Klinikum rechts der Isar der TU München

260913195

Wissen schafft Heilung: In unserem Universitätsklinikum setzen sich hochkarätige Ärzte und Forscher mithilfe modernster Methoden für Ihre Gesundheit ein.

Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München - Anstalt des öffentlichen Rechts
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 1.145
    Vollstationäre Fälle 54.049
    Teilstationäre Fälle 10.214
    Ambulante Fälle 257.682
    Krankenhausbetten
    vollstationäre Fälle
    teilstationäre Fälle
    ambulante Fälle
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    MP01 Akupressur
    z.B. im Kompetenzzentrum für Komplementärmedizin und Naturheilkunde (KoKoNat) und durch die Zentrale Physiotherapie
    MP02 Akupunktur
    z.B. im Kompetenzzentrum für Komplementärmedizin und Naturheilkunde (KoKoNat), im Zentrum für Interdisziplinäre Schmerztherapie
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    z.B. Palliativsprechstunde im Tumortherapie-Zentrum, im Kompetenzzentrum für Komplementärmedizin und Naturheilkunde. Information, Beratung und Anleitung der Angehörigen im Rahmen der Entlassgespräche und Onkologischen Pflegevisiten. Angehörigencafe Intens
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    Zentrale Physiotherapie (individuell, keine Gruppenschulung) in allen Kliniken
    MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
    z.B. Neurodermitisschulung für Säuglinge und Kleinkinder in der Dermatologie. Säuglings-/Kleinkind-Sprechstunde zur Beratung, Diagnostik und Therapie bei Regulationsstörungen, zentrale Physiotherapie: Physio- und Bewegungstherapie in der Kinder- und Jugen
    MP06 Basale Stimulation
    Umgesetzt vom Pflegedienst im Rahmen der Versorgung von PKMS Patienten
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    Berufsberatung in der Kinder- und Jugendpsychosomatik: Psychosoziale Beratung und Unterstützung bei Hilfen nach dem SGB II, VIII, IX, XII, Beratung hinsichtl. geeigneter Kindergärten, Schulen, Ausbildungsstätten, Erziehungsberatung und ggf. Hausbesuche. R
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    Psychoonkologische Beratung. Palliativmedizinischer Dienst in enger Zusammenarbeit mit den Pflegekräften und Austausch mit Palliative Carefachkräften auf Station. Betreuung von Sterbenden durch die kath. und ev. Seelsorge Broschüre für Angehörige zum Absc
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie
    Zentrale Physiotherapie in der Psychiatrie, ZIS, Sportorthopädie, Kinder- und Jugendpsychosomatik, im Zentrum für Prävention, Ernährung und Sportmedizin. Tai Chi Gruppe für Parkinsonpatienten
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    Zentrale Physiotherapie und Pflege in der Neurologischen Klinik
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
    Diätassistenten/-innen, Diabetes-Schulung und Diätberatung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene (z.B. im Zentrum für Prävention, Ernährung und Sportmedizin)
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung
    z.B. im Zentrum für Prävention, Ernährung und Sportmedizin und in der Klinik für Frauenheilkunde (Gestationsdiabetes-Beratung), in der Klinik für Chirurgie und in der Klinik für Innere Medizin II, Ernährungs- und Sportzentrum für Krebspatienten - ESZK, se
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    Gemäß Rahmenvertrag Entlassmanagement vom 17.10.2016
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    Auf allen Bereichen findet Bezugspflege statt. z.B. auch Patientenbegleiter für ambulante Patienten im Tumortherapie-Zentrum
    MP18 Fußreflexzonenmassage
    Zentrale Physiotherapie
    MP20 Hippotherapie/Therapeutisches Reiten/Reittherapie
    z.B. in der Kinder- und Jugendpsychosomatik
    MP21 Kinästhetik
    Pflegedienst und Zentrale Physiotherapie
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
    Sprechstunde für Inkontinenz (Urologische Klinik und Frauenklinik), Physiotherapie (spezielle Ambulanz für Beckenbodentraining)
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
    z.B. der Psychosomatik und der Kinder- und Jugendpsychosomatik
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    Zentrale Physiotherapie in allen Kliniken.
    MP25 Massage
    Zentrale Physiotherapie
    MP27 Musiktherapie
    z.B. in der Psychiatrie
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
    z.B. im Kompetenzzentrum für Komplementärmedizin und Naturheilkunde (KoKoNat) und im Zentrum für Integrative Gynäkologie und Geburtshilfe (ZIGG) der Klinik für Frauenheilkunde
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
    Zentrale Physiotherapie in allen Kliniken, insb. in der Schmerzambulanz
    MP30 Pädagogisches Leistungsangebot
    Unterricht in Kooperation mit der Staatlichen Schule für Kranke, zudem auch in den Fachabteilungen z.B. in der Kinder- und Jugendpsychosomatik
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    Im Kompetenzzentrum für Komplementärmedizin und Naturheilkunde (KoKoNat) existiert eine kleine Bäderabteilung
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    Zentrale Physiotherapie in allen Bereichen des Klinikums
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
    z.B. im Kompetenzzentrum für Komplementärmedizin, im Zentrum für Prävention, Im Institut für Ernährungsmedizin. Anaphylaxieschulung und Neurodermitisschulung in der Dermatologie Krebsvorsorgeuntersuchungen in vielen Kliniken, Zentrale Physiotherapie im Ra
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
    z.B. Psychoonkologische Beratungsangebote der Klinik für Psychosomatik
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    Im Rahmen der allgemeinen physiotherapeutischen Maßnahmen. Zentrale Physiotherapie im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
    MP37 Schmerztherapie/-management
    z.B. durch das ZIS - Zentrum für interdisziplinäre Schmerztherapie und die zentrale Physiotherapie (spezielle Schmerzambulanz)
    MP38 Sehschule/Orthoptik
    In der Klinik für Augenheilkunde vorhanden
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
    z.B. Psychoonkologie, Ernährungsmedizin, Kinder- und Jugendpsychosomatik, durch Pflegefachexperten wie Stomatherapeutinnen, Wundmanagerin und Onkologische Pflegefrachkräfte im Rahmen der Onkologischen Pflegevisite
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie
    Zentrale Physiotherapie: Progressive Muskelrelaxation, Qigong (Psychiatrie), Feldenkrais (Psychosomatik) und multimodales Stress-Management im Kompetenzzentrum für Komplementärmedizin und Naturheilkunde, Entspannungstherapien (Stat. Bereiche)
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
    z.B. Wassergeburten, Homöpathie, Akupunktur
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
    Pflegeexperten (zentrale Wundmanager, Stomaexperten, Schmerztherapieexperten, Onkologische Pflegefachkräfte eingestellt auf vielen Stationen und Tagkliniken mit Chemotherapieeinheit)
    MP43 Stillberatung
    Auf der Wöchnerinnenstation der Frauenklinik
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
    z.B. in der HNO, in der Kinder- und Jugendpsychosomatik
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    z.B. im interdisziplinären Darmzentrum und ProstaTum durch eine klinikumsweit tätige Stomatherapeutin
    MP46 Traditionelle Chinesische Medizin
    z.B. im Kompetenzzentrum für Komplementärmedizin und Naturheilkunde (KoKoNat)
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    Zentrale Physiotherapie in Zusammenarbeit mit den Orthopädietechnikern
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    Zentrale Physiotherapie in allen Kliniken in der Dermatologischen Klinik: Physikalische Testung mit Kälte und Wärme bei Urticaria (Nesselsucht)
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
    Zentrale Physiotherapie (frühes Wochenbett), Hebammen in der Frauenklinik
    MP51 Wundmanagement
    zentrales Wundmanagement incl. Beratungsleistungen für Patienten in enger Zusammenarbeit mit dezentralen Wundmanagerinnen der Stationen
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
    z.B. Deutsche ILCO e.V. (für Stomaträger), Endometriose-Vereinigung, Selbsthilfegruppe Netzwerk Neuroendokrine Tumoren (NeT) e.V., Leukämiehilfe München e.V., Brustkrebs-München, Bayerische Krebsgesellschaft,
    MP53 Aromapflege/-therapie
    z.B. im Kompetenzzentrum für Komplementärmedizin und Naturheilkunde (KoKoNat),
    MP54 Asthmaschulung
    z.B. in der Klinik für Innere Medizin I
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik
    in der Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde (Pädaudiologie)
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
    z.B. in der Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychosomatik
    MP57 Biofeedback-Therapie
    z.B. in der Neurologie, im Zentrum für Interdisziplinäre Schmerztherapie und in der zentralen Physiotherapie im Rahmen des Beckenbodentrainings sowie der Schmerzbehandlung
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining
    z.B. Kognitives Training durch die zentrale Physiotherapie
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
    Zentrale Physiotherapie in allen Bereichen des Klinikums
    MP63 Sozialdienst
    Sozialberatung im Haus
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
    Newsletter, Broschüren, Tag der offenen Tür, Infoabende für Patienten / Patiententage, Patienteninformationsmaterial. Elternabende in der Geburtshilfe der Frauenklinik
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
    z.B. Neurodermitisschulung in der Dermatologie. Traumapädagogische Fachberatung in der Kinder- und Jugendpsychosomatik
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
    Im Neuro-Kopf-Zentrum, auf der Stroke Unit, in der Multiple-Sklerose-Ambulanz
    MP67 Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
    in der Kinderklinik Schwabing
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
    z.B. Entlassmanagement über die Sozialberatung und / oder die Pflegekräfte
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    Teilweise auf Station vorhanden
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    Regelleistung ist das Mehrbettzimmer, d.h. Unterbringung im Ein-Bett- oder Zwei-Bett-Zimmer (mit und ohne eigene Nasszelle) ist je nach Verfügbarkeit gegen Entgelt möglich
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    Regelleistung ist das Mehrbettzimmer, d.h. Unterbringung im Ein-Bett- oder Zwei-Bett-Zimmer (mit und ohne eigene Nasszelle) ist je nach Verfügbarkeit gegen Entgelt möglich
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    z.B. in der Klinik für Frauenheilkunde
    NM07 Rooming-in
    in der Geburtshilfe/Perinatalmedizin
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    Bei Begleitpersonen, die medizinisch notwendig sind, v.a. Begleitpersonen von Kindern, finanziert über Kostenträger, sonst kostenpflichtig möglich
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    In jeder Klinik bzw. Abteilung sind Zwei-Bett-Zimmer, mit und ohne eigene Nasszelle, vorhanden. Regelleistung ist das Mehrbettzimmer, d.h. Unterbringung im Ein-Bett- oder Zwei-Bett-Zimmer ist je nach Verfügbarkeit gegen Entgelt möglich
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    In jeder Klinik bzw. Abteilung sind Zwei-Bett-Zimmer, mit und ohne eigene Nasszelle, vorhanden. Regelleistung ist das Mehrbettzimmer, d.h. Unterbringung im Ein-Bett- oder Zwei-Bett-Zimmer ist je nach Verfügbarkeit gegen Entgelt möglich
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    Fernsehgeräte sind an jedem Bett vorhanden. Fernsehen und Telefon: Tagespauschale 2€. Die Tagespauschale für Kassenpatienten reduziert sich nach 30 zusammenhängenden Kalendertagen automatisch auf 1,00 €. Für Wahlleistungspatienten 0,00 €
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer
    WLAN ist in einigen Bereichen verfügbar
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    Rundfunkempfang ist an jedem Bett möglich. 5 Programme
    NM18 Telefon am Bett
    Tagespauschale für Wahlleistungspatienten frei, Kassenpatienten zahlen eine Tagespausschale (Telefon und Fernsehen) von 2,00 €. Die Tagespauschale für Kassenpatienten reduziert sich nach 30 zusammenhängenden Kalendertagen automatisch auf 1,00 €
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    Abschließbares Wertfach in jedem Patientenschrank
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    31 Parkplätze im Parkhaus (davon 2 Behindertenparkplätze) 1 Stunde kostenfrei 10 kostenfreie Behindertenparkplätze über die Zufahrt Schranke Trogerstr.
    NM42 Seelsorge
    Seelsorge (Angebot der evangelischen und katholischen Kirche) für alle Patienten, Angehörigen und Mitarbeiter unabhängig von der Religionszugehörigkeit mit 24h-Bereitschaft. Regelmäßige Gottesdienste und meditative Angebote
    NM48 Geldautomat
    Im Eingangsbereich steht ein Geldautomat zur Verfügung
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    Die Kliniken und Abteilungen bieten Informationsveranstaltungen zu den verschiedensten Themen an. Konkrete, aktuelle Hinweise dazu stehen in den Abschnitten der einzelnen Kliniken und Abteilungen sowie im Newsletter des Klinikums und auf der Homepage
    NM50 Kinderbetreuung
    Auf Wunsch kostenlose Beschäftigung der Kinder durch Damen des Kinderbesuchsdienstes
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    z.B. Deutsche ILCO e.V. (für Stomaträger) Endometriose-Vereinigung Selbsthilfegruppe Netzwerk Neuroendokrine Tumoren (NeT) e.V. Leukämiehilfe München e.V. Brustkrebs-München Bayerische Krebsgesellschaft AdP - Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V.
    NM62 Schulteilnahme in externer Schule/Einrichtung
    NM63 Schule im Krankenhaus
    Die Staatliche Schule für Kranke unterrichtet Kinder/Jugendliche sämtlicher Schularten mit Beginn der Aufnahme in der Kinder- und Jugendpsychosomatik
    NM65 Hotelleistungen
    Nicht med. notwendige Übernachtungen vor/nach operativen Eingriffen je nach Verfügbarkeit. (135,00 € pro Kalendertag)
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum
    In der evangelischen und katholischen Kirche
    NM68 Abschiedsraum
    Im Institut für Pathologie
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA09 Druckkammer für hyperbare Sauerstofftherapie
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22 Magnetresonanztomograph (MRT)
    AA23 Mammographiegerät
    AA26 Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT
    AA30 Single-Photon-Emissionscomputertomograph (SPECT)
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA50 Kapselendoskop
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    Sind abhängig von der jeweiligen baulichen Situation der Station vorhanden
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    Sind abhängig von der jeweiligen baulichen Situation der Station vorhanden
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    Die meisten Serviceeinrichtungen befinden sich im Erdgeschoss und sind rollstuhlgerecht zugänglich
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    Im Haus verfügbar
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    Rollstuhlgerechte öffentliche Toiletten vorhanden
    BF13 Übertragung von Informationen in LEICHTE SPRACHE
    z.B. existiert ein extra eingerichteter Begleitdienst für Patienten mit CI Implantaten (taub/stumm)
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen
    Teils Piktogramme vorhanden
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    Es finden spezielle Fortbildungen für das Pflegepersonal im Umgang mit Demenz-Kranken statt
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    Geeignete Betten können bei Bedarf angemietet werden
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    OP-Tische teilweise bis 360 kg, Schleusen entsprechend genormt
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    z.B. liegen Blutdruckmanschetten in allen Größen im Haus (Klinik für Anästhesiologie) vor
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    Fahrbare Lifter können bei Bedarf angemietet werden
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    Anti-Thrombosestrümpfe bis zu einem Oberschenkelumfang von 81 cm vorhanden
    BF24 Diätetische Angebote
    Spezielle Angebote z.B. in der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie und im Zentrum für Prävention, Ernährung und Sportmedizin. Diäten, z.B. aufgrund von Nahrungsmittelunverträglichkeiten, sind grundsätzlich für alle stationären Patiente
    BF25 Dolmetscherdienst
    Externe Dolmetscher können ggf. gegen Gebühr mit Dienstleistungen beauftragt werden. Eine Direkt-Vermittlung erfolgt nicht.
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    [z. B. Russisch, Englisch, Türkisch]
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden
    Die Katholische Klinikumskirche ist offen gestaltet und kann von allen Menschen unterschiedlichster Glaubensrichtungen genutzt werden.
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Kompetenzzentrum Lehre Bayern
    FL05 Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
    FL08 Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher
    FL09 Doktorandenbetreuung
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Kooperation mit den Klinika Freising und Erding und mehreren Berufsfachschulen
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin Kooperation mit den Döpfer-Schulen München GmbH
    HB05 Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA) Kooperation mit der Staatlichen Berufsfachschule für medizin-technische Radiologieassistenten am Klinikum der Universität München
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Diese spezielle Ausbildung für den Einsatz im operativem Bereich findet seit 2009 bei uns am Klinikum statt
    HB14 Orthoptist und Orthoptistin Private, staatlich anerkannte Berufsfachschule für Orthoptik (in Kooperation mit dem Klinikum der Universität München)
    HB15 Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA) Diese spezielle Ausbildung für den Einsatz im Funktionsdienst Anästhesie mit dazugehörigen Wachräumen findet seit 2011 bei uns am Klinikum statt
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Ärztlicher Direktor Kaufmännischer Direktor Pflegedirektor Leitung und die Mitarbeiter der Stabsstelle Qualitätsmanagement, Kern-Qualitätsmanagementbeauftragte entsprechend je einem Vertreter aus den Bereichen Pflege, Ärzte und Verwaltung, Personalrat
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Ärztlicher Direktor Kaufmännischer Direktor Pflegedirektor Leitung und die Mitarbeiter der Stabsstelle Qualitätsmanagement, Kern-Qualitätsmanagementbeauftragte entsprechend je einem Vertreter aus den Bereichen Pflege, Ärzte und Verwaltung, Personalrat
  • Gesundheitsämter in der Nähe
    Landratsamt München
    Abteilung 4 - Öffentliches Gesundheits- und Veterinärwesen
    1.9 km entfernt
    Mariahilfplatz 17
    81541 München
    089 6221-1000
    Gesundheitswesen@lra-m.bayern.de
    Landeshauptstadt München
    Gesundheitsreferat
    3.4 km entfernt
    Bayerstraße 28a
    80335 München
    089 233-96300
    gs-ip-mw.gsr@muenchen.de

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Ismaninger Straße 22
81675 München
Ismaninger Straße 22
81675 München

Teilen auf

Klinikum rechts der Isar der TU München