Krankenhaus Saarlouis vom DRK

261000320 - 00

Wir begrüßen Sie sehr herzlich in unserem Hause. Unser Team von qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bemüht sich, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten und Ihre Wünsche und Erwartungen soweit wie möglich zu erfüllen.

Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger DRK gemeinnützige Krankenhaus GmbH Saarland, Saarlouis
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 201
    Vollstationäre Fälle 12.168
    Teilstationäre Fälle 0
    Ambulante Fälle 13.049
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Diagnoseabhängig Einbeziehung der Angehörigen in den Behandlungsprozess, z. B. Erlernen von und Anleitung zu Lagerungs- und Handlingtechniken. Seminare für Paare und Eltern
    MP04 Atemgymnastik/-therapie z. B. reflektorische Atemtherapie
    MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern PEKIP, Mütterberatung 1x wöchentlich, Elternseminare/Elternschule
    MP06 Basale Stimulation Im AKTIVITAS-Konzept umgesetzt
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Individuelle Betreuung und Beratung unserer Patienten durch eine qualifizierte Diabetesberaterin.
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Diabetesberatung nach Qualifikation Deutsche Diabetes Gesellschaft
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Funktionelle Testung im ADL-Bereich, z. B. Esstraining, An-/Auskleiden, Förderung der Selbständigkeit bei der Körperpflege, Hantieren mit Gegenständen zur Verbesserung der Integration der oberen Extremitäten, z. B. feinmotorische, selektive Handlings, Wah
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik Geburtsvorbereitung für Frauen, Geburtsvorbereitung für Paare, Wochenendintensivkurse für Paare, Yoga während der Schwangerschft, autogenes Training. Informationen über den Geburtsverlauf und die Möglichkeiten der Erleichterung während der Geburt, z. B. r
    MP21 Kinästhetik Im AKTIVITAS-Konzept umgesetzt.
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    MP25 Massage Konventionelle Massagen, weiterhin u. a.: manipulative Massage nach Terrier, ...
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Bewegungstherapien, Atemtherapie, Vibraxtherapie, physikalische Schmerztherapie, Lymphdrainage, Fango, Kryotherapie (Eis), Hydrotherapie, Elektrotherapie, Schlingentisch, Laufbandergometrie
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie z. B. Behandlung von wahrnehmungsgestörten Patienten nach Affolter
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    MP36 Säuglingspflegekurse Der Säuglingspflegekurs umfasst insgesamt 3-4 Stunden und vermittelt Ihnen Kenntnisse über die Pflege des Säuglings sowie alternative Wickelmethoden. Der Kurs beinhaltet viel Wissenswertes und prakt. Übungen zum Umgang mit Ihrem Kind.
    MP37 Schmerztherapie/-management Schmerzkonsiliarische Betreuung von Patienten aller Abteilungen. Schmerzlinderung in der Geburtshilfe: z. B. durch Anwendung von Lachgas, Massagen, Bäder, Wärme und Bewegung sowie Atemtechniken. Periduralanästhesie (Walking-PDA), krampflösende Schmerzmedi
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Bedarfsorientiert Anleitung und Beratung von Pat. und Angehörigen durch unsere Ärzte, Pflegekräfte und/oder Therapeuten, z. B. Hilfsmittelhandling, Esstraining, usw. Unsere Breast care nurse begleitet unsere an Brustkrebs erkrankten Patientinnen durch den
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie Z. B. Muskelentspannung nach Jacobson, Feldenkraistechniken, u. a.
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen Wochenbettbetreuung, Beratung bei Fragen, Problemen und Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Wochenbett, Überwachung des Rückbildungsvorgangs, Hilfe und Tipps beim Stillen und/oder der Flaschenernährung des Kindes, Unterstützung und Beratung bei der Pfl
    MP43 Stillberatung 1x/Monat findet ein Stillvorbereitungskurs statt. Im Rahmen des stationären Aufenthaltes stehen Ihnen 5x/Woche Stillberaterinnen zur Verfügung.
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Behandlung von Sprachstörungen (Aphasien), Sprechstörungen (Dysarthrien) und Stimmstörungen, Therapie nach Versorgung mit Trachealkanülen
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik Eine spezielle Rückbildungsgymnastik fördert die Rückbildung der Gebärorgane und der stark überdehnten Muskulatur von Bauch und Beckenboden. Sie beugen damit Senkungsbeschwerden, wie z. B. Harninkontinenz vor. Außerdem können Sie Erfahrungen austauschen u
    MP51 Wundmanagement Auf jeder Station stehen ausgebildete ICW- Wundexperten zur Verfügung. Ziel unseres Wundmanagements ist zum Einen die Wundversorgung nach neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen, zum Anderen die Durchführung präventiver Maßnahmen zur Vermeidung vo
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
    MP53 Aromapflege/-therapie
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik Hörscreening bei Neugeborenen
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining Neuropsychologische Testungen, z. B. Apraxietestung, Neglect-Testung, Hemianopsietestung. Testungen bei Verdacht auf Demenz, z. B. Mini Mental, Demtect, Uhrentest, Sidamtestung.
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
    MP63 Sozialdienst
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien Kreißsaalführungen, Informationsveranstaltungen rund um unser Angebot zu Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und zur Betreuung Ihres Babys. Elternseminare, PEKIP; Prager Eltern-Kind-Programm, Tragekurse nach Bedarf.
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen Z. B. Diagnostik, Therapie und Festlegung der Koststufe bei Dysphagie, Training der Gesichtsmimik bei Facialisparese, vestibuläre Therapie und Rehabilitation bei Schwindel, Parkinsonbehandlungen, Therapien bei neuromuskulären Erkrankungen, z. B. MS, ALS
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
    MP69 Eigenblutspende Das Krankenhaus SLS vom DRK greift auf 2 autologe Verfahren zurück, zum Einen auf die präoperative Eigenblutentnahme, Auftrennung in Komponenten und Lagerung durch die Blutspendezentrale Saarbrücken, zum Anderen auf den intraoperativen Einsatz eines Cell-
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer Je nach Verfügbarkeit kann im Bereich Geburtshilfe, auf Wunsch ein Familienzimmer kostenpflichtig bereitgestellt werden.
    NM07 Rooming-in Das Konzept der ganzheitlichen Wochenbettbetreuung unterstützt ausdrücklich die Möglichkeit zu Rooming-in, um den engen Kontakt zwischen Mutter und Kind zu fördern. Die Bindung wird vertieft und das Stillen gelingt leichter.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Auf Wunsch des Patienten oder auf Anordnung des behandelnden Arztes, kann eine Begleitperson gemeinsam mit dem Patienten aufgenommen werden. Bei medizinischer Verordnung werden die Kosten durch die zuständige Krankenkasse übernommen.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Alle Patientenzimmer sind mit einem Farbfernsehgerät ausgestattet. Die benötigten Kopfhöhrer können zum Preis von 2,50 € in der Patientenaufnahme sowie an der Telefonzentrale erworben werden.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Auf Wunsch stellen wir Ihnen gegen eine Tagesgebühr von 1 € in Ihrem Patientenzimmer einen Internetzugang zur Verfügung. Für die Nutzung des Routers wird eine Pfandgebühr in Höhe von 20,00 € erhoben. Im Haupteingangsbereich steht ein PC zur kostenlosen Nu
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    NM18 Telefon am Bett Um telefonieren zu können bzw. telefonisch erreichbar zu sein, wird eine Chipkarte benötigt, die in der Patientenaufnahme oder am Empfang erhältlich ist. Das Pfand für die Chipkarte beträgt 5,00 €.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer Bei Aushändigung des Wertfachschlüssels wird ein Pfand in Höhe von 10,00 € erhoben.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Auf dem Krankenhausgelände befindet sich ein gebührenpflichtiger Parkplatz für MitarbeiterInnen, PatientInnen und Besucher. Die Kosten sind bei zusammenhängender mehrtägiger Nutzung auf maximal 20,00 € begrenzt. Wenn es mal schnell gehen muss steht ein ko
    NM42 Seelsorge Der Wunsch nach seelsorgerischer Betreuung sowie zur Teilnahme an der Spende der Krankenkommunion kann von den Patienten beim Pflegepersonal der Station angemeldet werden.
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Einmal im Monat richten sich unsere leitenden und kooperierenden Ärzte mit Vorträgen zu aktuellen medizinischen Themen an Patienten und Interessierte. Eine weitere Seminarreihe, ebenfalls einmal im Monat, spricht Paare, Eltern sowie Großeltern an und bef
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen Für Informationen bzw. die Kontaktaufnahme zu Selbsthilfegruppen stehen Ihnen unsere Sozialdienste sowie die Pflegeüberleitung gerne zur Verfügung.
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum Die Kapelle im 1. Stock steht Ihnen immer zu Stille und Gebet offen. Dort liegt ein Fürbittbuch aus. Die hl. Messe wird an Sonn- und Feiertagen um 8:45 Uhr gefeiert und in die Krankenzimmer übertragen.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA22
    AA23 Mammographiegerät
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF12 Gebärdendolmetscher oder Gebärdendolmetscherin
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    BF23 Allergenarme Zimmer
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Dem Krhs. angeschlossen ist eine Gesundheits-/Krankenpflegeschule mit 75 Ausbildungsplätzen. Hier sorgen 4 hauptamtliche LehrerInnen für Pflegeberufe, unterstützt von einer Sekretärin und 2 hauptamtl. Praxisanleitern, für eine fundierte theoret. Ausbildun
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin Als kooperierende Praktikumseinrichtung stellen wir ergänzend zur theoretischen Ausbildung die praktische Ausbildung zum Physiotherapeuten sicher.
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
    HB17 Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin Es besteht die Möglichkeit, an unserer Krankenpflegeschule die einjährige Krankenpflegehelferausbildung zu absolvieren.
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Krankenhausdirektorium, stellv. Geschäftsführender Direktor, Beschwerdebeauftragte, Betriebsratsvorsitzender, Vorsitzender CIRS-Auswertungsteam, Personalleitung/Personalentwicklung, Bereichsleitung Intensiv/Anästhesie/OP, 1 pfleg. Abteilungsleitung, Quali
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Krankenhausdirektorium, stellv. Geschäftsführender Direktor, Beschwerdebeauftragte, Betriebsratsvorsitzender, Vorsitzender CIRS-Auswertungsteam, Personalleitung/Personalentwicklung, Bereichsleitung Intensiv/Anästhesie/OP, 1 pfleg. Abteilungsleitung, Quali

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Vaubanstraße 25
66740 Saarlouis
Vaubanstraße 25
66740 Saarlouis

Teilen auf