LNK Dr. Spernau GmbH und Co. KG

260570453
Zufriedenheit
-%
  • Allgemeine Informationen
    Träger Lippische Nervenklinik Dr. Spernau GmbH und Co. KG
    Trägertyp privat
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 121 320
    Vollstationäre Fälle 1.556 1.556
    Teilstationäre Fälle 162 162
    Ambulante Fälle 0 0
    Krankenhausbetten
    vollstationäre Fälle
    teilstationäre Fälle
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    Angebot der Familialen Pflege in der LNK Dr. Spernau durch ausgebildete Pflegetrainerinnen in Kooperation mit der Universität Bielefeld. Dieses spezielle Angebot beinhaltet die Beratung und Begleitung der pflegenden Angehörigen unserer Patienten.
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    Wird bei Bedarf verordnet und durch die Physiotherapie durchgeführt.
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    Die Sozialarbeiter und Ergotherapeuten unterstützen unsere Patienten umfassend in diesen Bereichen.
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie
    Die Bewegungstherapie ist ein Bestandteil der Behandlung in der LNK Dr. Spernau.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    Das Entlassmanagement im Sinne § 39 Abs. 1a SGB V wird in interdisziplinärer Zusammenarbeit umgesetzt und sichert die Nachsorge und Weiterbehandlung der Patienten.
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    Wird bei Bedarf verordnet.
    MP25 Massage
    Wird bei Bedarf individuell verordnet.
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    Ist ein Bestandteil unserer Behandlung.
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    Ist Bestandteil des physiotherapeutischen Leistungsangebot.
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
    Die LNK Dr. Spernau bietet Angehörigentreffen zu verschiedenen psychiatrischen Erkrankungen und Pflegekurse an. Des Weiteren besteht die Möglichkeit zur sozialdienstlichen Beratung.
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
    Die Pflege bietet im Rahmen der Stationsarbeit folgendes an: Pflegevisiten, Pflegestandards, Bezugspflege sowie ein breites Angebot an zusätzlichen diagnosespezifischen pflegetherapeutischen Gruppen, je Station.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP51 Wundmanagement
    Wundversorgung erfolgt durch ausgebildete Wundmanagerin.
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
    Es bestehen enge Kooperationen zu verschiedenen Selbsthilfegruppen in der Region, die bei Bedarf den Patienten als Hilfestellung genannt werden können.Zusätzlich ist die LNK Mitglied im regionalen Netzwerk für Behinderte und Senioren (NBS).
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
    Belastungstrainings (Wochenendbeurlaubungen) sind Teil der Behandlung. Arbeitserprobungen sind nach Rücksprache mit der Krankenkasse und dem Arbeitgeber möglich.
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining
    Die LNK Dr. Spernau bietet ein computergestütztes Hirnleistungstraining an.
    MP63 Sozialdienst
    Die Aufgaben des Sozialdienstes umfassen: Psychosoziale Beratung zur Bewältigung krankheitsbedingter Probleme, sozialrechtliche Beratung, Gespräche zur Krankheitsbewältigung und Vermittlung von Hilfsmöglichkeiten nach dem Krankenhausaufenthalt. Angehörige
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
    Es besteht mit umliegenden Pflegeeinrichtungen und ambulanten Diensten eine Kooperation bzw. enge Zusammenarbeit, sodass bei Bedarf oder auf Wunsch des Patienten problemlos Kontakt hergestellt werden kann.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    In gemütlich eingerichteten Gemeinschafts- und Aufenthaltsräumen, bietet die LNK Möglichkeiten zum gemeinsamen Austausch.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    Bitte vor der Aufnahme mit der Bettenplanung absprechen.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer
    In der gesamten LNK ist WLAN verfügbar. Jeder Patient der LNK hat die Möglichkeit einen Internetcode für einen Zeitraum von einem Tag bis zu einem Monat zu erhalten. Die Kosten hierfür sind variabel.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    NM18 Telefon am Bett
    Gebühren werden von einer zuvor aufgeladenen Geldwertkarte abgebucht. Die Klinik berechnet für die Telefonkosten 0,15 € inkl. MwSt. je Einheit. Die Anmeldegebühr für ein Telefon beträgt einmalig 1,00 € und die Klinik berechnet 0,50 € pro Tag für die Nutzu
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    Ein Schlüssel für ein Wertfach kann gegen Pfand ausgeliehen werden.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    Zusätzlich sind kliniknah öffentliche, kostenlose Parkmöglichkeiten vorhanden. Zwei Minuten von der Klinik entfernt finden Sie die nächste Bushaltestelle mit regelmäßigen Anbindungen in das Stadtzentrum und weitere Möglichkeiten des ÖPNV.
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    Es bestehen enge Kooperationen zu verschiedenen Selbsthilfegruppen in der Region, die bei Bedarf den Patienten als Hilfestellung genannt werden.
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    Vegetarische und vegane Kostformen sind ebenso erhältlich. Des Weiterem stehen für jeden Patienten kostenfrei Mineralwasser, Kaffee und Tee zu Verfügung.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA22 Magnetresonanztomograph (MRT)
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    In der gesamten LNK Dr. Spernau ist ein professionelles Wegeleitsystem eingerichtet.
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    Für Patienten, die auf Hilfsmittel (Rollstuhl, Rollator etc.) angewiesen sind, stehen ausreichend ausgebaute Zimmer zu Verfügung. In der Tagesklinik ist zudem eine behindertengerechte Toilette, sowie ein Badezimmer vorhanden.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    Ist gegeben
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    Die Bedienknöpfe in den Fahrstühlen der LNK sind auch für Rollstuhlfahrer zu erreichen.
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen
    In der gesamten LNK Dr. Spernau ist ein professionelles Wegeleitsystem eingerichtet.
    BF15 Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    Die gerontopsychiatrie Station ist ein geschützter Bereich, sodass Patienten mit Hinlauftendenzen den Bereich nicht unbeaufsichtigt verlassen können.
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    Das Fachpersonal wird kontinuierlich im Umgang mit dementen/ geistig behinderten Patienten geschult.
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    Die LNK Dr. Spernau hält sowohl Badewannenlifter, als auch Personenlifter vor.
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    Werden nach Bedarf verordnet und in Kooperation mit einem Sanitätshaus individuell angefertigt.
    BF24 Diätetische Angebote
    Es besteht die Möglichkeit Diätkost zu erhalten.
    BF25 Dolmetscherdienst
    Bei Bedarf kann ein Dolmetscher organisiert werden.
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    Russisch, Kroatisch, Englisch, Spanisch, Georgisch, Türkisch, Syrisch
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Die LNK kooperiert mit Einrichtungen und verschiedenen Krankenhäuser in der Umgebung, so dass die Möglichkeit über einen Praktikumsplatz jederzeit gewährleistet ist. Im Rahmen des Praktikums werden die Auszubildenden von unseren geschulten Mentoren beglei
    HB06 Ergotherapeut und Ergotherapeutin Die LNK Dr. Spernau verfügt über Kooperationsverträge mit mehreren Berufsfachschulen und bietet Auszubildenden die Möglichkeit Praktika und Examenspraktika unter Anleitung erfahrener Ergotherapeuten zu absolvieren.
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche -Verwaltung -Patientenaufnahme -CA-Sekretariat -Medizinische Codierstelle -Ergotherapie -Physiotherapie -Sozialdienst -Psychologen -Pflege -Ärzte -Controlling
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche -Verwaltung -Patientenaufnahme -CA-Sekretariat -Medizinische Codierstelle -Ergotherapie -Physiotherapie -Sozialdienst -Psychologen -Pflege -Ärzte -Controlling
  • Prüfquoten

    Zuständiger Medizinische Dienst

    Der Medizinische Dienst ist ein Prüfdienst, der im Auftrag der gesetzlichen Krankenkassen die Abrechnungen und Leistungen von Einrichtungen wie Krankenhäusern überprüft. Das Ziel ist es, sicherzustellen, dass die erbrachten Leistungen medizinisch notwendig und sinnvoll sind und dass die Abrechnungen korrekt und transparent erfolgen. Die Arbeit des Medizinischen Dienstes soll dazu beitragen, die Qualität der medizinischen Versorgung zu gewährleisten und unnötige Kosten zu vermeiden.

    MD Westfalen-Lippe
    Roddestraße 12
    48153 Münster
    025153540
    info@md-wl.de
    -

    Prüfquoten

    Der Medizinische Dienst ist damit beauftragt, im Namen der gesetzlichen Krankenkassen die Rechnungen von Einrichtungen wie Krankenhäusern zu prüfen. Diese Prüfungen müssen sich an gesetzliche Regelungen halten. Der GKV-Spitzenverband muss die Daten zu diesen Prüfverfahren veröffentlichen, da er gesetzlich dazu verpflichtet ist. Die Ergebnisse der Prüfungen werden als Prüfquoten bezeichnet.

    2/2023 4/2022 3/2022
    Realisierte Prüfquote 4,39% 3,96% 5,37%
    Anteil nicht minderungsfähig 100,00% 100,00% 72,22%
    Anzahl abgeschlossene Prüfungen 1 19 18
    Anzahl Rechnungen nicht minderungsfähig 1 19 13
    Zulässige Prüfquote 5% 5% 5%
    Zulässige Aufschlagshöhe 0% 0% 0%
    Realisierte Prüfquote
    Anteil nicht minderungsfähig
    Anzahl abgeschlossene Prüfungen

    Bitte beachten Sie, dass die Prüfquoten dieser Einrichtung sich ausschließlich auf vollstationäre Behandlungsfälle und auf alle Standorte unter der IK-Nummer "260570453" beziehen. Die angegebenen Daten werden Quartalsweise erhoben und über den GKV Spitzenverband veröffentlicht.

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Waldstrasse
32105 Bad Salzuflen

LNK Dr. Spernau GmbH und Co. KG hat derzeit keine Jobs inseriert.

Veranstaltung hinzufügen

Wie war ihre Erfahrung mit dieser Einrichtung?
0%
0%
0%

Teilen auf

LNK Dr. Spernau GmbH und Co. KG