Städtisches Krankenhaus Heinsberg

260530999 - 00
Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Das Städtische Krankenhaus Heinsberg wird seit dem 1.1.1981 in der Rechtsform einer GmbH geführt. Alleinige Gesellschafterin ist die Stadt Heinsberg.
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 187 320
    Vollstationäre Fälle 10.411 10.411
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 41.692 41.692
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP01 Akupressur
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Familiale Pflege. Standardisierte Pflegeberatung vor und nach der Entlassung einschl. Schulung von pflegenden Angehörigen und Betreuung im häuslichen Umfeld.
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern Notfallkurs für Notfälle im Säuglings- und Kindesalter, Ernährungsberatung und Babymassagekurs. Weitere Angebote unter www.hebammen-vita-nova.de.
    MP06 Basale Stimulation Entsprechende Kurse werden im Rahmen der innerbetrieblichen Fortbildungen angeboten.
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung Kontakt zu Kostenträgern und Rehabilitationseinrichtungen zwecks Vermittlung von Reha-Maßnahmen durch den Sozialdienst des Krankenhauses.
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    MP10 Bewegungsbad/Wassergymnastik Die Abteilung Physiotherapie verfügt über ein Warmwassertherapiebad. Die Wassertemperatur beträgt 31° bis 32°. Das Bewegungsbad ist mit einer Gegenstromanlage sowie einem Unterwasserdruckstrahl für Unterwassermassagen und Whirlpooleffekt ausgestattet.
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Unser Krankenhaus verfügt über eine Zulassung zur Durchführung von Rehabilitationssport nach § 44 SGB IX. Nähere Auskünfte bzw. Anmeldungen zum ambulanten Rehasport sind telefonisch unter 02452 188515 möglich.
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Ernährungsberatung durch eine Diätassistentin und mehrere Diabetesassistentinnen/-assistenten.
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Die Diät- und Ernährungsberatung erfolgt durch speziell ausgebildetes Fachpersonal (Diätassistentin, Diätkoch).
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Pflegeüberleitung zwischen Senioren- und Pflegeheimen sowie ambulanter Pflegedienste. D.h. spätestens am Tag der Entlassung wird ein spezieller Pflegeüberleitungsbogen erstellt und ausgehändigt. Schulung von pflegenden Angehörigen und Betreuung im häuslic
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Zusammenarbeit mit einem externen Kooperationspartner.
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik In der Hebammenpraxis Vita Nova in Geilenkirchen und Heinsberg wird für (werdende) Eltern ein breit gefächertes Angebot an Kursen und Beratungen rund um Schwangerschaft und Geburt vorgehalten. Näheres über www.hebammen-vita-nova.de oder telefonisch unter
    MP21 Kinästhetik Entsprechende Kurse werden im Rahmen der innerbetrieblichen Fortbildungen angeboten.
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Im Rahmen des Beckenbodentrainings.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    MP25 Massage
    MP26 Medizinische Fußpflege Zusammenarbeit mit einem externen Kooperationspartner.
    MP27 Musiktherapie Zusammenarbeit mit einem externen Kooperationspartner.
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie Manualtherapie
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Herzsportgruppe
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst Psychoonkologische Betreuung von Patientinnen/Patienten mit onkologischen Erkrankungen.
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    MP36 Säuglingspflegekurse Im Rahmen der Geburtsvorbereitungskurse werden entsprechende Informationen zur Säuglingspflege vermittelt. Näheres unter www.hebammen-vita-nova.de.
    MP37 Schmerztherapie/-management Speziell ausgebildete Pflegekräfte (Pain-Nurse) zum Schmerzmanagement in der Pflege.
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Kostenloses Pflegetraining für Angehörige durch Beraterinnen der familialen Pflege des Krankenhauses.
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen Hebammensprechstunde, Kreißsaalbesichtigung, Geburtsvorbereitungskurse, Akupunktur, Trageberatung und Taping. Näheres zu unseren Kursen unter www.hebammen-vita-nova.de.
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Familiale Pflege. Angehörigenberatung, Schulung und Betreuung zur Vorbereitung auf die häusliche Pflege.
    MP43 Stillberatung In der eigens eingerichteten Stillambulanz stehen Ihnen bei Fragen und Problemen rund um das Thema Stillen unsere Still- und Laktationsberaterinnen bereits während der Schwangerschaft und nach der Geburt beratend zur Seite. Informationen und Anmeldung u
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Zusammenarbeit mit einem externen Kooperationspartner.
    MP45 Stomatherapie/-beratung Zusammenarbeit mit einem Sanitätshaus. Auf Wunsch der/des Patientin/Patienten kann die Versorgung ambulant zu Hause weitergeführt werden.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Zusammenarbeit mit einem Sanitätshaus (z.B. zur Prothesenversorgung).
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik In der Hebammenpraxis Vita Nova wird ein Rückbildungsgymnastikkurs angeboten. Infos unter www.hebammen-vita-nova.de.
    MP51 Wundmanagement Behandlung von chronischen bzw. Problemwunden durch speziell ausgebildete Wundexperten und Wundfachberatern.
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Im Krankenhaus finden regelmäßig Treffen von Selbsthilfegruppen (Diabetiker- und Prostata-Selbsthilfegruppe) statt.
    MP53 Aromapflege/-therapie
    MP54 Asthmaschulung Im Rahmen der Atemtherapie.
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
    MP63 Sozialdienst Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege. Kooperation mit ambulanten Pflegediensten. Kontakt zu Kostenträgern und Rehabilitationseinrichtungen zwecks Vermittlung von Reha-Maßnahmen.
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Durchführung von regelmäßigen Informationsveranstaltungen über Erkrankungen und deren Behandlungsmöglichkeiten für die Öffentlichkeit.
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien Die Hebammenpraxis Vita Nova bietet eine Vielzahl an Kursen und Schulungen. Alle Infos unter: www.hebammen-vita-nova.de.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Kooperation mit ambulanten Pflegediensten und Alten-/Seniorenpflegeeinrichtungen.
    MP69 Eigenblutspende Je nach OP-Indikation wird die Eigenblutspende durch die aufklärenden Ärzte angesprochen und wenn gewünscht, organisiert.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    NM07 Rooming-in
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Standard
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer In allen Patientenzimmern ist der Zugriff auf WLAN möglich
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Teilweise
    NM18 Telefon am Bett Jeder Bettenplatz verfügt über ein Telefon
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer Teilweise im Zimmer. Zentrale Wertfachschrankanlage befindet sich im Erdgeschoss
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Für Notfallpatienten stehen kostenlose ausgewiesene Parkplätz (z.B. Storchenparkplatz) zur Verfügung.
    NM36 Schwimmbad/Bewegungsbad Bewegungsbad
    NM42 Seelsorge Konfessionsübergreifende Krankenhausseelsorge
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Regelmäßige Informationsveranstaltungen zu med. Themen
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität) Besondere Speiseangebote im Sinne von Kultursensibilität werden individuell, auf Patientenwunsch, im täglichen Speiseangebot berücksichtigt
    NM67 Andachtsraum Krankenhauskapelle und Gebetsmöglichkeit für muslimische Patienten.
    NM68 Abschiedsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA22
    AA23 Mammographiegerät
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA50 Kapselendoskop
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen Die Arbeit mit Piktogrammen erfolgt im Bereich der demenziellen Erkrankungen.
    BF15 Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung Besondere farbliche Gestaltung der Patientenzimmer, Kennzeichnung der Patientenzimmer durch Symbolschilder sowie durchgehende Handläufe auf den Stationsfluren.
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst Wird im Bedarfsfall organisiert.
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal Ärztliches Personal: Ägyptisch, albanisch, belgisch, englisch, französisch, griechisch, chinesisch, niederländisch, nepalesisch, persisch, rumänisch, russisch, serbo-kroatisch und türkisch. Im Bereich der Pflege kommen noch die Sprachen litauisch, polnis
    BF29 Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus Für den Bereich der Geburtshilfe steht Informationsmaterial in englischer Sprache zur Verfügung.
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Im Rahmen von Projektarbeiten bieten wir Studentinnen und Studenten die Möglichkeit zur Hospitation im Bereich der Krankenhausverwaltung.
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien Die Abteilung Anästhesie beteiligt sich im Rahmen der klinischen Forschung an multizentrischen klinischen Studien. Die Abteilung Innere Medizin beteiligt sich im Magen-Darm-Zentrum gemeinsam mit der Viszeralchirurgie im Rahmen der klinischen Forschung an
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Als Kooperationspartner einer benachbarten Krankenpflegeschule erfolgt die Zusammenarbeit in der Ausbildung von Gesundheits- und Krankenpfleger(innen) im Bereich der Frauenheilkunde und Geburtshilfe im Städtischen Krankenhaus Heinsberg.
    HB18 Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre) Kooperationspartner eines Notfallbildungszentrums zur praktischen Ausbildung von Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitätern im Krankenhaus.
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche In der Arbeitsgruppe QM sind Mitarbeiter/-innen folgender Abteilungen/Funktionsbereiche vertreten: Qualitäts-/Risikomanagement (Beauftragte): Innere Medizin, Chirurgie, Intensiv/IMC, Palliativmedizin, Endoskopie, Röntgen, OP, Anästhesie, Labor, ZSVA, Gyn.
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche In der Arbeitsgruppe QM sind Mitarbeiter/-innen folgender Abteilungen/Funktionsbereiche vertreten: Qualitäts-/Risikomanagement (Beauftragte): Innere Medizin, Chirurgie, Intensiv/IMC, Palliativmedizin, Endoskopie, Röntgen, OP, Anästhesie, Labor, ZSVA, Gyn.

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Auf dem Brand 1
52525 Heinsberg
Auf dem Brand 1
52525 Heinsberg

Teilen auf