Schön Klinik Lorsch SE & Co. KG

260610645 - 00

Die Schön Klinik macht die beste Medizin persönlicher. Denn jeder Mensch ist besonders - wir auch. Hier erfahren Sie was die Schön Klinik so besonders macht.

  • Allgemeine Informationen
    Träger Schön Klinik Lorsch SE & Co. KG
    Trägertyp privat
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 94 320
    Vollstationäre Fälle 2.955 2.955
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 412 412
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Wird routinemäßig bei allen Patienten am 1. postoperativen Tag sowie kontinuierlich beim Vorliegen von Risikofaktoren durchgeführt.
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    MP21 Kinästhetik Findet übergreifende Anwendung in der Pflege. Durch Einbeziehung und Unterstützung der individuellen Bewegungsmuster können die Pflegenden die Bewegungskompetenz des Patienten ausschöpfen, erhalten und erweitern. Dadurch werden unsere Patienten schneller
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Wird als individuelle, symptombezogene Behandlung von speziell ausgebildeten Therapeuten in enger Absprache mit dem Operateur zur postoperativen Entödematisierung angewendet.
    MP25 Massage Wird bei bei Bedarf in Absprache mit dem behandelnden Arzt als Teilmassage durchgeführt.
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Ein Team fachlich geschulter Therapeuten erstellt in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt für jeden Patienten ein individuelles Übungsprogramm. Die Behandlung erfolgt überwiegend als Einzeltherapie.
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    MP37 Schmerztherapie/-management
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Allen Patienten, die im Rahmen unseres Endo Aktiv Programms endoprothetisch versorgt werden, bieten rechtzeitig vor ihrem Kranknehausaufenthalt eine ausführliche Schulung zum Behandlungsablauf an und geben ihnen damit die Chance, mögliche Fragen oder Bede
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot [z. B. Pflegeexperten, Wundexperten und Schmerzvisiten durch Pain Nurse)
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP51 Wundmanagement
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
    MP63 Sozialdienst Um unseren Patienten die Rückkehr in den Alltag zu erleichtern, steht ihnen unsere qualifizierte Sozialdienstmitarbeiterin zur Verfügung. Sie organisiert die Inanspruchnahme einer Anschlussheilbehandlung und stellt bei Bedarf Kontakt zu ambulanten Pfleged
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Mehrmals im Jahr bieten wir Informations- und Vortragsveranstaltungen für Patienten und Angehörige sowie Vortrags- und Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte, Physiotherapeuten und Partnern aus anderen Kliniken an.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
    MP69 Eigenblutspende Auf Wunsch des Patienten kann eine Eigenblutspende in Kooperation mit dem DRK Blutspendedienst Frankfurt durchgeführt werden.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Mit dem Aufenthalt auf unserer Komfortstation bieten wir unseren Patientinnen, Patienten und deren Angehörigen die Schön Lounge als Ort für Entspannung, zum Lesen oder um mit den Angehörigen eine gemütliche Tasse Kaffee zu trinken.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Unterbringung im 1-Bett-Komfort-Zimmer
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Unterbringung im 2-Bett-Komfortzimmer
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer kostenfreies Patienten-WLAN
    NM18 Telefon am Bett Jedes Bett ist mit einem eigenen Telefon ausgestattet. Für die Nutzung wird eine Pauschale erhoben. Die aktuelle Höhe erfragen Sie bitte bei der Aufnahme. Die Benutzung von Handys ist erlaubt.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer Jedes unserer Komfortzimmer beinhaltet einen geräumigen Tresor zur Aufbewahrung von Wertgegenständen und technischen Geräten.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
    NM42 Seelsorge
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    NM65 Hotelleistungen Unsere Wahl- & Komfortleistungen
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen ... zu allen für Patienten allgemein zugänglichen Bereichen.
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF11 Besondere personelle Unterstützung
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter z.B. Rollstühle, Gehhilfen und Toilettenstühle
    BF24 Diätetische Angebote
    BF27 Beauftragter und Beauftragte für Patienten und Patientinnen mit Behinderungen und für „Barrierefreiheit" Kontakt zur Stelle für Patientenanliegen kann online, telefonisch, per Brief, oder inhouse per Meinungskarte und persönliche ANsprache der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hergestellt werden.
    BF30 Mehrsprachige Internetseite Deutsch und Englisch
    BF31 Mehrsprachiges Orientierungssystem (Ausschilderung) im Krankenhaus
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden Andachtsraum
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Der Chefarzt der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie Professor Dr. med. Georg Köster hält an der medizinischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen im Fach Orthopädie regelmäßig Vorlesungen, Seminare und Untersuchungskurse ab.
    FL02 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Ausschließlich Famulanten
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
    FL09 Doktorandenbetreuung
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Es besteht ein Kooperationsvertrag mit der Gesundheitsakademie Bergstraße, die über 95 Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflege verfügt.
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin Die Schüler der Physiotherapie-Schule Bergstraße absolvieren in unserer Klinik die praktische Ausbildung im orthopädischen Bereich. Studenten der Hochschule Fresenius haben im Rahmen des Physiotherapie-Studiums (B.Sc.) die Möglichkeit Pflichtpraktika in u
    HB05 Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)
    HB16 Diätassistent und Diätassistentin
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Klinikleitung Chefarzt Anästhesie Chefarzt Orthopädie & Unfallchirurgie Chefärzte Wirbelsäulenchirurgie Pflegedienstleitung Qualitätsmanagement
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG