Krankenhaus Leonberg

260810453
Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Kreiskliniken Böblingen gGmbH
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 239
    Vollstationäre Fälle 11.096
    Teilstationäre Fälle 0
    Ambulante Fälle 40.730
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    MP02 Akupunktur
    Geburtshilfe-Schmerztherapie Schmerzsprechstunde der Anästhesie
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    In Zusammenarbeit mit stationärem Hospiz 2 Palliativzimmer
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    Frau Heinze organisiert zum Teil Kurzzeit- oder Pflegeplätze NENA - durch Herrn Heckner sind die Patienten im Sozialstationenverbund abgedeckt
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    Im Rahmen der GKB findet auch Ergotherapie statt
    MP21 Kinästhetik
    geschulte Mitarbeiter aber keine Schulungen für Patienten oder Angehörige
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    Wurde von der KG erbracht
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
    Mitarbeiterin (ausgebildete Heilpraktikerin) bietet mittels Flyer ihre Dienst an
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    Möglichkeit über die Physiotherapie
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    Einzeltherapie
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
    Psycho.onkologischer Dienst
    MP37 Schmerztherapie/-management
    Schmerzambulanz der Anästhesieabteilung
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
    auf privater Basis für die Patientinnen des Hauses durch eigene Hebammen, z.B. Babymassage
    MP43 Stillberatung
    wird im rahemn des babayfreundlcihen Krankenhauses regelmässig angeboten
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
    über das FON-Institut
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    über Homecarer
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    über Sanitätshaus
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    Arthrotherm und Fangopackung
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
    Physiotherapie
    MP51 Wundmanagement
    ärztliche Sprechstunde immer donnerstags mit pflgerischer Begleitung Wundexperten auf fast allen Stationen
    MP63 Sozialdienst
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
    Vortragsreihe Medizin vor Ort
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
    Im Rahmen der Medizin vor Ort-Vortragsreihe Im Rahmen der Weltstillwoche und der Babywoche
    MP69 Eigenblutspende
    möglich
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    teilweise
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    NM07 Rooming-in
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer
    teilweise (kostenloses WLan)
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    NM18 Telefon am Bett
    Einmalige Einrichtungsgebühr 5 € Minutenpreis in der Hauptzeit Mo-Fr. 9.00 - 19.00 Uhr, sonst 0,10 € pro Minute
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    im Zimmer, Bettplatzbezogen, kostenlos
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
    NM42 Seelsorge
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    Medizin vor Ort
    NM65 Hotelleistungen
    Sondermenü gegen Aufpreis zubuchbar
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    Es besteht ein Standardangebot von mehreren Frühstücks- und Abendessenset sowie mehreren Mittagessen täglich zur Auswahl. Je Mahlzeit steht täglich mind. ein vegetarisches Menü / Kost ohne Schweinefleisch zur Auswahl zu Verfügung.
    NM67 Andachtsraum
    multikulturell
    NM68 Abschiedsraum
    multikulturell
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA22 Magnetresonanztomograph (MRT)
    AA23 Mammographiegerät
    AA30 Single-Photon-Emissionscomputertomograph (SPECT)
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA50 Kapselendoskop
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung
    BF01 Beschriftung von Zimmern in Blindenschrift
    Keine Beschriftung von Behandlungs- und funktionsräumen in Braille
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung
    Braillebeschriftung: ja Sprachansage: ja
    BF05 Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen
    Personelle Unterstützung mit Blindenführhund oder Langstock vorhanden
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF11 Besondere personelle Unterstützung
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen
    Piktogramme sind teilweise an den Aufzugbeschriftungen und Wegweisern vorhanden
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    Geeignete Betten werden bei Bedarf bestellt
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    Alle Einrichtungen sind für Patienten bis max. 180 kg geeignet
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    Alle Einrichtungen sind für Patienten bis max. 180 kg geeignet
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    Alle Einrichtungen sind für Patienten bis max. 180 kg geeignet
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    1 XXXL-Nachstuhl vorhanden
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    Individuelle Beratung durch unsere Diätassistentin
    BF25 Dolmetscherdienst
    Wird bei Notwendigkeit vermittelt
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    BF27 Beauftragter und Beauftragte für Patienten und Patientinnen mit Behinderungen und für „Barrierefreiheit"
    Frau Anja Schlisske Schwerbehindertenbeauftragte Tel. 07152/ 202-67495 a.schlisske@klinikverbund-suedwest.de
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Lehrauftrag als Privatdozent im Fach Unfallchirurgie / Orthopädie an der Universität Ulm
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien http://www.klinikverbund-suedwest.de/klinikverbund-suedwest/medizin/medizinische-studien/krankenhaus-leonberg.html
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Im Rahmen der Chefarztrunde werden Qualitätsthemen vierteljährlich besprochen und entsprechende Maßnahmen vereinbart. Die Chefärzte aller Fachabteilungen, die Regional- und Krankenhausdirektion sowie die Pflegedienstleitung nehmen daran teil.
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Im Rahmen der Chefarztrunde werden Qualitätsthemen vierteljährlich besprochen und entsprechende Maßnahmen vereinbart. Die Chefärzte aller Fachabteilungen, die Regional- und Krankenhausdirektion sowie die Pflegedienstleitung nehmen daran teil.

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Rutesheimer Straße 50
71229 Leonberg
Rutesheimer Straße 50
71229 Leonberg

Teilen auf