Evangelisches Krankenhaus Hubertus

261100445 - 00

9.300 Mitarbeitende der Johannesstift Diakonie leisten moderne Medizin und zugewandte Betreuung im Einklang mit den christlich-diakonischen Werten des Unternehmens.

  • Allgemeine Informationen
    Träger Evangelisches Krankenhaus Hubertus Krankenhausbetriebs gGmbH
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 200
    Vollstationäre Fälle 6.488
    Teilstationäre Fälle 143
    Ambulante Fälle 16.187
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden Sterbende und deren Angehörige erhalten unsere besondere Zuwendung und Fürsorge. In einem speziell eingerichteten Einzelzimmer können Patienten und ihre Angehörigen die nötige Ruhe finden.
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) Unsere Mitarbeiter/innen der Physiotherapie haben eine spezielle Ausbildung zur Bobath-Therapie.
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Die Diätassistentinnen beraten unsere Patientinnen und Patienten individuell zu Ernährungsthemen bei bestimmten Krankheiten wie beispielsweise Diabetes mellitus oder anderen Stoffwechselerkrankungen.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Die frühzeitige Vorbereitung und Absicherung der weiterführenden Versorgung erfolgt anhand unseres Entlassungskonzeptes. Unter Einbindung des Sozialdienstes wird die Versorgungssituation nach der Entlassung abgeklärt und z. B. bei Bedarf mit einer Hauskra
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Das Ergotherapie-Team unterstützt und begleitet unsere Patientinnen und Patienten, wenn sie in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Dafür bieten wir geeignete therapeutische Übungen, spezielle Hilfsmittel und eine ko
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Der Expertenstandard Kontinenzförderung ist im Haus umgesetzt. Um eine optimale Versorgung der betroffenen Patienten zu gewährleisten, bieten wir fortlaufend gezielte Beratung und Betreuung an. Gemeinsam mit den Patienten stimmen wir die individuell geeig
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    MP25 Massage
    MP26 Medizinische Fußpflege Die Dienstleistung einer medizinischen Fußpflege wird unseren Patientinnen und Patienten durch die Mitarbeiter/innen des Pflegedienstes vermittelt.
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Anwendungen wie z. B. Fango, Massagen, Wärme- und Kältetherapie werden von den Physiotherapeuten/innen des Hauses angeboten.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Die Behandlung durch unsere Physiotherapeuten/innen erfolgt nach ärztlicher Anordnung auf den Stationen oder in speziellen Therapieräumen. Dabei wird in Einzel- oder Gruppentherapie gezielt an der Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Bewegungsf
    MP37 Schmerztherapie/-management Zur Vermeidung von Schmerzen arbeiten wir mit einem umfangreichen Schmerzkonzept. Alle Patienten/innen werden regelmäßig anhand einer Schmerzskala nach Schmerzen befragt. Je nach Schmerzintensität werden dann entsprechende medikamentöse oder nichtmedikame
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Wir bieten den Patientinnen und Patienten und ihren Angehörigen vielfältige Beratungsangebote an, beispielsweise zur Sturz- und Dekubitusprophylaxe, zur Ernährung, zum Thema Kontinenz und zur Versorgung und Nutzung mit/von Hilfsmitteln.
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Unsere Logopädin übernimmt die Behandlung von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckbeeinträchtigungen sowie von Patienten mit Zustand nach Kehlkopfentfernung und Tracheotomie. Unseren Patienten/innen und ihren Angehörigen werden dazu zahlreiche Übungs- und
    MP45 Stomatherapie/-beratung Für die Beratung, Information und Sicherstellung der häuslichen Versorgung unserer Patienten/innen nach Stomaanlage arbeiten wir eng mit externen Fachkräften für Stomaversorgung zusammen. Diese werden schon frühzeitig in die Behandlung einbezogen und ergä
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Bei bestimmten Erkrankungen kommen Wärme- und Kälteanwendungen zum Einsatz. Auch im Rahmen unseres Schmerzkonzeptes werden unseren Patienten/innen Wärme- und Kälteanwendungen als nichtmedikamentöse Therapie zur Linderung von Schmerzen angeboten.
    MP51 Wundmanagement Das Krankenhaus ist spezialisiert auf die Behandlung chronischer Wunden. Ausgebildete Wundmanager/innen arbeiten hierbei eng zusammen. Durch die Qualifikation des Chefarztes der Chirurgie als Unfall- und Wiederherstellungschirurg ist die Wundbehandlung bi
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Zur Unterstützung, Schulung und Beratung der Patienten/innen wird der Kontakt zu Selbsthilfegruppen genutzt. Dazu besteht eine Kooperationsvereinbarung mit der Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle (SEKIS) Berlin.
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining
    MP63 Sozialdienst Der Sozialdienst ergänzt die ärztliche, therapeutische und pflegerische Tätigkeit. Patienten/innen und Angehörige können sich in persönlichen, sozialen, finanziellen und beruflichen Angelegenheiten, die im Zusammenhang mit der Erkrankung auftreten, an die
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Der interessierten Öffentlichkeit bieten wir Informationsveranstaltungen zu speziellen Erkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten sowie unserem Leistungsspektrum an. Die entsprechenden Angebote sind auf unserer Homepage hinterlegt.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Zur lückenlosen Weiterversorgung der Patientinnen und Patienten nach der Behandlung im Krankenhaus arbeiten wir eng mit Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten zusammen.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Alle Stationen verfügen über Aufenthaltsräume, die von Patienten/innen und Besuchern genutzt werden können.
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Begleitpersonen und Angehörige werden auf Wunsch mit aufgenommen und können die Serviceleistungen unseres Hauses nutzen.
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Das Angebot steht unseren Patienten/innen als Serviceleistung kostenfrei zur Verfügung. Über einen speziellen Fernsehkanal kann unser Klinik- Info- Kanal empfangen werden, wo vielfältige Informationen zu den Leistungsangeboten, Fachabteilungen und Mitarbe
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Es besteht die Möglichkeit, auf jeder Station und in den Patientenzimmern über WLAN Internet zu empfangen – dieser Service ist kostenfrei.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Der Rundfunkempfang wird kostenfrei angeboten. Gottesdienste werden über einen speziellen Krankenhauskanal übertragen.
    NM18 Telefon am Bett Jeder Bettplatz in allen Patientenzimmern ist mit einem eigenen Telefon ausgerüstet. Das Telefonieren in das deutsche Festnetz ist für unsere Patientinnen und Patienten kostenfrei.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer In allen Patientenzimmern steht unseren Patientinnen und Patienten ein eigener Tresor zur sicheren Verwahrung von Wertgegenständen zur Verfügung.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Die Nutzung des klinikeigenen Parkplatzes ist für Patienten/innen und Besucher/innen gebührenfrei.
    NM42 Seelsorge In unserem Krankenhaus steht ein evangelischer Pfarrer auf Wunsch allen Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern zur Seite. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, Seelsorger anderer Religionen oder ehrenamtliche Begleiter zu verständigen und zur Betreuung h
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Der interessierten Öffentlichkeit bieten wir Informationsveranstaltungen zu speziellen Erkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten sowie unserem Leistungsspektrum an. Die entsprechenden Angebote sind auf unserer Homepage hinterlegt.
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen Zur Unterstützung, Schulung und Beratung der Patienten/innen wird der Kontakt zu Selbsthilfegruppen genutzt. Dazu besteht eine Kooperationsvereinbarung mit der Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle (SEKIS) Berlin.
    NM65 Hotelleistungen Unsere elf modern ausgestatteten, gemütlichen Appartements mit Komfort zum Wohlfühlen für Gäste befinden sich auf dem Gelände, umgeben von der großzügigen Parkanlage des Evangelischen Krankenhauses Hubertus.
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum Unsere Kapelle im Verwaltungsgebäude ist als Ort der Ruhe und Andacht jederzeit frei zugänglich. Sonntags finden hier unsere Gottesdienste statt.
    NM68 Abschiedsraum Für Angehörige und Freunde besteht die Möglichkeit, sich in unserem Abschiedsraum von dem Verstorbenen zu verabschieden.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA22
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
    FL02 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
    FL05 Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
    FL09 Doktorandenbetreuung
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Als Mitgliedshaus der Wannsee-Schule e.V. – Schule für Gesundheitsberufe bildet das Evangelische Krankenhaus Hubertus jährlich ca. 40 Krankenpflegeschüler durch qualifizierte Praxisanleiter aus.
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin In Kooperation mit der Wannsee-Schule e.V. – Schule für Gesundheitsberufe betreuen Physiotherapeuten/innen des Evangelische Krankenhaus Hubertus Auszubildende während ihres praktischen Einsatzes.
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Ein interprofessionell und interdisziplinär besetztes Gremium ist zur Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung unseres Qualitätsmanagementsystems sowie zur gezielten Steuerung und Koordination aller Qualitätsmanagementaktivitäten als Beratungsgremium der G
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz monatlich

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Spanische Allee 14
14129 Berlin

Teilen auf

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG