Paulinenkrankenhaus Bad Bentheim

260340192 - 00

Als Fachklinik für Orthopädie arbeitet das Paulinenkrankenhaus in der Rehabilitation eng mit dem nahegelegenen Thermalsole- und Schwefelbad Bad Bentheim zusammen.

  • Allgemeine Informationen
    Träger Stiftung Mathias-Spital Rheine
    Trägertyp unbekannt
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 45 320
    Vollstationäre Fälle 1.230 1.230
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 0 0
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP02 Akupunktur Alternative Verfahren wie die Akupunktur tragen dazu bei, den Gesundheitszustand des Patienten möglichst schnell wiederherzustellen. Die Akupunktur ist deshalb fester Bestandteil der konservativen Behandlung im Paulinenkrankenhaus. Die Ärzte verfügen über
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    MP06 Basale Stimulation
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung In Kooperation mit dem Klinikum Rheine
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege gemäß nationalem Expertenstandard
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    MP21 Kinästhetik
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst In Kooperation mit dem Klinikum Rheine: Gesprächskreise, Verhaltens-, Entspannungstherapie
    MP37 Schmerztherapie/-management Angebot der multimodalen Schmerztherapie. Beratung durch Schmerzexperten
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Angebote zur Familialen Pflege, Diabetesberatung, Ernährungsberatung
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie In Koopertion mit dem Klinikum Rheine
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Pflegevisiten, Pflegeexperten, Schmerz- und Wundexperten
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Der Dialog mit dem behandelnden Arzt, genaue Kenntnisse der Anatomie und der Biomechanik verbunden mit handwerklichem Geschick, erlauben eine bestmögliche Versorgung. In Kooperation mit der Orthopädiewerkstatt Rehatechnik Perick im Paulinenkrankenhaus
    MP51 Wundmanagement Spezielle Versorgung chronischer Wunden. Leistungsangebote durch ärztliche und pflegerische Wundexperten. Umsetzung des nationalen Expertenstandards.
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining
    MP63 Sozialdienst
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Verschiedene Patienten- und Angehörigenseminare, Tag der offenen Tür
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege In Zusammenarbeit mit den Einrichtungen der Stiftung Mathias-Spital
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    NM18 Telefon am Bett
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    NM36 Schwimmbad/Bewegungsbad In Kooperation mit der Thermalsole- und Schwefelbad Bad Bentheim GmbH
    NM42 Seelsorge
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Für Patienten und Interessierte finden zweimal im Jahr Informationsveranstaltungen zu unterschiedlichen Themenbereichen statt.
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA22
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF11 Besondere personelle Unterstützung
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal Für eine barrierefreie Pflege und medizinische Versorgung unserer niederländischen Patienten sprechen viele Mitarbeiter niederländisch.
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
    HB02 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    HB05 Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
    HB17 Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Vorstand Stiftung Mathias-Spital Rheine und Leiter Zentralbereich Qualitätsmanagement/Risikomanagement/Organisationsentwicklung (QM/RM/OE), bedarfsweise erweitert um den Kaufmännischen Direktor und Leitungen weiterer Bereiche.
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz monatlich

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG