Klinikum Osnabrück

260340842 - 00
  • Allgemeine Informationen
    Träger Stadt Osnabrück
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 768 320
    Vollstationäre Fälle 31.619 31.619
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 66.546 66.546
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP01 Akupressur In der Onkologie sind Mitarbeiter in Akupressur ausgebildet.
    MP02 Akupunktur Im Kreißsaal vorhanden und auf der Pallitivstation
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Nach Bedarf wird eine Beratung bzgl. medizinischer Hilfsmittel und pflegerischer Fragestellungen angeboten.
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Die Atemtherapie wird von Physiotherapeuten/innen ausgeführt und wird bei Atemwegserkrankungen bzw. eingeschränkter Lungenfunktion eingesetzt. Auf den Intesivstationen haben einen Atemtherapeuten der diese Interventionen durchführt und die Mitarbeiter sch
    MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
    MP06 Basale Stimulation Diese spezielle Form der Aktivierung von Körper- und Bewegungserfahrungen wird bei speziellen Patientengruppen wie z.B. Patienten nach einem Schlaganfall sowie bei komatösen Patienten und geriatrischen Patienten angewendet.
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden Auf der Palliativstation arbeiten speziell ausgebildete Mitarbeiter. Es stehen ansprechende Räumlichkeiten und ein Dachgarten zur Verfügung. Als Beratungsgremium kann das Ethikkomitee bei schwierigen moralischen Entscheidungsfindungen unterstützen
    MP10 Bewegungsbad/Wassergymnastik Im hauseigenen Bewegungsbad werden Wasserkurse wie Babyschwimmen und Aquafitness für alle Altersgruppen angeboten.
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie In der Senologie ist eine Nordic Walking Gruppe für Brustkrebspatientinnen unter Anleitung aktiv
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) Hierbei handelt es sich um ein neurologisches Therapiekonzept, dass vorwiegend in der Neurologie und Geriatrie Verwendung findet.
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Eine pflegerische Diabetesvisite ist auf allen Stationen im KOS möglich. Das Klinikum ist nach DDG zertifiziert und für Diabetiker geeignet.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Schon bei der Aufnahme sowie während des stationären Aufenthaltes wird eine ggf. notwendige Weiterversorgung geplant und vorbereitet. Mitarbeiter des Sozial- und Fallmanagements koordinieren diesen Prozess und beraten unsere Patientinnen und Patienten zu
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Einzeltraining nach Bobath, Perfetti, Affolter, Angehörigenanleitung, Hirnleistungstraining, erweitertes Alltagstraining, Wasch- und Anziehtraining, neuropsychologisches Training, allgemeine Aktivitätsgruppen, Anleitung zum Eigentraining
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege Fallmanagement in eigener Organisationstruktur etabliert.
    MP18 Fußreflexzonenmassage
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik vorhanden
    MP20 Hippotherapie/Therapeutisches Reiten/Reittherapie
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Der Expertenstandard zur Förderung der Harnkontinenz in der Pflege unterstützt die Patientinnen und Patienten bei der Wahrnehmung spezieller Angebote zur Kontinenzförderung.
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie Kunsttherapie wird auf der Pallitiv und in der Senologie angeboten
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Entstauungstherapie durch speziell ausgebildete Physiotherapeuten/innen und Masseure/innen.
    MP25 Massage Die klassische Massagetherapie dient der Durchblutungsförderung, Muskellockerung und Entspannung.
    MP26 Medizinische Fußpflege Ein externer Podologe steht für Diabetiker zur Verfügung
    MP27 Musiktherapie In der Senologie hat sich für Brustkrebspatientinnen unter fachlicher Anleitung eine Gruppe für musikalischen Ausdruck etabliert
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie Manualtherapie wird in der Orthopädie und Unfallchierurgie therapeutisch eingesetzt.
    MP30 Pädagogisches Leistungsangebot
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie z. B. Wärme- und Kälteanwendungen, Bäder werden nicht mehr durchgeführt.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Mobilisation, Gangschule, Kräftigung, Ausdauertraining, Balancetraining etc. nach z.T. speziellen Behandlungskonzepten.
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Zertifizierte Hüftschule und Wasserkurse etabliert.
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst Im KOS etabliert.
    MP36 Säuglingspflegekurse
    MP37 Schmerztherapie/-management Ausgehend von den Expertenstandards akuter und chronischer Schmerz unterstützen speziell weitergebildete Pflegekräfte die Patientinnen und Patienten in der Schmerzbewältigung
    MP38 Sehschule/Orthoptik In Kooperation mit der im Klinikum ansässigen Augenarztpraxis kann hier ein umfangreiches Leistungsspektrum geboten werden.
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Besondere spezielle Angebote werden in den Kliniken für Geriatrie, Neurologische Frührehabilitation und Onkologie vorgehalten.
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie In der Senologie und Onkologie werden Kurse für Muskelentspannung nach Jacobson angeboten
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen Hebammensprechstunden
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Beratung durch speziell geschulte Pflegeexperten. In der Onkologie beraten geschulte Mitarbeiter Patienten besonders zu Nebenwirkungen der Krebstherapie. Eine Breast Care Nurse berat Brustkrebspatientinnen in der Senologie.
    MP43 Stillberatung Speziell ausgebildete Stillberaterinnen beraten und unterstützen die Wöchnerinnen.
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Stimm-, Schluck-und Atemstörungen werden durch Logopäden vorwiegend in der Geriatrie und Neurologie behandelt.
    MP45 Stomatherapie/-beratung Qualifizierte Stomatherapeuten beraten und leiten Patienten und Angehörige zur Selbsversorung an. Sie schulen Mitarbeiter auf den Station.
    MP46 Traditionelle Chinesische Medizin
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Hilfsmittel werden bedarfsorientiert in Abstimmung mit weiteren Berufsgruppen bestellt, angepasst und damit trainiert.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Im Rahmen nicht-medikamentöser Maßnahmen des pflegersichen und therapeutischen Schmerzmanagements.
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik auf ärztliche Anordnung bzw. als Wasserkurs
    MP51 Wundmanagement Speziell ausgebildete Wundmanager legen gemeinsam mit dem Arzt und den ICW-Beauftragten der Stationen die optimale, an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen orientierte Wundversorgung fest.
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Das Klinikum arbeitet vertrauensvoll mit verschiedenen Selbsthilfegruppen in der Region Osnabrück zusammen. ILCO-Selbsthilfe besucht 2 x pro Woche Betroffene auf den Stationen, ebenso findet ein jährliches Treffen der Leitungen DZO/PZO mit der ILCO statt.
    MP53 Aromapflege/-therapie Im Bereich der Palliativstation und NFR.
    MP54 Asthmaschulung
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung Ergotherapeutischer Arbeitseinsatz in der NFR.
    MP57 Biofeedback-Therapie
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining Ergotherapeutischer Arbeitseinsatz
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF) Neurologisches Behandlungskonzept
    MP61 Redressionstherapie
    MP62 Snoezelen Angebot der Abteilung für Neurologische Frührehabilitation
    MP63 Sozialdienst
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Das Klinikum bietet regelmäßig Kreißsaalführungen an. Zudem finden Ausstellungen und Vortragsreihen statt. Jährlich findet der Krebstag im Klinikum Osnabrück für Patienten, Angehörige und Interessierte statt.
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
    MP67 Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Das Klinikum beteiligt sich an verschiedenen Netzwerken für die intersektorale Zusammenarbeit
    MP69 Eigenblutspende
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    NM07 Rooming-in
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Kostenfrei im Zusammenhang mit der Wahlleistung Unterkunft.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    NM18 Telefon am Bett Preis gilt für City- und Ortsgespräche der Zeitzone 1
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    NM36 Schwimmbad/Bewegungsbad
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
    NM42 Seelsorge
    NM48 Geldautomat
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    NM65 Hotelleistungen
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum
    NM68 Abschiedsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22
    AA23 Mammographiegerät
    AA26 Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT
    AA30 Single-Photon-Emissionscomputertomograph (SPECT)
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA50 Kapselendoskop
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF12 Gebärdendolmetscher oder Gebärdendolmetscherin
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    BF28 Interne und/oder externe Erhebung der Barrierefreiheit
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Dozenturen bestehen an der medizinischen Fakultät der Universitätsklinik Münster, der Universität Osnabrück, der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen, der Universität zu Köln, der Christian Albrechts-Universität zu Kiel sowie dem Universi
    FL02 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen Lehrbeauftragungen bestehen u.a. an der Hochschule Osnabrück.
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Im Jahre 1971 wurden wir als erstes Lehrkrankenhaus in die ärztliche Ausbildung der Westfälischen Wilhelms-Universität eingebunden und verfügen somit als zertifiziertes Krankenhaus der Schwerpunktversorgung über wertvolle Erfahrungen für eine hochqualifiz
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
    FL05 Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB05 Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA) Es stehen 45 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Die Ausbildung beginnt jeweils am 1. August eines jeden Jahres.
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Das Klinikum bietet 10 Praxis-Ausbildungsplätze in Koopereration mit der Bildungseinrichtung der Niels-Stensen-Kliniken.
    HB12 Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin (MTLA) Es stehen 66 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Die Ausbildung beginnt jeweils am 1. August eines jeden Jahres
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Risikomanagement

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Am Finkenhügel 1
49076 Osnabrück

Teilen auf

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG