St. Martini gGmbH Krankenhaus Duderstadt

260310334 - 00
  • Allgemeine Informationen
    Träger St. Martini gGmbH
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 140 320
    Vollstationäre Fälle 6.832 6.832
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 14.730 14.730
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Durch qualifiziertes Personal der Physikalischen Therapie
    MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern Regelmäßige Kursangebote im Rahmen der Geburtsvorbereitung und nach der Geburt (ausliegendes Jahresprogramm)
    MP06 Basale Stimulation Spezielle Aktivierung und Anregung der Wahrnehmungsbereiche bei bestimmten Erkrankungen. Durch qualifiziertes Personal der Physikalischen Therapie
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden In enger Zusammenarbeit mit dem Hospizverein Eichsfeld e.V., ambulanter Palliativdienst
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) Neurologisches Therapiekonzept. Durch speziell geschultes Personal.
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Regelmäßige laienverständliche Informations-Schulungen
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Individuelle Diät- und Ernährungsberatung durch qualifiziertes Personal.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege In enger Zusammenarbeit des ärztlichen und pflegerischen Personals
    MP21 Kinästhetik Durch geschultes Pflegepersonal und Mitarbeiter/innen der Physikalischen Therapie
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Medizinische und operative Beratung und Behandlung durch Fachärzte der Frauenheilkunde und Proktologie
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Durch die qualifizierten Mitarbeiter/innen der Physikalischen Therapie
    MP25 Massage Alle Arten der klassischen Massage, auch ambulante Behandlungen möglich
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Kältetherapie, Heiße Rolle, Medizinische Bäder, Stangerbäder etc.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Alle Leistungsangebote als Einzeltherapieeinheiten
    MP37 Schmerztherapie/-management Individuelle Schmerztherapie bei akuten und chronischen Schmerzen
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Beratung zur Sturz- und Dekubitusprophylaxe (Vorbeugung gegen Wundliegen) bei Bedarf durch das Pflegepersonal
    MP43 Stillberatung Beratung durch eine qualifizierte Stillberaterin
    MP45 Stomatherapie/-beratung Durch eine externe Fachkraft
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Durch externe Orthopädietechniker in enger Zusammenarbeit mit ärztlichen und pflegerischen Mitarbeitern
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Fango, Heiße Rolle, med. Bäder, Heißluft, Kältetherapie
    MP51 Wundmanagement Moderne Wundversorgung akuter und chronischer Wunden
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
    MP63 Sozialdienst
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Regelmäßige Informationsveranstaltungen. Laienverständliche Vorträge mit Fragemöglichkeiten.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Angegliedertes Altenpflegeheim St. Martini, regelmäßige Treffen mit dem Katholischen Pflegeverbund (KPV) in Stadt und Landkreis Göttingen
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM02 Ein-Bett-Zimmer Wahlleistungsangebot
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Wahlleistungsangebot
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer Geburtshilfliche Station
    NM07 Rooming-in Standard in der geburtshilflichen Station, zusätzlich Babyzimmer
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Ohne Zuzahlung, sofern medizinisch begründet
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer Wahlleistungsangebot
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Wahlleistungsangebot
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Kostenfreies W-LAN durch Freifunk im Haus
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    NM18 Telefon am Bett
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Kostenlos, mit Parkscheibe bis vier Stunden
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Patientenservice kann bei Bedarf angefordert werden
    NM42 Seelsorge Ehrenamtliche, Ordensschwestern
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Regelmäßigees Angebot von laienverständlichen, interaktiven Informationsveranstaltungen
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum Regelmäßige hl. Gottesdienste mit Übertragung im Hauskanal (Fernseher)
    NM68 Abschiedsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA69 Linksherzkatheterlabor
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF05 Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF11 Besondere personelle Unterstützung
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF25 Dolmetscherdienst
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden Kapelle am Haus angeschlossen
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Eigene Gesundheits- und Krankenpflegeschule mit 62 Ausbildungsplätzen, Ausbildungsbeginn ist jährlich der 01. Oktober
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin Möglichkeit zur Absolvierung der praktischen Einsätze im Rahmen der schulischen Ausbildung
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Feste Teilnehmer: Geschäftsführung, Ärztlicher Direktor, Pflegedienstleitungen Krankenhaus und Altenpflegeheim, Schulleitung Krankenpflegeschule, Ärztlicher Risikomanager, Qualitäts- und Risikomanagement. Weitere Teilnehmer bei Bedarf.
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz monatlich

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG