur Verfügung.
    NM42 Seelsorge
    Wenn Sie oder Ihre Angehörigen seelsorgliche Begleitung wünschen, vermitteln unsere MitarbeiterInnen Gesprächstermine mit der evangelischen bzw. der katholischen Seelsorgerin des Hauses. Im Raum der Klinikseelsorge, im Raum der Stille oder direkt am Krank
    NM48 Geldautomat
    In den Eingangsbereichen haben Sie die Möglichkeit, einen Geldautomaten zu nutzen.
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    Einmal monatlich bietet unser Klinikum Patienten, Angehörigen und allen Interessierten Vorträge zu medizinischen Themen an. Das Kooperative Bildungszentrum für Gesundheitsberufe bietet ein umfassendes Fortbildungsangebot für unsere Mitarbeiter und exter
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    Der Kontakt kann über die Koordinatorin des Patienten- Informationszentrums (PIZ) im UG in den Räumlichkeiten der Bibliothek hergestellt werden
    NM62 Schulteilnahme in externer Schule/Einrichtung
    über die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und psychosomatik
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    Unsere Hostessen befragen Sie täglich nach Ihren Wünschen und sind gern behilflich bei der Zusammenstellung eines individuellen Menüs. Auch unsere Diätassistentinnen stehen Ihnen gern zur Verfügung. In den Speiseplänen sind einzelne Kostformen bildlich d
    NM67 Andachtsraum
    Im Hauptgebäude des Klinikums befindet sich ein künstlerisch gestalteter Raum der Stille zur Meditation. In allen Häusern gibt es Abschiedsräume.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22 Magnetresonanztomograph (MRT)
    AA23 Mammographiegerät
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA50 Kapselendoskop
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
    AA69 Linksherzkatheterlabor
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    Beschriftung in großer Schrift und in Farbe sehr gut zu erkennen
    BF05 Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen
    Für die Patienten mit Sehbehinderung stehen unsere Mitarbeiter des Patiententransportes und Begleitservices, bzw. Alltagsbegleiter jederzeit zur Verfügung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    durch bauliche Gegebenheiten gewährleistet
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    - sind besonders gekennzeichnet - Bedienfläche im Fahrstuhl für Rollstuhlbedürftige gut erreichbar
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    sind besonders gekennzeichnet Piktogramm
    BF11 Besondere personelle Unterstützung
    Für die Patienten mit Mobilitätseinschränkung stehen unsere Mitarbeiter des Patiententransports und Begleitservises sowie Pflege- und therapeutisches Team jederzeit zur Verfügung
    BF12 Gebärdendolmetscher oder Gebärdendolmetscherin
    Gebärdendolmetscher/ -in kann jederzeit organisiert werden
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    -1 ausgebildeter Demenz-Coach - in der Klinik für Altersmedizin und z.T. in der Klinik für Psychiatrie sind pflegerische -Mitarbeiter mit Zusatzqualifikation Fachkraft für Geriatrie und Gerontopsychiatrie (Umgang mit Menschen mit Demenz-Teil der Weiterbil
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    Die Betten werden zentral koordiniert und können nach Bedarf der jeweiligen Abteilung bereitgestellt werden
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    die Blutdruckmessgeräte sowie Körperwaage gehören zum Ausstattung jeder Station, ggf. stehen der jeweiligen Station auf Anfrage zur Verfügung
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    Hilfsmittel, wie Lifter, Rollstühle und Toilettenstühle sowie Betten für Patienten mit besonderem Übergewicht werden zentral koordiniert und können nach Bedarf für die jeweilige Station organisiert werden, ggf. über das Sanitätshaus bereitgestellt werden
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    Anti- Thrombosestrümpfe, Nachthemden für die Patienten mit besonderer Körpergröße oder Übergewicht werden über den Wäsche- Versorger der Klinik bereitgestellt
    BF24 Diätetische Angebote
    - Diätassistentinnen stehen unter der Telefonnummer: 03461-27 1437 zur Verfügung; -können über das Pflegepersonal der jeweiligen Station angefordert werden
    BF25 Dolmetscherdienst
    Die Dolmetscher- Liste ist an der Information sowie auf allen Stationen hinterlegt. Diese können täglich auch an den Wochenend- und Feiertagen organisiert werden
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    In unserer Klinik sind Mitarbeiter mit folgenden Sprachkenntnissen tätig: russisch, englisch, polnisch, syrisch, ungarisch, französisch und tschechisch Des Weiteren kann auf Anfrage ein Dolmetscher- Dienst organisiert werden. Die Liste ist an der Informat
    BF29 Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus
    In der Klinik für Frauen- und Geburtshilfe und in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Dr. med. Jörn Rüssel ist am Universitätsklinikum Halle (Saale) als Studienleiter von klinischen Prüfungen im Bereich Gastrointestinale Tumore und HNO-Tumore tätig und für Lehrtätigkeiten (Vorlesungen und Seminare für Studierende der Medizin, Fachpflegewei
    FL02 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen Prof. Dr. med. G. Meißner: Honorarprofessor der HS Anhalt, Fachgebiet Ernährungsmedizin Prof. Dr. med. G. Vulturius Honorarprofessor der HS Merseburg, Fachgebiet: psychische Störungen in der Lebensspanne Chefarzt Dr. Krüger ist Mitglied der Fach-und Prüf
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Wöchentliche PJ-Seminare zur Fortbildung von Studierenden im Praktischen Jahr und während der Famulatur am CvBK (Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg), fachärztliche Prüfungstätigkeit im mündlichen Staatsexamen und i
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Kooperation der Hochschule Merseburg (FH) und der Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH. Kooperation Hämatologie und Onkologie: Mitglied im Krukenberg-Krebszentrum Halle, Kooperationsvertrag mit Universitärem Krebszentrum Leipzig (UCCL)
    FL05 Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien EUCLID, 2013, ongoing, III; DEB, 2013, Ende 2015, III; Relax II, 2013, ongoing, III; ATTICUS, ongoing, III; CULPRIT Shock, 2014, ongoing; DIGIT HF, 2015, ongoing, III; RE-DUAL PCI, 2015, ongoing, III; PANCALYZE-Studie
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien APAF; TIM-HF; ETNA-AF; ETNA-VTE; HYDRA-ACS; XARENO; SCAN, 2013, Ende 2015; TIGRIS, 2013, ongoing; Ischemia, 2012, Ende 2015; TIM-HF, 2015, ongoing
    FL08 Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher Dr. med. P. Thermann: Z Gastroenterol. 2016; Symptomfreie ACI-Stenose bei Tracheostoma – wie vorgehen? Gefäßchirurgie 10/2017; Hobohm et al.: Clinical Presentation and Multi-Parametric Screening Surrogates of Ischemic Stroke Patients Suffering from Infe
    FL09 Doktorandenbetreuung 5 Doktoranden (in Kooperation mit Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Die dreijährige Ausbildung erfolgt an unserem Kooperativen Bildungszentrum für Gesundheitsberufe entsprechend den gesetzlichen Regelungen für Pflegeberufe und vermittelt mit ihrem Curriculum die notwendigen Fähigkeiten und Kompetenzen zur Ausübung des Pfl
    HB02 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Die dreijährige Ausbildung erfolgt an unserem Kooperativen Bildungszentrum für Gesundheitsberufe entsprechend den gesetzlichen Regelungen für Pflegeberufe und vermittelt mit ihrem Curriculum die notwendigen Fähigkeiten und Kompetenzen zur Ausübung des Pfl
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Die Ausbildung vermittelt entsprechend dem allgemein anerkannten Stand technischer, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse fachliche, personelle, soziale und methodische Kompetenzen für die verantwortliche Mitwirkung in operative
    HB15 Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA) Die Ausbildung vermittelt entsprechend dem allgemein anerkannten Stand technischer, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse fachliche, personelle, soziale und methodische Kompetenzen für die verantwortliche Mitwirkung in anästhesi
    HB17 Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin Die Ausbildung richtet sich auf die Entwicklung von beruflichen Handlungskompetenzen in der Krankenpflegehilfe. Die Schülerinnen und Schüler erwerben Kompetenzen entsprechend dem allgemein anerkannten Stand pflegewissenschaftlicher, medizinischer und wei
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Qualitätskommission bestehend aus: Geschäftsführer, Prokurist, Ärztlicher Direktor, Pflegedienstdirektorin, Vertreter Betriebsrat, Leitung Hygiene und Qualitätsmanagement, Qualitätsbeauftragte, Qualitätsmanagerin, Risikomanagerin
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Qualitätskommission bestehend aus: Geschäftsführer, Prokurist, Ärztlicher Direktor, Pflegedienstdirektorin, Vertreter Betriebsrat, Leitung Hygiene und Qualitätsmanagement, Qualitätsbeauftragte, Qualitätsmanagerin, Risikomanagerin

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Weiße Mauer 52
06217 Merseburg
Weiße Mauer 52
06217 Merseburg

Teilen auf