Klinikum Lippe GmbH

260570486 - 01

Mit Herz und Hightech

  • Allgemeine Informationen
    Träger Klinikum Lippe GmbH (Gesellschafter Kreis Lippe)
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 632 320
    Vollstationäre Fälle 32.222 32.222
    Teilstationäre Fälle 88 88
    Ambulante Fälle 93.815 93.815
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP01 Akupressur z. B. Akupressurbehandlung bei Kopfschmerzen
    MP02 Akupunktur u.a. auch ambulant zur Geburtsvorbereitung und regelhaft in der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare z.B. Familiale Pflege (Pflegetraining für Angehörige) und Initialpflegekurse für Angehörige bei der Übernahme der Häuslichen Pflege
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern Babyschwimmen und Babymassage, Informationen finden Sie im Internet unter http://www.klinikum-lippe.de/patienten/kliniken-institute/frauenklinik/geburt/elternschule.html
    MP06 Basale Stimulation
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden stationäre und ambulante Palliativversorgung
    MP10 Bewegungsbad/Wassergymnastik
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie z. B. Feldenkrais
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung z.B. bei Diabetes mellitus, Anorexie, Lebensmittelunverträglichkeiten usw. Weiter Informationen erhalten Sie unter www.klinikum-lippe.de/patienten/fuer-patienten/ernaehrungsberatung.html und www.klinikum-lippe.de/patienten/kliniken-institute/kinder-und-ju
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Das Case- und Entlassmanagement als Schittstelle zwischen stationärer und ambulanter Pflege und Versorgung wird über die Mitarbeiter des Pflege-, Arzt- und Sozialdienstes sichergestellt. Regionales Versorgungskonzept Lippe für geriatrische Patienten durch
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege Das Case- und Entlassmanagement als Schittstelle zwischen stationärer und ambulanter Pflege wird über die Mitarbeiter des Pflege- und Sozialdienstes sichergestellt. Geriatrisches Fall-/Casemanagement in Kooperation mit den Hausarztnetzen auch nach dem Kra
    MP18 Fußreflexzonenmassage
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik Nährere Informationen erhalten Sie unter: www.klinikum-lippe.de/patienten/kliniken-institute/frauenklinik/schwangerschaft-und-geburt/vor-der-geburt.html
    MP21 Kinästhetik Die Anwendung der Kinesthetik in der Patientenversorgung wird bereits in der Ausbildung vermittelt und zusätzlich durch Tutoren im Pflegedienst auf den Stationen unterstützt.
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Am Standort Detmold und Lemgo sind zertifizierte Beratungsstellen
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    MP25 Massage
    MP26 Medizinische Fußpflege
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
    MP30 Pädagogisches Leistungsangebot Unterricht für schulpflichtige Kinder in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie Erzieherinnen (Mo.-Fr.) in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse z.B. Koronarsportgruppe, Impfseminare für Eltern; Raucherentwöhnungskurse für Schwangere, Onko-Walking
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst Psychologische und psychoonkologische Beratung und Betreuung im Rahmen der interdisziplinären Zentren (z.B. Onkologie, Trauma, Altersmedizin) sowie in der Kinder- u. Jugendpsychiatrie (u.a. Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie, Bewegungstherapie) und Kin
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik Als Teil der physiotherapeutischen Behandlung
    MP36 Säuglingspflegekurse http://www.klinikum-lippe.de/patienten/kliniken-institute/frauenklinik/geburt/elternschule.html
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Diabetesberatung; Dekubitusberatung; Beratung zu chronischen Wunden; Luxationsprophylaxe nach Hüft-TEP; Stomaberatung; Stillberatung; Kontinenzberatung; Kurse zur Familiaren Plfege für Angehörgie usw.
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen Unterwassergeburten, Geburtsstuhl, Maya-Hocker (Geburtshocker), spezielle Kursangebote usw.
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Beratung durch Brustschwestern, Onkologische Fachpflegekräfte (auch für die Kinderklinik), Stomaberatung, Wundmanager, ambulante Palliativpflege usw.
    MP43 Stillberatung Die Klinik wurde ist als Babyfreundliche Geburtsklinik ausgezeichnet
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    MP46 Traditionelle Chinesische Medizin Akupunktur
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen z.B. zur Schmerztherapie
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.klinikum-lippe.de/karriere/kliniken-institute/frauenklinik/schwangerschaft-und-geburt.html
    MP51 Wundmanagement Spezielle Versorgung chronischer Wunden wie Dekubitus und Ulcus cruris
    MP53 Aromapflege/-therapie Insbesondere in der Geriatrie, Palliativmedizin und zusätzlich Bachblüten-Therapie im Kreißsaal des Klinikum Lippe Detmold
    MP54 Asthmaschulung Nähere Informationen zur Asthmaschulung für Kinder und Eltern erhalten Sie unter: www.klinikum-lippe.de/patienten/kliniken-institute/kinder-und-jugendmedizin/allgemeine-paediatrie.html
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik Neugeborenen Hörscreening in der Familienklinik sowie in der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
    MP57 Biofeedback-Therapie
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
    MP61 Redressionstherapie
    MP63 Sozialdienst Nähere Informationen zu den Beratungs- und Unterstützungsangeboten des Sozialdienstes im Klinikum Lippe finden Sie unter: www.klinikum-lippe.de/patienten/fuer-patienten/sozialdienst.html
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Besichtigungen und Führungen (Kreißsaal), Vorträge, Informationsveranstaltungen; Präventionskurse in Betrieben (z.B. Brustselbstuntersuchungskurse für Frauen)
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien Babymassagekurse,Babyschwimmen, Rückbildungskurse, Erziehungsberatung, Familiengespräche, Nachsorgesprechstunde für Frühgeborene zur entwicklungsdiagnostischen Untersuchung. (http://www.klinikum-lippe.de/patienten/kliniken-institute/frauenklinik/geburt/el
    MP67 Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder Als Physiotherapeutische Behandlung
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Poststationäre Versorgungssicherung über Krankenhaussozialdienst
    MP69 Eigenblutspende Vor bestimmten planbaren operativen Eingriffen kann dadurch die Gabe von Fremdblut vermieden werden.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer Und Familienzimmer
    NM07 Rooming-in In der Familienklinik ist es gelebter Standard, dass Mutter und Kind nicht getrennt werden, Unterbringung im Familienzimmer ist möglich
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Wir erheben keine Rundfunk- und Fernsehgebühren und Ihnen stehen sämtliche Kabelprogramme zur Verfügung.Ebenso wird unser sonntäglicher Gottesdienst aus dem Andachtsraum des Klinikum auf „Kanal 0“ übertragen.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Sonderpreis für 1 Woche beträgt 15,00 EUR
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Wir erheben keine Rundfunk- und Fernsehgebühren und Ihnen stehen sämtliche Kabelprogramme zur Verfügung.Ebenso wird unser sonntäglicher Gottesdienst aus dem Andachtsraum des Klinikum auf „Kanal 0“ übertragen.
    NM18 Telefon am Bett Annahme von Telefonanrufen jederzeit kostenlos möglich, auch wenn das Telefon nicht angemeldet ist.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Detmold: Parkplätze: erste 30 Min. = 0,50 EUR, 0,10 EUR je weitere 6 Min., Höchstbetrag 6,00 EUR Parkhaus: je angef. Stunde 1,00 EUR, Tagesgebühr 7,50 EUR
    NM36 Schwimmbad/Bewegungsbad Bewegungsbad im Klinikum Detmold
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
    NM42 Seelsorge
    NM48 Geldautomat Sparkasse
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Patientenseminare
    NM50 Kinderbetreuung Patienten der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin können durch ausgebildete Erzieherinnen von Mo.-Fr. in der Zeit von 08:00 - 13:00 Uhr mit betreut werden.
    NM63 Schule im Krankenhaus In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie
    NM64 Schule über elektronische Kommunikationsmittel, z.B. Internet Patienten der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin können durch ausgebildete Erzieherinnen von Mo.-Fr. in der Zeit von 08:00 - 13:00 Uhr mit betreut werden.
    NM65 Hotelleistungen Wäscheservice und Sanitärartikel / Kommunikation und Medien / Wahl- und Zusatzverpflegung
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität) Darüber hinaus sind vielfältige Kombinationen aus Einzelkomponenten möglich
    NM67 Andachtsraum
    NM68 Abschiedsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22
    AA23 Mammographiegerät
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA50 Kapselendoskop
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
    AA69 Linksherzkatheterlabor
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung Aufzug mit Sprachansage in der zentralen Aufzugshalle im Klinikum Lippe Detmold und in der Familienklinik in Detmold
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung Im gesamten Klinikbereich ist die Beschriftung von Abteilungen, Stationen, Funktionsbereichen, Serviceeinrichtungen usw. gut lesbar und kontrastreich gestaltet
    BF05 Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen Persönliche Unterstützung z.B. durch Begleitservice bei der Aufnahme möglich (im Klinikum Lippe Detmold und Lemgo)
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä. Rollstuhlfreundliche Toilette und Dusch als Ausstattungsmerkmal der Gebäudeteile des West- und Nordflügels des Klinikums Lippe Detmold, im Haus I und auf Station 43 im Klinikum Lippe Lemgo und in der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Bad Salzuflen
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette Rollstuhlfreundliche Toiletten als Ausstattungsmerkmal der Gebäudeteile des West- und Nordflügels des Klinikums Lippe Detmold, im Haus I und auf Station 43 im Klinikum Lippe Lemgo und in der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Bad Salzuflen
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen Rollstuhlgerechte Toiletten im Klinikum Lippe Detmold und Rollstuhlfreundliche Toiletten im Klinikum Lippe Lemgo und in der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Bad Salzuflen
    BF11 Besondere personelle Unterstützung Persönliche Unterstützung z.B. durch Begleitservice bei der Aufnahme möglich (im Klinikum Lippe Detmold und Lemgo)
    BF12 Gebärdendolmetscher oder Gebärdendolmetscherin Wird im Bedarfsfall von extern hinzugezogen.
    BF13 Übertragung von Informationen in LEICHTE SPRACHE z.B. bei Patienteninformationsblättern, Patientenfragebögen, Verhaltensempfehlungen usw.
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen Informationen werden an vielen Stellen zusätzlich durch grafische Darstellungen vermittelt
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische Schwerlast-OP-Tische: Im Klinikum Detmold bis zu 450 kg und im Klinikum Lemgo bis zu 225 kg Körpergewicht.
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße Für besonderes Übergewicht bis 200 kg und besondere Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter Z. B. Patientenlifter, Nacht- und Rollstuhl und Duschhocker
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe z.B. individuell Anti-Thrombosestrümpfe nach Maß oder Wickel
    BF23 Allergenarme Zimmer Ausstattungsmerkmal im Nordflügel B im Klinikum Lippe Detmold und für 13 Betten in 8 Räumen auf der Station 43 im Klinikum Lemgo
    BF24 Diätetische Angebote Individuelle Speisenangebote unter Berücksichtigung von Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten (z.B. Glutenfreie Kost, Konservierungsstofffreie Kost usw.)
    BF25 Dolmetscherdienst Bei Bedarf können über eine fremdsprachensortierte Kontaktliste der IHK-Detmold zu 36 Sprachen, von Afghanisch bis Vietnamesisch, einzelvertraglich zu regelnde Übersetzungen angeboten werden
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal z.B. Russisch, Englisch
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden Andachtsraum
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten z.B. Medizinische Hochschule Hannover, Universität SH Campus Lübeck, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, O-v-Guericke-Universität Magdeburg, Georg-August-Universität Göttingen, Ruhr-Universität Bochum, Fried.-Schiller-Universität Jena, Westfälische Wil
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Akademisches Lehrkrankenhaus der Georg-August-Universität Göttingen. (http://www.klinikum-lippe.de/karriere/mitarbeiter-und-karriere/aus-und-weiterbildung.html)
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten z.B. Diabetologie-Universität Leipzig; Neurogastroenterologie-Universität Marburg; Sepsis-Universität Jena; operative Workshops zur Inkontinenz; Betreuung von Promotionen; TraumaNetzwerk DGU; Ethikkommission, Akademie für Ethik in der Medizin; Campus Lüb
    FL05 Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien z.B. Colorektale Karzinome; Magenkarzinom; Chronische lymphatische Leukämie (CLL); Akute myeloische Leukämie
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien z.B. Leukämien; Non-Hodgkin-Lymphom; Colitis ulcerosa; Magenkarzinome; Mamma-Karzinome; Kompetenznetz Sepsis (SEPNET); Schmerztherapie; Kompetenznetz-Parkinson; Biologika-Psoriasis; Retinoide-MF; PDT-Basalzellkarzinome; Kompetenznetz Maligne Lymphome
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien z.B. Deutsche Studiengruppe hochmaliger Non-Hodgkin-Lymphome: Lymphom-Studien, Narkosegasauswaschung, Studie: TFS (Tissue Fixation System) in der Anwendung nach der Integral Theorie
    FL09 Doktorandenbetreuung Doktoranden werden bei ihrer Forschungstätigkeit für ihre Dissertation von einzelnen Fachkliniken unterstützt.
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
    HB02 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Praktische Ausbildung im Klinikum in Kooperation mit einem überregionalen Weiterbildungsinstitut (angestrebter ärztlicher Hilfsberuf lt. DKG)
    HB12 Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin (MTLA)
    HB18 Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre) Praktische Ausbildung im Klinikum in Kooperation mit einem überregionalen Weiterbildungsinstitut
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Geschäftsführung, Referat Qualitäts- & klinisches Risikomanagement, Pflegedirektion, Medizin-Controlling, Abteilungsleitungen
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz monatlich

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG