Kreisklinikum Siegen

260591221
Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Kreisklinikum Siegen GmbH
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 595 320
    Vollstationäre Fälle 21.425 21.425
    Teilstationäre Fälle 158 158
    Ambulante Fälle 91.786 91.786
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    MP02 Akupunktur
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    MP06 Basale Stimulation
    Insbesondere im Bereich der Pflege arbeiten wir im Kreisklinikum Siegen dort wo es fachlich als sinnvoll einzuschätzen ist nach dem Prinzip der basalen Stimulation.
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    Der Sozialdienst der Fachklinik für Psychiatrie bietet Beratung und Unterstützung bei geplanter beruflicher und medizinischer Rehabilitation.
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    Seit einigen Jahren ist eine Palliativeinheit Teil der Klinik für Neurologie. HIer werden gezielt Patienten behandelt, die aufgrund einer unheiibaren oder weit fortgeschrittenen neurologischen Erkrankung einer besonderen Behandlung bedürfen.
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    Die meisten MitarbeiterInnen der Abteilung Physiotherapie besitzen eine Zusatzausbildung im Bereich der Bobath-Therapie.
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung
    Ernährungsberaterinnen mit fundierten Kenntnissen und fachlicher Zusatzausbildung bieten Beratung und Therapiebegleitung für unsere Patienten.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    Nähere Informationen zum Entlassmanagement finden Sie auf der Internetseite des Kreisklinikums Siegen: https://www.kreisklinikum-siegen.de/fileadmin/pdf/Flyer/entlassmanagement-ansicht-neu.pdf
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    Die Mitarbeiterinnen der Ergotherapie arbeiten im somatischen Bereich schwerpunktmäßig in der Fachklinik für Neurologie. Im Bedarfsfall können Sie Patienten in anderen Fachkliniken beraten oder behandeln. In der Klinik für Psychiatrie ist ein weiteres Erg
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    Zur Koordinatin und Optimierung des Behandlungsablaufes wurden in den letzten Jahren sukzessive Casemanager in allen medizinischen Kliniken eingestellt.
    MP18 Fußreflexzonenmassage
    MP21 Kinästhetik
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
    In der Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    MP25 Massage
    MP26 Medizinische Fußpflege
    Fußpflege in Zusammenarbeit mit externen Anbietern. Bitte sprechen Sie dazu das Pflegepersonal der Station an.
    MP27 Musiktherapie
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    Die MitarbeiterInnen der Abteilung Physiotherapie können im gesamten Haus auf Anordnung des behandelnden Arztes tätig werden.
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    MP37 Schmerztherapie/-management
    Im Kreisklinikum Siegen werden Schmerzerkrankungen verschiedenster Art behandelt. Nähere Informationen dazu finden Sie auf unserer hompage unter: https://www.kreisklinikum-siegen.de/medizin-pflege/fachkliniken/klinik-fuer-anaesthesie-intensivmedizin-schme
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
    in der Psychiatrie: Freizeitgruppen, Selbstversorgungsgruppen, Psychoedukation, Medikamentengruppen, Wi- Gruppe, Erinnerungsgruppe
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
    Die Mitarbeiterinnen der Logopädie sind fachlich der Klinik für Neurologie zugeordnet und behandeln hier alle neurolgisch bedingten Störungen der Sprache, des Sprechens und der Nahrungsaufnahme.
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    In Zusammenarbeit mit einer auf dieses Fachgebiet spezialisierten Firma.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP51 Wundmanagement
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
    Aphasiker-Selbsthilfegruppe mit regelmäßigen Treffen, tlw. unter Beteiligung eines Oberarztes der Klinik für Neurologie.
    MP53 Aromapflege/-therapie
    MP54 Asthmaschulung
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
    Insbesondere angeboten durch die Ergotherapie.
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining
    Bei Störungen der höheren Hirnleistungen wie Kognition oder Gedächtnis sind alle an der Behandlung beteiligten Berufsgruppen gefordert. Spezifisches Training dieser Kompetenzen kann durch die therapeutischen MitarbeiterInnen der Ergotherapie oder durch u
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
    Die meisten MitarbeiterInnen der Abteilung für Physiotherapie verfügen über fundierte Kenntnis und/oder eine Zusatzausbildung im Bereich PNF.
    MP62 Snoezelen
    Psychiatrie
    MP63 Sozialdienst
    Zentrale Aufgabe des Sozialdienstes ist die Unterstützung der Patienten und Angehörigen in allen sozialrechtlichen Angelegenheiten. Der Sozialdienst ist ab Aufnahmetag in die Behandlung involviert.
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    Gemeinschafts- oder Aufenthaltsräume sind auf jeder Normalstation eingerichtet.
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    Ein-Bett-Zimmer gibt es auf allen Stationen.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    Auf allen Stationen gibt es Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    Die Kosten für Begleitpersonen werden - sofern die Begleitung medizinisch begründet ist - von der Krankenkasse übernommen (z.B. bei Aufnahme von Kindern in der dem Kreisklinikum angeschlossenen Klinik für HNO der DRK Kinderklinik). Darüber hinaus kann ein
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    Zweibettzimmer mit Waschmöglichkeit im Zimmer gibt es z.B. auf der neurologischen Stroke Unit. Es steht dort ein separater geräumiger Waschraum mit Dusche für die Patienten zur Verfügung, der auch mit dem Rollstuhl befahren werden kann.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    Auf allen Stationen gibt es Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle.
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    Fernsehgeräte sind kostenpflichtig im Rahmen der Multimediaanlage nutzbar. Es gibt zahlreiche TV-Sender inklusive SKY. Ab dem 10. Tag ist die Nutzung kostenlos.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer
    Das Internet ist kostenpflichtig nutzbar im Rahmen der Multimediaanlage.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    Das Radio ist an jedem Bettplatz nutzbar im Rahmen der Multimediaanlage.
    NM18 Telefon am Bett
    An jedem Bettplatz besteht die Möglichkeit, ein Telefon anzuschließen. Dieses ist im Rahmen der Multimediaanlage kostenpflichtig nutzbar.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    Für jeden Bettplatz steht ein Schrank mit einem fest eingebauten abschließbaren Wertfach zur Verfügung.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    Parkmöglichkeiten finden Sie rund um das Klinikgebäude und im krankenhauseigenen Parkhaus.
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
    Im Kreisklinikum Siegen ist ein Besuchsdienst eingerichtet. Diese Mitarbeiter stehen für persönliche Gespräche, Hilfe bei Formalitäten den Krankenhausaufenthalt betreffend und kleine Besorgungen zur Verfügung. In der Eingangshalle des Kreisklinikums ist e
    NM42 Seelsorge
    In unserem Hause sind sowohl eine katholische als auch eine evangelische Seelsorgerin tätig.
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    Informationsveranstaltungen zu verschiedenen medizinischen Themen finden statt und werden über die lokale Presse bzw. die Homepage des Kreisklinikums Siegen veröffentlicht.
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    Verschiedene Essgewohnheiten oder -vorschriften zu berücksichtigen ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Daher bieten wir eine großer Auswahl verschiedener Kostformen an.
    NM67 Andachtsraum
    Ein Andachtsraum, in dem regelmäßig kleine Gottesdienste stattfinden, ist Teil unseres Hauses.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22 Magnetresonanztomograph (MRT)
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA50 Kapselendoskop
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung
    Mehrere neue Aufzüge sind mit einem akustischen Signal und einer mit Sprachansage ausgestattet. Einige Aufzüge in zentralen Bereichen des Neubaus sind mit Braille-Schrift versehen.
    BF05 Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen
    Bei Bedarf begleiten unsere Mitarbeiter sehbehinderte oder blinde Personen auf ihrem Weg durch das Krankenhaus.
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    Alle Zimmer verfügen über eigene Sanitärbereiche.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    Alle Zimmer verfügen über eigene Sanitärbereiche.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    Alle Stationen und Serviceeinrichtungen sind mit dem Rollstuhl zu erreichen.
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    Aufzüge im Neubau, die mit Braille-Schrift und teilweise mit Sprachansage ausgestattet sind, haben speziell große Bedientasten für Menschen mit Beeinträchtigungen. Alle übrigen Fahrstühle sind ebenfalls, vom Rollstuhl aus, sitzend zu bedienen.
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF11 Besondere personelle Unterstützung
    Anlaufpunkt für den Lotsendienst ist der Info-Stand in der Eingangshalle. Sollte eine Orientierungshilfe im Hause benötigt werden, hilft Lotsendienst, die entsprechende Abteilung oder Station sicher zu erreichen. Damit möchten wir erreichen, dass niemand
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    Multiplikatoren für Demenz in der Pflege.
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    Standard in jedem OP: OP-Tische, die auf 2,40 m verlängerbar und bis zu 260 kg belastbar sind, Deckenlifter belastbar bis zu 300 kg
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    Hilfsmittel werden immer an die speziellen Bedürfnisse des Patienten angepasst. Besondere Anfertigungn werden zeitgerecht beantragt und durch einen Sanitätsdienst beschafft.
    BF23 Allergenarme Zimmer
    BF24 Diätetische Angebote
    Verschiedene Kostformen sind standardmäßig im Kostplan enthalten (Vollkost, allg. Schonkost, strenge Schonkost, vegetar. Vollkost, Diabetikerkost, Dialysekost, Islamische Kost, passierte Kost und verschiedene Sonderkostformen).
    BF25 Dolmetscherdienst
    Ein Dolmetscherdienst mit vertraglicher Bindung steht zur Übersetzung schriftlicher Dokumente zur Verfügung. Mündliche Übersetzungshilfen bei Sprachproblemen in vielerlei Sprachen können durch MitarbeiterInnen erfolgen.
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    Übersetzt werden können: arabisch, chinesisch, englisch, französisch, griechisch, hebräisch, hindi, jugoslawisch, kasachisch, kiswahili, kroatisch, kurdich, niederländisch, persisch, polnisch, rumänisch, russisch, schwedisch, slowakisch, spanisch, tschech
    BF27 Beauftragter und Beauftragte für Patienten und Patientinnen mit Behinderungen und für „Barrierefreiheit"
    Die Patientenfürsprecherin des Hauses ist ebenfalls Ansprechpartnerin für Patienten mit Behinderungen.
    BF28 Interne und/oder externe Erhebung der Barrierefreiheit
    Mitarbeiter des QM und der Verwaltung überprüfen fortlaufend das Haus auf Barrierefreiheit und erarbeiten Verbesserungen.
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden
    Im Kreisklinikum Siegen ist ein Andachtsraum eingerichtet, in dem regelmäßig Gottesdienste abgehalten werden.
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Professor Dr. med. Martin Grond ist apl. Professor der Universität zu Köln. Div. Lehraufträge Universität Siegen
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Praktische Ausbildung von Psychologen im Bereich Psychiatrie in Zusammenarbeit mit der Universität Gießen.In allen Kliniken PJ-Studenten der Universität Marburg.
    FL05 Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien Teilnahme an mehreren klinischen Studien in der Akut-Therapie und Sekundärprophylaxe des Schlaganfalls, aktuell RESPECT ESUS (Boehringer Ingelheim), CL2-448-19-004 (SERVIER), BI Trial 116 248 (Boehringer Ingelheim).
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien Teilnahme an mehreren Studien in der Akut-Therapie und Sekundärprophylaxe des Schlaganfalls, aktuell GLORIA-AF (Boehringer Ingelheim) und PRODAST (Universitätsklinik Essen).
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien Prof. Dr. med. Martin Grond ist Mitinitiator klinischer Studien in der Neurologie.
    FL08 Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher Prof. Dr. med. Martin Grond ist Autor und Mitherausgeber med.-wiss. Literatur
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Eigene Krankenpflegeschule in Zusammenarbeit mit dem St. Marien-Krankenhaus Siegen und dem Diakonie Klinikum Jung-Stilling Siegen.
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Praktische Ausbildung am Haus; Theoretische Ausbildung in Kooperation
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Geschäftsführung und Qualitätsmanagementment
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Geschäftsführung und Qualitätsmanagementment

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Weidenauer Straße 76
57076 Siegen
Weidenauer Straße 76
57076 Siegen

Teilen auf