ORTENAU KLINIKUM Wolfach

260833483 - 00
Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Ortenaukreis
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 80
    Vollstationäre Fälle 4.048
    Teilstationäre Fälle 0
    Ambulante Fälle 14.254
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    MP06 Basale Stimulation
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Ist in die Einzelbehandlung integriert, gesonderte Kurse finden nicht statt.
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Der nationale Expertenstandard ist umgesetzt. Der Bereich Pflegeüberleitung wird durch die Mitarbeiter des Casemanagements (Pflegefachkräfte)t betreut und organisiert.
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege Case - Manager sind seit dem 01.10.2008 eingesetzt.
    MP21 Kinästhetik Mit Hilfe der Kinästhetischen Konzepte werden Menschen bewegt. Die Fähigkeiten/ Möglichkeiten der Patienten werden dabei unterstützt und gefördert, die Pflegenden selbst werden weniger körperlich belastet.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage wird auch für ambulante Patienten angeboten
    MP25 Massage wird auch für ambulante Patienten angeboten
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie wird auch für ambulante Patienten angeboten
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie wird auch für ambulante Patienten angeboten
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik Beides ist in die Einzelbehandlungen integriert. Gesonderte Kurse finden nicht statt.
    MP37 Schmerztherapie/-management Die Betreuung der Patienten im Bereich Anästhesie/ Schmerztherapie erfolgt im Verbund mit dem Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach, Standort Gengenbach
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Entsprechende Angebote werden direkt auf den Stationen gemacht (z.B. Anleitung bei der Insulin-Injektion oder Anleitung in pflegerischen Techniken wie Hilfe beim Positionswechsel)
    MP45 Stomatherapie/-beratung Die Stomatherapie und -beratung wird durch das Pflegefachpersonal eingeleitet und dann durch eine externe Fachkraft übernommen.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Mit der Versorgung von Hilfsmitteln/ Orthopädietechnik sind externe Unternehmen beauftragt. Die Kontaktaufnahme erfolgt für stationäre Patienten über die Pflegefachkräfte der Stationen oder die Pflegeüberleitungskraft, bei ambulanten Patienten über die ch
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP51 Wundmanagement Zwei Pflegefachkräfte sind für das Haus im Bereich Wundmanagement weitergebildet.
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Der Kontakt zu Selbsthilfegruppen wird über die Mitarbeiterinnen der Pflegeüberleitung oder den Mitarbeiter des Sozialdienstes hergestellt. Flyer mit Kontaktadressen liegen im Haus aus.
    MP63 Sozialdienst Es besteht eine Kooperation mit dem Caritas-Verband
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Aufenthaltsräume und- bereiche sind im Erdgeschoß sowie in der 2 und 3. Etage eingerichtet. Im Erdgeschoß befindet sich die Cafeteria, die gleichzeitig als Aufenthaltsbereich für Patienten und Besucher dient, und mit einem Getränke-/ Kaffeeautomaten und e
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer Zwei-Bett-Zimmer sind Regelleistung
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Alle Zimmer sind mit einer Naßzelle ausgestattet.
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Je Patientenzimmer ist ein Fernsehgerät vorhanden, die Benutzung ist kostenfrei.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Ein Internetanschluss ist je Bett nutzbar, die Nutzung ist kostenpflichtig (Staffelpreise)
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    NM18 Telefon am Bett Es steht je Krankenbett ein Telefon zur Verfügung
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer Wertfächer sind in allen Zimmern vorhanden und stehen den Patienten zur Verfügung. Darüber hinaus können Wertgegenstände im Tresor der Information aufbewahrt werden.
    NM42 Seelsorge Der Wunsch nach seelsorgerischer Betreuung wird bei der Aufnahme erfragt, während des Klinikaufenthaltes wird der Kontakt über das Pflegepersonal hergestellt. Die Betreuung erfolgt durch die ortsansässigen Seelsorger bzw. durch ehrenamtliche Krankenhausse
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen In Kooperation mit der Volkshochschule Kinzigtal gibt es jährlich eine Vortragsreihe mit medizinischen Themen und Informationen zum Leistungsspektrum des Hauses.
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen Flyer und Informationsmaterial von verschiedenen Selbsthilfegruppen liegen aus. Auf Wunsch wird durch die Mitarbeiter der Stationen oder den Mitarbeiter des Sozialdienstes ein Kontakt hergestellt.
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum
    NM68 Abschiedsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter Toilettenstuhl, Rollstuhl, Patientenllifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
    HB17 Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz bei Bedarf
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Ärztlicher Dienst, Pflegedienst, Verwaltung
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz bei Bedarf
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Ärztlicher Dienst, Pflegedienst, Verwaltung

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.