Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

260730161 - 00

Informationen über die Universitätsmedizin der JGU Mainz für Patienten, Besucher, Studierende, Wissenschaftler, Journalisten und Interessierte.

Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Körperschaft des Öffentlichen Rechts
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 1.662 320
    Vollstationäre Fälle 68.903 68.903
    Teilstationäre Fälle 4.687 4.687
    Ambulante Fälle 275.150 275.150
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP01 Akupressur
    MP02 Akupunktur
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Prä- und postoperative Atemgymnastik durch die Mitarbeiter des Instituts für Physikalische Therapie, Prävention und Rehabilitation (IPTPR) sowie durch das Pflegepersonal der jeweiligen Stationen.
    MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
    MP06 Basale Stimulation
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie In der Ambulanz des Instituts für Physikalische Therapie, Prävention und Rehabilitation (IPTPR) finden Kurse zu Pilates, Fußschule, Beckenboden-Training für Frauen, ambulante Rehabilitationsgruppe für Krebs-Patienten statt.
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    MP18 Fußreflexzonenmassage
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik Kurse zur Geburtsvorbereitung:Beginn ab der 25. SSW, Atemtechniken, Entspannungs- und Gymnastikübungen, Informationen über Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett. Krankenkassenzulassung
    MP21 Kinästhetik
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Lymphdrainage bei postoperativen oder vorbestehenden Lymphödemen durch Mitarbeiter des IPTPR
    MP25 Massage
    MP26 Medizinische Fußpflege
    MP27 Musiktherapie
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
    MP30 Pädagogisches Leistungsangebot
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Z. B. Wärme- / Kälteanwendungen, Ultraschalltherapie, Elektrotherapie, vereinzelt Kneippanwendungen
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse In der Ambulanz des Instituts für Physikalische Therapie, Prävention und Rehabilitation (IPTPR) finden Kurse zu Pilates, Stressbewältigung mit Entspannung und Achtsamkeit sowie verschiedene Einzelangebote statt. MaiStep, MediMind (achtsamkeitsbasiertes Sk
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst incl. psychoonkologische Beratung und Betreuung von Patienten und Angehörigen, Kognitive Verhaltenstherapie, Dialektisch-behaviorale-Therapie im Rahmen der Kooperation mit der Rheinhessen Fachklinik Mainz, Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    MP37 Schmerztherapie/-management
    MP38 Sehschule/Orthoptik Die Augenklinik und Poliklinik Mainz verfügt über eine komplette Sehschulausstattung, in der insbesondere Kinder mit Schielerkrankungen aber auch Erwachsene mit Bewegungsstörungen der Augen behandelt werden.
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Angehörigengruppe für Angehörige von essgestörten Kindern/Jugendlichen in Kooperation mit dem Landesverband für Angehörige psychisch Kranker in RLP e.V.
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie Z. B. Stressbewältigung mit Entspannung und Achtsamkeit, Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training im Rahmen von MediMind (achtsamkeitsbasiertes Skillstraining für Medizinstudierende)
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen Kreißsaalbesichtigungen, Schwangerenberatung, Geburtsvorbereitungs-kurse sowie umfangreiche spezielle Kursangebote
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Es erfolgen auf den Stationen mehrfach tägliche Pflegevisiten. Zur speziellen Versorgung chronischer Wunden, Decubitalulcera oder Ulcera cruris werden Pflegeexperten hinzugezogen
    MP43 Stillberatung
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
    MP45 Stomatherapie/-beratung Prä- und postoperative Stomatherapie und -beratung. Patientenselbstanleitung und Einweisung von Angehörigen in die Stomatherapie. Vernetzung zu ambulanten Stomatherapeuten zur häuslichen Weiterversorgung.
    MP46 Traditionelle Chinesische Medizin
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Versorgung mit Hilfsmitteln postoperativ während des stationären Aufenthaltes. Spezielle orthopädietechnische Maßnahmen zur Anpassung der Hilfsmittel. Vernetzung zur ambulanten Versorgung mit Hilfsmitteln zur ambulanten Orthopädietechnik.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
    MP51 Wundmanagement Spezielle Versorgung akuter und chronischer Wunden durch Wundmanagement. Anbringen von Vakuum-Versiegelungen zur Beschleunigung der Wundheilung auf offene Bauch- und Extremitätenwunden. Wundversorgung von komplexen chronischen Wunden durch geschulte Pfleg
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Gemeinsame Gestaltung von Patiententagen
    MP53 Aromapflege/-therapie
    MP54 Asthmaschulung
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
    MP57 Biofeedback-Therapie
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining U.a. im Rahmen der neurologisch-neurochirurgischen Frührehabilitation werden diese Leistungen durch die Mitarbeiter des Instituts für Physikalische Therapie, Prävention und Rehabilitation (IPTPR) angeboten.
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
    MP61 Redressionstherapie
    MP63 Sozialdienst Hilfe u.a. bei der: Vermittlung von Anschluss-heilbehandlungen, Organisation von Hilfsmitteln, Patientenverfügung, Beantragung eines Schwerbehinderten-ausweises und sozialrechtlichen Ansprüchen. Nähere Informationen unter http://www.unimedizin-mainz.de/pf
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
    MP67 Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
    MP69 Eigenblutspende
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    NM07 Rooming-in In der Frauenklinik: 24-Stunden-Rooming-In. Mütter können während der Nacht ihr Baby selbst versorgen und sich bei Bedarf jederzeit Hilfe durch die Nachtschwester holen.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Zum Teil sind Zimmer mit einem Internet- anschluss ausgestattet (eigener Laptop/Notebook notwendig). W-LAN ist nicht verfügbar:
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    NM18 Telefon am Bett Die Kosten pro Tag beinhalten eine Flatrate ins dt. Festnetz. Eingehende Anrufe werden dem Anrufer berechnet. Ausgehende Mobilfunkgespräche werden mit 0,40 € und Auslandsgespräche mit 2,00 € berechnet.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Tagestarif (06:00-19:00Uhr): Erste 1/2 Std. 0,80€; zweite 1/2 Std. 1,00 €;Tageshöchstgebühr 10,00 €. Nachttarif (19:00-06:00 Uhr): Jeder angefangene 1/2 Std. 0,90 €; Nachthöchstgebühr 5,00 €; Verlorenes Ticket 25,00 €. Die Bewirtschaftung erfolgt durch d
    NM42 Seelsorge Zur Krisenbegleitung für Patienten, Angehörige und Personal sind die ev. und die kath. Klinikseelsorge regelmäßig haupt- und ehrenamtlich klinikweit tätig. Es besteht ein 24-Std. erreichbarer Bereitschaftsdienst (Tel. 170). Die kath. Seelsorge bietet ein
    NM48 Geldautomat
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    NM50 Kinderbetreuung
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen Kinder- und Jungendpsychiatrie: Enge Zusammenarbeit mit dem Landesverband für Angehörige psychisch Kranker e.V. im Rahmen der Essstörungsbehandlung
    NM63 Schule im Krankenhaus
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum
    NM68 Abschiedsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA09 Druckkammer für hyperbare Sauerstofftherapie
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22
    AA23 Mammographiegerät
    AA26 Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT
    AA30 Single-Photon-Emissionscomputertomograph (SPECT)
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA50 Kapselendoskop
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
    AA69 Linksherzkatheterlabor
    AA70 Behandlungsplatz für mechanische Thrombektomie bei Schlaganfall
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung z.T.
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF05 Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen z.T.
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF13 Übertragung von Informationen in LEICHTE SPRACHE
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    BF27 Beauftragter und Beauftragte für Patienten und Patientinnen mit Behinderungen und für „Barrierefreiheit"
    BF29 Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus
    BF30 Mehrsprachige Internetseite
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten In der Universitätsmedizin Mainz hat das gesamte wissenschaftliche Personal gemäß den Regelungen der Hochschullehrverordnung eine Lehrverpflichtung, welche nach Stellenart variiert. Daneben werden bedarfsweise Lehraufträge an externe Dozenten/-innen verge
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Informationen zu laufenden Kooperationen der Universitätsmedizin finden sich im Forschungsbericht (www.um-mainz.de/rfl/forschung/links/forschungsberichte.html).
    FL05 Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien ja
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien ja
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien ja
    FL08 Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher Im Wissensmanagementsystem (WiMS, https://wims.imbei.uni-mainz.de/) sind Herausgeber wissenschaftlicher Journale und Fachzeitschriften für die Natur-/und Lebenswissenschaften aufgeführt.
    FL09 Doktorandenbetreuung Es wurde eine Doktorandenbörse in die fachbereichseigene Lernplattform ILKUM integriert.
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin 150 Ausbildungsplätze, Ausbildungsbeginn: 1. April und 1. September jeden Jahres, Ausbildungsdauer: 3 Jahre, Abschluss mit staatlicher Prüfung. Theoret. Unterricht mind. 2100 Stunden, prakt. Ausbildung mind. 2500 Stunden. Ausbildungsintegrierter Studienga
    HB02 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin 63 Ausbildungsplätze, Ausbildungsbeginn: 1. September jeden Jahres, Ausbildungsdauer: 3 Jahre, Abschluss mit staatlicher Prüfung. Theoret. Untericht mind. 2100 Stunden, prakt. Ausbildung mind. 2500 Stunden. Ausbildungsintegrierter Studiengang: Bachelor Ge
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin Die Schule für Physiotherapie stellt jährlich 28 Ausbildungsplätze schulgeldfrei zur Verfügung. Aufgrund einer Kooperationspartnerschaft mit der Kath. Hochschule Mainz haben die Auszubildenden die Möglichkeit einen akademischen Abschluss (Bachelor of arts
    HB05 Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA) Die Ausbildung MTAR dauert 3 Jahre und schließt mit einer staatlichen Prüfung ab. Ausbildungsbeginn: jeweils am 01.10. des Jahres Ausbildungsplätze: 42 (14 pro Jahrgang) Weitere Informationen unter: http://www.unimedizin-mainz.de/mtar
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Die Ausbildung OTA dauert 3 Jahre und umfasst mindestens 1600 theoretische Stunden und mindestens 3000 Stunden in der Praxis, schwerpunktmäßig in verschiedenen Operationsabteilungen. Weitere Informationen unter: http://www.unimedizin-mainz.de/ota/uebersic
    HB09 Logopäde und Logopädin Die Lehranstalt f. Logopäden stellt jährlich 20 Ausbildungsplätze schulgeldfrei zur Verfügung. Aufgrund e. Kooperation m. d. Katholischen Hochschule Mainz haben die Auszubildenden die Möglichkeit einen akad. Abschluss (Bachelor of science in speech and la
    HB10 Entbindungspfleger und Hebamme Die Ausbildung dauert 3 Jahre und schließt mit der staatlichen Prüfung ab. Es stehen in 3 Kursen jeweils 15 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Die Ausbildung beginnt am 01.10. jeden Jahres. Bei entspr. Voraussetzungen ist ein ausbildungsintegriertes Studium
    HB13 Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik und Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik (MTAF) Ausbildung zum Audiologie-Assistenten, Schwerpunkt Pädaudiologie: Ausbildungsdauer 2 Jahre, Abschluss mit schriftl. und mündl. Prüfung. 2 Ausbildungsplätze pro Jahr, Beginn: 1. September. Im Anschluss ist berufsbegleitendes od. Vollzeitstudium im Bereich
    HB15 Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA) Die Universitätsmedizin Mainz ist Kooperationsklinik des ASKLEPIOS Bildungszentrums Wiesbaden: https://www.asklepios.com/bildungszentrum-wiesbaden/ausbildung/berufe/ata/
    HB16 Diätassistent und Diätassistentin Jährlich 15 Ausbildungsplätze. Ausbildungsbeginn: 01.09. Insgesamt 4550 Stunden, davon 3050 Unterricht im Klassenverband und 1400 Stunden Praxis. Abschluss: staatlichen Prüfung. Durch die Kooperation mit zwei Hochschulen besteht die Möglichkeit den Abschl
    HB17 Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin 20 Ausbildungsplätze für Krankenpflegehilfe, Beginn immer zum 01.04. eines Jahres. Ausbildungsdauer: 1 Jahr.
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz andere Frequenz
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Es bestehen verschiedene Lenkungsgremien innerhalb der Universitätsmedizin Mainz.
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz andere Frequenz
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Es bestehen verschiedene Lenkungsgremien innerhalb der Universitätsmedizin Mainz.

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.