Sana-Krankenhaus Rügen - Akademisches Lehrkrankenhaus der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

261300312 - 00
Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Sana Kliniken AG
    Trägertyp privat
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 206
    Vollstationäre Fälle 11.155
    Teilstationäre Fälle 0
    Ambulante Fälle 14.086
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP02 Akupunktur Bei stationären Patienten im Zusammenhang mit der Schmerztherapie sowie bei Selbstzahlern.
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung Rehabilitationsberatung durch Sozialdienst
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden Kooperation mit dem stationären Hospiz am Krankenhaus
    MP10 Bewegungsbad/Wassergymnastik
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Gangschule, Mobilisierung von Patienten
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) Kinder und Erwachsene
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Es werden Beratungen angeboten hinsichtlich der Versorgungsmöglichkeiten, z.B. Vermittlung von Pflegeangeboten, Haushaltshilfen
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie In Kooperation
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege Belegungsmanagement
    MP18 Fußreflexzonenmassage
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung in der Frauenklinik
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    MP25 Massage
    MP26 Medizinische Fußpflege Externes Angebot am Krankenhaus
    MP27 Musiktherapie Angebot im stationären Hospiz
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie Manuelle Therapie
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Angebote über die Physiotherapie, z.B. Rückenschule, Aqua Fitness, Entspannungskurse
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst In Zusammenarbeit mit niedergelassenen Praxen am Krankenhaus
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    MP36 Säuglingspflegekurse Individuelle Schulung durch Säuglingsschwestern
    MP37 Schmerztherapie/-management Beratung von Patienten und deren Angehörige durch eine ausgebildete Schmerzschwester + ärztliche Expertise
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Information/ Beratung hinsichtlich Dekubitusprophylaxe und Sturzprophylaxe. Im Bereich der Physiotherapie bspw. die Weiterführung der Therapie nach dem Krankenhausaufenthalt
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie Angebot der Physiotherapie
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen Beleghebammen-Geburt möglich
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
    MP43 Stillberatung Durch Hebammen und Säuglingsschwestern
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie In Kooperation mit niedergelassenen Praxen am Krankenhaus
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik In Zusammenarbeit mit den regionalen Anbietern am Krankenhaus
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Fangopackungen, Rotlicht
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
    MP51 Wundmanagement Versorgung entsprechend Wundtherapiekonzept
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Der Sozialdienst stellt auf Wunsch Kontakt zu Selbsthilfegruppen her.
    MP54 Asthmaschulung
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
    MP63 Sozialdienst sowie Überleitungspflege: Beratung u.a. hinsichtlich Antragstellung Schwerbehinderung, Betreuung Tumorpatienten, Wahl der Reha-Einrichtung
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Z.B. Regelmäßige Vorträge zu verschiedenen medizinischen Themen durch die Ärzte des Hauses
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien Angebot der Physiotherapie
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Die Cafeteria wird von Patienten als Aufenthaltsort genutzt.
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    NM07 Rooming-in
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Paketpreis für TV, WLAN, Telefon und Flatrate ins dt. Festnetz sowie WLAN. Diese Ausstattung finden unsere Patienten und Gäste in allen Kranken- und Gästezimmern des Hauses.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Diese Ausstattung finden unsere Patienten und Gäste in allen Kranken- und Gästezimmern des Hauses. Die Nutzung ist kostenfrei.
    NM18 Telefon am Bett Paketpreis für TV, WLAN, Telefon und Flatrate ins dt. Festnetz (Funknetz, Auslandsgespräche 0,10 €/ Takt). Alle Krankenzimmer verfügen über einen eigenen Patienten-Telefonanschluss. Die Inbetriebnahme erfolgt gegen Gebühr (pro Takt) mit einer Chipkarte.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer Es befindet sich in jedem Patientenschrank ein gesichertes Wertfach.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Preis/ Stunde (gestaffelte Preise ab 1,00€). Wenige Meter vom Krankenhaus entfernt stehen unseren Patienten und Gästen 270 Parkplätze in einem Parkhaus zur Verfügung. Das Parken ist gebührenpflichtig, unsere stationären Patienten erhalten einen Preisrabat
    NM36 Schwimmbad/Bewegungsbad Unsere Physiotherapie bietet Krankengymnastik im Bewegungsbad an.
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Die Mitarbeiterinnen des Servicepoint (Eingangshalle) und die Grünen Damen und Herren geben Auskunft und begleiten Patienten und Gäste.
    NM42 Seelsorge Auf Wunsch stellt das Pflegepersonal den Kontakt zu einem Seelsorger her.
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Es finden regelmäíg Vorträge zu verschiedenen medizinischen und anderen Themen statt.
    NM50 Kinderbetreuung
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Selbsthilfeorganisationen, die Kontaktaufnahme ist über den Sozialdienst möglich. Einmal monatlich findet ein Sprechtag für Hörbehinderte statt.
    NM65 Hotelleistungen Unser Haus verfügt über 4 kompfortabel ausgestattete Gästezimmer im Krankenhaus.
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22
    AA23 Mammographiegerät
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF05 Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen Personelle Unterstützung durch Mitarbeiter vom Infopoint.
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä. Auf jeder Stationsebene befindet sich mind. 1 rollstuhlgerechtes Bad mit WC, Dusche und Badewanne.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF11 Besondere personelle Unterstützung Grüne Damen und Herren (Ehrenamt)
    BF13 Übertragung von Informationen in LEICHTE SPRACHE
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße Eingeschränkt möglich, Kooperation mit Radiologischer Praxis im Haus.
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF23 Allergenarme Zimmer Alle Zimmer des Hauses sind allergenarm.
    BF24 Diätetische Angebote
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal Es gibt eine Dolmetscherliste.
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden Andachtsraum
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Chefarzt der Kinderklinik PD Dr. med. Thomas Hirsch
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Chefarzt der Kinderklinik PD Dr. med. Thomas Hirsch
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Die hauseigene Krankenpflegeschule (KPS) unterhält 60 Ausbildungsplätze (20/ Jahr). Der Theorieunterricht findet blockweise in der KPS statt. Die praktische Ausbildung erfolgt auf den Stationen im Haus, in Einrichtungen des Deutschen Roten Kreuzes, in Soz
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche QM-Kommission - Mitglieder: Geschäftsführung, Ärztlicher Direktor, Pflegedirektorin, Leiterin Allgemeine Verwaltung und Personal, Leiter Controlling/ Finanzen/ Medizincontrolling, Betriebsratsmitglied, Qualitätsmanagementbeauftragte
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche QM-Kommission - Mitglieder: Geschäftsführung, Ärztlicher Direktor, Pflegedirektorin, Leiterin Allgemeine Verwaltung und Personal, Leiter Controlling/ Finanzen/ Medizincontrolling, Betriebsratsmitglied, Qualitätsmanagementbeauftragte

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Calandstraße 7-8
18528 Bergen auf Rügen
Calandstraße 7-8
18528 Bergen auf Rügen

Teilen auf