Kreiskrankenhaus Weilburg

260611156 - 00

Willkommen im Kreiskrankenhaus Weilburg. Unser zukunftsorientiertes Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung bietet den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Limburg-Weilburg eine wohnortnahe Versorgung in familiärer Atmosphäre.

  • Allgemeine Informationen
    Träger Landkreis Limburg-Weilburg
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 181 320
    Vollstationäre Fälle 6.757 6.757
    Teilstationäre Fälle 164 164
    Ambulante Fälle 14.239 14.239
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Anwendungen erfolgen durch die Physiotherapeuten bei akuten und chronischen Erkrankungen der Atemwege. (Unterstützen mit Atemtherapiegeräten)
    MP06 Basale Stimulation belebende / beruhigende basalstimulierende Ganzkörperwaschung
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden Abschriedsraum von Verstorbenen, Krankenhausseelsorge (VA_0143 Begleitung von Sterbenden)
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Den Patienten steht auf Wunsch eine Diabetesberatung zur Verfügung.
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Die Diät- und Ernährungsberatung wird direkt am Krankenbett durchgeführt. Die Beratung erfolgt zu den Themen: Gewichtsreduktion, Diabetes und Fettstoffwechselstörungen, bestimmte Allergien Zöliakie und eiweißarme Kostformen.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Eine spezielle Verfahrensanweisung regelt den Ablauf des hausinternen Entlassungsmanagements.
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Es wird Ergotherapie angeboten.
    MP21 Kinästhetik Für Pflegekräfte werden Schulungen angeboten.
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Beckenbodentraining.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Entstauende und abschwellende Maßnahmen in Verbindung mit Kompressionsverbänden.
    MP25 Massage Tonusregulierende, stoffwechselsteigernde und durchblutungsfördernde Maßnahmen.
    MP26 Medizinische Fußpflege Auf Anfrage durch einen externen Dienstleister.
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie Es wird Manualtherapie angeboten.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Die Physiotherapie spielt eine wichtige Rolle im Bereich der Prävention und der Rehabilitation. Sie findet Anwendung in allen medizinischen Fachdisziplinen des Krankenhauses, im akuten sowie im chronischen Stadium.
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik Bei Patienten mit Rückenbeschwerden und nach Bandscheiben-OPs.
    MP37 Schmerztherapie/-management Akutschmerzdienst durch die Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin. Zweimal tägl. Schmerzvisite bei Patienten, die mit speziellen Methoden der Schmerzbekämpfung (Schmerzkatheter und Schmerzpumpen) behandelt werden. (Schmerzkonzept Allg.-, Visz. Chir
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Auf den Stationen werden Pflegevisiten mit Qualitätsgeprächen durchgeführt.
    MP45 Stomatherapie/-beratung Bei Bedarf steht eine Beratung durch eine externe Kraft zur Verfügung.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Die Patienten der einzelnen medizinischen Fachdisziplinen werden von den Physio- /Ergotherapeuten und den Mitarbeitern des Sozialdienstes zu Hilfsmitteln beraten. Bei Bedarf können diese dann direkt in einem Sanitätshaus bestellt werden.
    MP51 Wundmanagement
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Rheumagruppe; Vermittlung an Selbshilfegruppen
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining Nach Bedarf durch Ergotherapie oder Psychologie
    MP63 Sozialdienst Den Patienten und deren Angehörigen stehen Mitarbeiter des Sozialdienstes bei der Regelung der nachstationären Versorgung zur Beratung zur Verfügung.
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Die Chefärzte der Abteilungen Orthopädie/ Unfallchirurgie, Allgemein- und Viszeralchirurgie und der Inneren Medizin bieten regelmäßig Informationsveranstaltungen für Patienten und Interessierte an.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Im stationären Bereich und im Kioskbereich mit Außenterasse.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Stehen auf allen Stationen zur Verfügung.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Es besteht für Begleitpersonen die Möglichkeit im Nebengebäude Zimmer inklusive WLAN und Parkplatznutzung für 25€ / Nacht zu mieten.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Stehen auf allen Stationen zur Verfügung.
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Alle Zimmer sind mit LCD-Fernseher (40 Zoll Bildschirm) ausgestattet.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer WLAN Zugang
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Kostenloser Empfang von 3 Radiosendern.
    NM18 Telefon am Bett Alternativ Telefonflat: pro Tag 3,00 € . Die Anmeldung kann schon direkt bei der Aufnahme erfolgen. Die Gebühren werden zum Zeitpunkt der Abmeldung am Empfang beglichen.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer Die Komfortzimmer der Wahlleistungspatienten Gruppe I und Teilbereiche der Stationen sind mit Wertfach oder Tresor ausgestattet.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Kostenlose Parkplätze stehen für stationäre Patienten rund um das Haus zur Verfügung. Für ambulante Patienten und Besucher ist die erste 1/2 Stunde kostenlos ansonsten gelten die angegebenen Preise.
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Die Mitarbeiter des Begleitdienstes begleiten Patienten zu den verschiedenen diagnostischen Untersuchungen (Funktionsbereiche).
    NM42 Seelsorge Krankenhausseelsorger stehen für alle Stationen zur Verfügung. Für die evangelische Kirche steht Herr Dekan Ulrich Reichard und für die katholische Kirche Klinikseelsorgerin Frau Gisela Voss zur Verfügung. Auf Wunsch werden die Patienten am Krankenbett be
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Jährlich findet ein Gesundheitstag statt. Es wird eine Live-OP gezeigt und erläutert. Durch die Chef- und Oberärzte finden Vorträge statt. Zusätzlich bieten die Chefärzte aus ihren Themengebieten mehrmals im Jahr Vorträge für die Bevölkerung und die niede
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum Der Andachtsraum ist 24 Stunden geöffnet. Einmal wöchentlich findet Gottesdienst statt.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung Insbesondere in den Fluren
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä. Einige Zimmer auf allen Stationen
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette Einige Zimmer auf allen Stationen
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen Stehen im Erdgeschoß und im Untergeschoß zur Verfügung.
    BF15 Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung Desorientierungsanlage an den Ausgängen installiert
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar) Diese werden bei Bedarf gemietet
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten Deckenlifterwaage bis 250 kg und Rollstuhlwaage, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter Deckenlifter, Schwerlasttoilettenstuhl und stryker Trage vorhanden
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe XXXL-Inkontinenzmaterial, Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote z.B. Glutenfrei, Lactosefrei
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal z.B. Russisch, Türkisch, Polnisch, Englisch
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Am 1. Oktober eines jeden Jahres beginnen zwischen 15 und 20 Auszubildende mit ihrer Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Die Ausbildung dauert drei Jahre und endet mit dem staatlichen Examen.
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) praktische Ausbildung in Kooperation mit der OTA-Schule in Wiesbaden.
    HB18 Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre) in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Verwaltungsdirektorin, Geschäftsführer, Ärztlicher Direktor, Pflegedienstdirektor, Chefarzt Chirurgie, Chefarzt Innere Medizin, Stationsleitung Innere Medizin, OP-Koordinator, Abt.-Ltg. IT
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Am Steinbühl 2
35781 Weilburg

Teilen auf

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG