Krankenhaus Jerusalem

260200375 - 00

Seit dem Jahr 1913 vereint das Krankenhaus Jerusalem am Standort Hamburg-Eimsbüttel Fachkompetenz mit intensiver persönlicher Zuwendung, bietet ärztliche Spezialisierung und interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Krankenhaus Jerusalem GmbH
    Trägertyp privat
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 21 320
    Vollstationäre Fälle 2.070 2.070
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 0 0
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP02 Akupunktur Wird über unsere Ambulanz für chinesische Medizin(TCM) angeboten, die Terminierung erfolgt über unsere Brustschwestern.
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Eine Angehörigenbetreuung findet über 2 Brustschwestern (Breast Care Nurse) und in Zusammenarbeit mit der onkologischen Ambulanz des Mamma-Zentrums Hamburg statt.
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Wird bei Bedarf von der Physiotherapeutin angeboten.
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung Die Rehabilitationsberatung findet durch die Breast Nurse statt.
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Diät- und Ernährungsberatungen werden für die onkologischen Patientinnen durch die Breast Nurse durchgeführt.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Das Entlassungsmanagement erfolgt nach gesetzlicher Vorgabe. Unsere Brustschwestern (BCN) übernehmen alle Aufgaben, die über eine Entlassung nach Hause hinaus erfolgen müssen.
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie Über die Stiftung Mammazentrum wird unseren Patientinnen in den hauseigenen Räumlichkeiten Kunsttherapie angeboten.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Die manuelle Lymphdrainage wird nach ärztlicher Verordnung bei Bedarf von unserer Physiotherapeutin durchgeführt.
    MP26 Medizinische Fußpflege Auf Anfrage wird eine Medizinische Fußpflege terminiert.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Postoperativ werden die Patienten wochentäglich durch eine hauseigene Physiotherapeutin betreut, im Bedarfsfall, nach ärztlicher Anordnung, auch an einem Sonntag.
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst Die gynäkologisch-onkologischen Patienten werden in unserem Haus von zwei Psychoonkologen betreut.
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik Die Leistungen werden bei Bedarf von der hauseigenen Physiotherapeutin angeboten.
    MP37 Schmerztherapie/-management Die Schmerztherapie findet in Kooperation mit der Hämatologisch-Onkologischen-Praxis-Altona statt, über unsere Anästhesisten und Pain Nurse.
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Entsprechene Angebote werden über die Breast Care Nurse oder die onkologische Ambulanz des Mamma-Zentrum Hamburg organisiert und durchgeführt (z.B. Sport- u. Schminkkurse). 8-wöchentlich findet ein Gesprächskreis für Brustkrebspatientinnen zu unterschiedl
    MP46 Traditionelle Chinesische Medizin In der Ambulanz für Chinesische Medizin haben die betroffenen Frauen die Möglichkeit, während ihres gesamten Behandlungszyklus eine Kombinationstherapie von westlicher und chinesischer Medizin in Anspruch zu nehmen.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Die Beratung und Anpassung von z. B. Brustprothesen, erfolgt auf Wunsch des Patienten/-in im Krankenhaus.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Werden bei Bedarf von unserer Physiotherapeutin durchgeführt.
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Frauenselbsthilfe nach Krebs Landesverband Hamburg-Schleswig-Holstein e.V. Frauenselbsthilfe nach Krebs - Gruppe Eimsbüttel. Eigene Gesprächskreise
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Wird für die onkologischen Patienten über die Breast Nurse oder das Mamma-Zentrum Hamburg organisiert.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Aufenthaltsräume sind auf jeder Station vorhanden.
    NM02 Ein-Bett-Zimmer Ein-Bett-Zimmer stehen auf allen Stationen zur Verfügung.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle stehen auf allen Stationen zur Verfügung.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Begleitpersonen können gegen Aufpreis (€75) durch ein Zustellbett untergebracht werden.
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Alle Zimmer sind mit einem Fernseher ausgestattet und können kostenlos genutzt werden.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Ein Internetanschluß steht in einigen Zimmern kostenlos zur Verfügung. W-Lan steht in allen Zimmern gegen Gebühr zur Verfügung.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Rundfunkempfang ist über Kopfhörer an jedem Bett möglich.
    NM18 Telefon am Bett Jedem Patienten steht ein kostenpflichtiges Telefon am Bett zur Verfügung.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Parkplätze stehen auf dem Gelände gegen Gebühr zur Verfügung. Die ersten 30 min. sind kostenfrei.
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Für Patienten bieten wir einen Begleitdienst an.
    NM42 Seelsorge Seelsorge wird durch die benachbarte Gemeinde angeboten.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF05 Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen Wir bieten selbstverständlich personelle Unterstützung für unsere blinden oder sehbehinderten Patienten/-innen an.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote Patienten/-innen werden vorab nach Besonderheiten gefragt, damit diese Berücksichtigung finden.
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Betreuung von Dissertationen
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
    FL05 Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien Die Onko-Kolleg Studiengesellschaft nimmt zzt. an > 50 klinischen Studien d. Phasen II - IV, nicht-interventionellen Beobachtungen u.weiteren Forschungsprojekten zur Diagnostik u. Behandlung von soliden Tumoren, Lymphomen, Leukämien, hämatologischen Erkra
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien s. FL05
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
    FL08 Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher Leitlinien AGO, Frauenheilkunde aktuell, www.senolog.de
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Das KH Jerusalem hat bis zum 30.09.2014 pro Jahr 5 Gesundheits- und KrankenpflegerInnen ausgebildet. Aufgrund der Spezialisierung und des somit sehr eingeschränkten Ausbildungsangebots wird das KHJ keine Auszubildenden mehr beschäftigen, jedoch weiterhin
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche OP, Anästhesie, stat. Pflege und QM bilden das ständige Gremium, zusätzliche Bereiche werden nach Bedarf involviert.
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche OP, Anästhesie, stat. Pflege und QM bilden das ständige Gremium, zusätzliche Bereiche werden nach Bedarf involviert.

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.