Marien Hospital Papenburg Aschendorf

260341616 - 00

Das Marien Hospital Papenburg Aschendorf bietet ein breitgefächertes medizinisches und pflegerisches Versorgungsangebot für die Menschen im nördlichen Emsland und südlichen Ostfriesland.

  • Allgemeine Informationen
    Träger Marien Hospital Papenburg Aschendorf gGmbH
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 275 320
    Vollstationäre Fälle 11.571 11.571
    Teilstationäre Fälle 113 113
    Ambulante Fälle 35.404 35.404
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP02 Akupunktur Vorbereitung und Begleitung unter der Geburt durch Hebammen
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Pädiatrie: Beratung von Angehörigen der Pat. mit Diabetes, Asthma, Kopfschmerzen, Epilepsie, Aufmerksamkeitsstörungen u.a.; KJPP: a) Gruppe für Eltern von ADHS-Patienten; b) reflektierende,systemisch Familientherapietage, Elternabende, Elterncafé
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Bietet die physikalische Therapie sowohl stationär als auch ambulant auf den Stationen an (z.B. für Asthmapatienten); Von Hebammen im Rahmen der Geburtsvorbereitungskurse
    MP06 Basale Stimulation
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung Beratung durch den Sozialdienst und Berufsberatung
    MP10 Bewegungsbad/Wassergymnastik Für alle Patienten steht sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich ein Bewegungsbad bereit.
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie KJPP: 2x wöchentlich wird für alle stat. und teilstat. Pat. eine Laufgruppe in Begleitung von Mitarbeitern angeboten.
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) Im Bereich der Pflege und in der physikalischen Therapie
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen In der Diabetesschulung erlernen Pat. und Angehörige alles über den Diabetes mellitus und die im Alltag anzuwendenden Richtlinien. Inhalte der Schulung sind Information über die Krankheit mit ihren Folgeschäden, die entsprechenden Behandlungen z.B. Diät s
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Individuelle oder in Gruppen bei Übergewicht, Stoffwechselstörungen oder Diabetes mellitus sowie in der KJPP bei Magersucht; Ernährungsberatung; Koch- und Backgruppen
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Das Team der Pflegeüberleitung organisiert zusammen mit dem Patienten die Entlassung und hilft bei der Sicherstellung der häuslichen oder stationären Versorgung.
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege Eine ausgebildete Case-Managerin leitet die sozialmedizinische Nachsorge.
    MP18 Fußreflexzonenmassage Angebot im Rahmen der Massage
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik Geburtsvorbereitungskurse werden von den Hebammen angeboten.
    MP20 Hippotherapie/Therapeutisches Reiten/Reittherapie Reit- und Tiergestütze Pädagogik
    MP21 Kinästhetik Auf allen Stationen sind Mitarbeiter speziell im Bereich Kinästhetik (Lehre der Bewegungsfindung) ausgebildet; Kinästhetik setzt dabei die Kommunikationsfähigkeiten der Patienten durch Berührung und Bewegung so ein, dass die Ressourcen und Gegebenheiten o
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie In der Kunsttherapie der KJPP geht es darum, die Fähigkeiten des Pat. zu nutzen, um über die Kunst an Emotionen und eigenen Lösungen für Probleme zu arbeiten.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Für Patienten aller Fachabteilungen sowohl stationär als auch ambulant
    MP25 Massage Fachübergreifend (stationär und ambulant), z.B. klassische Massagen, Spezialmassagen (Bindegewebsmassagen), Vibrationsmassagen.
    MP26 Medizinische Fußpflege Angebot im Rahmen der Diabetiker-Schulung, Fußambulanz.
    MP27 Musiktherapie
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie Im Kreißsaal
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie Im Rahmen der manuellen physikalischen Therapie
    MP30 Pädagogisches Leistungsangebot Kinder- und Jugendpsychiatrie kann nicht ohne Schule stattfinden. Der Unterricht findet sowohl durch in das Krankenhaus abgeordnete Lehrkräfte, als auch durch die Beschulung der Pat. in den jeweilig zuständigen Schulen vor Ort statt.
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Ein qualifiziertes Therapeutenteam bietet u.a. therapeutische Maßnahmen wie Elektrotherapie , Wärme- und Kälteanwendungen sowie Bäder an.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Ein Therapeutenteam betreut die Patienten auf den Stationen vor und nach der Operation. Abgedeckt wird das gesamte Spektrum der Physiotherapie. KJPP:Psychomotorik
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Standardisierte Kursangebote zu den Themen Asthma (Luftikurs), ADHS KJPP:APP-Gruppe, Kindergruppe, Klettergruppe,Keep-cool Gruppe, Gruppe für sexualaufällige Jugendliche(Jungen)
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst SPZ: psychotherapeutische Begleitung als Überleitung von Diagnostik zu Therapie im Rahmen sozialpädiatrischer Untersuchungen und Behandlungen; in der OR Teil der multimodalen Schmerztherapie
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik Durch krankengymnastische Übungen wird der Rücken gestärkt und mobilisiert, so dass der Patient im Alltag ohne bzw. mit verringerten Schmerzen leben kann.
    MP36 Säuglingspflegekurse Anleitung zur Pflege von Neugeborenen während des stat. Aufenthaltes
    MP37 Schmerztherapie/-management Die Behandlung von akut oder chronischen Schmerzpatienten im stationären Bereich wird durch die Schmerzambulanz (siehe ambl. Behandlungsmöglichkeiten Anästhesie) konsiliarisch sichergestellt.Lachgas zur Geburt
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Beratung zur Sturzprophylaxe; Sprechstunde für Eltern von Säuglingen und Kleinkindern mit Schlaf- und Eßstörungen sowie anhaltendem Schreien (SPZ); Einweisung bei Bedarf in die häusliche Respiratortherapie durch externe Berater
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie Im Rahmen der Geburtsvorbereitungskurse (z.B. Entspannungsbad, Duftöle), KJPP: PMR, Therapeutic Touch, Autogenes Training
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen Die Hebammen bieten für einen guten Start ins Leben folgendes Programm an: mtl. Kreißsaalführungen, Wochenbettbetreuung zu Hause; auch Unterwassergeburten sind in einer speziellen Gebärwanne möglich.
    MP43 Stillberatung Während des stationären Aufenthaltes erhalten die Eltern regelmäßige Stillberatung. Ein Stillcafe wird alle 14 Tage von speziell ausgebildeten Stillberaterinnen angeboten. In Cafe-Atmosphäre sind alle stillinteressierten und stillenden Frauen mit ihren Ki
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Konsiliarisch durch ortsansässige niedergelassene Logopäden; Geriatrie
    MP45 Stomatherapie/-beratung Eine Stomabehandlung erfolgt durch internistische Gastroenterologen und Visceralchirurgen mit Unterstützung entsprechend ausgebildeter Pflegekräfte.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Z.B. Fango, Paraffinhandbad, Heißluft, Heiße Rolle
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik Wochenbettgymnastik und das Angebot der Rückbildungsgymnastik von Hebammen
    MP51 Wundmanagement Speziell zertifizierte Wundmanager (Pflegekräfte, Ärzte) versorgen die chronischen Wunden (z.b. Ulcus cruris) der Patienten nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. KJPP: bei selbstverletzendem Verhalten
    MP54 Asthmaschulung Luftikurs = ein standardisiertes Kursangebot der Pädiatrie
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung KJPP: Belastungserprobung an den Wochenenden
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining Ergotherapie-Geriatrie, KJPP: Konzentrationstraining
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF) Im Rahmen der physikalischen Therapie
    MP62 Snoezelen Ein Therapieangebot in der KJPP
    MP63 Sozialdienst Der Sozialdienst des Marien Hospitals berät und vermittelt in enger Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten und dem betreuenden Pflegepersonal. Jugendamt, Wohngruppen, Einrichtungen mit Kindern und Jugendlichen
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Informationsveranstaltungen in der Kardiologie. Fachtagungen, Veranstaltungen, Tag der offenen Tür, Basar, Weihnachtsmarkt in der KJPP
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien Sozialmedizinische Nachsorge: Koordinierung der ambulanten Maßnahmen schwerkranker Kinder nach Entlassung aus stat. Aufenthalt; Sozialpädiatrisches Zentrum: multiprofessionale Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit drohenden und vorhandenen Entwicklun
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen Schlucktherapie Geriatrie-Logopädie
    MP67 Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder Im Rahmen der physikalischen Therapie
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Die Pflegeüberleitung und der Sozialdienst wird vom Stationspersonal über die notwendigen Maßnahmen informiert. Diese stellen den Kontakt zu den entsprechenden Einrichtungen her und organisieren den weiteren Ablauf. In der KJPP: Jugendamt, Wohngruppen,Ein
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Insgesamt 10 Zimmer
    NM07 Rooming-in
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Insgesamt 50 Zimmer
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Die 3€ Kosten sind ein Kombinationspreis mit dem Telefonanschluss und Rundfunkempfang
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Dieser Service ist nur auf ausgewählten Stationen vorhanden. Auf der Station mit Hotelleistung entstehen keine Kosten für den Internetanschluss
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Die 3€ sind ein Kombinationspreis mit Telefonanschluss und Fernsehgerät
    NM18 Telefon am Bett Die 3€ Kosten sind ein Kombinationspreis mit dem Fernsehgerät und Rundfunkempfang
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Klinikeigene Parkplätze stehen gebührenfrei zur Verfügung; ausreichend extra ausgewiesene Behindertenparkplätze sind ebenfalls vorhanden
    NM36 Schwimmbad/Bewegungsbad
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Vorträge und Aktionstage zu verschiedenen Themen
    NM62 Schulteilnahme in externer Schule/Einrichtung Patienten der KJPP nehmen in ihrer Schule vor Ort am Unterricht teil.
    NM63 Schule im Krankenhaus Der Unterricht findet durch in das Krankenhaus abgeordnete Lehrkräfte statt.
    NM65 Hotelleistungen
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität) Auf Ernährungsbedürfnisse und - wünsche wird individuell eingegangen
    NM67 Andachtsraum
    NM68 Abschiedsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA22
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA50 Kapselendoskop
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung Stockwerkbeschriftung in Braille in zwei Aufzügen in Papenburg
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug Auf Rollstuhlhöhe angebrachte zusätzliche Bedienungsfelder in zwei Aufzügen in Papenburg
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF13 Übertragung von Informationen in LEICHTE SPRACHE
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische OP- Tisch zugelassen bis 225kg.
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF24 Diätetische Angebote
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal Arabisch, Englisch, Türkisch
    BF31 Mehrsprachiges Orientierungssystem (Ausschilderung) im Krankenhaus Beschreibung für Brustschmerzpatienten in englischer Sprache und mit Piktogramm
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Für Prof. Wende bestehen Dozenturen bzw. Professuren an der Universität Nan-Kei sowie der Universität Hebei, ebenfalls in der Volksrepublik China.
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Med.-Studenten der MHH absolvieren ein Praxissemester, Betreuung von Famulanten und PJ-Studenten, Staatsexamensprüfungen für Med.-Studenten KJPP: Studenten der FH Emden führen themenbezogene Projekte für ihre Bachelorarbeiten durch. AN: Praktikum in der V
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Kard.:Zusammena. mit dem Aga Khan-Uni.-Hospital Nairobi in Kenia und dem Heart Center Khartoum North im Sudan.CH: internationales QS.-projekt der Univ. Magdeburg,Studie inzidentelles Gallenblasenkarzinom klin.-onkol.Forschung Univ.FrankfurtPflege: FH Osna
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien Teilnahme an der Home Care I und Home Care II-Studie. Im Bereich der Behandlung des Vorhofflimmerns an der CERTIFY-Studie, an der AVERROES-Studie, an der RE-LY-Studie sowie an der ACTIVE-Studie und der Omega-Studie
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege stehen 52 Ausbildungsplätze verteilt auf drei Kurse zur Verfügung. Die Ausbildungsdauer beträgt jeweils drei Jahre und endet mit einer praktischen, schriftlichen und mündlichen Prüfung.
    HB02 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Im Bereich der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege stehen 8 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Die Ausbildungsdauer beträgt jeweils drei Jahre und endet mit einer praktischen, schriftlichen und mündlichen Prüfung.
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
    HB10 Entbindungspfleger und Hebamme Das Marien Hospital ist an der Hebammenschule der Akademie St. Franziskus in Lingen beteiligt.Es befinden sich dauerhaft mehrere Hebammenschülerinnen in der praktischen Ausbildung im Marien Hospital, die überwiegend in der Frauenklinik stattfindet.
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz wöchentlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche PflegedirektionLeitung Ambulanzen
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz halbjährlich

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Hauptkanal rechts 75
26871 Papenburg

Teilen auf

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG