Heidekreis-Klinikum - Krankenhaus Soltau

260330485 - 00

Die Heidekreis-Klinikum gGmbH ist mit ihren beiden Standorten Soltau und Walsrode, ihren 418 Betten und rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Teil des Gesundheitsnetzwerkes Heidekreis.

  • Allgemeine Informationen
    Träger Heidekreis-Klinikum GmbH
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 156 320
    Vollstationäre Fälle 5.215 5.215
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 15.910 15.910
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Der Sozialdienst bietet PatientInnen und deren Angehörigen fachliche Beratung und Hilfe während des Aufenthaltes im Krankenhaus an. Er bereitet gemeinsam mit den Angehörigen die Entlassung nach Hause, in eine Reha-Klinik oder in ein Pflegeheim vor. Info-A
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    MP06 Basale Stimulation
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden Wir arbeiten eng mit den niedergelassenen onkologischen Arbeitskreisen sowie Selbsthilfegruppen zusammen. Im Todesfall besteht die Möglichkeit, in einer würdigen Umgebung (unter Berücksichtigung der unterschiedlichen religiösen Kulturen) Abschied zu nehme
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Unsere Diätassistentin steht den Patientinnen und Patienten für eine stationäre Diätberatung zur Verfügung.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Das Entlassmanagement regelt nach den Vorgaben des G-BA die Entlassung aller Patienten.
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik Geburtsvorbereitungskurse sowie Geburten werden im angegliederten Geburtshaus angeboten und durchgeführt.
    MP21 Kinästhetik
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    MP25 Massage
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Wir bieten Präventionskurse für Erwachsene und Kinder in unserer Abteilung für Physiotherapie an.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie In der Physiotherapie behandeln wir Patienten aller Fachabteilungen bes. Patienten nach einem Schlaganfall. In Absprache mit dem behandelnden Arzt erhalten die Patienten bei uns die bestmögliche und individuelle Therapie. Externe Patienten werden ebenfall
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Wir bieten ein umfangreiches Angebot an Seminaren im Rahmen unserer innerbetrieblichen Fortbildungen an. Das Angebot steht unseren Mitarbeitern sowie auch externen Teilnehmern zur Verfügung. Wir bieten auch Präventionskurse für Erwachsene und Kinder in u
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
    MP45 Stomatherapie/-beratung Bei Bedarf steht den Patienten eine ausgebildete Fachkraft für den Bereich Stomatherapie und Stomaberatung zu Verfügung. Diese arbeitet fachübergreifend.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Wir arbeiten mit den niedergelassenen Sanitätshäusern zusammen. In der Ambulanz stehen Hilfsmittel, wie z. B. Sprunggelenksorthesen, Unterarmgehstützen, Rucksackverbände etc. für die Patienten zur Verfügung.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP51 Wundmanagement Unser Wundmanagement umfasst bereichsübergreifend die Wundanamnese, Physiologie der Wundheilung mit den Wundheilungsphasen, Wundbehandlung sowie die Wunddokumentation. Hierfür wurde eine Wundexpertin für das Klinikum ausgebildet. Entsprechende Konzepte un
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining
    MP63 Sozialdienst Gemeinsam Probleme lösen! Der Sozialdienst bietet den Patienten und deren Angehörigen fachliche Beratung und Hilfe während des stationären Aufenthaltes an. Gemeinsam mit den Angehörigen wird die Entlassung nach Hause, in eine Reha-Klinik oder in ein Pfleg
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Regelmäßig werden spezielle Angebote für die Öffentlichkeit konzipiert. Beispiele dafür sind: Gesundheitstag, Diabetikertag, Musik im Krankenhaus, Fortbildungsveranstaltungen zur Orthopädie, Kardiologie, Geburtsvorbereitung usw..
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Wir arbeiten eng mit den Pflegeeinrichtungen und den ambulanten Pflegediensten im Heidekreis zusammen.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Auf jeder Station befindet sich ein ansprechender Aufenthaltsraum für unsere Patienten und Besucher. Die Räume sind liebevoll durch das Pflegepersonal dekoriert worden. Darüber hinaus befinden sich weitere Sitzmöglichkeiten im Bereich des Haupteingangs. E
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Auf allen Stationen stehen mehrere Einbettzimmer zur Verfügung.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) In besonderen Situationen, wie der Palliativaufnahme (Standort Walsrode), werden keine Kosten berechnet. Daneben gibt es medizinisch indizierte Aufnahmen von Begleitpersonen und gewünschte Aufnahme z. B. bei der Entbindung, die entsprechend über die Kran
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer Mehrere Zwei-Bett-Zimmer sind auf den Stationen vorhanden. Wahlleistung ist möglich.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Mehrere Zwei-Bett-Zimmer sind auf den Stationen vorhanden. Wahlleistung möglich.
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer In jedem Zimmer vorhanden. Die Kosten für einen Kopfhörer betragen einmalig 3,00€. Private Kopfhörere dürfen verwendet werden.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett In jedem Zimmer vorhanden. Die Kosten für einen Kopfhörer betragen einmalig 3,00€. Private Kopfhörere dürfen verwendet werden.
    NM18 Telefon am Bett Ein Telefonanschluss steht jedem Patienten am Bett und darüber hinaus ein öffentliches Telefon für Angehörige oder Patienten im Foyer zur Verfügung. Die Gebühr von 2,50€ beinhaltet alle Gesprächseinheiten ins deutsche Festnetz.
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Die Patienten werden bei Bedarf nach ihrer Aufnahme auf die Station begleitet. Unsere Patienten werden durch Fachkräfte oder den Hol- und Bringdienst zu diagnostischen Untersuchungen innerhalb des Hauses begleitet, unterstützt oder gefahren. Die Terminier
    NM42 Seelsorge Unsere Seelsorger sind für Sie da, wenn Sie sich einsam fühlen, wenn Sie sich ängstigen oder sorgen, oder einfach mit/über Gott reden wollen. Die Seelsorger bieten Ihnen einen geschützten Raum der Verschwiegenheit im Gespräch und ein offenes Ohr sowie Her
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Regelmäßig finden hausübergreifend aus allen Fachbereichen themenspezifische Vorträge statt.
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität) Bereits bei der Aufnahme wird durch die Pflegekraft hierauf geachtet. In besonderen Fällen findet ein Gespräch mit einer Mitarbeiterin der Küche statt.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA22
    AA23 Mammographiegerät
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF12 Gebärdendolmetscher oder Gebärdendolmetscherin
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen Hier besonders im Bereich der Geriatrie.
    BF15 Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung Aufgrund des geriatrisch ausgerichteten Schwerpunktes Demenz wurde eine Station mit 16 Betten nach den MDK-Kriterien aufgebaut. Eine Erweiterung auf 26 Betten erfolgte im Jahr 2015.
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung Für den geriatrisch ausgerichteten Schwerpunkt Demenz wurden entsprechende ärztliche und pflegerische Strukturen aufgebaut. Herr Konermann wurde als Chefarzt berufen.
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF24 Diätetische Angebote
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal Fremdsprachenliste im Intranet für das gesamte Personal zugänglich.
    BF27 Beauftragter und Beauftragte für Patienten und Patientinnen mit Behinderungen und für „Barrierefreiheit"
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen vom Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf.
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Seit vielen Jahren arbeitet die Zentralapotheke mit verschiedenen Universitäten und der Deutschen Krebsgesellschaft zusammen.
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Die Schule bietet 120 Ausbildungsplätze. Die Unterrichtsstunden werden in mehrwöchigen Blöcken gestaltet und wechseln sich mit den Ausbildungseinsätzen in der Heidekreis-Klinikum GmbH ab. Die Auszubildenden erhalten eine praxisorientierte und fundierte Au
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz wöchentlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Geschäftsführung Qualitätsentwicklung/Risikomanagement Zentrale Dienste
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz wöchentlich

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG