Marienkrankenhaus St. Wendel

261000422 - 00
  • Allgemeine Informationen
    Träger Marienhaus Kliniken GmbH, Waldbreitbach
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 248
    Vollstationäre Fälle 10.905
    Teilstationäre Fälle 198
    Ambulante Fälle 18.087
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP02 Akupunktur Akupunktur wird von den Hebammen bei körperlichen Beschwerden in der Schwangerschaft angeboten.
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare In allen Abteilungen werden je nach Erkrankung des Patienten diverse Angebote zur Angehörigenberatung vorgehalten. Sie sind dieser Liste und den Angeboten der jeweiligen Abteilungen zu entnehmen.
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Es werden Geräte zur Atemtherapie und Schleimlösung wie VRP1, Incessive Spirometrie und Vibrax eingesetzt und spezielle Lagerungen durchgeführt. Die Leistung wird vor und nach der OP angeboten und wird speziell bei Atemwegserkrankungen durchgeführt.
    MP06 Basale Stimulation Die Leistungen werden in der Pflege und den Therapien nach Bedarf angeboten. Mitarbeiter sind entsprechend geschult. LiN (Lagerung in Neutralstellung) wird bei Bedarf von der durchgeführt.
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung Die Beratung erfolgt vom Sozialdienst.
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden Das Marienkrankenhaus hält eine Palliativ-Station vor und arbeitet eng mit dem stationären Hospiz und dem ambulanten Hospizdienst zusammen. Die Mitarbeiter der Pflege sind speziell in der Sterbebegleitung ausgebildet. Seelsorger, Psychologen und Psychoonk
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Diese Leistungen werden speziell in der Psychiatrie angeboten.
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) Das Bobath-Konzept wird sowohl in der Pflege als auch in den therapeutischen Bereichen angewandt. Der überwiegende Teil der Mitarbeiter der Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie ist diesbzgl. ausgebildet; in der Pflege sind Mitarbeiter in der Inneren
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Die Betreuung erfolgt hausweit konsiliarisch von speziell ausgebildeten Diabetesberaterinnen. Die Patienten werden in Einzel- und Gruppenschulungen betreut.
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Die Betreuung erfolgt hausweit konsiliarisch von speziell ausgebildeten Diabetesberaterinnen.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Eine Arbeitsgruppe erarbeitet ein hausweites interdisziplinäres Konzept unter Einbeziehung des Nationalen Experten-Standards der Pflege.
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Dies wird in der Psychiatrie und auch auf der Stroke Unit angeboten.
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege Im Marienkrankenhaus wird auf allen Stationen in der Bereichspflege gearbeitet. Der Sozialdienst setzt für die Betreuung der Patíenten das Case-Management um. Ein entsprechendes Konzept liegt vor.
    MP18 Fußreflexzonenmassage Die Leistungen werden von der Physikalischen Therapie angeboten.
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik Die Kurse werden mit unterschiedlichen Themen vierwöchentlich angeboten. Schwangerschaftsgymnastik findet wöchentlich in externer Praxis der Hebammen statt.
    MP21 Kinästhetik Die ausgebildeten Mitarbeiter wenden diese Technik auf ihren Stationen bei der Pflege der Patienten an.
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Die manuelle Lymphdrainage und die Kompressionsbandagierung wird von der physikalischen Therapie und der Physiotherapie durchgeführt. Mitarbeiter beider Bereiche verfügen über entsprechende Zusatzqualifikationen.
    MP25 Massage Neben klassischen Massagen werden von der Physikalischen Abteilung auch Breuss-Massagen, Bindegewebsmassagen, Massagen nach Dimnik, atemregulierende Massagetechniken und Wellness-Massagen angeboten.
    MP26 Medizinische Fußpflege Bei Bedarf erfolgt die Versorgung von entsprechend geschulten, externen Personen.
    MP27 Musiktherapie Die Leistungen werden speziell für Patienten der Psychiatrie angeboten. Es steht ein Singkreis und eine aktive Musiktherapie als Einzel- und Gruppenangebot zur Verfügung.
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie In der Geburtshilfe werden von den Hebammen bei Bedarf auch homöopathische Mittel eingesetzt. Gleiches gilt bei der Versorgung von onkologischen Patienten in der Frauenheilkunde.
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie Manualtherapie wird in der Physiotherapie eingesetzt
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Es werden Inhalation, Elektrotherapie wie Lähmungstherapie, Schmerztherapie, therapeutischer Ultraschall angeboten.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage, Manuelle Therapie, Cyriax, Dorntherapie, Pilates, Med. Trainingstherapie, Parafinbad, Cranio-Sacrale-Therapie, Transaktionsbehandlung / Schlingentisch, Magnetfeldtherapie, Einsatz von CPM-Schienen, Wärm
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Wirbelsäulengymnastik, Rückenschule (werden von Krankenkassen unterstützt), Nordic Walking. Die Leistungen werden von der dem Marienkrankenhaus angegliederten Physiotherapie-Praxis angeboten.
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst In der Psychiatrie zählen hierzu Diagnostik, Einzelpsychotherapie, das gruppentherapeutische Angebot wie Angstbewältigungs-, Depressions-, Problemlösungs-, Psychoseinformations- und Suchtgruppe u. ein psychosozialer Dienst. Für Krebspatientinnen steht ein
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik Werden im Rahmen der Präventionskurse angeboten.
    MP36 Säuglingspflegekurse Es wird zusätzlich ein Still-Cafe angeboten.
    MP37 Schmerztherapie/-management Die Anästhesie unterhält einen schmerztherapeutischen Konsiliardienst für alle Fachabteilungen des Hauses und betreut auch Patienten im angeschlossenen Hospiz und ambulant. Palliativpatienten des Hauses werden sowohl von den Ärzten der Anästhesie als auch
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Die Physikalische Therapie und die Physiotherapie gibt Anleitung zur Selbstbandagierung. Es finden individuelle Diabetesberatungen statt. Ebenfalls werden Angehörige zur häuslichen Pflege beraten.
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie Spezielle Entspannungstherapie wird in der Schwangerschaft von den Hebammen angeboten. In der Psychiatrie werden Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung nach Jacobson und Entspannung mit Musik angeboten.
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen Es werden Informationsveranstaltungen / -kurse und Unterwassergeburten angeboten. Es findet eine Vor- und Nachsorge der Frauen mit ihrem Kind statt.
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Lagerung in Neutralstellung (LiN)
    MP43 Stillberatung Für die Leistung stehen speziell ausgebildete Beraterinnen (IBCLC - International Board Certified Lactation Consultant - der WHO) aus dem Kinderzimmer zur Verfügung. Es wird eine 24-Stunden-Stillhotline angeboten, sowie von montags bis freitags nach Verei
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Die Leistung wird von Mitarbeitern primär für Patienten der Stroke-Unit angeboten.
    MP45 Stomatherapie/-beratung Es stehen spezielle Ansprechpartner im Pflegebereich zur Verfügung.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Zusammenarbeit mit der Orthopäditechnik vorort.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Es werden folgende Therapien angeboten: Fango, Heißluft- und Rotlichttherapie.
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik Auf Wunsch besuchen die Krankengymnastinnen die Mutter nach der Entbindung täglich. Es werden Übungen nach dem Konzept von R. Menn und A. Heller angeboten. Es findet eine Kombination mit Entspannungsübungen statt.
    MP51 Wundmanagement Es werden speziell ausgebildete Fachkräfte z.B. bei Erkrankungen wie Druckgeschwüren, diabetischer Fuß und Geschwüren am Unterschenkel eingesetzt. Das Marienkrankenhaus verfügt über Wund- und Dekubitusexperten, sowie einen ausgebildeten Wundmanager.
    MP53 Aromapflege/-therapie Die Leistung wird in der Gynäkologie und in der Geburtshilfe bei körperlichen Beschwerden von den Hebammen und auf der Palliativ-Station angeboten.
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung Dieses Angebot steht den Patienten der Tagesklinik in der Psychiatrie zur Verfügung. Auf den Stationen der Psychiatrie finden entsprechende Trainings statt.
    MP57 Biofeedback-Therapie Die Therapie wird seit 2008 angeboten.
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining Leistungen werden im Rahmen der Ergo- und Psychotherapie angeboten.
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF) Die Leistung wird von der Physiotherapie angeboten.
    MP63 Sozialdienst Den Stationen sind Sozialarbeiter zugeordnet. Sie sind insbesondere im Rahmen d. Entlassung zur Planung der Anschlußheilbehandlung tätig. In der Abteilung für Psychiatrie, auf der Palliativstation und der Stroke Unit ist die sozialarbeiterische Betreuung
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Es werden von den medizinischen Abteilungen Vorträge für die interessierte Öffentlichkeit zu speziellen medizinischen Themen angeboten.
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien Es wird wöchentlich eine Babysprechstunde angeboten, in der Probleme rund um die Pflege und Ernährung des Babys im Alter bis zu 1 Jahr besprochen werden. Es werden regelmäßig Babyschwimm-Kurse angeboten. In der Psychiatrie finden monatlich Sprechstunden f
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen Begleitung von Demenzerkrankten
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Der Sozialdienst arbeitet eng mit stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen zusammen. Es finden regelmäßige Austauschtreffen zwischen der Krankenhausoberin, dem Sozialdienst und der Pflege statt.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Auf allen Stationen sind Aufenthaltsräume vorhanden
    NM02 Ein-Bett-Zimmer Alle Patientenzimmer verfügen über eine eigene Naßzelle.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Alle Patientenzimmer verfügen über eine eigene Naßzelle.
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer Bei Bedarf wird ein entsprechendes Zimmer eingerichtet.
    NM07 Rooming-in wird angeboten
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Die Unterbringung findet im 2-Bett-Zimmer zusammen mit dem Patienten statt.
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer Alle Patientenzimmer verfügen über eine eigene Naßzelle.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Alle Patientenzimmer verfügen über eine eigene Naßzelle.
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Die Nutzung ist kostenlos. In der Abteilung für Psychiatrie ist die Nutzung im Patientenzimmer nach Rücksprache mit dem ärztlichen / pflegerischen Team möglich.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Die Nutzung ist kostenlos und in jedem Zimmer möglich.
    NM18 Telefon am Bett Telefon ist in jedem Zimmer verfügbar.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer In den Zimmern für Patienten mit Wahlleistung sind Tresore vorhanden. Ein großer Tresor steht in der Verwaltung zur Verfügung.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen 20 Minuten freies parken / es besteht die Möglichkeit einer minutengenauen Abrechnung mittels einer App über Handy
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Den Stationen sind Grüne Damen für Gespräche und kleine Erledigungen zugeordnet; auf der Palliativ-Station sind speziell geschulte Ehrenamtliche im Einsatz.
    NM42 Seelsorge Es steht ein aus katholischen und evangelischen Seelsorgern bestehendes Team zu Verfügung. Es wird das trägerinterne Seelsorge-Konzept umgesetzt. Primäre Ansprechpartner für d. Stationen sind benannt, die bei Bedarf weitere Kontakte wie z.B. zu Seelsorger
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Informationsveranstaltungen werden von den medizinischen Fachrichtungen angeboten.
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs
    NM65 Hotelleistungen Stationen: Sprudelautomaten (kostenfrei) u. tlw. Kaffeeautomaten (gegen Gebühr). Wahlleistungspatienten erhalten auf Wunsch Kalt- und Warmgetränke, ein Pflegeset, Handtücher, Bademantel, Korb mit Obst und eine Tageszeitung. Kulturelle Aktivitäten wie Auss
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität) Die Patienten können zwischen 4 verschiedenen Essen auswählen; hierbei sind auch die Komponenten frei wählbar. Bei Diätkost ist eine spezielle Beratung von den Diätassistentinnen möglich.
    NM67 Andachtsraum Es steht ein Abschiedsraum und eine Krankenhauskapelle zur Verfügung, in der die Gottesdienste stattfinden. Diese können über den hauseigenen Radio- bzw. Fernsehkanal verfolgt werden. Die Kapelle kann tagsüber als Rückzugs- und Meditationsraum genutzt wer
    NM68 Abschiedsraum steht zur Verfügung
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA22
    AA23 Mammographiegerät
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung Es werden bei Bedarf Einzelbetreuungen bei Menschen mit Demenz bzw. bei gefährdeten Patienten durchgeführt.
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar) Es stehen elektrisch verstellbare Betten für Patienten bis 240 kg zur Verfügung. Bettverlängerung ist möglich.
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische Spezieller OP-Tisch steht zur Verfügung.
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter stehen auf den Stationen zur Verfügung
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe Es stehen extra breite Rollstühle zur Verfügung. Thrombosestrümpfe werden grundsätzlich individuell angepaßt.
    BF24 Diätetische Angebote Diät- und Ernährungsberaterinnen stehen zur Verfügung.
    BF25 Dolmetscherdienst Fremdsprachenkundige Mitarbeiter stehen als Laiensprachmittler zur Verfügung
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal fremdsprachenkundige Ansprechpartner stehen für diverse Sprachen zur Verfügung.
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Priv.-Doz. Dr. med. Dipl.-Psych. D. Caspari, Chefarzt der Psychiatrie, an der Universität des Saarlandes, Medizinische Fakultät, Fachbereich Klinische Medizin.
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien Dr. Fleischer, Chefarzt der Unfallchirurgie: Entwicklung einer neuen Schulterprothese
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Die theoretische Ausbildung erfolgt in der Verbundschule für Gesundheits- und Pflegeberufe der Marienhaus GmbH im Saarland am Standort Lebach.
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche - Medizin (Innere, Chirurgie, Palliativmedizin) - Pflege - Verwaltung / Wirtschaftsdienst / Technik - Mitarbeitervertretung
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Am Hirschberg 1
66606 St. Wendel

Teilen auf

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG