Krankenhaus St. Elisabeth gGmbH

260340272

Krankenhaus St.Elisabeth gemeinnützige GmbH

Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Das Krankenhaus St. Elisabeth gGmbH ist ein katholisches Krankenhaus der gehobenen Grund- und Regelversorgung mit derzeit 244 Betten. Von seinem Ursprung her ist es eine Stiftung privaten Rechts und wurde bereits am 16. April 1860 gegründet. Seit dem 1. J
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 244 320
    Vollstationäre Fälle 13.672 13.672
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 48.801 48.801
    Krankenhausbetten
    vollstationäre Fälle
    ambulante Fälle
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    Patienten und Angehörige werden auf den jeweiligen Stationen von examinierten Pflegekräften beraten. Im Bedarfsfall werden Schulungen durchgeführt z. B. im Umgang mit Port-Anlagen, Schmerzpumpen, Ernährungssonden, etc.
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    Zur unterstützenden Behandlung von Atemwegserkrankungen und zur Vorbeugung von Lungenentzündungen findet ein breitgefächertes Spektrum an atemtherapeutischen Maßnahmen Anwendung. Z. B. Manuelle Atemtherapie, Atemtherapie mit Hilfsmitteln wie Atemtrainer,
    MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
    Das Angebot des Babyschwimmens wird durch die Abteilung der Physiotherapie abgedeckt. Das Angebot der Babymassagen durch die Hebammengemeinschaft.
    MP06 Basale Stimulation
    Basale Stimulation ist ein pädagogisches und pflegerisches Konzept, Anwedungsbereich z.B. in der Neurologischen Frührehabilitation.
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    Palliativstation, spezialisierte ambulante palliative Versorgung (SAPV).
    MP10 Bewegungsbad/Wassergymnastik
    Wassergymnastik wird zusätzlich auch für Mitarbeiter und Interessierte als Kurs angeboten.
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie
    z.B. in der Therapieform des Qualifizierten Entzuges wird die Bewegungstherapie in kleineren Gruppen abgebildet.
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    Das Konzept wird von Therapeutinnen und Therapeuten der Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie sowie von Ärzten und Ärztinnen und Pflegepersonal in berufsübergreifender Zusammenarbeit angewandt.
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung
    Wird von speziell ausgebildeten Diätassistentinnen angeboten. Diese werden nach ärztlicher Verordnung oder auf Patientenwunsch tätig. Die täglichen Essenswünsche werden von den Menüassistenten entgegengenommen, wobei eine Auswahl von 3 Gerichten möglich i
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    Betreuung von Neurologischen Patienten durch die Praxis für Ergotherapie Wandler/Wilson auf der Stroke Unit oder Neurologischen Frührehabilitation.
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    Damit unsere Patienten die verantwortlichen Pflegekräfte schnell kennenlernen und Vertrauen aufbauen können, wird auf allen Stationen die Bezugspflege durchgeführt. Dabei übernimmt eine Pflegeperson über einen längeren Zeitraum konstant die Pflege mehrere
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
    Die Hebammengemeinschaft am Krankenhaus St. Elisabeth in Damme bietet ein vielfältiges Kursangebot für werdende Eltern (z.B. Geburtsvorbereitung für Frauen, Geburtsvorbereitung als Crash Kurs). Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.
    MP21 Kinästhetik
    Durch innerbetriebliche Fortbildungen besteht die Möglichkeit den Grundkurs für Kinästhetik zu erwerben.
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
    Biofeedback Allgeminchirurgie und Gynäkologie
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    Diese Art der Massage hat das Ziel, Lymphstauungen zu beseitigen. Sie wird von speziell ausgebildeten Mitarbeitern durchgeführt und kommt überwiegend nach Operationen zum Einsatz.
    MP25 Massage
    Je nach ärztlicher Verordnung kommen klassische Massagen, Bindegewebsmassagen, Virationsmassagen, Kolonmassagen, u. a. zum Einsatz.
    MP27 Musiktherapie
    Es besteht eine Kombination mit der Kunsttherapie im Rahmen der Palliativen Versorgung.
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    z. B. Fangopackungen, Heißluft- und Rotlichttherapien, Kryotherapie.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    Je nach Therapieplan finden die ganzheitlich und neurologisch krankengymnastischen Therapien in Einzel- oder Gruppentherapien statt. Nach dem Krankenhausaufenthalt können die Leistungen der Physiotherapie auf Rezept in unserer Abteilung für Physiotherapie
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    Diese Schulungen werden von der Abteilung für Physiotherapie angeboten.
    MP36 Säuglingspflegekurse
    Die Hebammengemeinschaft bietet unter anderem auch Babymassagen oder Rückbildungsgymnastik (teilweise mit Baby) an. Nährere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage.
    MP37 Schmerztherapie/-management
    Die Schmerztherapie ist ein fester Bestandteil unseres Leistungsangebotes. Die Akutschmerztherapie wird durch die Ärzte der Anästhesieabteilung rund um die Uhr sichergestellt. Für chronische Schmerzpatienten wird eine multimodale Schmerztherapie angeboten
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
    Insbesondere im Bereich der Pflege finden bei Bedarf Schulungen für Patienten und Angehörige statt. Z. B. Versorgung von pflegebedürftigen Angehörigen, Umgang mit enteraler oder parenteraler Ernährungstherapie.
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie
    Wird durch die Abteilung Physiotherapie angeboten.
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
    Auf unserer Homepage erhalten Sie Informationen zu den speziellen Kursangeboten der Hebammengemeinschaft am Krankenhaus St. Elisabeth.
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
    z.B. Wundexperten, Laktationsberatung.
    MP43 Stillberatung
    Dies fällt in den Aufgabenbereich der Hebammen und/ oder der Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen auf der Station.
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    Die Enterostomatherapie (kurz: Stomatherapie) befasst sich mit Beratung, Pflege und Rehabilitation von Menschen, die vor dem Hintergrund unterschiedlicher Krankheitsbilder ein Entero- oder Urostoma erhalten haben oder erhalten sollen.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    Wird in Kooperation mit unterschiedlichen Firmen durchgeführt.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    Dies gehört zum Aufgabenbereich der Physiotherapie.
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
    Dies gehört zum Aufgabenbereich der Physiotherapie.
    MP51 Wundmanagement
    Die Wundversorgung wird sichergestellt durch den Einsatz von 6 ausgebildeten Wundmanagern. Diese stellen auf ärztliche Verordnung eine individuell auf den Patienten abgestimmte Wundversorgung sicher. Dabei kommen modernste Materialien wie Vakuumpumpen zum
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
    Es besteht ein direkter Kontakt zu einer Vielzahl von Selbsthilfegruppen, unter anderem: Selbsthilfegruppe für Multiple Sklerose, Anonyme Alkoholiker, etc.
    MP53 Aromapflege/-therapie
    Aromapflege Palliativstation.
    MP54 Asthmaschulung
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik
    z. B. Phoniatrie, Pädaudiologie, Diagnostik von Stimm- und Sprachstörungen wird konsiliarisch durch die im Krankenhaus niedergelassene HNO Praxis Dres. Schmidt, Köhlen, Vornhusen durchgeführt.
    MP57 Biofeedback-Therapie
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
    Wird von der Abteilung für Physiotherapie angeboten
    MP63 Sozialdienst
    Wir möchten die Lebensqualität des pflegebedürftigen Menschen im bisherigen Umfeld erhalten, bzw. so weit wie möglich wieder herstellen. Die Pflegesituation verlangt auch für die Angehörigen eine große Umstellung im häuslichen Alltag. Auch hier stehen uns
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
    Kompetente Dozenten bieten regelmäßig und kostenlos Informationen über aktuelle Themen aus den Bereichen Gesundheit, Therapie, Pflege und Prävention an.
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
    Die Schlucktherapie und Therapie des Facio-Oralen Traktes wird durch die Logopädie abgebildet. Die Spiegeltherapie wird durch die Ergotherapie angeboten.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
    Die Sozialstation St. Elisabeth ist dem Krankenhaus angeschlossen. Dadurch wird eine lückenlose Weiterversorgung im ambulanten Bereich sichergestellt. Zudem besteht eine Partnerschaft mit der Stiftung Maria Rast in Damme, die Kurz- oder Langzeitpflege anb
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    Insbesondere kleine gemütliche Sitzgruppen in allen Bereichen/ Stationen des Krankenhauses für Patienten und Besucher.
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    Ein-Bett-Zimmer werden als Wahlleistung angeboten.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    Auf allen Stationen vorhanden.
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    Hauptsächlich erfolgt das Angebot in der Geburtshilfe und Pädiatrie.
    NM07 Rooming-in
    Hauptsächlich erfolgt das Angebot in der Geburtshilfe und Pädiatrie.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    Grundsätzlich möglich (je nach Verfügbarkeit).
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    Auf allen Stationen vorhanden.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    Auf allen Stationen vorhanden.
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    Unsere Zimmer sind mit modernen Flachbildfernsehern inklusive Rundfunk ausgestattet.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer
    Sie haben die Möglichkeit einen W-Lan Router auf dem Zimmer zu nutzen.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    In Verbindung mit TV kostenlos.
    NM18 Telefon am Bett
    Jedem Patient steht auf Wunsch ein eigenes Telefon zur Verfügung.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    Es wird ein gewisses Kontingent an kostenlosen Parkplätzen direkt vor dem Krankenhaus vorgehalten. Im Bereich um das Krankenhaus herum, ist das Parken mit einer Parkscheibe bis zu 3 Stunden möglich.
    NM36 Schwimmbad/Bewegungsbad
    Abteilung Physiotherapie im Sokelgeschoss unserer Hauses.
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
    Unsere Patienten werden durch einen Begleitdienst zu diversen Untersuchungen begleitet.
    NM42 Seelsorge
    Die Seelsorge nimmt in unserem Haus einen hohen Stellenwert ein. Ein Seelsorgekonzept ist vorhanden.
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    z.B. Schlaganfalltag, Arthrosetag, innerbetriebliche Fortbildungen.
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    NM65 Hotelleistungen
    es besteht die Möglichkeit für Angehörige zur Übernachtung im Wohnheim ( 1 Wohnheimzimmer verfügbar)
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum
    Kapelle im 3. Obergeschoss des Hauses mit regelmäßigen Gottesdiensten.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA22 Magnetresonanztomograph (MRT)
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA68 Offener Ganzkörper-Magnetresonanztomograph
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    Station 1B ,Station 2B,Stroke unit, Neurologische Frührehabilitation.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    Station 1B ,Station 2B, Stroke unit, Neurologische Frührehabilitation.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    4x
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    In den Etagen SG, EG, 1.OG, 2.OG und 3.OG auffindbar.
    BF11 Besondere personelle Unterstützung
    Einige Mitarbeiter des Pflegepersonal haben z.B. Fortbildungen in dem Umgang mit Menschen mit einer Demenz absolviert.
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    Elektrische Verstellung Kopf- bzw. Fußteil, bis 250 kg zugelassen. ca. 45 Stck.
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    Blutdruckmanschetten, Sitzwagen
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    Patientenlifter, Toilettenstühle für Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Übergröße.
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF23 Allergenarme Zimmer
    BF24 Diätetische Angebote
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    Dies bezieht sich unter anderem auf folgende Sprachen: englisch, russisch, polnisch, türkisch, arabisch, spanisch, fränzösisch etc. (eine Dolmetscherliste ist vorhanden).
    BF28 Interne und/oder externe Erhebung der Barrierefreiheit
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Dualer Studiengang Bachelor of Science Pflege (BA) in Zusammenarbeit mit der Hochschule Osnabrück
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Mitarbeit von Herrn Dr. Mierke an der Universität Aachen und der deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin zur Erstellung von Qualitätsmerkmalen der Anästhesiologie.
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Das QM- Lenkungsgremium besteht aus der Krankenhausleitung und dem Qualitätsmanagement. Themen: Überlegungen und Diskussionen zum QM, Auswertungen des Fehler-, Risiko- und Beschwerdemanagements, Initiierung von neuen Projekten, Optimierung der Ablauforgan
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Das QM- Lenkungsgremium besteht aus der Krankenhausleitung und dem Qualitätsmanagement. Themen: Überlegungen und Diskussionen zum QM, Auswertungen des Fehler-, Risiko- und Beschwerdemanagements, Initiierung von neuen Projekten, Optimierung der Ablauforgan

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Teilen auf

Krankenhaus St. Elisabeth gGmbH