St. Josef-Krankenhaus Hermeskeil

260720238
Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Marienhaus Unternehmensgruppe
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 181 320
    Vollstationäre Fälle 5.346 5.346
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 12.984 12.984
    Krankenhausbetten
    vollstationäre Fälle
    ambulante Fälle
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    MP01 Akupressur
    Akupressur ist ein prophylaktisches (vorbeugendes) und therapeutisches Heilverfahren. Es wird Druck auf speziell definierte Körperstellen ausgeübt.
    MP02 Akupunktur
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    Sozialdienst und Case Management stehen unseren Patienten und ihren Angehörigen für Fragen zur Versorgung nach dem stationären Aufenthalt zur Verfügung. Auch die behandelnden Ärzte und das Pflegepersonal sind jederzeit Ansprechpartner.
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    Die Atemtherapie befasst sich mit Krankheiten und Funktionsstörungen der Lunge und des Stimmapparates. Zur Vorbeugung einer Lungenentzündung wenden wir besondere Methoden zur Unterstützung der Atmung an.
    MP06 Basale Stimulation
    Methoden der basalen Stimulation werden zum Beispiel bei Unruhezuständen, Fieber, Halbseitenlähmung angewendet.
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    Dieses Konzept sieht die individuelle Betreuung von Sterbenden und ihren Angehörigen in einem würdigen Rahmen vor.
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    Das Bobath-Konzept ist ein bewährtes, weltweit verbreitetes Behandlungskonzept, das sowohl in der Pflege als auch in der Ergo- und Physiotherapie Anwendung findet.
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
    Schulungen erfolgen zur Messung des Blutzuckers, zur Insulingabe und zur Ernährung, durch ausgebildete Diabetes- und Ernährungsberaterinnen.
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung
    Insbesondere Diabetiker erhalten umfassende Beratung, aber auch Fragen zu allen Ernährungsformen werden beantwortet. Bei Bedarf werden auch Angehörige in die Schulung bzw. Beratung mit einbezogen.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    Damit Sie nach der Entlassung alle notwendigen pflegerischen und medizinischen Hilfen erhalten, bieten wir ein Entlassmanagement an. Eine Arbeitsgruppe erarbeitete ein hausweites interdisziplinäres Konzept.
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    Die Mitarbeiter des Case-Managements koordinieren Ihre komplette individuelle Versorgung vor, während und nach dem Krankenhausaufenthalt.
    MP18 Fußreflexzonenmassage
    Ein Angebot unserer Physikalischen Abteilung
    MP21 Kinästhetik
    Kinästhetik Grund- und Aufbaukurse befähigen unsere pflegerischen Mitarbeiter mit dem Patienten individuelle Methoden anzuwenden. Peer-Tutorinnen sorgen für die konsequente und richtige Anwendung von Kinästhetik.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    Ggf. mit Kompressions-Bandagierung
    MP25 Massage
    Teil- und Ganzkörpermassage, Sportmassage
    MP26 Medizinische Fußpflege
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    z.B. nach Bobath, Sportphysiotherapie, Triggerpunktbehandlung, Kinesio-Tape
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
    Für unsere Palliativ-Patienten stehen Psychologen zur Verfügung.
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    Wird als Einzeltraining oder als gerätegestützte Krankengymnastik angeboten.
    MP37 Schmerztherapie/-management
    Zur Pain Nurse ausgebildete Pflegefachkräfte arbeiten mit den Ärzten nach unserem Schmerzkonzept, zur Reduktion Ihrer Schmerzen, zusammen.
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
    Unser Pflegepersonal, die Ernährungsberaterinnen, Case Management sowie Sozialdienst bieten individuell Rat und Hilfe bei Fragen rund um die Betreuung unserer Patienten.
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
    Bei Bedarf (z.B. nach einem Schlaganfall) werden Logopäden aus einer externen Praxis hinzugezogen.
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    Über den Krankenhausaufenthalt hinaus werden Sie zu Fragen bezüglich Ihres Stomas beraten.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    Wir organisieren für Sie die Versorgung mit den notwendigen Hilfsmitteln im Rahmen unseres Entlassmanagements.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    Fango, Rotlicht, Heißluft, heiße Rolle, Eislolly, Eispak
    MP51 Wundmanagement
    Ärztliche und pflegerische Wundmanager, zertifiziert nach ICW, gewährleisten eine phasengerechte Behandlung chronischer Wunden.
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
    Unser Sozialdienst unterstützt Sie bei der Suche nach Selbsthilfegruppen.
    MP53 Aromapflege/-therapie
    Pflegerische und ärztliche Mitarbeiter sind ausgebildet und wenden Aromaprodukte in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt zur komplementären Pflege an.
    MP63 Sozialdienst
    Unser Sozialdienst berät Sie in allen sozialmedizinischen Fragen rund um Ihren Krankenhausaufenthalt.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
    Unser Case Management und Sozialdienst unterstützt Sie bei der Vermittlung zu Pflegediensten, Sozialstationen sowie weiterversorgenden Einrichtungen.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    Beinhaltet die Nutzung von Rundfunk und Fernsehgerät.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer
    Bei Wahlleistung Ein- und Zweibett
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    Beinhaltet die Nutzung von Rundfunk und Fernsehgerät.
    NM18 Telefon am Bett
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    NM42 Seelsorge
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    Über unsere Homepage, der lokalen Presse oder den Aushängen im Krankenhaus werden Sie auf solche Veranstaltungen hingewiesen.
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    Die Kontaktdaten der verschiedenen Selbsthilfegruppen erfahren Sie von unserem Sozialdienst. In unserem Haus trifft sich eine Selbsthilfegruppe zum Thema Alkoholkrankheit.
    NM65 Hotelleistungen
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    Täglich werden Sie von einer Mitarbeiterin unseres Küchenteams nach ihren Essenwünschen gefragt. Dabei werden auch evtl. Allergien und /oder Intoleranzen berücksichtigt.
    NM67 Andachtsraum
    In unserer Krankenhauskapelle können Sie ungestört, abseits des Krankenhausalltags, eine Zeit der Stille verbringen.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA23 Mammographiegerät
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    Zimmer sind teilweise vorhanden.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    Alle Ebenen unseres Hauses sind mit dem Fahrstuhl erreichbar.
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    Im Eingangsbereich unseres Hauses sowie auf allen Stationen finden Sie rollstuhlgerechte Toiletten.
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    Unsere Betten sind größenverstellbar und zum großen Teil elektrisch zu betreiben.
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    Es stehen eine Körperwaage und Blutdruckmessgeräte für übergewichtige Patienten zur Verfügung.
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    Es stehen Betten, Toilettenstuhl, Hocker, Lifter usw. für übergewichtige Patienten zur Verfügung.
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    Sie können Ernährungsberatung erhalten und entsprechende Diäten bei der täglichen Essensbestellung berücksichtigen lassen.
    BF25 Dolmetscherdienst
    Neben unseren fremdsprachlichen Mitarbeitern kann ein externer Dolmetscher bei Bedarf hinzugezogen werden.
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    Unsere Mitarbeiter stammen zum Teil aus europäischen und nicht-europäischen Ländern. Sie können bei der Behandlung Ihrer Erkrankung hinzugezogen werden.
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz jährlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Krankenhausdirektorium/Verwaltung, Ärztlicher Dienst, Pflegedienst
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz jährlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Krankenhausdirektorium/Verwaltung, Ärztlicher Dienst, Pflegedienst
  • Zuständiges Gesundheitsamt
    Kreisverwaltung Trier-Saarburg
    Abt. Gesundheitsamt
    Paulinstraße 60
    54292 Trier
    0651 715-500
    gesundheitsamt@trier-saarburg.de

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Koblenzer Straße 23
54411 Hermeskeil
Koblenzer Straße 23
54411 Hermeskeil

Teilen auf

St. Josef-Krankenhaus Hermeskeil