Katholisches Klinikum Oberhausen, Betriebsteil St. Josef-Hospital

260510791 - 99
  • Allgemeine Informationen
    Träger Katholisches Klinikum Oberhausen GmbH
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 325 320
    Vollstationäre Fälle 15.733 15.733
    Teilstationäre Fälle 427 427
    Ambulante Fälle 29.835 29.835
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Zahlreiche Seminare zu relevanten Themen werden angeboten. Die Veranstaltungen und Termine sind dem halbjährlich erscheinenden Kursheft sowie der Website http://www.kk-ob.de zu entnehmen.
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Als Bestandteil der physiotherapeutischen Versorgung, durch speziell ausgebildete Physiotherapeuten des Rehabilitationszentrum Oberhausen (RZO).
    MP06 Basale Stimulation Als Bestandteil der pflegerischen Versorgung, durch speziell ausgebildete Gesundheits- und Krankenpfleger/innen.
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden Das Haus verfügt über einen multiprofessionellen Palliativkonsiliardienst. Die Mitarbeiter dieses Dienstes beraten und begleiten unheilbar erkrankte und sterbende Patient/innen sowie deren Angehörige in den schwierigen Situationen.
    MP10 Bewegungsbad/Wassergymnastik Als Bestandteil der physiotherapeutischen Versorgung, durch speziell ausgebildete Physiotherapeuten des Rehabilitationszentrum Oberhausen (RZO).
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) Als Bestandteil der physiotherapeutischen Versorgung, durch speziell ausgebildete Physiotherapeuten des Rehabilitationszentrum Oberhausen (RZO).
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Das Haus betreibt eine Diabetiker-Schule mit regelmäßigen Kursangeboten.
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Auf ärztliche Anordnung, aber auch auf Wunsch unserer Patient/innen können Sie bezüglich ihrer ernährungsabhängigen und - beeinflussenden Erkrankungen individuelle Ernährungsberatung und/oder - therapie erhalten.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Die Entlassungen der Patient/innen wird wie im Expertenstandard Entlassungsmanagement empfohlen durchgeführt.
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    MP21 Kinästhetik Als Bestandteil der pflegerischen Versorgung, durch speziell ausgebildete Gesundheits- und Krankenpfleger/innen.
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Als Bestandteil der physiotherapeutischen Versorgung, durch speziell ausgebildete Physiotherapeuten des Rehabilitationszentrum Oberhausen (RZO).
    MP25 Massage Als Bestandteil der physiotherapeutischen Versorgung, durch speziell ausgebildete Physiotherapeuten des Rehabilitationszentrum Oberhausen (RZO).
    MP26 Medizinische Fußpflege Eine medizinische Fußpflegerin kommt auf Anforderung ins Haus.
    MP27 Musiktherapie
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Als Bestandteil der physiotherapeutischen Versorgung, durch speziell ausgebildete Physiotherapeuten des Rehabilitationszentrum Oberhausen (RZO).
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Als Bestandteil der physiotherapeutischen Versorgung, durch speziell ausgebildete Physiotherapeuten des Rehabilitationszentrum Oberhausen (RZO).
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Es werden dazu Kurse in der physikalischen Therapie angeboten. Die Termine sind dem halbjährlich erscheinenden Kursheft zu entnehmen.
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik Es werden dazu Kurse in der physikalischen Therapie angeboten. Die Termine sind dem halbjährlich erscheinenden Kursheft zu entnehmen.
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Zahlreiche Seminare zu relevanten Themen werden angeboten. Die Veranstaltungen und Termine sind dem halbjährlich erscheinenden Kursheft sowie der Website http://www.kk-ob.de zu entnehmen.
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Unsere Institution ist Kooperationspartner des Instituts für Pflegewissenschaft der privaten Universität Witten/Herdecke gGmbH. Wir streben stetig den Transfer neuen theoretischen Wissens in die Praxis an.
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Das Haus beschäftigt eine Sprach- und Schlucktherapeutin.
    MP45 Stomatherapie/-beratung Als Bestandteil der pflegerischen Versorgung, durch speziell ausgebildete Gesundheits- und Krankenpfleger/innen.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Durch die Abteilung für Orthopädie.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Als Bestandteil der physiotherapeutischen Versorgung, durch speziell ausgebildete Physiotherapeuten des Rehabilitationszentrum Oberhausen (RZO).
    MP51 Wundmanagement
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Zahleiche Selbsthilfegruppen in Oberhausen und Umgebung stehen in regelmäßigem Kontakt zu unseren Fachabteilungen und treffen sich in den Räumlichkeiten unseres Hauses.
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining
    MP63 Sozialdienst Sollten sich für Sie krankheitsbedingt Sorgen oder Probleme ergeben, steht Ihnen ein Mitarbeiter unseres Sozialdienstes gerne mit einem umfangreichen Beratungs- und Hilfsangebot zur Seite.
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Das Katholische Klinikum Oberhausen ist ein Zusammenschluss aus drei Krankenhäusern, drei Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie drei ambulanten Pflegediensten und dem ambulanten und stationären Hospiz.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM02 Ein-Bett-Zimmer Alle Ein-Bett-Zimmer sind mit eigener Nasszelle ausgestattet.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Alle Ein-Bett-Zimmer sind mit eigener Nasszelle ausgestattet.
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Auf Wunsch ist es möglich Begleitpersonen mit unterzubringen.
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer Der überwiegende Teil der Zwei-Bett-Zimmer hat eine eigene Nasszelle.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Der überwiegende Teil der Zwei-Bett-Zimmer hat eine eigene Nasszelle.
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Alle Zimmer der somatischen Stationen haben einen kostenlosen Fernseher.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Für Wahlleistungspatienten kostenfrei. Die Patientenzimmer der Wahlleistungsstation sind mit Internetanschlüssen für alle Patienten ausgerüstet. Notebooks und DVDs werden bei Bedarf zur Verfügung gestellt. Es wird eine Kaution in Höhe von 50 Euro für den
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Steht allen unseren Patienten zur Verfügung.
    NM18 Telefon am Bett Alle Patienten haben ein Telefon am Bett. Für Wahlleistungspatienten keine Bereitstellungsgebühr von 1 Euro pro Tag.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer Alle Patientenzimmer sind mit Wertfächern ausgestattet.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Am Eingang des Pflegezentrums ist die Einfahrt zur Tiefgarage für Angehörige und Patient/innen.
    NM36 Schwimmbad/Bewegungsbad Ein Bewegungsbad ist in den physikalischen Abteilungen vorhanden. Dort finden Einzel- und Gruppenanwendungen statt.
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Die Gruppe der „Grünen Damen und Herren“ besucht nach einem festen Dienstplan die Patienten auf den Stationen.
    NM42 Seelsorge Ein Krankenhauspfarrer und eine Ordensschwester sind für Patienten, Angehörige und Mitarbeiter Ansprechpartner in seelsorglichen Angelegenheiten. Eine priesterliche Rufbereitschaft zur Spendung der Krankensalbung ist organisiert.
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Zahlreiche Seminare zu relevanten Themen werden angeboten. Die Veranstaltungen und Termine sind dem halbjährlich erscheinenden Kursheft sowie der Website http://www.kk-ob.de zu entnehmen.
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen Zahleiche Selbsthilfegruppen in Oberhausen und Umgebung stehen in regelmäßigem Kontakt zu unseren Fachabteilungen und treffen sich in den Räumlichkeiten unseres Hauses.
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum In diesem speziell gestalteten Zimmer neben der Kapelle haben Angehörige die Möglichkeit, sich in Ruhe und Würde zu verabschieden. Die Einrichtung und die zur Verfügung gestellten Materialien sind auf die unterschiedlichen religiösen Bedürfnisse abgestimm
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
    AA22
    AA23 Mammographiegerät
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä. Ein Teil der Nasszellen ist barrierefrei.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette Ein Teil der Nasszellen ist barrierefrei.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst Die unterschiedlichen Nationalitäten und Sprachen haben wir in einer Dolmetscherliste zusammengetragen. So können wir sicherstellen, dass für viele Sprachen zeitnah ein Dolmetscher zur Verfügung steht.
    BF27 Beauftragter und Beauftragte für Patienten und Patientinnen mit Behinderungen und für „Barrierefreiheit"
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Der Chefarzt der internistischen Klinik, Professor Dr. C. Niederau, ist an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf habilitiert und hält im Rahmen seiner außerplanmäßigen Professur regelmäßig Vorlesungen und Seminare.
    FL02 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen Der Chefarzt der Psychiatrischen Klinik, Herr Professor Dr. E. Davids, ist an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen habilitiert. Er hat einen Lehrauftrag mit der Durchführung von Studentenunterricht und Vorlesungen in regelmäßiger Form
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Das KKO ist ein Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg-Essen, so dass hier eine intensive Ausbildung von Studenten im Praktischen Jahr durchgeführt wird. Des Weiteren werden Famulanten in unserer Einrichtung begleitet.
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Unsere Einrichtung ist Kooperationspartner des Instituts für Pflegewissenschaft der privaten Universität Witten/Herdecke gGmbH. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden Bachelor-, Master- und Promotionsarbeiten begleitet und durchgeführt.
    FL05 Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien An der Klinik für innere Medizin werden Phase I, II- und III-Studien mit verschiedenen neuen Medikamenten zur Behandlung der chronischen Hepatitis B und C sowie verschiedener Stoffwechselerkrankungen (Hämochromatose, Morbus Gaucher) durchgeführt.
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien In den vergangenen Jahren sind viele nationale und internationale meist multizentrische Phase I, II und III-Studien an der Klinik durchgeführt worden.
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin
    HB17 Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Arbeitsgruppe nur Risikomanagement
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz monatlich

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Mülheimer Straße 83
46045 Oberhausen

Teilen auf

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG