Niels-Stensen-Kliniken

260340853 - 00
  • Allgemeine Informationen
    Träger Niels- Stensen- Kliniken, Klinikum St. Georg GmbH
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 174 320
    Vollstationäre Fälle 8.541 8.541
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 12.496 12.496
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP02 Akupunktur Ergänzend zur Schmerztherapie durch den leitenden Oberarzt Anästhesie
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Anleitung von Techniken bei bestehendem Pflegebedarf nach Entlassung, Trauerbegleitung- Trauercafe', Auf Wunsch Unterbringung von Angehörigen/ Begleitpersonen
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Zur Vermeidung von Lungenerkrankungen (z.B. Lungenentzündung), zur Ergänzung der medizinisch/ pflegerischen/ diagnostischen Behandlung von Erkrankungen der Atemwegssysteme; auch ambulant durch die Physiotherapieabteilung
    MP06 Basale Stimulation Durch unser qualifiziertes Pflegepersonal
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung Durch die Mitarbeiterinnen unseres Sozialdienstes
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden Im Rahmen unseres SPES VIVA - Konzeptes auf allen Stationen und Bereichen, insbesondere aber auch auf der Palliativstation und im Bereich der SAPV
    MP10 Bewegungsbad/Wassergymnastik in unserer neu gebauten Physiotherapieabteilung ambulant und stationär z.B. für chron. Schmerzpatienten und andere Erkrankungen des Bewegungsapparates
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) z.B. nach einem Schlaganfall
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Therapie von Diabetespatienten im Rahmen der stationären Behandlung, Schulungen durch fachlich speziell weitergebildetes ärztliches und pflegerisches Personal, spezielle Wund- und Fußsprechstunde für Diabetiker
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Durch qualifizierte Ernährungs- und Diätberaterinnen
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Entsprechend des Nationalen Expertenstandards beginnen die Planungen für Ihre Entlassung bereits mit Ihrer Aufnahme in unserem Krankenhaus. Es bestehen zahlreiche gute und enge Kontakte zu stationären und ambulanten weiterversorgenden Einrichtungen
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Kunsttherapie nach Simonton auf der Palliativstation und im Bereich der Schmerzstation
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege spezielles Fallmanagement im Bereich der Palliativmedizin (Zusammenarbeit mit stationärer und ambulanter Palliativversorgung); Bezugspflege auf den allgemein pflegerischen Stationen
    MP21 Kinästhetik Bewegungslehre zur Entlastung von Patienten und Pflegepersonal, wird im Sinne der Gesundheitsfürsorge für Mitarbeiter angeboten
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Angebote für ambulante und stationäre Patienten
    MP25 Massage Angebote für ambulante und stationäre Patienten
    MP26 Medizinische Fußpflege nach gesonderter Terminabsprache für stationäre und ambulante Patienten z. B. mit diabetischem Fußsyndrom
    MP27 Musiktherapie Wird durchgeührt durch Musikgeragogin auf der Palliativstation sowie punktuell bei Schmerzpatienten. Klangschalen- und andere Musik-Therapieformen bei best. Indikationen
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Mit einem umfassenden Programm für stationäre und ambulante Patienten
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Mit einem umfassenden Angebot für unsere stationären und ambulanten Patienten
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse z.B. Nordic- Walking, Kontinenzkurse
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst Psychologinnen/ Psychoonkologinnen im Bereich des Lungenzentrums, der Palliativmedizin und der Schmerzstation, konsiliarisch auch in den anderen Bereichen
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik Angebote für Einzeltherapien
    MP37 Schmerztherapie/-management Entsprechend der Leitlinien der DGS und des Nationalen Expertenstandards. In unserem Hause greifen fachabteilungs- und berufsgruppenübergreifend erstellte Konzepte zur Schmerztherapie. Speziell weitergebildete Schmerztherapeuten und algesiologische Fachex
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Diabetesberatung /-schulung, Pflegeberatung, Beratung bei atmungsunterstützenden Therapieformen durch Atmungstherapeuten
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie Entspannungstherapie nach Rogers
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Palliative Care, Wundmanagement, algesiologische Fachassistenz, usw.
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Konsiliarisch durch Fachpraxis Logopädie
    MP45 Stomatherapie/-beratung Zur Begleitung bei/ nach Anlage eines künstlichen Darmausgangs durch unseren Fachkrankenpfleger für Stoma- und Wundversorgung.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Eine Zulieferung auf Grundlage der individuellen Erfordernisse ist sichergestellt.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Wärmekissen, Icepack je nach Anordnung, Fangopackungen
    MP51 Wundmanagement Auf den Stationen und in unserer Wundambulanz durch speziell qualifiziertes Personal.
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Kontakte vermitteln Sozialdienst, Pflege und Ärztlicher Dienst.
    MP53 Aromapflege/-therapie Aromapflege und -therapie werden auf allen Stationen/ Bereichen durch geschulte Mitarbeiter, besonders auch auf unserer Palliativstation angewendet.
    MP63 Sozialdienst Unsere Sozialdienstmitarbeiter begleiten im Bedarfsfall unsere Patienten und deren Angehörige bei Problemen, die durch Krankheit oder Behinderung entstanden sind und das Leben beeinträchtigen.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Unsere Sozialdienstmitarbeiter begleiten im Bedarfsfall unsere Patienten und deren Angehörige bei Problemen, die durch Krankheit oder Behinderung entstanden sind und das Leben beeinträchtigen. Sie vermitteln Pflegeplätze, Kurzzeitpflegeplätze, beantragen
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Ist auf jeder Station vorhanden.
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Begleitpersonen können bei uns untergebracht werden. Eine Versorgung, z.B. mit Mahlzeiten, erfolgt über das Krankenhaus
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer In jedem Zimmer vorhanden und kostenfrei nutzbar.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Auf Anfrage möglich
    NM17 Rundfunkempfang am Bett In allen Zimmern kostenfrei möglich
    NM18 Telefon am Bett Um externe Anrufe empfangen zu können, muss das Telefon angemeldet sein (Tagesgebühr € 2,00), bei Privatpatienten entfallen die Gebühren
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer In den Wahlleistungszimmern vorhanden.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Unsere Parkplätze sind kostenfrei.
    NM36 Schwimmbad/Bewegungsbad In den Räumen unserer Physikalischen Therapie
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Ein Empfangs- und Begleitdienst durch ehrenamtliche Mitarbeiter/innen ist im Hause vorhanden.
    NM42 Seelsorge Bei uns sind zwei katholische Seelsorger aktiv. Seelsorge bieten wir selbstverständlich für alle Glaubensrichtungen an.
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Vortragsreihen zu verschiedenen Themen (Adipositas, Lungenerkrankungen usw.)
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen Kontakte zu Selbsthilfegruppen wird über den Sozialdienst, den Ärztlichen Dienst und den Pflegedienst hergestellt.
    NM65 Hotelleistungen Für Privatpatienten, Unterbringung von Begleitpersonen auf Anfrage im Wohnheim möglich
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum Das Krankenhaus verfügt über eine eigene Kapelle.
    NM68 Abschiedsraum Ein würdevoll eingerichteter Abschiedsraum ist vorhanden.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF11 Besondere personelle Unterstützung Lotsendienst durch Ehrenamtliche
    BF12 Gebärdendolmetscher oder Gebärdendolmetscherin
    BF13 Übertragung von Informationen in LEICHTE SPRACHE
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden Das Krankenhaus verfügt über eine eigne Kapelle.
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL02 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
    FL05 Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Ausbildung über unser Bildungszentrum St. Hildegard (www.niels-stensen-kliniken.de)
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Ausbildung über unser Bildungszentrum St. Hildegard (www.niels-stensen-kliniken.de)
    HB15 Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA)
    HB17 Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin Staatlich anerkannte Ausbildung in der Pflegeassistenz über das Bildungszentrum St. Hildegard. (www.niels-stensen-kliniken.de)
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Geschäftsführung, Verwaltungsdirektor, Pflegedirektor, Ärztlicher Direktor, Krankenhausoberin
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Bremer Straße 31
49179 Ostercappeln

Teilen auf

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG