Städtische Kliniken Mönchengladbach

260510644 - 00

Städtische Kliniken Mönchengladbach | Akademisches Lehrkrankenhaus der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

  • Allgemeine Informationen
    Träger Städtische Kliniken Mönchengladbach GmbH
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 537 320
    Vollstationäre Fälle 29.122 29.122
    Teilstationäre Fälle 211 211
    Ambulante Fälle 53.253 53.253
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP02 Akupunktur Akupunktursprechstunde in der Frauenklinik - Geburtshilfe (IGeL)
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern Babymassage, Babygymnastik, Babyschwimmen
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung Im Rahmen der BG-Spezialsprechstunde ist der Berufshelfer regelmäßig anwesend und kann im Rahmen des laufenden Heilverfahrens beraten.
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    MP10 Bewegungsbad/Wassergymnastik Aqua-Fit-Kurse: Geburtsvorbereitung, Rückbildungsgymnastik. Information unter Telefon 02166 394-2201
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Z.B. Diabetiker-Schulung
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Teilnahme am Projekt Familiale Pflege.
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege Z.B. „Bunter Kreis“ (www.bunterkreis-aachen.de). Sozialmedizinische Nachsorge für schwerkranke und behinderte Kinder während des stationären Aufenthaltes und weiterführende Begleitung in das häusliche Umfeld. Eine Case-Managerin unterstützt, begleitet und
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik Geburtsvorbereitungskurse für Paare und nur für Frauen sowie Schwangerengymnastik
    MP21 Kinästhetik
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Mehrere Kliniken sowie Zentren sind gemeinsam von der Deutschen Kontinenz Gesellschaft als Kontinenz- und Beckenbodenzentrum zertifiziert.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    MP25 Massage
    MP26 Medizinische Fußpflege Kostenpflichtige Serviceleistung (buchbar über das Pflegepersonal)
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie Das Geburtshilfeteam verfügt über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz im Umgang mit Homöopathie und Akupunktur. Außerdem werden Entspannungsbäder angeboten.
    MP30 Pädagogisches Leistungsangebot Z.B. Bastel- und Spielangebot durch Erzieherinnen im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
    MP36 Säuglingspflegekurse Säuglingspflege und Ernährung
    MP37 Schmerztherapie/-management Durch die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen Hebammenbetreuung vor, während und nach der Geburt, z.B. Schwangerenvorsorge, Schwangerenberatung, Aromatherapie, Akupunktur, Homöopathie, Geburtsvorbereitung, Aqua-Fit für Schwangere, Wochenbettbetreuung, Rückbildungsgymnastik etc.
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Pflegevisiten in verschiedenen Bereichen
    MP43 Stillberatung Neben der kostenfreien Stillberatung während des stationären Aufenthaltes steht nach dem stationären Aufenthalt eine kostenpflichtige Beratung durch Laktationsberaterinnen (IBCLC) zur Verfügung.
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Nach ärztlicher Verordnung in Zusammenarbeit mit Reha- und Sanitätshäusern
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
    MP51 Wundmanagement Z.B. spezielle Versorgung chronischer Wunden wie Dekubitus und Ulcus cruris durch besonders geschulte Pflegekräfte
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
    MP54 Asthmaschulung
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining Nur in der Geriatrie
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF) Nur in der Geriatrie
    MP63 Sozialdienst
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien Neben der Elternschule der Mutter-Kind-Klinik mit einem umfassenden Kursangebot bietet das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin verschiedene zielgruppenorientierte Seminare und Schulungen an.
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen Für die besondere Unterstützung von Menschen mit Demenz stehen eine Fachkraft für Demenz sowie besonders geschulte Pflegefachkräfte und Ehrenamtler zur Verfügung.
    MP67 Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
    MP69 Eigenblutspende Die Nabelschnurblutspende ist möglich als Eigenblutspende sowie als Fremdspende.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    NM07 Rooming-in Im Rahmen der Integrativen Wochenbettpflege
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Über WLAN. Der Pauschalpreis für 10 Tage Nutzung beträgt 5,00 €. Bei Buchung Unterkunft im Ein- oder Zweibettzimmer ist die Internetnutzung im Preis enthalten.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    NM18 Telefon am Bett Die Bereitstellungsgebühr beträgt 1,00 €. Bei Buchung Unterkunft im Ein- oder Zweibettzimmer ist die Bereitstellungsgebühr im Preis enthalten.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer In allen Fachabteilungen teilweise vorhanden.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Das Parkhaus ist 24 Stunden geöffnet. Innerhalb von 30 Minuten ist die Ausfahrt frei. Im Zeitraum von 20 Uhr bis 7 Uhr gilt der günstigere Abendtarif.
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Zur Begleitung von Patienten zu Untersuchungen steht ein Patientenbegleitdienst zur Verfügung
    NM42 Seelsorge
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    NM50 Kinderbetreuung Z.B. Bastel- und Spielangebot durch Erzieherinnen für Patienten im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    NM63 Schule im Krankenhaus Lehrpersonen kommen ins Krankenhaus
    NM65 Hotelleistungen
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum
    NM68 Abschiedsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22
    AA23 Mammographiegerät
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA50 Kapselendoskop
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
    AA69 Linksherzkatheterlabor
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF05 Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen Zur Begleitung von sehbehinderten oder blinden Patienten zu Untersuchungen steht ein Patientenbegleitdienst zur Verfügung.
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä. Im Zentrum für Geriatrie vollständig, sonst teilweise vorhanden.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette Im Zentrum für Geriatrie vollständig, sonst teilweise vorhanden.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug Im Zentrum für Geriatrie und in der Mutter-Kind-Klinik.
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF11 Besondere personelle Unterstützung Zur Begleitung von Patienten mit Mobilitätseinschränkungen zu Untersuchungen steht ein Patientenbegleitdienst zur Verfügung.
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen Z.B. bei WC-Anlagen oder Wickelmöglichkeiten für Babys
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung Für die besondere Unterstützung von Menschen mit Demenz stehen eine Fachkraft für Demenz sowie besonders geschulte Pflegefachkräfte und Ehrenamtler zur Verfügung.
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal Z.B. Albanisch, Englisch, Französisch, Griechisch, Niederländisch, Persisch, Polnisch, Portugisisch, Rumänisch, Russisch, Türkisch, Vietnamesisch
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden Es steht ein muslimischer Gebetsraum (Mescit) zur Verfügung.
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Unser Ausbildungskonzept beinhaltet eine patientenorientierte Ausbildung. Neben der praktischen Unterweisung finden wöchentliche Kolloquien in den verschiedenen Fachabteilungen sowie regelmäßige klinikinterne, auch fachabteilungsübergreifende Fortbildunge
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
    HB02 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz bei Bedarf
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Geschäftsführung, Betriebsleitung (Kaufmännischer Direktor, Ärztlicher Direktor, Pflegedirektorin), Qualitätsmanagement, OP-Management, Controlling
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz bei Bedarf

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Hubertusstraße 100
41239 Mönchengladbach

Teilen auf

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG