St. Elisabeth Krankenhaus Wittlich

260720330 - 99

Fortschrittliche Medizin und eine professionelle Pflege in der Tradition christlicher Werte stehen in unseren Kliniken für Kompetenz und Nächstenliebe. Rund 1.200 Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten, Service- und Verwaltungsmitarbeiter arbeiten eng zusammen

Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger cusanus trägergesellschaft trier mbH
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 390 320
    Vollstationäre Fälle 19.211 19.211
    Teilstationäre Fälle 132 132
    Ambulante Fälle 44.550 44.550
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP02 Akupunktur
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Bei Bedarf interprofessionell
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    MP06 Basale Stimulation
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden Z.B. Palliativstation, Trauerbegleitung, Abschiedsraum
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie stationäre Einzel- und Gruppentherapie
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen individuelle Diabetesberatung durch Berater der DDG, ambulante Schulung in Kooperation mit der Schwerpunktpraxis Dres. Tönges/Müller im Hause und Schulungszentrum Wittlich je nach Wohnort.
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie ambulante und stationäre Einzel- und Gruppenbehandlung
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    MP18 Fußreflexzonenmassage
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
    MP21 Kinästhetik Das Pflegepersonal wird seit mehreren Jahren fortlaufend im Bereich Sich bewegen und andere bewegen fortgebildet. Eigene Kinästhetics Trainierin (Stufe 2).
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie ambulante und stationäre Einzel- und Gruppenbehandlung
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    MP25 Massage
    MP26 Medizinische Fußpflege
    MP27 Musiktherapie
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst z.B. psychoonkologische Beratung, verhaltenstherapeutisch orientiertes Einzel- und Gruppentherapieprogramm, Achtsamkeitstraining, soziales Kompetenztraining, Spannungsbewältigungstraining, Angsttherapiegruppe
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    MP36 Säuglingspflegekurse
    MP37 Schmerztherapie/-management
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Information für Angehörige zu Themen wie Sturz- und Dekubitusprophylaxe, Wundversorgung oder Ernährung und/oder Ernährung mit Hilfe einer PEG, Kurse für pflegende Angehörige
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie z.B. Entspannungsgruppen nach PMR im Sitzen und Liegen, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Feldenkrais
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
    MP43 Stillberatung International Board Certified Lactation Consultants
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik durch enge Zusammenarbeit mit niedergelassenen Orthopädiefachgeschäften gewährleistet
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
    MP51 Wundmanagement speziell ausgebildete Wundmanager
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen z.B. Selbsthilfegruppen für Suchtkranke
    MP53 Aromapflege/-therapie
    MP54 Asthmaschulung
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik Neugeborenenhörscreening
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
    MP57 Biofeedback-Therapie
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining computergestützes kognitives Training (cogPACK)
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
    MP63 Sozialdienst z.B. Psychosoziale Betreuung, Organisation AHB Maßnahmen
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Fortbildungsveranstaltungen/Vorträge, Infoabende für werdene Eltern durch Gynäkologen, Hebammen, Pädiater, Pflegepersonal; spezielle Angebote zum Thema Stillen; Pflegekurse für Angehörige; offene Stomasprechstunden für Betroffene
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen Therapie des Facio-Oralen-Traktes (F.O.T.T.), Schlucktherapie
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Überleitungspflege
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    NM07 Rooming-in
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer In allen Fachabteilungen sind die Fernsehgeräte in den Patientenzimmern installiert. Aus therapeutischen Gründen gibt es im Bereich der Psychiatrie einen gemeinsamen Fernsehraum.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Bei der Angabe der Kosten für den Internetanschluss handelt es sich um einen Durchschnittswert. Für einen Aufenthalt bis zu 3 Tagen betragen die Kosten 5 Euro und für einen Aufenthalt für bis zu 8 Tagen betragen die Kosten 10 Euro.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett In allen Fachabteilungen ist Rundfunktempfang in den Patientenzimmern möglich. Aus therapeutischen Gründen gibt es im Bereich der Psychiatrie keinen Rundfunkempfang am Bett, sondern nur im Gemeinschaftsraum die Möglichkeit, Radio zu hören.
    NM18 Telefon am Bett In allen Fachabteilungen sind die Telefone in den Patientenzimmern installiert. Aus therapeutischen Gründen gibt es im Bereich der Psychiatrie keine Telefone am Bett.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer Wertgegenstände können im Tresor des Krankenhauses deponiert werden.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Am Standort Bernkastel- Kues wird Hilfe und Betreuung der Patienten durch den ehrenamtlichen Besuchsdienst angeboten. Am Standort Wittlich sind die Mitarbeiterinnen der christlichen Krankenhaushilfe - die Grünen Damen - ehrenamtlich im Dienst der Patiente
    NM42 Seelsorge Das Seelsorgeteam bietet Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern umfassende seelsorgerische Begleitung. Das Team arbeitet eng mit der evangelischen Seelsorge und anderen Organisationen zusammen. Katholische und evangelische Seelsorge bieten einen regelmäß
    NM48 Geldautomat
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Es werden fortlaufend Fortbildungsveranstaltung en sowie Vorträge angeboten, die für die interessierte Öffentlichkeit zugänglich sind.
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    NM65 Hotelleistungen
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22
    AA23 Mammographiegerät
    AA30 Single-Photon-Emissionscomputertomograph (SPECT)
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA50 Kapselendoskop
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
    AA69 Linksherzkatheterlabor
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF11 Besondere personelle Unterstützung Wird individuell realisiert
    BF12 Gebärdendolmetscher oder Gebärdendolmetscherin Wird individuell realisiert
    BF13 Übertragung von Informationen in LEICHTE SPRACHE
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung Wird individuell realisiert
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF23 Allergenarme Zimmer
    BF24 Diätetische Angebote Ernährungsberatung
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    BF27 Beauftragter und Beauftragte für Patienten und Patientinnen mit Behinderungen und für „Barrierefreiheit"
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Prof. Dr. med. Christian Bruch (Universität Münster); Prof. Dr. med. Marius-Gregor Dehne (Universität Mainz); PD Dr. med. Andreas Hufschmidt (Universität Freiburg); Prof. Dr. med. Reiner Wirbel (Universität des Saarlandes)
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) In allen Fachabteilungen werden Famulanten betreut.
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Anästhesie/ Intensivmedizin/ Notfallmedizin/ Schmerztherapie/Palliativmedizin: Kooperation mit Uni Mainz
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
    FL08 Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher
    FL09 Doktorandenbetreuung
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz andere Frequenz
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Zentrale Steuergruppe ist das QM/RM-Team des Verbundkrankenhauses, das alle 2 Monate tagt. Mitglieder sind: Ärztlicher Direktor, stv. kfm. Direktorin, Pflegedirektorin, beide Qualitätsmanagementbeauftragten.
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz andere Frequenz
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Zentrale Steuergruppe ist das QM/RM-Team des Verbundkrankenhauses, das alle 2 Monate tagt. Mitglieder sind: Ärztlicher Direktor, stv. kfm. Direktorin, Pflegedirektorin, beide Qualitätsmanagementbeauftragten.

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.