St. Martinus Krankenhaus Langenfeld

260511111 - 00
  • Allgemeine Informationen
    Träger Gemeinnützige Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH (GFO)
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 185 320
    Vollstationäre Fälle 9.459 9.459
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 17.174 17.174
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP02 Akupunktur Alternative Angebote der Schmerztherapie wie zum Beispiel die Akupunktur werden durch eine speziell ausgebildete und qualifizierte ärztliche Mitarbeiterin angeboten. Akupunktur wird auch in der geburtshilflichen Sprechstunde angeboten.
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Gesprächskreis für pflegende Angehörige Kurse für pflegende Angehörige
    MP04 Atemgymnastik/-therapie wird Angeboten
    MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern - Echokardiographie beim Neugeborene (die Untersuchung erfolgt durch einen Kinderarzt) - Hörscreening (kostenfrei)
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie wird angeboten medizinische Trainingstherapie
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung wird angeboten
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik Unsere Elternschule für Mütter und Paare bietet Kurse und Informationsveranstaltungen mit vielfältigen Inhalten an. Z.B. Vorbereitung in Atemtechniken und Entspannungsübungen, Homöopathie und Akupunktur unter der Geburt und vieles mehr.
    MP21 Kinästhetik Mitarbeiter nehmen regelmäßig an Kinästhetik-Schulungen teil.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage wird angeboten
    MP25 Massage wird angeboten
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie CMD Bobath
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    MP36 Säuglingspflegekurse
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Familiale Pflege
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen Homöopathie und Akupunktur
    MP43 Stillberatung Still- und Laktationsberaterinnen (IBCLC) bieten zusammen mit den Pflegekräften ihre Hilfe beim Stillen an und beraten die Mütter bei Stillproblemen.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF) wird angeboten
    MP63 Sozialdienst ist im Haus vorhanden
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien Die Betreuung durch Beleghebammen ist möglich.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Das St. Martinus Krankenhaus arbeitet eng mit stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen zusammen. Eine Einrichtung der stationären Pflege und der Kurzzeitpflege befindet sich in unmittelbarer Nähe unter der gleichen Trägerschaft (GFO).
    MP69 Eigenblutspende Wird entsprechend der medizinischen Indikation und bei nicht vorhandenen Kontraindikationen für dieses Verfahren durch den Blutspendedienst Breitscheid gewährleistet.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Diese Zimmerkategorie ist in den Abteilungen vorhanden
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    NM07 Rooming-in Rooming-in ist nicht nur in der Geburtshilfe möglich, sondern auch bei stark dementiell veränderten Patienten können Angehörige mit aufgenommen werden.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer Diese Zimmerkategorie ist in den Abteilungen vorhanden
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Diese Zimmerkategorie ist in den Abteilungen vorhanden
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Alle unsere Zimmer verfügen über einen installierten Fernseher.
    NM18 Telefon am Bett Alle unsere Patientenbetten verfügen über ein Telefon.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
    NM42 Seelsorge
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Eine Kreissaalführung findet jeden 2. Dienstag im Monat um 18 Uhr statt. Ca. 4 mal im Jahr findet auch eine sonntägige Führung statt.
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä. Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche sind nur zum Teil vorhanden.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette sind nur zum Teil vorhanden.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen Alle Serviceeinrichtungen haben rollstuhlgerechte Zugänge.
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug vorhanden
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen Im Erdgeschoss des Hauses gibt es 2 Behinderten-Toiletten/ Waschräume.
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen zum Teil
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung Ehrenamtliche Mitarbeiter unterstützen stundenweise das Personal bei der Versorgung von dementiell veränderten Patienten.
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar) Elektrische Betten sind zum Teil vorhanden, Betten für Patienten mit einem Gewicht > 180 kg können bei Spezialfirmen gemietet werden.
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten Entsprechende Waagen und Blutdruckmanschetten sind vorhanden.
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter Ein Patientenliftern ist vorhanden, extra-große Toilettenstühle stehen zur Verfügung. Zusätzlich werden Drehteller, Rutschtücher und Rollbretter eingesetzt.
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe Für besonders große Patienten können Bettverlängerungen an jedem Bett montiert werden. Hilfsmittel für große oder übergewichtige Patienten können jederzeit bestellt werden bzw. sind vor Ort auf Vorrat vorhanden.
    BF24 Diätetische Angebote Ernährungsberatungen werden über die Firma Gourmetplan in Bensberg angeboten und können telefonisch angefordert werden. Des Weiteren liegt ein Diätkatalog vor. Die Versorgung von diätetischen Patienten ist sowohl über den Buffetwagen, als auch über das M
    BF25 Dolmetscherdienst
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal Englisch, Französisch, Russisch, Polnisch, Türkisch, Arabisch, Schwedisch
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Pro Jahr wird 1 Ausbildungsplatz zur Operationstechnischen Assistentin / Operationstechnischer Assistent (OTA) besetzt, um den hohen Anforderungen im Operationsbereich qualifiziert besetzen zu können. Hierfür besteht eine Kooperation mit der Karl-Borromäu
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz halbjährlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Ärztlicher Direktor, Verwaltungsdirektor, Pflegedirektorin und QMB
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Klosterstraße 32
40764 Langenfeld

Teilen auf

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG