St. Marien Krankenhaus Lampertheim

260600266 - 00
  • Allgemeine Informationen
    Träger St. Marien Krankenhaus Lampertheim GmbH
    Trägertyp privat
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 96 320
    Vollstationäre Fälle 2.382 2.382
    Teilstationäre Fälle 192 192
    Ambulante Fälle 672 672
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Sowohl unsere Sozialarbeiterin wie auch therapeutische Mitarbeiter bieten individuell die Beratung von Patienten sowie deren Angehörigen an. Beratungsthemen sind beispielsweise die Vorbereitung auf die Entlassung, Beratung und Organisation von Hilfsmittel
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Hierbei handelt es sich um spezielle Übungen, die die Atmung fördernd unterstützten. Atemgymnastik ist besonders relevant bei Patienten mit akuten und chronischen Atemwegserkrankungen sowie zur Verbeugung von Lungenentzündungen bei geschwächten Patienten.
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden Im Rahmen der Auseinandersetzung mit unserem Leitbild haben wir einen Rahmen festgelegt, Sterbende und deren Angehörige im Sterben zu begleiten.
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) Die Bobath-Therapie ist ein rehabilitativer Ansatz in der Therapie und Pflege v. Patienten mit Schädigungen des Gehirns oder des Rückenmarks. Das Konzept geht davon aus, dass gesunde Hirnregionen die zuvor von den erkrankten Regionen ausgeführten Aufgaben
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Unsere Diätassistentin steht in Fragen der Ernährung insbesondere der Erfordernisse spezieller Diäten oder auch bei Schluckstörungen Patienten und auch Angehörigen beratend zur Seite. Auch in der Behandlung von tagesklinischen Patienten übernimmt sie rege
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Wir beraten u. unterstützen bei Fragen, die sich zur Entlassung ergeben können, insb. wenn sich der Unterstützungsbedarf ändert. Dazu gehört Beratung hinsichtlich der Pflege im häuslichen Umfeld, Beschaffung v. Hilfsmitteln, Beantragung eines Pflegegrad
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Unsere Ergotherapeuten unterstützen, begleiten und beraten Menschen, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind, bei für sie bedeutungsvollen Betätigungen im Alltag mit dem Ziel, sie in der Durchführung dieser Betätigungen in ihrer persönlichen Um
    MP21 Kinästhetik Teilweise haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflege Grundkurse in Kinästhetik abgeschlossen und wenden das Konzept zielorientiert für Patientinnen und Patienten an, bei denen entsprechender Bedarf ermittelt wurde.
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Der Expertenstandard zur Kontinenzförderung kommt berufsgruppenübergreifend zur Anwendung.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Die Wirkungsweise der manuellen Lymphdrainage dient hauptsächlich als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine). Durch spezielle Verschiebetechniken wird die Flüssigkeit aus dem Gewebe in
    MP25 Massage Für die Massageanwendungen stehen ausgebildete Therapeuten zur Verfügung. Massagen haben eine Vielzahl von Wirkungen z.B. die lokale Steigerung der Durchblutung, Entspannung der Muskulatur, Schmerzlinderung, psychische Entspannung, Verbesserung des Zellst
    MP27 Musiktherapie Die Musiktherapie ist ein ergänzender Baustein in der Versorgung geriatrischer Patienten. Durch die Wirkung von Musik erreichen wir insbesondere bei Krankheitsbilder wie Depression und Altersdemenz sehr gute Ergebnisse.
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Unser Krankenhaus bietet die Möglichkeit der Anwendung von Elektrotherapie, Kälte- und Wärmeanwendungen z.B. Fango, Heißluft sowie Mehrzellenbad.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Unsere Physiotherapeuten haben neben ihrer beruflichen Qualifikation Zusatzqualifikationen wie Manuelle Therapie, Bobath-Therapie, Lymphdrainage oder Physiotherapie an Geräten erworben. Unterstützt werden die Therapien durch Übungsgeräte in der gut ausges
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst Vorwiegend finden Einzeltherapien - Schwerpunkt Depression - statt. Bei spezieller Weiterbildung unseres Therapeuten im Bereich der Verhaltenstherapie liegt der Schwerpunkt in der ressourcenorientierten Änderung des Verhaltens.
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik Unsere Patienten erhalten Wirbelsäulengymnastik / Rückenschulungen durch ausgebildete Physiotherapeuten z.B. nach Wirbelkörperfraktur, bei degenerative Veränderungen.
    MP37 Schmerztherapie/-management Ärzte und Pflegekräfte arbeiten bei der Bekämpfung von Schmerzen eng zusammen. Schmerzerfassung und dessen Behandlung sind zentrale Aufgaben. Die medikamentöse Therapie kann dabei durch lindernde Maßnahmen - wie z.B. Wärme- und Kältebehandlungen - unterst
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Angebote hier bieten wir z.B. im Bereich der Schluckstörungen, der Ernährung, der Anleitung in Fragen der Mobilisierung, fördernder Unterstützung und Pflege von Patienten sowie bei der Hilfsmittelversorgung.
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Logopädie wird bei unterschiedlichen neuromuskulären Problemen angeboten, im Wesentlichen geht es um die Erkennung und Behandlung von Schluckstörungen sowie Sprach- und Sprechstörungen nach Schädel-Hirn-Traumen, Schlaganfällen oder bei fortschreitenden ne
    MP45 Stomatherapie/-beratung In Kooperation mit einer externen Stomatherapeutin.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Da eines unserer Ziele ist, unsere Patienten auf die Zeit nach dem Klinikaufenthalt vorzubereiten, unterstützen und beraten unserer Mitarbeiter z.B. der Physiotherapie, Ergotherapie, Pflege selbstverständlich bei der Versorgung mit Hilfsmitteln.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Wir bieten Kälte- und Wärmeanwendungen z.B. in Form von Fango.
    MP51 Wundmanagement Das St. Marien Krankenhaus arbeitet bei Bedarf mit einer externen Wundtherapeutin zusammen. Es besteht die Möglichkeit diese Spezialistin auch nach der Entlassung in die weitere Wundversorgung mit einzubinden.
    MP53 Aromapflege/-therapie Aromatherapie erfolgt nach Allergieaustestung ausgerichtet am Bedarf des Patienten.
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining Besonders für unsere geriatrischen Patienten bieten wir unterschiedliche Möglichkeiten des Hirnleistungstrainings an z.B. die Anwendung spezieller EDV-gestützter Programme unter Anleitung von Ergotherapeuten.
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF) Bei der PNF wird u. a. versucht, gestörte Bewegungsabläufe zu normalisieren. Dazu werden Muskeln, Sehnen, Gelenkkapseln und Bindegewebe z.B. durch Druck, Dehnung, Entspannung oder auch Streckung stimuliert.
    MP63 Sozialdienst Der Sozialdienst kann von Patienten sowie deren Angehörigen während des Klinikaufenthaltes in Anspruch genommen werden. Er bietet Unterstützung bei sozialmedizinischen Problemen, die im Zusammenhang mit der Erkrankung auftreten.
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Wir bitten in regelmäßigen Abständen Informationsveranstaltung für interessierte Bürger an.
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen Durch Schulungen von Mitarbeitern aller Berufsgruppen des therapeutischen Teams ist es möglich das Bobathkonzept regelmäßig anzuwenden. Daneben werden neueste Therapieansätze genutzt wie Spiegeltherapie, Laufbandtherapie.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Unsere Stationen verfügen über Aufenthaltsräume und/oder Sitzgruppen außerhalb der Patientenzimmer.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Die Unterbringung im Ein-Bett-Zimmer bieten wir selbstverständlich als Wahlleistung an. Unsere Einbettzimmer sind mit eigener Dusche und WC ausgestattet. Sie verfügen neben der modernen Einrichtung über Komfortbetten und Wertfächer im Zimmer.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Die Unterbringung einer Begleitperson ist bei freier Bettenkapazität möglich. Falls dies gewünscht wird, geben unsere Mitarbeiter gerne Auskunft zu den Möglichkeiten und Kosten.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Aktuelle Preise für dieses Angebot können bei Aufnahme erfragt werden.
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Fernseher stehen kostenfrei in unseren Patientenzimmern zur Verfügung. Es fallen allenfalls geringe Kosten für den Erwerb eines Kopfhörers an.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Der Radioempfang am Patientenbett kann kostenfrei genutzt werden.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer Unsere Patientenzimmer verfügen über abschließbare Schränke und dort in der Regel über verschließbare Wertfächer.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Unser Krankenhaus verfügt über Parkplätze für Besucher und Patienten auf dem Krankenhausgelände. Diese stehen kostenfrei zur Verfügung.
    NM42 Seelsorge Seelsorge ist ein wichtiger Bestandteil unseres Hauses. Die katholischen und evangelischen Krankenhausseelsorger nehmen sich Zeit und Ruhe, um mit Patientinnen und Patienten über das zu sprechen, was sie gerade bewegt. Auch Angehörige können sich an sie w
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum Unsere Kapelle befindet sich im Erdgeschoss und ist jederzeit geöffnet.
    NM68 Abschiedsraum Angehörige können in unserem Abschiedsraum von Ihren Verstorbenen Abschied nehmen.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung Zum Teil Aufzüge mit Braille-Beschriftung
    BF05 Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen Personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen z.B. durch Patientenbegleitdienst.
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä. Alle Patientenzimmer sind mit rollstuhlgerechter Dusche und Toilette ausgestattet.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen Rollstuhlgerechter Zugang existiert zu allen Funktionsbereichen, Stationen sowie Serviceeinrichtungen wie z.B. Cafeteria, Kapelle.
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug Unsere Aufzüge sind rollstuhlgerecht bedienbar.
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen Diese befinden sich im Erdgeschoss gegenüber der Cafeteria sowie im Bereich der Radiologie.
    BF11 Besondere personelle Unterstützung Bei Bedarf erhalten Menschen mit Bewegungseinschränkung personelle Unterstützung. Sie werden z.B. zu Untersuchungen begleitet. Wir verfügen über zahlreiche Hilfsmittel wie z.B. Rollatoren, Rollstühle, Lifter, die Patienten zur Verfügung gestellt werden kö
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen Im Bereich der Geriatrie arbeiten wir mit Piktogrammen an den Zimmertüren der Patienten.
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar) Wir verfügen tlw. über Betten mit einer Tragelast bis 250 kg. Alle Betten können mit Bettverlängerungen ausgestattet werden - teilweise sind diese integriert. Bei Bedarf können Betten mit Überbreite zur Verfügung gestellt werden.
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten Wir verfügen z.B. über extra breite Blutdruckmanschetten und spezielle Körperwaagen.
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter Patientenlifter bis 160 kg.
    BF24 Diätetische Angebote Diätische Angebote für Patienten mit: Laktoseintoleranz, Histamin-Intoleranz, Fructose- und Sorbitmalabsorption, Glutenunverträglichkeit sowie allgemeine Allergien z.B. Fisch, Nuss usw.
    BF25 Dolmetscherdienst Wird bei Bedarf hinzugezogen. Hausintern liegt eine Fremdsprachenliste vor, auf welcher Mitarbeiter ihre Sprachkenntnisse angeben. Sie können bei Kommunikationsproblemen zu Hilfe gerufen werden.
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden Unsere Kapelle steht allen Interessierten rund um die Uhr zur Verfügung.
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Famulatur ist in unserem Haus möglich.
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB06 Ergotherapeut und Ergotherapeutin Seit 2009 beteiligt sich unsere Abteilung Ergotherapie in Kooperation mit Fachschulen für Ergotherapie an der praktischen Ausbildung von Ergotherapeuten und Ergotherapeutinnen.
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche QM-Steuerungsgruppe - Mitglieder sind verantwortliche Personen aus dem ärztlichen Bereich, dem Pflegedienst, der Therapie, der Verwaltung. Vertreten sind beide Fachabteilungen - Innere Medizin und Geriatrie.
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz monatlich

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Neue Schulstraße 12
68623 Lampertheim

Teilen auf

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG