SHG-Kliniken Völklingen

261000126 - 00

Die SHG-Kliniken Völklingen sind ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung für die Bereiche Herzzentrum, Lungenzentrum, Gefäßzentrum, Uroonkologie, der Nephrologie und Dialyse sowie der Psychiatrie und Psychosomatik.

Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Saarland Heilstätten GmbH
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 357
    Vollstationäre Fälle 17.543
    Teilstationäre Fälle 1.065
    Ambulante Fälle 12.369
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Diabetesberatung u. Ernährungsberatung Hypertonieschulung, CoaguCheck, Betreuung von Heimdialysepatienten u. deren Angehörige, Angehörigensprechstunde u. Angehörigengruppen für Demenzerkrankungen, Beratung von Suchterkrankungen, psychotischen und depressi
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    MP06 Basale Stimulation auf der Intensivstation bei künstlich beatmeten Patienten auf den internistischen Intensivstationen und auf der operativer Intensivstation
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden [z. B. Hospizdienst, Palliativzimmer, Trauerbegleitung, Abschiedsraum] Palliative Behandlung mit einem interdisziplinären Team vorhanden.
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Tischtennis, Schwimmen, Walking, Rückenschule, Fitness, Spaziergänge, Lauftreff, Hallensport
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Diabetesscrening Diabetesschulung und Diätberatung
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Diätberatung im Rahmen von: Dialysebehandlungen, Tumorbehandlungen, Diabetes -mellitus und Gewichtsmanagement.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    MP20 Hippotherapie/Therapeutisches Reiten/Reittherapie
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung spezielle Inkontinenzambulanz am Haus vorhanden
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    MP25 Massage
    MP26 Medizinische Fußpflege Durch externen Podologen
    MP27 Musiktherapie nach dem Soteriaprinzip
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Nichtraucherkurse, Koronarsportgruppe, Gefäßsportgruppe
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst Psychoonkologische Beratung, Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie, Suchttherapie, Konzentrative Bewegungstherapie. Speziell ausgebildetes Personal im psychologischen Dienst wird hierfür vorgehalten.
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    MP37 Schmerztherapie/-management
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Marcumarschulung Hypertonieschulung Präventionsberatungsgespräche Risikofaktoren KHK Katheter- u. Stomatherapie Anleitung und Beratung zur Sturzprophylaxe und Dekubitusprophylaxe einschließlich vorhandener Broschüren für Patienten und Angehörige Diabetes
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie Progressive Muskelentspannung Phantasiearbeiten Autogenes Training
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Pflegeexperten für Versorgung chronischer Wunden, Experten für Dekubitusprophylaxe, Pflegeüberleitung zur ambulanten Versorgung, Pflegefallbesprechungen; Stomatherapie und Katheterpflege
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Im Rahmen einer Kooperation mit einer niedergelassenen Logopädiepraxis
    MP45 Stomatherapie/-beratung In Zusammenarbeit mit externen Homecare-Dienstleistern
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik in Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP51 Wundmanagement spezielle Versorgung chronischer Wunden wie Dekubitus, Wundmanagement (einschließlich Konzept) Spezielle Versorgung von gefäßchirurgischer Wunden.
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Koronarsportgruppen, Pulmonale Hypertonie, Apaliker Dialysepatienten, Nierentransplantierten, jungen Nierenkranken Patientenseminaren Prostata-Selbsthilfegruppe Saar Anonyme Alkoholiker Landesverband der Psychiatrieerfahrenenen (LVPE) Selbsthilfegruppe de
    MP53 Aromapflege/-therapie
    MP54 Asthmaschulung
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
    MP57 Biofeedback-Therapie
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining
    MP63 Sozialdienst
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Besichtigungen und Führungen Vorträge, Informationsveranstaltungen Teilnahme am Programm. Völklingen lebt gesund Regelmäßige Patientenseminare Beilagen in der Saarbrücker Zeitung
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege in Kooperation mit der AWO
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Alle Zimmer verfügen über eigene Nasszellen. Ausstattung der Wahlleistungszimmer: Telefon, Internetzugang, Fernseher am Bett, besondere Möblierung, Wäscheversorgung, Bereitstellung eines Bade- und Pflegesets, Kühlschrank und Tresor Ein-Bettzimmer werden
    NM07 Rooming-in für Begleitpersonen im interdisziplinären Schlaflabor
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Derzeit besteht die Möglichkeit im Personalwohnheim der Klinik. In besonderen Fällen ist (bei Verfügbarkeit) selbstverständlich die Unterbringung im Patientenzimmer möglich.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Alle Zimmer verfügen über eigene Nasszellen. Ausstattung der Wahlleistungszimmer: Telefon, Internetzugang, Fernseher am Bett, besondere Möblierung, Wäscheversorgung, Bereitstellung eines Bade- und Pflegesets, Kühlschrank und Tresor, Tageszeitung und zur
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer In allen Zimmern, in Wahlleistungzimmern am Bett, ausgenommen Psychiatrie.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Der Internetzugang auf den Stationen ist über w-lan realisiert. Danneben ist im Eingangsbereich des Krankenhauses ein Internetcafe eingerichtet. Es wird für die Internetkarte ein Pfand von 10,00€ erhoben.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Rundfunkempfang ist an allen Betten möglich
    NM18 Telefon am Bett
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer in Wahlleistungszimmern möglich, ansonsten zum Teil auf Stationsebene
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Ein klinikeigenes Parkhaus mit 307 Plätzen steht den Besuchern und Patienten gegen Gebühr zur Verfügung. Eine direkte Anbindung an das Krankenhaus ist gewährleistet.
    NM42 Seelsorge Katholischer und evangelischer Seelsorger im Haus
    NM48 Geldautomat Volksbank Dudweiler
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum sowie ein interkultureller Gebetsraum (incl. Gebetsteppich)
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22
    AA26 Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT
    AA30 Single-Photon-Emissionscomputertomograph (SPECT)
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung in den neu gebauten Anteilen der Klinik ist die sog. erhabene Profilschrift vorhanden
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF05 Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF11 Besondere personelle Unterstützung
    BF12 Gebärdendolmetscher oder Gebärdendolmetscherin
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    BF27 Beauftragter und Beauftragte für Patienten und Patientinnen mit Behinderungen und für „Barrierefreiheit"
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Nephrologie, Urologie, Pneumologie, Herzchirurgie, Thoraxchirurgie, Kardiologie
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Famulaturen, Pflegepraktika, Hospitationen, Projekt der studentischen Mitarbeit im ärztlichen Dienst, Stipendiaten
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Kardiologie, Pneumologie, Herzchirurgie, Psychiatrie/Psychotherapie und Nephrologie
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien Kardiologie, Pneumologie, Radiologie, Nephrologie und Urologie
    FL08 Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher Urologie, Herzchirurgie
    FL09 Doktorandenbetreuung Herzchirurgie, Kardiologie, Urologie und Nephrologie
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Steuerkreissitzung, Teilnehmer: Verwaltungsdirektor, Pflegedirektorin, ärztlicher Direktor, plus jeweilige Stellvertreter, Leiterin Qualitätsmanagement, Betriebsratsvoritzende + Stellvertreter, Leiter Personal- und Organisationsentwicklung
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Steuerkreissitzung, Teilnehmer: Verwaltungsdirektor, Pflegedirektorin, ärztlicher Direktor, plus jeweilige Stellvertreter, Leiterin Qualitätsmanagement, Betriebsratsvoritzende + Stellvertreter, Leiter Personal- und Organisationsentwicklung

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.