St. Bernhard-Hospital gemeinnützige Brake

260340249 - 00
  • Allgemeine Informationen
    Träger Milde Stiftung St. Bernhard-Hospital, Brake
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 103 320
    Vollstationäre Fälle 5.925 5.925
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 7.448 7.448
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Atemgymnastik wird über den Kooperationspartner angeboten. Die Räumlichkeiten der Praxis befinden sich im St. Bernhard-Hospital
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung Beratungen rund um die Themen Beruf, Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung werden durch die Mitarbeiter des Case Management angeboten. Die Mitarbeiter sind durch die Deutsche Gesellschaft für Care und Case Management zertifiziert.
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden Die Seelsorge im St. Bernhard-Hospital hat einen großen Stellenwert. Neben dem Sterbe- und Trauerkonzept ist ein Ethikkonzil eingerichtet. Die Betreuung Sterbender und Trauernder wird durch die Mitarbeiter der Seelsorge gewährleistet.
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Die Möglichkeit der Sport- und Bewegungstherapie wird durch den Kooperationspartner angeboten.
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Diabetikerschulung und Beratung wird durch einen, durch die Deutsche Diabetes Gesellschaft ausgebildeten Diabetesberater angeboten.
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Die Diät- und Ernährungsberatung erfolgt durch externe Kooperationspartner, die unsere Patienten beraten und schulen.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Das Entlassmanagement im St. Bernhard-Hospital ist nach dem Rahmenvertrag Entlassmanagement aufgebaut. Das Case Management im St. Bernhard-Hospital übernimmt schon seit 2007 die Aufgaben im Rahmen des Entlassmanagements
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Die Ergotherapie erfolgt in Kooperation mit niedergelassenem Ergotherapeuten, der bei Bedarf zur Behandlung dazu gezogen wird.
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege Wir führen die sogenannte Bereichspflege durch. Das bedeutet, dass die Pflegekräfte für eine bestimmte Zeit für eine bestimmte Anzahl Zimmer auf ihrer Station zuständig sind und so den dortigen Patienten und Angehörigen als fester Ansprechpartner zur Verf
    MP18 Fußreflexzonenmassage Die Fußreflexzonenmassage wird auf Anfrage vermittelt und durch die Mitarbeiter des Kooperationspartners im St. Bernhard-Hospital erbracht
    MP21 Kinästhetik Im St. Bernhard-Hospital ist eine Pflegekraft mit Weiterbildung Kinästhetik-Trainerin beschäftigt, die regelmäßige Fortbildungen zum Thema Kinästhetik abhält und ihre Kollegen vor Ort auf den Stationen berät und unterstützt.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Die Manuelle Lymphtherapie wird durch den Kooperationspartner im St. Bernhard-Hospital angeboten.
    MP25 Massage Massagen werden durch den Kooperationspartner angeboten. Die Räumlichkeiten der Praxis befinden sich im St. Bernhard-Hospital.
    MP26 Medizinische Fußpflege Auf Wunsch kann eine Fußpflege vermittelt werden.
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie Die Leistungen werden durch den Kooperationspartner im St. Bernhard-Hospital angeboten.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Die Leistungen werden durch die Mitarbeiter des Kooperationspartners erbracht.
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Wir vermitteln die Teilnahme an einer Koronarsportgruppe.
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst In Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner wird eine psychoonkologische Beratung für onkologische Patienten und deren Angehörige angeboten.
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik Wird regelmäßig im Rahmen der innerbetrieblichen Fortbildung für Mitarbeiter angeboten.
    MP37 Schmerztherapie/-management Das Schmerzmanagement wird durch die Anästhesie abgedeckt. Postoperativ erfolgt ein festgelegtes standardisiertes , auf den Patienten abgestimmtes Verfahren.
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Spezielle Angebote werden über die Mitarbeiter des Case Management vermittelt.
    MP45 Stomatherapie/-beratung Im Rahmen der Pflegeberatung erfolgt die Stomatherapie und -Beratung durch eine Kooperation mit einer Stomatherapeutin. Die Patienten werden angeleitet und im Umgang mit dem Stoma geschult.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik In Zusammenarbeit mit einem zertifizierten Sanitätshaus werden Patienten bei der Versorgung mit Hilfsmitteln und Orthopädietechnik beraten und bei der Handhabung angeleitet und unterstützt.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Die Wärme- und Kälteanwendungen werden durch unseren Kooperationspartner durchgeführt.
    MP51 Wundmanagement Ausgebildete Wundmanager (ICW-Zertifiziert) stehen Kollegen aus dem ärztlichen und pflegerischen Dienst beratend zur Seite. Auch Patienten und Angehörige werden nach Terminabsprachen beraten. Ein Arbeitsgruppe Wundmanagement ist eingerichtet.
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Auf bestreben des Adipositas-Zentrum wurde die Selbsthilfegruppe Robustus gegründet. Die Gruppe trifft sich regelmäßig einmal monatlich. Die Räumlichkeiten stellt das St. Bernhard-Hospital zur Verfügung. Es besteht eine Kooperation mit der Selbsthilfegrup
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik Die Leistung wird in der MVZ-Praxis HNO erbracht.
    MP63 Sozialdienst Das Case Management unterstützt und berät Patienten sowie deren Angehörige u. a. bei sozialrechtlichen Fragen, Hilfe und Unterstützungsbedarf nach Entlassung aus dem Krankenhaus und Rehabilitationsmaßnahmen.
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihen finden Vorträge zu unterschiedlichen Krankheitsbildern, Abteilungen und Entwicklungen im St. Bernhard-Hospital statt. Des Weiteren werden spezielle Informationstage angeboten.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Die Zusammenarbeit mit den stationären Pflegeeinrichtungen wird über das Case Management koordiniert und vermittelt.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Auf jeder Station haben wir einen (teilweise offen gestalteten) Bereich, in dem sich unsere Patienten und Angehörigen aufhalten können. Auch im Eingangsbereich des Krankenhauses besteht die Möglichkeit in kleinen Sitzecken zu verweilen. Des Weiteren ist e
    NM02 Ein-Bett-Zimmer Ein-Bett-Zimmer sind in jeder Klinik des Hauses vorhanden. Ein-Bett-Zimmer sind Wahlleistungen, die von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen werden und mit den Patienten gesondert vertraglich vereinbart werden.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Im Rahmen der Umbaumaßnahmen wurden Ein-Bett-Zimmer mit Nasszellen eingerichtet.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Für Begleitpersonen unserer Patienten (speziell Eltern, die ihre Kinder begleiten möchten), ermöglichen wir die Unterbringung im selben Zimmer.
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer Zwei-Bett-Zimmer sind in jeder Abteilung des Hauses vorhanden. Da es sich um Wahlleistung handelt werden mit den Patienten gesonderte vertragliche Vereinbarungen getroffen.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Im Rahmen der Umbaumaßnahmen wurden Zwei-Bett-Zimmer mit Nasszellen eingerichtet.
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Wir halten in allen Patientenzimmern einen Fernsehanschluss (mit einem sogen. geschlossenen Ton) bereit. Kopfhörer können gegen eine geringe Gebühr gekauft werden. Unser „Hauskanal“ steht unentgeltlich zur Verfügung, so dass jeder Interessierte z.B. an de
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Es ist eine Standard WLAN-Anbindung mit Highspeed FlatRate vorhanden.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett In allen Patientenzimmern besteht die Möglichkeit des (kostenlosen) Rundfunkempfangs.
    NM18 Telefon am Bett Unsere Patienten können an jedem Bett einen Telefonanschluss erhalten. Die Gebühr für die Bereitstellung beträgt pro Tag 1,00 €, die Einheit wird mit 15 Cent berechnet.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer In den neu gestalteten Patientenzimmer steht für jeden Patienten ein Wertfach/Tresor für die Sicherung der Wertgegenstände zur Verfügung.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Die Parkplatznutzung ist für Patienten und Angehörige kostenlos. Die Parkdauer ist auf 2h begrenzt.
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Der Empfangs- und Begleitdienst wird im St. Bernhard-Hospital durch die Seelsorge organisiert. Ehrenamtliche stehen vormittags für unsere Patientinnen und Patienten zur Verfügung.
    NM42 Seelsorge Alle Patienten und Angehörige habe die Möglichkeit unsere Seelsorge in Anspruch zu nehmen. Es steht ein zusätzlicher Raum für Gespräche zur Verfügung.
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe finden regelmäßig Informationsveranstaltungen für Patienten, Angehörige und sonstige Interessierte statt.
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen Das Adipositaszentrum im St. Bernhard-Hospital arbeitet eng mit der Selbsthilfegruppe Robustus zusammen. Für die regelmäßig stattfindenden Mitgliedertreffen stellt das Haus die Räumlichkeiten zur Verfügung. Es findet ein enger Austausch zwischen der Facha
    NM67 Andachtsraum Die Kapelle des St.Bernhard-Hospital steht Patienten, Angehörigen und Besuchern als Andachtsraum zur Verfügung.
    NM68 Abschiedsraum Es steht ein Abschiedsraum zur Verfügung. Die Begleitung der Trauernden erfolgt durch die Seelsorge im Haus.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA22
    AA50 Kapselendoskop
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä. In den neu gestalteten Patientenzimmern sind die Toiletten und Duschen barrierefrei und offen gestaltet.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF11 Besondere personelle Unterstützung
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar) Bei Bedarf werden spezielle Betten beim Kooperationspartner angefordert.
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische Spezielle OP-Tische, die für eine Belastung bis 350 KG ausgerichtet sind, stehen zur Verfügung.
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten Im Adipositaszentrum stehen entsprechende Untersuchungsgeräte zur Verfügung
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst Es ist ein interner Dolmetscherdienst eingerichtet der bei Bedarf in der Regeldienstzeit zur Verfügung steht.
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Im St. Bernhard-Hospital haben Famulanten die Möglichkeit im Rahmen ihres Studiums ihre Famulatur in der Klinik zu absolvieren.
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit der Krankenpflegeschule am St. Johannes-Hospital gGmbH in Varel.
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit dem Bildungsinstitut Gesundheit (BIG) am Klinikum Leer gGmbH
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Geschäftsführung, Ärztlicher Direktor, Pflegedienstleitung, Qualitäts- und Risikomanagement
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Claußenstraße 3
26919 Brake

Teilen auf

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG