Universitätsmedizin Göttingen

260310378 - 00
  • Allgemeine Informationen
    Träger Georg-August-Universität Göttingen
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 1.563 320
    Vollstationäre Fälle 55.159 55.159
    Teilstationäre Fälle 6.397 6.397
    Ambulante Fälle 222.303 222.303
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP01 Akupressur Im Rahmen der physiotherapeutischen Schmerztherapie wird Akupressur eingesetzt.
    MP02 Akupunktur Wird in der Geburtshilfe sowohl zur Geburtsvorbereitung (ab der 36. Schwangerschaftswoche) als auch bei Schwangerschaftsbeschwerden angeboten. Die Behandlung erfolgt durch speziell ausgebildete Hebammen, die über ein anerkanntes Zertifikat zur Akupunkturb
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Alle Berufsgruppen bieten Angehörigen Beratungen in unterschiedlichen Formen und mit unterschiedlichen Inhalten an. Informationen erhalten die Angehörigen über die entsprechende Fachabteilung.
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Zu der Atemgymnastik/-therapie gehören aktive und passive Maßnahmen der Physiotherapeuten, die sowohl prophylaktisch als auch therapeutisch auf allen Normalstationen und Intensivstationen angewandt werden (z.B. als Pneumonieprophylaxe, Training bei Asthma
    MP06 Basale Stimulation Die Förderung von z.B. bewusstseinsbeeinträchtigten Pat. zielt darauf ab, neg. Einflüsse einzuschränken und pos. Empfindungen zu vermitteln. Sie wird vorw. auf den Intensivstationen u. den Stationen d. Inneren Medizin durch Pflegekräfte und Physiotherapeu
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung Neben den Leistungen des Sozialdienstes erfolgen in einigen Kliniken im Rahmen eines multimodalen Behandlungsprogramms spezielle Beratungen bezüglich beruflicher Möglichkeiten und Perspektiven; im Rahmen des BG-Heilverfahrens findet eine gezielte Rehabili
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden Das Team auf den jeweiligen Stationen begleitet die Sterbenden, auf Wunsch unter Einbezug der Seelsorge. Ein ambulanter Palliativdienst bietet eine spez. ambulante Palliativversorgung für schwerkranke und sterbende Menschen in Göttingen und im Landkreis a
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Maßnahmen die Koordination, Beweglichkeit und Muskelaktivität der Patienten verbessern oder so weit als möglich erhalten. Die Schmerztagesklinik der Klinik für Anästhesiologie sowie die Kliniken der Psychosozialen Medizin haben eigene Angebote. Das Fortbi
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) Diese wird von Mitarbeitern der Physiother. und des Pflegedienstes in den Kliniken für Neurologie u. Kinderheilkunde angeboten, um ein koordinatives, physiologisches u. automatisiertes Bewegungsverhalten zu erleichtern. Dies dient dem Ziel, eine größtmögl
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Beratung und Schulung zählt zu den Hauptaufgaben der Diabetiker-Ambulanzen in der Kl. für Gastroenterologie und Endokriniologie, der Kl. für Neuropädiatrie sowie während der Schwangerschaft in der Kl. für Gynäkologie und Geburtshilfe. Die BE Physiotherapi
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Ist Bestandteil des individ. Behandlungskonzeptes und erfolgt krankheitsbezogen durch speziell ausgebildete Mitarbeiter der jeweiligen Kliniken. Ein hoch spezialisiertes Therapeutenteam berät und behandelt übergewichtige Pat in der Adipositas-Ambulanz der
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Wird bei Bedarf vom Pflegedienst in den Bereichen der Inneren Medizin, Neurologie, Neurophysiologie, Kinderheilkunde und Strahlentherapie angeboten. Dabei steht eine patientenorientierte Überleitung vom stationären Bereich in die häusliche Umgebung im Vor
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Die Ergotherapie gehört zur BE Physiotherapie u. bedient Anforderungen aus allen Kliniken der UMG. Die psychiatr. Kliniken haben eigene, direkt in die multidisziplinären Teams eingebundene Ergotherapeuten, die ein spez. auf die dortigen Patienten zugesch
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege Es wird kliniksspezifisch ein Case-Management angeboten und umfasst das Aufnahme- und Belegungsmanagement, die Steuerung der patientennahen Prozesse in Versorgung, Diagnostik und Therapie, sowie die Patientenberatung und -begleitung während des Krankenhau
    MP18 Fußreflexzonenmassage Fußreflexzonenmassage wird als individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) von der Betriebseinheit Physiotherapie angeboten.
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik Sowohl Paar- als auch Frauenkurse werden von der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe angeboten. Zusätzlich zu den herkömmlichen Geburtsvorbereitungskursen gehören spezielle Yoga-Kurse zu dem Angebot der Hebammen.
    MP21 Kinästhetik Wird in diversen Kliniken und Abteilungen der UMG angeboten. Vorzugsweise wird sie im Bereich der Kinderheilkunde, Neurologie und Palliativmedizin eingesetzt.
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Ärzte und Pflegekräfte der entsprechenden Kliniken beraten Patienten und Angehörige. Zu den weiteren Leistungen gehört das funktionelle Beckenbodentraining und als spezielles Angebot das Galileotraining, welches von der BE Physiotherapie durchgeführt wird
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie Diese Therapieformen gehören zum Behandlungsprogramm der Abteilungen des Zentrums Psychosoziale Medizin. In der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie wird die Kunsttherapie im Rahmen von Unterrichtsprojekten sowie im ergotherapeutisch-heilpädag
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Die Man. Lymphdrainage ist eine Maßnahme, die zur Abschwellung von angeschwollenen Gelenks- und Gewebsstrukturen dient. Diese wird in der UMG insbesondere in der Traumatologie und Gynäkologie angewendet.
    MP25 Massage Massageanwendungen erfolgen durch die Betriebseinheit Physiotherapie und werden für die stationären und ambulanten Patienten angeboten.
    MP26 Medizinische Fußpflege Ein freiberuflicher Podologe steht den Patienten für die medizinische Fußpflege zur Verfügung. Die Behandlung erfolgt nach Terminabsprache auf der jeweiligen Station. Bei medizinischer Indikation zur Fußpflege wird auf Verordnung/Rezept behandelt.
    MP27 Musiktherapie Die Beschäftigung mit Klang und Rhythmus ist in einigen Kliniken Bestandteil des multimodalen Therapieangebotes für Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene. Die Musiktherapie erfolgt durch eine ausgebildete Musiktherapeutin als Einzel- und Gruppenangebot.
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie Naturheilverfahren, wie z.B. Aromatherapie, Wickel und Auflagen, Heiltees, naturheilkundliche Pflege sowie Homöopathie werden insbesondere im Bereich der Kinder- und Jugendmedizin, der Psychiatrie und Psychosomatik sowie der Neurologie, der Onkologie und
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie Manuelle Therapie wird bei Bewegungsstörung und zur Schmerzbehandlung in der Betriebseinheit Physiotherapie eingesetzt.
    MP30 Pädagogisches Leistungsangebot Für die Pat. aus den pädiatr. Abteilungen besteht ein Unterrichtsangebot durch Kliniklehrer in eigenen Unterrichtsräumen der UMG. In der Kl. f. Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie erfolgt an 5 Tagen/Woche Einzel- oder Gruppenunterricht, der i
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie In der Betriebseinheit Physiotherapie ist sowohl der Bereich der Physiotherapie als auch die Ergotherapie vertreten. Beide Bereiche bieten ein umfangreiches Leistungsspektrum mit Ausnahme der Bädertherapie für die Patienten der UMG an.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Im Rahmen der Behandlung ambulanter und stationären Patienten kommt eine Vielzahl differenzierter Techniken, wie z.B. Brügger, Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF), Manuelle Therapie, Bobath, Vojta, Med. Aufbautraining, Med. Trainingstherapie,
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Zu den zahlreichen Angeboten in diversen Kliniken der UMG zählen bspw. eine Fatigue-Prävention durch Sport, Schulungen zur Prävention von Berufsallergien, Raucherentwöhnungskurse, eine Adipositas-Gruppe im Kindes- und Jugendalter und das sog. Antabus-Prog
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst Die UMG bietet in Kooperation mit den Kliniken des psychosozialen Zentrums ein umfassendes psychologisches und psychotherapeutisches Leistungsspektrum wie bspw. Gesprächs-, Verhaltens- und Suchttherapien, konzentrative Bewegungstherapie sowie testpsycholo
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik In der Schmerzambulanz der Klinik für Anästhesiologie werden ein multimodales Rückentrainingsprogramm und ein Heimprogramm bei Problemen im Bereich der Halswirbelsäule angeboten. Haltungsschulung ist regelmäßig Teil der Physiotherapiebehandlung.
    MP36 Säuglingspflegekurse Zur Säuglingspflege wird jede Wöchnerin und auf Wunsch auch der Partner individuell von Hebammen und Krankenpflegepersonal angeleitet.
    MP37 Schmerztherapie/-management Ursachenbezogen in allen Kliniken. Postoperativer Akutschmerzdienst d. Schmerzambulanz der Kl. für Anästh. nimmt als interdis. Einrichtung für stat. und amb. Pat. diff. Schmerzdiag. u.-therapie vor. Die Behandlung tumorbedingter Schmerzzustände erfolgt du
    MP38 Sehschule/Orthoptik Die Sehschule/Orthoptik der Klinik für Augenheilkunde führt eine umfassende Diagnostik von stationären und ambulanten Patienten durch. In Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten passen ausgebildete Orthoptisten u. a. vergrößernde Sehhilfen und Prismenb
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Erfolgt bei Erkrank., die eine spez. Form der Betreuung fordern oder wenn es gilt, erlernte Tätigkeiten zuhause anzuwenden, z.B. bei Tropfen- und Salbenapplikation am Auge, eine Beratung zur Innenraumsanierung bei Berufsallergie oder bei an Parkinson Erkr
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie Neben Yoga und Entspannungstraining für Schwangere werden autogenes Training, die progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Atem- und Lösungstherapie, Autogenes Training sowie die Feldenkrais-Methode angeboten.
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen Allg. Informationsabend für werdende Eltern inkl. Kreißsaalbesichtigung und informative Gesprächsrunde an jedem 1. und 3. Dienstag im Monat um 18.00 Uhr (Treffpunkt Ostpforte) mit Hebammen und Kreißsaaloberarzt/ -ärztin; Rückbildungsgymnastik in Zusammen
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot In allen FAB wird ein umfangreiches pflegerisches u. naturheilkundliches Spektrum angewandt. Hierzu zählen u. a. Onkologie-Fachpflegekräfte, Breast-Care Nurse, qualifizierte Stoma- und Wundtherapeuten, Pflegende mit Palliative Care Qualifikation sowie Exp
    MP43 Stillberatung Die Stillberatung erfolgt direkt nach der Geburt durch die Hebammen, Ärzte uund im weiteren Verlauf auf den Wöchnerinnen-Station, ggf auf den Stationen der Kinderkliniken von Krankenschwestern. Über das Stilltelefon steht bereits entlass. Pat. 3x wöchentl
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Das Leistungsangebot der Kl. für HNO erstreckt sich über die Diagnostik und Therapie bei ambulanten und stationären Patienten mit sämtlichen Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- und Hörstörungen im Kindes- und Erwachsenenalter sowie die Spezialdiagnostik vo
    MP45 Stomatherapie/-beratung Qualifizierte Stomatherapeuten informieren die Betroffenen kliniksübergreifend zum Stoma-Ableitungssystem, zur Ernährung und zur Versorgung. Sie übernehmen die Anleitung und Beratung des Patienten sowie der Pflegekräfte.
    MP46 Traditionelle Chinesische Medizin Die traditionelle chinesische Medizin (z.B. Moxibustion und Akupunktur) wird in der Geburtsvorbereitung vereinzelt angewandt.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Dies erfolgt für stationäre Patienten im Rahmen der regelhaften pflegerischen Versorgung, im Rahmen der Patientenüberleitung auch für Patienten nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus. Um eine spezielle Schienenversorgung kümmern sich die Ergotherapeute
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Dies erfolgt 1. im Rahmen der Physiotherapie, 2. im Rahmen der Naturheilkundlichen Pflege, 3. in der regelhaften pflegerischen Versorgung.
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik Die Wochenbettgymnastik erfolgt während des Klinikaufenthaltes durch die Betriebseinheit Physiotherapie und kann zu Hause von der betreuende Hebamme fortgeführt werden. Für die Zeit nach dem Klinikaufenthalt bietet die Betriebseinheit Physiotherapie Kurse
    MP51 Wundmanagement Qualifizierte Wundtherapeuten und Wundexperten (ICW) führen für alle Kliniken eine spezielle Versorgung von chronischen Wunden, Wundheilungsstörungen und großflächigen Wunden durch. Sie beraten Patienten sowie das pflegerische Personal der jeweiligen Stat
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Im Rahmen der sozialdienstlichen und überleitungsrelevanten Leistungserbringung, werden die Patienten je nach Erkrankung gezielt auf Selbsthilfegruppen hingewiesen und mit entsprechenden Informationen versorgt. siehe auch unter: http://www.gesundheitszent
    MP53 Aromapflege/-therapie Schwerpunktmäßig im Bereich der Kinder-und Jugendmedizin, in der Psychiatrie und Psychosomatik, sowie auf Pflegestationen und Funktionsbereichen der Erwachsenenpflege in der Onkologie und der Klinik für Neurologie durch speziell qualifizierte Pflegekräft
    MP54 Asthmaschulung Wird von der Betriebseinheit Physiotherapie angeboten.
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik Höruntersuchungen stehen allen Kliniken der UMG in Kooperation mit der HNO-Klinik zur Verfügung. Die Audiometrie wird speziell beim Neugeborenen-Hörscreening, im Rahmen von arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen sowie zur Ableitung von akustisch-evoz
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung Bestandteil des multimod. aktivierenden Rückentrainingsprog. für Pat. mit chron. Rückenschmerzen. Berufsbezogenes Training zur Vorbereitung auf die Arbeitsplatzrückkehr. In den psychosozialen Fächern erfolgen Arbeitserprobungen, die teilweise schon währen
    MP57 Biofeedback-Therapie Das Biofeedback-Training ist eine bewährte Technik aus der Lernpsychologie. Es wird z.B. bei Kindern und Jugendlichen mit ADHS oder auch bei Patienten mit Inkontinenz angewendet. Die Anwendung dieser Technik kann ohne Medikamente oder chirurg. Eingriff He
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining Im multimodalen Behandlungskonzept, v. a. bei verhaltenstherap. Maßn. im Bereich der Kinder-& Jugendmedizin und der Psychosozialen Medizin, hat das kognitive Training zur Kompensation verlorener kognitiver Funktionen & optimaler Ausnutzung der kognitiven
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF) Die PNF ist eine Ganzkörperbehandlung, bei der ein verbessertes Zusammenspiel zwischen Muskeln und Nerven erreicht wird. Sie wird überwiegend bei Nervenverletzungen in den peripheren Körperregionen oder Erkrankungen des zentralen Nervensystems eingesetzt.
    MP61 Redressionstherapie Sie ist eine anerkannte Methode der Behandlung von Klumpfüßen, um eine normale Gelenksstellung sowie Funktionsfähigkeit der Füße zu gewinnen oder die Pflege zu erleichtern. Sie wird hauptsächlich in der Abteilung Neuropädiatrie in Kooperation mit der Betr
    MP63 Sozialdienst Der Sozialdienst berät Patienten zu sozialen, beruflichen, finanziellen oder organisatorischen Problemen, die als Folge der jeweiligen Erkrankung und Therapie auftreten, vermittelt Anschlussheilbehandlung, Nachsorge, medizinische Rehabilitationsmaßnahmen
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Die UMG bietet regelmäßig eine Vielzahl von Veranstaltungen an. Hierüber informiert wird auf der Homepage (http://www.med.uni.goettingen.de), über Plakate sowie durch Informationsflyer, die auf den Stationen und im Eingangsbereich ausliegen.
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien Im SPZ sowie in den psychosozialen Kliniken werden verschiedene Leistungen angeboten wie z.B. Erziehungsberatung, Paargespräche, Beteiligung am Eltern-Kind-Programm der Stadt Göttingen. Eltern mit Stillproblemen können telefonisch und während des stationä
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen Das SPZ bietet diverse Angebote an, unter anderem psychologische Betreuung der betroffenen Patienten sowie die Schlucktherapie und die Spezialdiagnostik von Redeflussstörungen. In der Neurologie bieten Parkinson-Nurses an Parkinson Erkrankten bes. Unterst
    MP67 Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder Durch therapeutische Anwendung der Reflexbewegungen können elementare Bewegungsmuster bei Patienten mit geschädigtem Zentralnervensystem und Bewegungsapparat – zumindest in Teilbereichen – wieder erreicht werden.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Eine Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen wird in diversen Abteilungen der UMG angeboten, besonders im Rahmen der Kinderheilkunde, Palliativmedizin und des Entlassungsmanagements.
    MP69 Eigenblutspende Wird bei Indikationsstellung durch den behandelnden Arzt von der Abteilung Transfusionsmedizin durchgeführt.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Zur Verfügung stehen: Aufenthaltsflächen im Hauptgebäude, in den Bereichen Kiosk, Cafeteria und Restaurant sowie in den Bereichen der Patientenbibliothek. Im stationären Bereich befinden sich spezielle Aufenthaltsräume, die zum Teil mit Fernsehen ausgesta
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Patienten können in besonderen Lebenssituationen ein Zwei-Bett-Zimmer als Einzelzimmer nutzen. Bei Wahlleistungsmöglichkeiten erhalten Patienten, wenn möglich, ebenfalls ein Zwei-Bett-Zimmer als Einzelzimmer. Die meisten Patientenzimmer der UMG haben eine
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer Mutter-Kind-Zimmer befinden sich auf den Stationen der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe sowie auf den Stationen des Zentrums der Kinderheilkunde und Jugendmedizin.
    NM07 Rooming-in Wird auf der Wochenstation für alle Wöchnerinnen angeboten, dabei kann das Neugeborene auch zwischenzeitlich oder über Nacht von Kinderkrankenschwestern betreut werden. Die Unterbringung von Vätern im Familienzimmer ist kostenpflichtig möglich, wenn die S
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Angehörige können bei Bedarf mit aufgenommen werden. Die Kosten sind, sofern keine med. Gründe dafür vorliegen, selber zu tragen. Bei längerfristigen stationärer Behandlung können Eltern vorübergehend im nahe gelegenen Elternhaus wohnen. Die Klinik für Pa
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Die Stationen in den Bettenhäusern verfügen über Zwei-Bett-Zimmer, die mit eigener Dusche und WC ausgestattet sind.
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Gebühr für die Einschaltung eines öffentl.-rechtl. Senders; gebührenfrei sind ein Kirchensender, Super RTL, n-tv und Sport1; befreit von der Gebühr sind Pat. der Strahlenther., Palliativmed., Nuklearmed., Epilepsiezentr. und der Kinder- und Jungendmed.; k
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Auf Anfrage erhalten Patienten einen WLAN-Code, der für 30 Tage gültig ist.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Grundsätzlich ist auf den Normalpflegestationen ein freier Rundfunkempfang am Bett installiert. Des Weiteren können sich die Patienten für die Zeit ihres Aufenthaltes einen Radio-/Kassettenrecorder mieten.
    NM18 Telefon am Bett Je nach Call-Tarif können die Kosten von 8 Cent/15 Min. bis zu 3 €/Min. schwanken; Kartentelefon ist am Patientenbett.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer Wertfächer sind – mit Ausnahme der psychiatrischen Stationen – in allen Patientenzimmern und an der Garderobe im Hauptgebäude vorhanden.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Das Parken für Besucher und Patienten ist auf 2 Parkplätzen mit insgesamt 560 Plätzen ab der 21. Minute kostenpflichtig. Für onkologische Patienten, Dialysepatienten und Eltern der Kinder auf der neonatologischen Intensivstation ist durch Ausstellung eine
    NM42 Seelsorge Die Kirche (ev,kath) bietet Seelsorge für Pat., Angehörige u. Mitarb. an. Dies umfasst: Gespräch, spirituelle-sakramentale Begleitung mit Gebet u. Segen, Sterbebeistand, Begleitung bei Diagnosevermittlung, ethischen Entscheidungen u. Krisenintervention.
    NM48 Geldautomat Direkt im Hauptgebäude (Westeingang) befindet sich eine Filiale der Sparkasse mit zwei Geldautomaten.
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Monatl. werden 30-50 Info-Veranstaltungen angeboten. Die Unternehmenskommunikation erstellt den Veranstaltungsplan, der auf der Homepage veröffentlicht und an alle Einrichtungen der UMG verschickt wird. Zusätzlich wird er für Patienten und Besucher ausgel
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen Je nach Krankheitsbild stellen die behandelnden Fachabteilungen einen Kontakt zu diversen Selbsthilfeorganisationen her. Näheres zu den einzelnen Fachabteilungen steht im B-Teil.
    NM63 Schule im Krankenhaus Aus den verschiedenen Schulformen sind Lehrer für den Unterricht abgeordnet. Das pädagogische Ziel ist, durch individuelle Förderung u. Unterricht den Bildungsweg u. die Rolle als Schüler zu erhalten, Motivation u. Zukunftsperspektiven zu schaffen und den
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität) Die Zubereitung der Speisen erfolgt grundsätzlich ohne Alkohol. Die Gastronomie ist zertifiziert nach: DIN EN ISO 9001:2008
    NM67 Andachtsraum Andachtsraum (evangelisch, katholisch) ist ganztägig geöffnet.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22
    AA23 Mammographiegerät
    AA26 Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT
    AA30 Single-Photon-Emissionscomputertomograph (SPECT)
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA50 Kapselendoskop
    AA56 Protonentherapie
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung Wird sukzessive verbessert.
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä. Trifft für die Stationen der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, der Klinik für Palliativmedizin sowie für die Stroke Unit zu.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette Trifft für die Stationen der Klinik für Dermatologie, Venerologie, Allergologie, der klinischen Neurophysiologie, der Klinik für Palliativmedizin sowie für die Stroke Unit zu.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen Sind im Untersuchungs-, Behandlungs- und Funktionsbereich vorhanden.
    BF12 Gebärdendolmetscher oder Gebärdendolmetscherin Ist auf Anforderung möglich
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen In den Aufzügen
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung Ist in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie verfügbar.
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße Fast alle Anlagen sind bis 200 kg belastbar. Ausnahmen bilden das MRT, welches bis 130 kg bzw. je nach Körperumfang einsetzbar ist; das Gerät zur Knochendichtemessung ist bis 159 kg belastbar; das vollständige digitale Röntgensystem kann bei Pat. bis 300
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter Hilfsgeräte wie z.B. Patientenlifter stehen für jedes Bettenhaus jeweils einmal zur Verfügung.
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst Es sind sowohl interne Laienübersetzerdienste als auch externe Dolmetscherdienste verfügbar.
    BF27 Beauftragter und Beauftragte für Patienten und Patientinnen mit Behinderungen und für „Barrierefreiheit"
    BF28 Interne und/oder externe Erhebung der Barrierefreiheit Das Baumanagement führt zusammen mit der Schwerbehindertenvertretung interne Begehungen zur Barrierefreiheit durch.
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Als Universitätsmedizin im Integrationsmodell bilden Medizinische Fakultät und Universitätsklinikum eine Einheit. Dozenturen und Lehrbeauftragungen an anderen Hochschulen spielen eine untergeordnete Rolle. Es bestehen Kooperationsverträge mit 21 akademisc
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Im Rahmen des Praktischen Jahres (PJ) absolvieren die Studierenden ihre Tertiale an der UMG, bundesweit an den Akademischen Lehrkrankenhäusern der Medizinischen Fakultäten sowie an anderen Universitätsklinika und im Ausland.
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Die Universitätsmedizin Göttingen (Medizinische Fakultät und Universitätsklinikum) kooperiert im Rahmen von Forschungsprojekten national und international mit zahlreichen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen.
    FL05 Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien 2011 = 25; 2012 = 12; 2013 = 13; 2014 = 10; 2015 = 20 (17 AMG, 3 MPG); 2016 = 24 (17 AMG, 7 MPG); 2017 = 24 (16 AMG), 8 (MPG)
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien 2011 = 25; 2012 = 32; 2013 = 25; 2014 = 23; 2015 = 41 2016 = 30; 2017 = 43 Teilnahme an sonstigen Studien (AWB, Register u.ä.) 2011 = 15; 2012 = 28; 2013 = 34; 2014 = 22; 2015 s.o. in den 41 inkludiert; 2016 = 24; 2017 = 28
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien 2011 = 6; 2012 = 4; 2013 = 2; 2014 = 4; 2015 = 31 (6 AMG, 25 sonstige); 2016 = 58 (2 Diagnostik, 56 abteilungsfinanzierte IIT); 2017 = 36 (30 abteilungsfinanzierte IIT)
    FL08 Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitätsmedizin Göttingen sind vielfach als Herausgeber wissenschaftlicher Journale und Lehrbücher aktiv. Quantitative Daten dazu werden nicht erhoben.
    FL09 Doktorandenbetreuung In der UMG werden sowohl Promotionen zum Dr. med. und Dr. med. dent. als auch naturwissenschaftliche Promotionen (PhD, Dr. rer. nat.) betreut. Neben einzeln betreuten Promotionen gibt es strukturierte Programme in einer Graduiertenschule (GGNB) sowie in G
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin 150 Ausbild.-plätze, integrierte Ausbildung mit der Kinderkrankenpflege. Dualer Studiengang B.Sc. Pflege am Gesundheitscampus Göttingen möglich. Auslandspraktika über das Leonardo da Vinci-Programm. Staatl. anerkannte FWB für Intensiv. & Anästh., Onkologi
    HB02 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin 48 Ausbildungsplätze, integrierte Ausbildung mit der Krankenpflege. Dualer Studiengang zum B.Sc. Pflege am Gesundheitscampus Göttingen möglich. Auslandspraktika über das Leonardo da Vinci-Programm. DKG anerkannte Fachweiterbildung für pädiatrische Intensi
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin 72 Ausbildungsplätze. Dualer Studiengang zum B.Sc. Therapiewissenschaften am Gesundheitscampus Göttingen. Auslandspraktika über das Leonardo da Vinci-Programm möglich. Auszeichnung d. Schule m. d. ISQ-Qualitätssiegel für eine besonders gut strukturierte A
    HB05 Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA) 60 Ausbildungsplätze. Auslandspraktika über das Leonardo da Vinci-Programm sind möglich. Praxisorientierter Unterricht an eigenen Anlagen und modernsten Geräten in der Praxis.
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) 18 Ausbildungsplätze UMG, weitere Ausbildungsplätze über Kooperationskrankenhäuser der Region. Auslandspraktika über das Leonardo da Vinci-Programm sind möglich. Die Schule ist von der Deutschen Krankenhausgesellschaft anerkannt und bildet entsprechend na
    HB09 Logopäde und Logopädin 36 Ausbildungsplätze. Dualer Studiengang zum B.Sc. Therapiewissenschaften am Gesundheitscampus Göttingen. Auslandspraktika über das Leonardo da Vinci-Programm. Auszeichnung der Schule für die Qualitätssicherung in der Logopädie-Ausbildung.
    HB10 Entbindungspfleger und Hebamme 36 Ausbildungsplätze. Ausbildungsbegleitendes Studium B.Sc. in Midwifery/Hebammenkunde an der FH Osnabrück möglich. Auslandspraktika über das Leonardo da Vinci-Programm möglich.
    HB12 Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin (MTLA) 75 Ausbildungsplätze. Auslandspraktika über das Leonardo da Vinci-Programm sind möglich. Praxisorientierter Unterricht in verschiedenen modernen Laboreinrichtungen der Schule.
    HB13 Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik und Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik (MTAF) 45 Ausbildungsplätze. Auslandpraktika über das Leonardo da Vinci-Programm sind möglich. Praxisorientierter Unterricht an eigenen Anlagen und modernsten Geräten.
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz andere Frequenz
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Die Krankenhausbetriebsleitung (KBL), unter Vorsitz des Vorstands Krankenversorgung, fungiert als Lenkungsgremium für das einrichtungsübergreifende Qualitäts- und klinische Risikomanagement der UMG. Der Zentrale QM-Beauftragte prüft das QM-/kRM-System un
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz andere Frequenz

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG