Rotkreuzklinikum München gGmbH

260914492 - 99
Zufriedenheit
-%

Rollstuhlgerecht
Dolmetscher vorhanden
  • Allgemeine Informationen
    Träger Schwesternschaft München vom Bayerischen Roten Kreuz e.V.
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    Gemeinde München
    Gemeindebevölkerung 1.508.933 Personen
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 435
    Vollstationäre Fälle 24.350
    Teilstationäre Fälle 910
    Ambulante Fälle 0
    Krankenhausbetten
    vollstationäre Fälle
    teilstationäre Fälle
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    MP02 Akupunktur
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    Beratung über alle Möglichkeiten der poststationären häuslichen oder einrichtungsgebundenen Versorgung
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    Palliative Betreuung am Lebensende anhand des Liverpool Care Pathway
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
    Diabetesberatung und Ernährungsberatung im Rahmen des Schwangerschaftsdiabetes und bei Diabtes mellitus
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung
    Diätassistent und Ernährungsberater (DGE)
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    Case Management und Bezugspflege
    MP21 Kinästhetik
    Kinästhetik erlaubt den Pflegekräften die Patienten kräfteschonend zu bewegen und deren eigene Bewegungsressourcen zu aktivieren und zu nutzen.
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    MP25 Massage
    MP26 Medizinische Fußpflege
    Qualifizierte medizinische Podologen kommen auf Wunsch und nach Terminabsprache ins Klinikum.
    MP30 Pädagogisches Leistungsangebot
    Patientenedukation/Schulung; z. B. Stillberatung, Ernährungsberatung, Blutzuckermessung bei Schwangerschaftsdiabetes, etc.,
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
    Beratungsgespräche zur Prävention und Gesundheitsförderung
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
    Das Psychoonkologische Team unterstützt unsere Patienten und ihre Angehörigen auf dem Weg der Krankheitsbewältigung.
    MP37 Schmerztherapie/-management
    Nach WHO-Stufenschema, 24-Stunden-Schmerzdienst
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
    Onkologische Pflege-Beratung durch Fachpflegekräfte Onkologie. Beratung und Unterweisung durch weitergebildete Wundmanagement- und Stomatherapeuten
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
    Speziell ausgebildetes Pflegepersonal z. B. Onco-Nurse, Breast-Care-Nurse, Pain-Nurse, Laktationsberaterin IBCLC
    MP43 Stillberatung
    Regelmäßige Beratungsrunden durch Stillberater, Pflegepersonal berät im Rahmen der allgemeinen pflegerischen Versorgung. Stilltreffs für Interessierte bietet das Elternzentrum an.
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP51 Wundmanagement
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
    Im Rahmen des Brustzentrums und Gynäkologischen Krebszentrums besteht eine sehr enge Kooperation mit den Selbsthilfegruppen.
    MP53 Aromapflege/-therapie
    Aromatherapie unter der Geburt, Wickel und Auflagen zur Laktationsförderung
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik
    In den ersten Lebenstagen wird bei den Säuglingen routinemäßig ein Hörtest durchgeführt.
    MP61 Redressionstherapie
    MP63 Sozialdienst
    Interdisziplinäres Team: medizinische Rehabilitation, Beratung zu sozialrechtlichen Ansprüchen, Informationen zu weiterführenden Hilfsangeboten
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
    Die Beratung und Vermittlung erfolgt durch den Sozialdienst. Im Rahmen der Organzentren haben wir engmaschigen Kontakt/Austausch.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    NM07 Rooming-in
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    gegen Entgelt
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    inkl. SKY, über das Multimedial-Terminal
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer
    Über das Multimedial-Terminal oder eigenem Laptop mittels LAN-Kabel
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    NM18 Telefon am Bett
    FLAT-Tarif für deutsches Fest- und Mobilfunknetz - 2,50 Euro
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    NM42 Seelsorge
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    Informationsveranstaltungen im Rahmen des Brustzentrums und Gynäkologischen Krebszentrums für die Patientinnen, Informationsabend für werdende Eltern
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    NM65 Hotelleistungen
    Wahlleistung: Ein- oder Zwei-Bett-Zimmer mit Telefon, Fernsehen und Internet, z.T. Kühlschrank, Tageszeitung, besonderes Speisenangebot, Handtücher, Bademantel, Kosmetikartikel
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA22 Magnetresonanztomograph (MRT)
    AA23 Mammographiegerät
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF12 Gebärdendolmetscher oder Gebärdendolmetscherin
    Zusammenarbeit mit Gebärdendolmetschern des Gehörlosenverbands München und Umland e.V.
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    regelhaft bis 180 kg KG
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten PD Dr. med. M. Pölcher und Prof. Dr. med. M. Braun übernehmen im Rahmen ihres Lehrauftrages an der Fakultät für Medizin der TU München Vorlesungen, Praktika und Staatsexamensprüfungen
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) praktisches Jahr, Famulaturen, Wochenpraktika als Lehrkrankenhaus der TU München, wöchentliche Fortbildungen für Studenten
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Gemeinsame Biobank mit der TU München, gemeinsame Projekte mit der Klinik für Strahlentherapie der TU München, sowie mit dem Zentrum für familiären Brust- und Eierstockskrebs der Frauenklinik TU München, Mitglied des Tumorzentrums München
    FL05 Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien Aktuelles Studienangebot unter https://rotkreuzklinikum-muenchen.de/medizin-und-pflege/onkologisches-zentrum/studienzentrale/
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien Aktuelles Studienangebot unter https://rotkreuzklinikum-muenchen.de/medizin-und-pflege/onkologisches-zentrum/studienzentrale/
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien Aktuelles Studienangebot unter https://rotkreuzklinikum-muenchen.de/medizin-und-pflege/onkologisches-zentrum/studienzentrale/
    FL09 Doktorandenbetreuung Prof. Dr. med. Michael Braun, PD Dr. med. Martin Pölcher
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Berufsfachschule für Krankenpflege der Schwesternschaft München vom BRK e.V. mit praktischem Einsatz an beiden Standorten
    HB02 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege der Schwesternschaft München vom BRK e.V. mit praktischer Ausbildung in der Frauenklinik und dem Dr. Hauner`schen Kinderspital
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Ausbildungshaus für die SAN-AK München
    HB15 Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA) Ausbildungshaus für die SAN-AK München
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Klinikleitung und Qualitätsmanagement
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Klinikleitung und Qualitätsmanagement
  • Prüfquoten

    Zuständiger Medizinische Dienst

    Der Medizinische Dienst ist ein Prüfdienst, der im Auftrag der gesetzlichen Krankenkassen die Abrechnungen und Leistungen von Einrichtungen wie Krankenhäusern überprüft. Das Ziel ist es, sicherzustellen, dass die erbrachten Leistungen medizinisch notwendig und sinnvoll sind und dass die Abrechnungen korrekt und transparent erfolgen. Die Arbeit des Medizinischen Dienstes soll dazu beitragen, die Qualität der medizinischen Versorgung zu gewährleisten und unnötige Kosten zu vermeiden.

    MD Bayern
    Haidenauplatz 1
    81667 München
    0891590605555
    info@md-bayern.de
    -

    Prüfquoten

    Der Medizinische Dienst ist damit beauftragt, im Namen der gesetzlichen Krankenkassen die Rechnungen von Einrichtungen wie Krankenhäusern zu prüfen. Diese Prüfungen müssen sich an gesetzliche Regelungen halten. Der GKV-Spitzenverband muss die Daten zu diesen Prüfverfahren veröffentlichen, da er gesetzlich dazu verpflichtet ist. Die Ergebnisse der Prüfungen werden als Prüfquoten bezeichnet.

    2/2023 4/2022 3/2022
    Realisierte Prüfquote 9,46% 9,68% 9,80%
    Anteil nicht minderungsfähig 54,77% 47,45% 51,55%
    Anzahl abgeschlossene Prüfungen 241 255 258
    Anzahl Rechnungen nicht minderungsfähig 132 121 133
    Zulässige Prüfquote 10% 10% 10%
    Zulässige Aufschlagshöhe 25% 25% 25%
    Realisierte Prüfquote
    Anteil nicht minderungsfähig
    Anzahl abgeschlossene Prüfungen

    Bitte beachten Sie, dass die Prüfquoten dieser Einrichtung sich ausschließlich auf vollstationäre Behandlungsfälle und auf alle Standorte unter der IK-Nummer "260914492" beziehen. Die angegebenen Daten werden Quartalsweise erhoben und über den GKV Spitzenverband veröffentlicht.

  • Zuständiges Gesundheitsamt
    Landeshauptstadt München
    Gesundheitsreferat
    Bayerstraße 28a
    80335 München
    089 233-96300
    gs-ip-mw.gsr@muenchen.de
  • Gesundheitsämter in der Nähe
    Landratsamt München
    Abteilung 4 - Öffentliches Gesundheits- und Veterinärwesen
    5 km entfernt
    Mariahilfplatz 17
    81541 München
    089 6221-1000
    Gesundheitswesen@lra-m.bayern.de

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Nymphenburger Straße 163
80634 München

Rotkreuzklinikum München gGmbH hat derzeit keine Jobs inseriert.

Veranstaltung hinzufügen

Wie war ihre Erfahrung mit dieser Einrichtung?
0%
0%
0%

Teilen auf

Rotkreuzklinikum München gGmbH