Paracelsus-Klinik Düsseldorf-Golzheim

260510143 - 00
  • Allgemeine Informationen
    Träger Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH&Co. KGaA
    Trägertyp privat
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 85 320
    Vollstationäre Fälle 3.903 3.903
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 2.120 2.120
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP02 Akupunktur im Deutschen Kompetenzzentrum für Schmerzmedizin in der Urologie
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    MP06 Basale Stimulation
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung Eine Mitarbeiterin des Sozialdienstes berät während des stationären Aufenthalts über Rehabilitationsmöglichkeiten und übernimmt die Administration.
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung in Kooperation mit der Firma Dorfner
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Die Sozialdienstmitarbeiterin der Klinik plant bei Bedarf die Entlassung des Patienten aktiv mit. So wird z. B. gemeinsam mit den Angehörigen, dem behandelnden Urologen und dem häuslichen Krankenpflegedienst der Zeitpunkt der Entlassung besprochen. Notwen
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    MP21 Kinästhetik
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Die Klinik verfügt über ein eigenes Kontinenzzentrum in dem Fachärzte der Klinik und speziell ausgebildetes Pflegepersonal mit Zusatzweiterbildung zum Kontinenztherapeuten Patienten bei allen Fragen zur Kontinenz umfassend beraten und therapieren.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Kooperation mit externern Physiotherapie-Praxis
    MP25 Massage Kooperation mit externern Physiotherapie-Praxis
    MP26 Medizinische Fußpflege Bei Bedarf führt eine Mitarbeiterin eines ortsansässigen Fachbetriebes medizinische Fußpflege durch.
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie Im Deutschen Kompetenzzentrum für Schmerzmedizin in der Urologie (DKSU).
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Ein externer Physiotherapeut kommt mehrmals pro Woche ins Haus und leitet auf ärztliche Anordnung Patienten z. B. zur Beckenbodengymnastik und Übungen zur Kontinenzerhaltung an. Ebenso wird der Patient bei der Mobilisation und Funktionserhaltung unterstüt
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen z. B. Beratung zur Sturzprophylaxe, Anleitung für pflegende Angehörige; Pflegeüberleitung; Vermittlung von Kontakten zu Selbsthilfegruppen
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Auf allen Stationen nehmen die Abteilungsleitungen mind. 2 x wöchentlich Pflegevisiten vor. Sie beurteilen damit die Pflegequalität und erhalten von den Patienten wichtige Rückmeldungen. Die Übergabe erfolgt am Krankenbett unter Einbeziehung des Patienten
    MP45 Stomatherapie/-beratung Beratung und Anleitung findet durch gesondert qualifiziertes Personal statt. Patienten, die eine künstliche Harnableitung erhalten, werden noch vor der Operation durch die Stomatherapeutin und den Arzt über künftige Versorgungsmöglichkeiten aufgeklärt.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Physikalische Therapie
    MP51 Wundmanagement Die Patienten der Klinik werden in ein Wundmanagement eingebunden, das eine professionelle und optimale Versorgung der Wunden ermöglicht. Ausgebildete Wundexperten (ICW*) nehmen die Wundbeurteilung vor und steuern eine koordinierte, leitliniengestützte Zu
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen In Begleitung durch Klinikärzte finden regelmäßig Treffen der Proststakrebs Selbsthilfegruppe e. V. Düsseldorf sowie der Blasenkrebsselbsthilfegruppe statt.
    MP53 Aromapflege/-therapie Ergänzend zur med. Behandlung bieten die Stationen Aromaöle an, mit deren Hilfe bestimmte Beschwerden, wie z. B. Schlaflosigkeit, Unruhe, Krämpfe, etc., unterstützend behandelt werden.
    MP63 Sozialdienst Unsere Mitarbeiterin des Sozialdienstes bietet Informationsgespräche und Beratung zu familien- und sozialrechtlichen Fragen an.
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Abteilung Marketing und Öffentlichkeitsarbeit; öffentliche Veranstaltungen wie Vorträge, Informationsveranstaltungen oder Ausstellungen.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Enge Kontakte mit Pflegeeinrichtungen über Sozialdienst und Überleitungsmanagement.
    MP69 Eigenblutspende In Kooperation mit dem DRK-Blutspendedienst West (Ratingen-Breitscheid)
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM02 Ein-Bett-Zimmer Viele Zimmer verfügen über einen Balkon mit Blick in den klinikeigenen Park.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer Den kleinen Patienten steht ein speziell eingerichtetes Zimmer mit kindgerechten Bildern und Spielzeug zur Verfügung.
    NM07 Rooming-in
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Es empfiehlt sich, die Aufnahme einer Begleitperson rechtzeitig anzumelden, um ein entsprechendes Zimmer zu reservieren. Die Preise können in der Aufnahmeabteilung erfragt werden.
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer Viele Zimmer verfügen über einen Balkon mit Blick in den Klinikeigenen Park.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Jeder Bettenplatz ist mit einem eigenen Fernseher ausgestattet. Über Kopfhörer (2,50 €) kann jeder Patient sein eigenes Fernsehprogramm verfolgen, ohne den Nachbarn zu stören.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Rundfunkempfang am Bett ist jederzeit kostenfrei möglich.
    NM18 Telefon am Bett Für Privatpatienten entfällt die der tägliche Kostenbeitrag.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer Für jeden Patienten steht ein Wertfach/Tresor im Zimmer zur Verfügung.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Parkplätze vor dem Haus, an Sprechstundentagen steht zusätzlich der Mitarbeiterparkplatz zur Verfügung.
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
    NM42 Seelsorge
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen In der Klinik finden regelmäßig Treffen der Prostatakrebs Selbsthilfegruppe e. V. Düsseldorf sowie der Blasenkrebsselbsthilfegruppe statt. Begleitet werden die Treffen durch Klinikärzte.
    NM65 Hotelleistungen
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22
    AA26 Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF11 Besondere personelle Unterstützung
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
    FL09 Doktorandenbetreuung
  • Ausbildung anderer Heilberufe

    Keine Ausbildungen bekannt

  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz wöchentlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Pflegedienstleitung, Klinikmanager, Ärztlicher Direktor, Abteilungsleitung Anästhesie, Leitender Oberarzt
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz halbjährlich

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG