Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH

261200721 - 00
Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Gesellschafter: Stadt Cottbus (hält 100 % der Gesellschafteranteile)
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 1.102
    Vollstationäre Fälle 42.635
    Teilstationäre Fälle 2.233
    Ambulante Fälle 35.924
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP02 Akupunktur Eine spezifische Weiterbildung ermöglicht zwei ärztlichen Kollegen, diese speziellen Schmerzbehandlungen durchzuführen. Hinzu kommt eine entsprechend ausgebildete Physiotherapeutin.
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Die Leistung wird im Rahmen der Physiotherapie erbracht.
    MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
    MP06 Basale Stimulation
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden Das CTK verfügt über eine Palliativstation mit 10 Betten. Damit wurde die Möglichkeit geschaffen, Patienten mit unheilbaren Erkrankungen zu betreuen. Schmerzlinderung und der Erhalt von Lebensqualität stehen dabei im Mittelpunkt.
    MP10 Bewegungsbad/Wassergymnastik Die Leistung wird im Rahmen der Physiotherapie erbracht und wird überwiegend von der Rheumatologie, der Orthopädischen Klinik und dem SPZ Zentrum genutzt. Nach stationärem Aufenthalt ist eine ambulante weiterführende Therapie möglich.
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Alle aktiven und passiven Formen der Bewegungstherapie werden im Rahmen der Physiotherapie erbracht. Sämtliche Therapien sind auch ambulant möglich.
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) Die Leistung wird im Rahmen der Physiotherapie erbracht und ist auch ambulant möglich.
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Die Schulung und Behandlung der II. Med. Klinik erfolgt entsprechend den Richtlinien der DDG auf der Station M2/4. Die 2 Med. Klinik ist anerkannte Behandlungseinrichtung zur Therapie des Typ 1 - und Typ 2 Diabetes. Darüber hinaus gibt es eine Diabetiker-
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Die Stationen werden durch 5 Diät - und Ernährungsberater unterstützt und können bei Bedarf über die Küche angefordert werden. Darüber hinaus gibt es Diät- und Ernährungsberatung in der Kinderklinik.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Dieses ist als Standard im CTK gültig und beruht auf dem modifizierten Nationalen Expertenstandard des DNQP. Jeder Patient mit einem poststationären Pflege- und Unterstützungsbedarf erhält ein individuelles Entlassungsmanagement zur Sicherung einer kontin
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    MP18 Fußreflexzonenmassage
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik Angebot über die Frauenklinik.
    MP21 Kinästhetik
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Leistung wird im Rahmen der Physiotherapie erbracht. Auch nach Klinikaufenthalt ambulant möglich.
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie Hauptsächlich in der Psychiatrischen Klinik in Form von Einzel- und Gruppentherapien. Ist teilweise ein integrativer Baustein der Gruppentherapie. Im Gesamtkonzept der Klinik gilt die Kunsttherapie als ergänzende Therapieform (auch in der ambulanten Weite
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Leistung wird im Rahmen der Physiotherapie erbracht
    MP25 Massage Leistung wird im Rahmen der Physiotherapie erbracht
    MP27 Musiktherapie
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
    MP30 Pädagogisches Leistungsangebot Der Schulunterricht bis zur Sekundarstufe 2 wird durch 7 Lehrer abgesichert (Unterricht in allen Fächern außer Musik-, Sport- und Kunstunterricht).
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Es werden alle gängigen physikalischen Therapien im Rahmen der Physiotherapie erbracht. ( UVA - UVB Lichttherapien, Hydrotherapie, Kurzwelle, gesamte Elektrotherapie u.s.w. )
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst Ausgebildete Psychologen stehen den Patienten u.a. in den Bereichen der Psychiatrie, der Rheumatologie, der Kinderklinik, der Neurologie, der Orthopädie, der Geriatrie und Palliativmedizin zur Verfügung. Darüber hinaus werden Tumorpatienten von qualifizie
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik Bestandteil des pysiotherapeutischen Angebotes.
    MP37 Schmerztherapie/-management
    MP38 Sehschule/Orthoptik Untersuchung und Behandlung bei Sehstörungen ( z.B. Schielen ) mit Einweisung vom Facharzt für Augenheilkunde.
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
    MP43 Stillberatung
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Patienten werden im Rahmen des stationären und nachstationären Aufenthaltes von drei Logopäden auf den Stationen betreut
    MP45 Stomatherapie/-beratung Leistung wird im Rahmen des stationären Aufenthaltes erbracht. Eine enge Zusammenarbeit mit ambulanten Stomatherapeuten für die häusliche Versorgung ist vorhanden.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Eine lokale Kryotherapie bis zum Einsatz einer Kältekammer unterstützt das umfassende Therapieregime der Rheumakranken.
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
    MP51 Wundmanagement Für die spezielle Versorgung chronischer Wunden im stationären Bereich stehen pflegeseitig zwei ausgebildete Wundmanager zur Verfügung.
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
    MP54 Asthmaschulung
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
    MP57 Biofeedback-Therapie
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
    MP63 Sozialdienst
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
    MP67 Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Diese Räumlichkeiten stehen u.a. in der Orthopädie, Unfallchirurgie, Wochenstation, Kinderklinik, Geriatrie, Neurologische Frühreha sowie der Rheumatagesklinik zur Verfügung und können auch zu Patientenschulungen und Ergotherapie genutzt werden.
    NM02 Ein-Bett-Zimmer Auf der Palliativstation stehen Ein-Bett-Zimmer zur Verfügung. Andere Stationen können im Einzelfall auf Wunsch des Patienten, unter Berücksichtung der Belegungssituation, Ein-Bett-Zimmer anbieten.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Diese stehen in Teilen des sanierten Altbaus und z. T. im Neubau zur Verfügung.
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    NM07 Rooming-in Die Frauenklinik und die Psychiatrische Klinik (bei bestimmten Erkrankungen) bieten das Rooming-In an.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Für die Kinderklinik steht ein Elternhaus mit 17 Appartements zur Verfügung. In speziellen Fällen kann die Unterbringung der Eltern direkt auf Station erfolgen. Auch in anderen Bereichen, wie z.B. der Palliativmedizin und der Geburtshilfe / Wochenbett ist
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer Im Bereich des Neubaus, insbesondere in den Häusern 60, 62 und 63 befinden sich 2-Bett-Zimmer.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle In den Neubauhäusern (Haus 1, 2, 60, 62, 63), dem sanierten Altbau sowie in der Psychiatrie.
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Die unentgeltliche Bereitstellung eines Fernsehers ist genereller Standard in den Patientenzimmern des CTK.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer 100% Internetversorgung (alle Stationen, alle funktionstechn., medizin. Bereiche). Buchungsoptionen: a) Eigene Registrierung bei HOTSPLOTS Online = Kosten maximal 10€/Monat (ohne Beschränkungen). b) Ticketkauf am Empfang CTK Kosten 2,00 €/Tag
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Unentgeltlicher Rundfunkempfang ist allgemeiner Standard im CTK.
    NM18 Telefon am Bett Telefon am Bett ist für alle Patienten verfügbar. Darüber hinaus gibt es an diversen Standorten im Klinikum Münzer zum Telefonieren.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Besucher- und Patientenparkplätze befinden sich am westlichen Eingang des CTK (Welzower Straße) sowie Ecke Welzower/Thiemstraße. Kostenfreie Behindertenparkplätze stehen vor der Notaufnahme zur Verfügung. Am Informationspunkt im Haus 62 besteht die möglic
    NM36 Schwimmbad/Bewegungsbad Im Bereich Physiotherapie wird ein Warmwasserbecken für therapeutische Zwecke vorgehalten.
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen 4 MAE-Beschäftigte sowie das Pflegeservicepersonal der Stationen übernehmen diese Aufgaben.
    NM42 Seelsorge Für die Seelsorge stehen zwei evangelische Pfarrer und eine katholische Ordensschwester den Patienten zur Verfügung.
    NM48 Geldautomat Im Haupteingangsbereich befindet sich ein Geldautomat.
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen In Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen finden über verschiedene Kliniken / Zentren Veranstaltungen statt.
    NM50 Kinderbetreuung
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    NM63 Schule im Krankenhaus
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum Befindet sich im Altbaubereich.
    NM68 Abschiedsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22
    AA23 Mammographiegerät
    AA30 Single-Photon-Emissionscomputertomograph (SPECT)
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA50 Kapselendoskop
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
    AA69 Linksherzkatheterlabor
    AA70 Behandlungsplatz für mechanische Thrombektomie bei Schlaganfall
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF11 Besondere personelle Unterstützung
    BF12 Gebärdendolmetscher oder Gebärdendolmetscherin
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen
    BF15 Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Ca. 30 Ärzte (Chefärzte und zum Teil Oberärzte) erfüllen entsprechende Lehraufträge.
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) 23 Famulanten und 30 Medizinstudenten / PJler
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Zusammenarbeit u. a. mit folgenden Hochschulen und Universitäten: Charite – Universitätsmedizin Berlin, Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus an der TU Dresden, Brandenburgische Technische Universität Cottbus (BTU), Martin Luther-Universität Halle, Otto
    FL05 Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien HIT-HGG-2007 (Eudra-CT Nr. 2007-000128-42); SIOP PNET 5 MB (Eudra-CT Nr. 2011-004868-30); RIST-rNB-2011 (Eudra-CT Nr. 2011-004062-15)
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien SED 001 (Eudra-CT Nr. 2016-004551-67); Interfant 06 (Eudra-CT Nr. 2005-004599-19); EuroNet-PHL-C2 (Eudra-CT Nr. 2012-004053-88)
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
    FL08 Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher
    FL09 Doktorandenbetreuung Betreuung und Unterstützung bei statistischen Fragestellungen durch die Studienzentrale.
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
    HB02 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin
    HB05 Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Praktische Ausbildung der OTAs des Brandenburgischen Berufsbildungswerkes Potsdam im CTK.
    HB10 Entbindungspfleger und Hebamme
    HB12 Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin (MTLA)
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz halbjährlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Qualitätsmanagement, Geschäftsführung, Ärztliche Direktion, Pflegedirektion, Personalabteilung, Betriebsrat
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz halbjährlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Qualitätsmanagement, Geschäftsführung, Ärztliche Direktion, Pflegedirektion, Personalabteilung, Betriebsrat

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Thiemstraße 111
03048 Cottbus

Die Verfügbarkeit für Intensivbetten darf Ihnen laut der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) leider nicht angezeigt werden.

Teilen auf