Klinikum Bad Salzungen GmbH

261600042 - 00

Das Klinikum Bad Salzungen ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitätsklinik Jena.

Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Wartburgkreis
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 412
    Vollstationäre Fälle 17.991
    Teilstationäre Fälle 227
    Ambulante Fälle 57.200
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP01 Akupressur z. B. Akupressurbehandlung bei Kopfschmerzen
    MP02 Akupunktur z.B. im Bereich der Geburtshilfe
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Unser GIZ - Gesundheitsinformationszentrum steht zur Beratung zur Verfügung und bietet auch Schulungen an. Als Ansprechpartner fungiert Frau Heidrun Inder (Tel. 03695-644769)
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern z. B. Babyschwimmen, Babymassage, PEKiP = Prager Eltern-Kind-Programm
    MP06 Basale Stimulation Erfolgt primär im Bereich der Intensivstation.
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden Das Klinikum verfügt über einen Palliativbereich und arbeitet eng mit dem ambulanten Hospizdienst zusammen. Aktive Trauerbegleitung wird praktiziert. Ein Andachts- und ein Abschiedsraum stehen zur Verfügung.
    MP10 Bewegungsbad/Wassergymnastik Das Bewegungsbad wird u.a. im Rahmen der angebotenen Präventionskurse sowie im Zuge der konservativen Therapie im Adipositas-Zentrum genutzt.
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Die Bewegungstherapie kommt u.a. im Rahmen der angebotenen Präventionskurse sowie im Zuge der konservativen Therapie im Adipositas-Zentrum zur Anwendung.
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Erfolgt in allen Fachbereichen sowie im GIZ - Gesundheitsinformationszentrum des Klinikums.
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Die Ernährungsberatung findet eine breite Anwendung. Schwerpunkte bilden die Beratungen für Diabetiker, Darmkrebspatienten sowie Patienten im Adipositas-Zentrum. Neben der Beratung werden auch Kurse angeboten. Als Ansprechpartner fungiert Frau Stefanie Ha
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege In Kooperation mit regionalen Sanitätshäusern (nach Wahl des Patienten) und mittels geschulter Koordinatoren in allen Stationsbereichen organisieren wir bei Nachsorgebedarf die Patientenüberleitung. Als Ansprechpartner fungiert unsere Überleitungsfachkraf
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik Informationsabende zur Geburtsvorbereitung werden monatlich angeboten. Hier erfahren Sie auch Näheres zu den Geburtsvorbereitungskursen unserer Hebammen.
    MP21 Kinästhetik
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Unterstützung und Hilfe erhalten Sie u.a. in unserem Beckenbodenzentrum. Siehe bitte auch: http://www.klinikum-badsalzungen.de/beckenbodenzentrum.html
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    MP25 Massage Hierfür steht Ihnen unser Zentrum für Physikalische und Rehabilitative Medizin zur Verfügung.
    MP26 Medizinische Fußpflege
    MP27 Musiktherapie
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
    MP30 Pädagogisches Leistungsangebot z.B. Unterricht für schulpflichtige Kinder
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Hierfür steht unseren stationären und ambulanten Patienten das Zentrum für Physikalische und Rehabilitative Medizin zur Verfügung.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Hierfür steht unseren stationären und ambulanten Patienten das Zentrum für Physikalische und Rehabilitative Medizin zur Verfügung.
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Präventionskurs-Angebot: - gesunde Ernährung - Raucherentwöhnung - Rückenschule Erwachsene/Kinder - Wassergymnastik/Aqua-Fitness - Nordic Walking - Autogenes Training - Progressive Muskelrelaxation - gesundes Gewicht im Kindesalter Unser Gesundhei
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst z.B. psychoonkologische Beratung (z.B. auch im zertifizierten Darmkrebszentrum), Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie, Suchttherapie, Konzentrative Bewegungstherapie
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    MP36 Säuglingspflegekurse
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen z.B. Beratung zur Sturzprophylaxe
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen z.B. Unterwassergeburten, spezielle Kursangebote
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot z.B. onkologische Visite unter Beteiligung einer onkologischen Fachpflegekraft
    MP43 Stillberatung Jeden Donnerstag von 10.00 - 13.00 Uhr findet die Stillberatung (Stillgruppe) am Klinikum statt.
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
    MP45 Stomatherapie/-beratung Im Rahmen der Patientenversorgung innerhalb unseres Darmkrebszentrums erfolgt hier eine gezielte Therapie und Beratung.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik In Kooperation mit regionalen Sanitätshäusern (nach Wahl des Patienten) sichert der Bereich Entlassmanagement die Versorgung ab.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
    MP51 Wundmanagement z.B. spezielle Versorgung chronischer Wunden wie Dekubitus und Ulcus cruris
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Auf Basis eines Konzeptes bestehen Kooperationsvereinbarungen mit verschiedenenen regionalen Selbsthilfegruppen. Als Selbsthilfebeauftragte des Klinikums fungiert Frau Heidrun Inder (Tel. 03695-644769), die auch entsprechende Kontakte an Patienten und Ang
    MP53 Aromapflege/-therapie
    MP54 Asthmaschulung
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining
    MP63 Sozialdienst Dem Sozialdienst obliegen als Teil des Bereiches Entlassmanagement u.a. die Beantragung und Organisation von Anschlussheilbehandlung oder Anschlussrehabilitation unserer Patienten sowie bei Bedarf die Kontaktherstellung zu Anbietern des Hausnotrufes, zu B
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Monatlich finden vielfältige Veranstaltungen für die Öffentlichkeit statt. Themen und Termine werden über die Lokalpresse und das Internet bekannt gegeben.
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien Im Bereich der Geburtshilfe steht ein Familienzimmer zur Verfügung. Über unser GIZ (Gesundheitsinformationszentrum) werden Kurse für pflegende Angehörige angeboten.
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Die Seniorenpflege Bad Salzungen GmbH ist ein sozialwirtschaftliches Unternehmen und eine Tochtergesellschaft der Klinikum Bad Salzungen GmbH, dass die stationäre sowie die Kurzzeitpflege ermöglicht.
    MP69 Eigenblutspende Für planbare Eingriffe, z.B. in der Orthopädie, bieten wir die Möglichkeit der Eigenblutspende an.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Fast alle Stationsbereiche verfügen über einen eigenen Aufenthalts- bzw. Spielraum.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer Im Bereich der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe steht ein Familienzimmer mit eigenem großzügigen Sanitärbereich zur Verfügung.
    NM07 Rooming-in Der Verbleib der Neugeborenen im Zimmer der Mutter wird prinzipiell ganztägig ermöglicht.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Bei Bedarf können Eltern kostenlos auf Besucherliegen im Zimmer ihrer Kinder übernachten. Im Palliativbereich stehen hierfür ausziehbare Couchs im Patientenzimmer zur Verfügung.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Außer in der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik sowie der Intensivstation verfügen alle Patientenzimmer des Klinikums über kostenlos nutzbare Fernsehgeräte mit Fernbedienung vom Bett aus.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Außer in der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik sowie der Intensivstation verfügen alle Patientenzimmer über einen kostenlos nutzbaren Rundfunkempfang am Bett.
    NM18 Telefon am Bett Außer in der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, die in jedem Stationsbereich einen Fernsprecher vorhält, verfügt jeder Bettenplatz im Patientenzimmer über ein Telefon. Die Kosten pro Minute sind nicht pauschal darstellbar, abgerecht
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer In den Patientenzimmern (außer ITS) steht für jeden Patient ein eigenes, abschließbares Wertfach zur Verfügung.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Vor dem Haupteingang sind kostenlose Behindertenparkplätze eingerichtet. In unmittelbarer Nähe des Klinikums befinden sich großzügig angelegte Besucherparkplätze (Kosten: bis 30 Minuten kostenlos, ansonsten 50 Cent pro Tag).
    NM36 Schwimmbad/Bewegungsbad
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Bei Bedarf werden Patienten durch Mitarbeiter des Empfangs in den entsprechenden Klinikbereich begleitet oder vom medizinisch-pflegerischen Personal am Empfang bzw. in der Zentralen Patientenaufnahme abgeholt.
    NM42 Seelsorge Evangelische und katholische Seelsorger betreuen unsere Patienten. Für einen rücksichtsvollen Umgang mit Mitgliedern einzelner Religionsgemeinschaften können unsere Mitarbeiter auf schriftliche Informationen zurückgreifen.
    NM48 Geldautomat Im Foyer befindet sich ein Geldautomat.
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen Wir arbeiten auf Basis von Kooperationsverträgen mit verschiedenen Selbsthilfegruppen zusammen und vermitteln b.B. entsprechende Kontakte. Teilweise bieten die Selbsthilfegruppen Sprechzeiten im Klinikum an. Als Selbsthilfregruppenbeauftragte fungiert Fra
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität) Art der besonderen Ernährungsgewohnheit (z.B. vegane Küche)
    NM67 Andachtsraum Es steht ein spezieller Andachtsraum zur Verfügung. Donnerstags finden Andachten statt, die auch über das Patienten-TV verfolgt werden können.
    NM68 Abschiedsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22
    AA23 Mammographiegerät
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA50 Kapselendoskop
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
    AA69 Linksherzkatheterlabor
    AA70 Behandlungsplatz für mechanische Thrombektomie bei Schlaganfall
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung Ein Aufzug mit Sprachansage befindet sich im Bereich von Medizinischem Versorgungszentrum, Ambulantem OP-Zentrum und Linksherzkatheterlabor.
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF11 Besondere personelle Unterstützung
    BF13 Übertragung von Informationen in LEICHTE SPRACHE
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst Am Empfang ist eine aktuell geführte Liste hinterlegt, auf der Mitarbeiter mit Fremdsprachenkenntnissen geführt sind, die b.B. hinzugezogen werden können.
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal Am Empfang ist eine aktuell geführte Liste hinterlegt, auf der Mitarbeiter mit Fremdsprachenkenntnissen geführt sind, die b.B. hinzugezogen werden können.
    BF28 Interne und/oder externe Erhebung der Barrierefreiheit Der Aspekt Barrierefreiheit wurde bei der Bauplanung des Klinikums umfänglich berücksichtigt.
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden z.B. Raum der Stille
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Professur an der Gutenberg-Universität Mainz und Vorlesung zur Hals-Nasen-Ohrenheilkunde im klinischen Teil des Medizinstudiums und Prüfung zum Staatsexamen (Zahnmedizin) an der F. Schiller-Universität Jena durch den Chefarzt für Hals-Nasen- und Ohren-Hei
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Als Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena beteiligt sich das Klinikum Bad Salzungen aktiv an der Ausbildung von Studierenden ärztlicher Berufe.
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Das Klinikum kooperiert mit einer Fachschule für Gesundheitsfachberufe in Bad Salzungen.
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin Am Klinikum erfolgt lediglich die praktische Ausbildung.
    HB05 Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA) Am Klinikum erfolgt lediglich die praktische Ausbildung.
    HB06 Ergotherapeut und Ergotherapeutin Am Klinikum erfolgt lediglich die praktische Ausbildung.
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Am Klinikum erfolgt lediglich die praktische Ausbildung.
    HB10 Entbindungspfleger und Hebamme Am Klinikum erfolgt lediglich die praktische Ausbildung.
    HB13 Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik und Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik (MTAF) Am Klinikum erfolgt lediglich die praktische Ausbildung.
    HB17 Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin Am Klinikum erfolgt lediglich die praktische Ausbildung.
    HB18 Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre) Am Klinikum erfolgt lediglich die praktische Ausbildung.
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche QM-Team und QM-Steuerkreis dienen als Lenkungsgremien. Beteiligt sind hier neben der Geschäftsführung und der Betriebsleitung sowie dem Bereich Qualitätsmanagement/Organisationsentwicklung Mitarbeiter aus der Ärzteschaft, dem Pflegebereich sowie der Verwa
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche QM-Team und QM-Steuerkreis dienen als Lenkungsgremien. Beteiligt sind hier neben der Geschäftsführung und der Betriebsleitung sowie dem Bereich Qualitätsmanagement/Organisationsentwicklung Mitarbeiter aus der Ärzteschaft, dem Pflegebereich sowie der Verwa

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Lindigallee 3
36433 Bad Salzungen
Lindigallee 3
36433 Bad Salzungen

Teilen auf