Krankenhaus Mörsenbroich Rath GmbH / Krankenhaus Elbroich

260511805 - 03

Das Krankenhaus Elbroich ist eines der wenigen altersmedizinischen Zentren in Düsseldorf und Umgebung. Unser Schwerpunkt liegt auf der umfassenden Behandlung von psychiatrischen und akut-geriatrischen Erkrankungen. Wir verfügen über 125 Betten.

Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Krankenhaus Mörsenbroich Rath GmbH
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 125 320
    Vollstationäre Fälle 1.149 1.149
    Teilstationäre Fälle 161 161
    Ambulante Fälle 253 253
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Familiale Pflege. Unterstützung der pflegenden Angehörigen. Informationen auf den jeweiligen Stationen.
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    MP06 Basale Stimulation
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Eigenübungen Erhalt des Therapie- und Operationserfolges. Hilfsmittelberatung, Beratung Aufnahme Sportaktivitäten, Feldenkreis, Yoga, Shiatsu.
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) Bobath für Erwachsene.
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Stationäre Interdisziplinäre Diabetesbetreuung durch das Westdeutsche DiabetesZentrum (WDGZ)
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Wenn Ihnen eine spezielle Diät verordnet wurde, helfen Ihnen unsere Diätassistentinnen gerne bei der Aufstellung Ihres individuellen Speiseplans.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Der Sozialdienst berät Sie gern, wenn Sie entlassen werden sollen und die häusliche Versorgung nicht gesichert ist.
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    MP21 Kinästhetik Die Lehre von der Bewegungsempfindung. Qualifizierte Therapeuten trainieren den Patienten mit individuell abgestimmten Maßnahmen.
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Wir beraten Sie u.a. bei Blasenschwäche und Beckenbodentraining.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Lymphdrainage und Entstauungstherapie. Anpassen eines Strumpfes für Arme oder Beine bei medizinische Indikation.
    MP25 Massage Im Rahmen der Physiotherapie bieten wir klassische Massage, speziell Bindegewebs- und Colonmassage.
    MP27 Musiktherapie
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Heiße Rolle, Rotlicht, Fango, Kryotherapie. und Elektrotherapie.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis, Krankengymnastik am Gerät / med. Trainingstherapie.
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst z. B. psychoonkologische Beratung, Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie, Suchttherapie,
    MP37 Schmerztherapie/-management Schmerzlinderung und Entspannung. Bitte informieren Sie sich auf unserer Internetseite.
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Familiale Pflege. Unterstützung der pflegenden Angehörigen. Informationen auf den Stationen. Spezielle Veranstaltungen für Patienten und Angehörige entnehmen Sie bitte der Tagespresse oder unserer Internetseite. Beratung zur Sturzprophylaxe.
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Auch Schlucktherapie.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Die Wärmebehandlung findet im Rahmen der physikalischen Therapie statt. Bitte informieren Sie sich über die Physikalische Therapiemöglichkeiten.
    MP51 Wundmanagement Zertifizierte Wundmanager werden bei Bedarf hinzugezogen.
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung Ein Angebot der stationären und der teilstationären Behandlung.
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF) Im Rahmen der Krankengymnastik tiefensensorisches Training.
    MP63 Sozialdienst Die jeweilige Stationsleitung oder Pforte (09) stellt gerne den Kontakt zum Sozialdienst her.
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Die Termine für die Vorträge und Informationsveranstaltungen entnehmen Sie bitte unserer Internetseite oder der Tagespresse.
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen Therapie des Facio-Oralen Traktes (F.O.T.), Schlucktherapie.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Die Zusammenarbeit mit den stationäre Pflegeeinrichtungen organisiert der Sozialdienst.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Gemeinschaft- und Aufenthaltsräume befinden sich auf den Stationen
    NM02 Ein-Bett-Zimmer Vorhanden.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Vorhanden.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Die Mitarbeiter der Patientenaufnahme informieren Sie gerne und schließen die entsprechenden Vereinbarungen mit Ihnen ab. Eine Voranmeldung ist unbedingt notwendig.
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer Vorhanden.
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Fernsehen wird Ihnen in fast allen Zimmern kostenlos zur Verfügung gestellt. In den Aufenthaltsräumen Ihrer jeweiligen Station finden Sie ebenfalls Fernseher und Radio.
    NM18 Telefon am Bett Wahlleistungspatienten zahlen keine Grundgebühr
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer Sie sollten auf keinen Fall Geld oder Wertgegenstände in Ihrem Nachttisch aufbewahren
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Kostenlose Parkmöglichkeiten befinden sich am Eingang der Parkanlage
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Angehörige durch unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter.
    NM42 Seelsorge Mit Herz und Seele für Sie da, Ihr Seelsorge-Team im Krankenhaus Elbroich: Pfarrer Albert Forst als katholischer Pfarrer und Frau Heiligtag für die Krankenkommunion
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Bitte entnehmen Sie die Termine der Veranstaltungen der Tagespresse oder unserer Internetseite.
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    NM65 Hotelleistungen
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum Unsere Kapelle steht Ihnen jederzeit für stille Momente zur Verfügung.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung Die Aufzüge haben eine Braille-Beschriftung. Zur sicheren Benutzung gibt es Lichtsignale.
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen Barrierefreier Zugang zu allen Einrichtungen im Krankenhaus Elbroich.
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug Die Aufzüge sind auch vom Rollstuhl aus bedienbar.
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen Sowohl im Eingangsbereich, als auch auf den Stationen stehen rollstuhlgerechte Toiletten zur Verfügung.
    BF11 Besondere personelle Unterstützung Geriatrie-Zercur
    BF13 Übertragung von Informationen in LEICHTE SPRACHE
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen
    BF15 Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar) Werden bei Bedarf zur Verfügung gestellt.
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten Sind vorhanden und werden bei Bedarf eingesetzt.
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter Patientenlifter und übergroße Betten.
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe Sind vorhanden und werden bei Bedarf eingesetzt.
    BF24 Diätetische Angebote Gerne helfen Ihnen unsere Diätassistentinnen bei der Auswahl der Speisen.
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal Polnisch, türkisch, arabisch, russisch, englisch, rumänisch und philippinisch, serbisch.
    BF29 Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus Das Informationsmaterial über das Krankenhaus ist auch in russischer Sprache vorhanden.
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden Raum der Stille (Kapelle)
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
    FL09 Doktorandenbetreuung
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin
    HB06 Ergotherapeut und Ergotherapeutin
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Lenkungsgruppe: Geschäftsführung, Pflegedienstleitung, Ärztliche Direktion, Qualitätsmanagement CIRS-Team: Verwaltung, Medizin, Pflege.
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Lenkungsgruppe: Geschäftsführung, Pflegedienstleitung, Ärztliche Direktion, Qualitätsmanagement CIRS-Team: Verwaltung, Medizin, Pflege.

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.