Westpfalz-Klinikum - Standorte Kirchheimbolanden und Rockenhausen

260730423 - 99

Moderne Medizin mit menschlichem Gesicht.

Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Westpfalz-Klinikum GmbH
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 98
    Vollstationäre Fälle 3.548
    Teilstationäre Fälle 0
    Ambulante Fälle 5.262
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Für die Angehörigenbetreuung stehen unter anderem die Klinikseelsorger, die Mitarbeiter der Krebsgesellschaft und die Patientenfürsprecher zur Verfügung. Die Beratung findet in unterschiedlichsten Themengebieten statt, auch über Selbsthilfegruppen.
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    MP06 Basale Stimulation
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung Die Rehabilitationsberatung wird durch die Mitarbeiter des Sozialdienstes angeboten.
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Die Bewegungstherapie wird von der Abteilung für Physiotherapie erbracht.
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Die Diätassistenten beraten, nach ärztlicher Verordnung, die Patienten, die besondere Kostform benötigen.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Der Übergang in andere Versorgungsbereiche (z. B. Reha) erfolgt strukturiert und systematisch durch den hauseigenen Sozialdienst und die Überleitungspflege, unter Integration und Information des Patienten und seiner Angehörigen.
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Das Angebot wird von Ergotherapeuten als Einzel- und Gruppentherapie erbracht.
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege Patienten mit bestimmten Krankheitsbildern werden im Rahmen des Fallmanagements betreut.
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Beckenbodentraining wird von der Abteilung für Physiotherapie durchgeführt.
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie Es finden ein Erzählcafe und Malgruppen statt.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    MP25 Massage
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Es werden verschiedene Präventionsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem Weiterbildungszentrum des Westpfalz-Klinikums angeboten.
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    MP36 Säuglingspflegekurse Säuglingspflege: Anleitung der Eltern in der Grundversorgung durch geschultes Pflegepersonal.
    MP37 Schmerztherapie/-management Patienten mit chronischen Schmerzen, die auf Basistherapien nicht ansprechen, werden durch speziell ausgebildete Ärzte behandelt. Für Gebärende wird auch ein Kreißsaal-Schmerzdienst angeboten. Hierbei wird durch geburtshilfliche Regionalanästhesie der We
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie Wird entsprechend der Krankheitsbilder von verschiedenen Abteilungen / Bereichen unterstützend angeboten z.B. von der Physiotherapie
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen Es werden entsprechende Kurse im Familienzentrum angeboten.
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
    MP43 Stillberatung Es werden entsprechende Kurse im Familienzentrum angeboten.
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Das Angebot wird von Logopäden erbracht.
    MP45 Stomatherapie/-beratung Zur Stomatherapie und -beratung steht speziell ausgebildetes Fachpersonal zur Verfügung. Diese bieten auch interne und externe Schulungen an.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Die Versorgung mit notwendigen Hilfsmitteln / notwendige Orthopädietechik wird in Abstimmung mit dem Patienten bereits während des stationären Aufenthaltes organisiert.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Die Wärme- u. Kälteanwendung werden von den physiotherapeutischen Abteilungen erbracht.
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik Nach Entbindung wird Wochenbettgymnastik durch speziell ausgebildetes Personal durchgeführt und die Rückbildungsgymnastik angeboten.
    MP51 Wundmanagement An allen Standorten wird Wundmanagement im interprofesionellen Team erbracht.
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Im Westpfalz-Klinikum und im Weiterbildungszentrum treffen sich regelmäßig mehrere Selbsthilfegruppen zum Erfahrungsaustausch.
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining Das Angebot wird von Therapeuten und Pflegekräften erbracht.
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF) Wird von der Abteilung für Physiotherapie erbracht.
    MP63 Sozialdienst An allen Standorten des Klinikums ist ein Sozialdienst mit geschulten Mitarbeitern vor Ort und unterstützt die Patienten bei der Auswahl der Rehaeinrichtung bzw. bei der Planung des Entlassprozesses.
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Patientenakademie in regelmäßigen Abständen dienstags.
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien Es werden entsprechende Kurse im Familienzentrum angeboten. Familienhebamme für besondere Betreuung auf Station und über den Aufenthalt hinaus.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Die Sozialdienste und die Mitarbeiter der Pflegeüberleitung unterstützen Patienten und Angehörige bei der Organisation der nachstationären Pflege, durch enge Zusammenarbeit mit ambulanten Pflegediensten und stationären Einrichtungen.
    MP69 Eigenblutspende Bei bevorstehenden Operationen kann unter bestimmten Voraussetzungen bei der Voruntersuchung die Eigenblutspende veranlasst werden.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Den Patienten stehen Aufenthaltsräume auf den Stationen zur Verfügung, die in ihrer Art und Größe variieren können.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer Im Rahmen des Rooming-In.
    NM07 Rooming-in Rooming-In wird unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben der Krankenkassen angeboten.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Begleitpersonen werden auf Wunsch auf eigene Kosten mit der Wahlmöglichkeit einer Verpflegung aufgenommen.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Alle Patientenzimmer sind mit Fernsehgeräten ausgestattet und können unentgeltlich genutzt werden.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Den Patienten steht ein Rundfunkempfang am Bett kostenlos zur Verfügung.
    NM18 Telefon am Bett
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Klinikeigene Parkplätze stehen gebührenfrei zur Verfügung.
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Steht Patienten bei Bedarf zur Verfügung.
    NM42 Seelsorge Die Seelsorge unterschiedlicher Konfessionen kann über das Stationspersonal oder über die Telefonzentrale gerufen werden. Auf Wunsch wird das Abendmahl bzw. die Kommunion im Krankenzimmer gereicht. Es besteht auch die Möglichkeit zur Beichte und zur Krank
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    NM65 Hotelleistungen Für Wahlleistungspatienten.
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA22
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin Physiotherapeutenschüler können am Standort ihre Praxisausbildung absolvieren.
    HB17 Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin Nur praktische Ausbildung
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche 1.Kommission für Qualitäts- und Risikomanagement Die Kommission arbeitet aktiv als übergeordnetes Organ zur Weiterentwicklung des krankenhauseigenen QM und RM. 2.Qualitätsbeauftragte: Jeweils ein Arzt und eine Pflegekraft pro Fachabteilung/Station für die
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche 1.Kommission für Qualitäts- und Risikomanagement Die Kommission arbeitet aktiv als übergeordnetes Organ zur Weiterentwicklung des krankenhauseigenen QM und RM. 2.Qualitätsbeauftragte: Jeweils ein Arzt und eine Pflegekraft pro Fachabteilung/Station für die

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Hellmut-Hartert-Straße 1
67655 Kaiserslautern

Die Verfügbarkeit für Intensivbetten darf Ihnen laut der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) leider nicht angezeigt werden.

Teilen auf