Kliniken Dr. Erler Nürnberg

260950179 - 00

Wir sind ein modernes Fachkrankenhaus mit den Kliniken für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Handchirurgie, Plastisch-Rekonstruktive und Mikrochirurgie, Orthopädie, Unfallchirurgie, Wirbelsäulentherapie sowie der Abteilung für Anästhesiologie und Intensiv

  • Allgemeine Informationen
    Träger Dr. Fritz Erler Stiftung
    Trägertyp unbekannt
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 244
    Vollstationäre Fälle 10.005
    Teilstationäre Fälle 0
    Ambulante Fälle 58.634
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP02 Akupunktur
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Physiotherapie
    MP06 Basale Stimulation für Intensivpatienten
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden Seelsorge, Abschiedsraum
    MP10 Bewegungsbad/Wassergymnastik Einzel- und Gruppentherapie für ambulante Patienten
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) speziell ausgebildete Therapeuten
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung z.B. bei Diabetes mellitus
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Entlassungsmanagement
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie bei ambulanten und stationären Patienten
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege Bezugspflege auf Intensivstation, im Übrigen Bereichspflege
    MP18 Fußreflexzonenmassage
    MP21 Kinästhetik Mitarbeiter werden regelmäßig geschult
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie bei Patienten mit multimodaler Komplexbehandlung / ANOA
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Lymphtaping, Kompressionsbandagen
    MP25 Massage Bindegewebsmassage, Klassische Massagetechnik (KMT) und Sonderformen
    MP26 Medizinische Fußpflege in Kooperation mit einem externen Partner
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie Manuelle Therapie
    MP30 Pädagogisches Leistungsangebot Unterricht für schulpflichtige Kinder
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Vierzellenbäder und Kohlensäurebäder
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Einzeltherapie, Gruppentherapie, Krankengymnastik am Gerät, medizinische Trainingstherapie, Schlingentischanwendungen
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Gesund in Bewegung bleiben-wechselnde Kursangebote wie z.B. Aqua Zumba, Aquafitness, Reha-Rückenschule, Osteoporosegymnastik, Betriebssport für Mitarbeiter, Nichtraucherkurse für Mitarbeiter u.v.m.
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst Multimodale-nichtoperative Komplexbehandlung und Multimodale Schmerztherapie (ANOA)
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik innerhalb der krankengymnastischen und ergotherapeutischen stationären Behandlung, Angebot für Mitarbeiter und ambulante Patienten (z.B. spezielle Skoliosetherapie nach Lehnert-Schroth)
    MP37 Schmerztherapie/-management interdisziplinäre perioperative Schmerztherapie, Akutschmerzdienst sowie Multimodale Schmerztherapie (stationär)
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Vorgespräch zur Integrierten Versorgung, Patientenseminare, Beratung zur Sturzprophylaxe, Anleitung zur Eigeninjektion, Hilfsmitteltraining
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie Multimodale-nichtoperative Komplexbehandlung und Multimodale Schmerztherapie (ANOA), autogenes Training
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Wundmanagement, Pflegeexperten
    MP45 Stomatherapie/-beratung in Kooperation mit einem externen Partner
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik mit Unterstützung von Orthopädietechnikern, Hilfsmittelberatung
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Paraffinbad, Kälteanwendung, Eistappen, Fango, Rotlicht, heiße Rolle, Kryotherapie
    MP51 Wundmanagement VAC-Therapie - spezielle Versorgung chronischer Wunden durch ausgebildete Wundmanager
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Kriseninterventionsdienst, Deutsche ILCO e.V.
    MP54 Asthmaschulung
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
    MP57 Biofeedback-Therapie ambulant und stationär
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining ambulant
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF) ambulant
    MP63 Sozialdienst
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen Therapie des Facio-Oralen Traktes, Spiegeltherapie
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Auf jeder Station steht für Patienten und Besucher ein Aufenthaltsraum zur Verfügung.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Komfort-Einbett-Zimmer (Anzahl: 11), Standard-Einbettzimmer (Anzahl: 19)
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer nach Bedarf
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Kosten je Tag: 45,00€ - Bei medizinischer Notwendigkeit erfolgt die Kostenübernahme durch die Krankenkasse.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Anzahl: 33
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Unsere Patienten haben die Möglichkeit, von ihrem Bett aus gegen Gebühr das Internet zu nutzen. Für Wahlleistungspatienten ist das Internet gebührenfrei. Der UMTS-USB-Stick kann in der Caféteria gegen Pfand ausgeliehen werden. Die Komfortstationen verfüge
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Der Rundfunkempfang ist für unsere Patienten gebührenfrei.
    NM18 Telefon am Bett Zu jedem Patientenbett gehört ein Telefonanschluss, welcher gegen Gebühr genutzt werden kann. Für Wahlleistungspatienten entfällt die Grundgebühr.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer In jedem Patientenschrank ist ein Wertfach eingebaut.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Die Klinik verfügt über ein eigenes Parkhaus, welches ambulante Patienten, Angehörige und Besucher gegen Gebühr (siehe Zusatzangaben) nutzen können. Stationäre Patienten erhalten einen Sondertarif (5€ je angefangenem Kalendertag).
    NM36 Schwimmbad/Bewegungsbad Nutzung zu therapeutischen Zwecken.
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Es ist ein ehrenamtlicher Patientendienst etabliert.
    NM42 Seelsorge Jeden Sonntag findet ein Gottesdienst in der Klinikkapelle statt. Die evangelische und katholische Klinikseelsorge besuchen regelmäßig jede Station, um auf Wunsch Patientenbesuche zu machen.
    NM48 Geldautomat Der Geldautomat befindet sich in der Bankfiliale in unserem Reha-Gebäude (mit dem Klinikgebäude verbunden).
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen Im Bedarfsfall werden Kontakte zu Selbsthilfeorganisationen vermittelt.
    NM63 Schule im Krankenhaus Unterricht für schulpflichtige Kinder.
    NM65 Hotelleistungen Unseren Patienten bieten wir umfangreiche ärztliche und nichtärztliche Wahlleistungen an. Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage www.erler-klinik.de.
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität) Täglich werden drei verschiedene Gerichte angeboten. Die Essenswünsche der Patienten werden durch Verpflegungshostessen aufgenommen, die auch bei der Auswahl des Essens und der Komponenten beraten. Die Zusammenstellung des Essens erfolgt bei Bedarf nach b
    NM67 Andachtsraum Unsere Klinikkapelle ist Tag und Nacht geöffnet. Gebetbücher liegen aus.
    NM68 Abschiedsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA22
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung im Parkhaus
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung Das Patientenleitsystem und die Beschriftung der Räumlichkeiten sind nach diesen Aspekten erfolgt.
    BF05 Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen Begleitdienst für Patienten und Besucher durch den ehrenamtlichen Patientendienst.
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF11 Besondere personelle Unterstützung Begleitung durch den ehrenamtlichen Patientendienst.
    BF12 Gebärdendolmetscher oder Gebärdendolmetscherin Zwei Mitarbeiter können die Gebärdensprache. Externe Unterstützung bei Bedarf.
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung Unterstützung durch den ehrenamtlichen Patientendienst, der speziell dafür geschult ist.
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar) bis 250 kg
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische bis 380 kg
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße bis 300 kg
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten Körperwaagen und RR-Manschetten angepasst dem BMI
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter Patientenlifter, Mobilisationsstuhl
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden Kapelle
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Lehrbeauftragte Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Herr PD Dr. J. Anders, Herr PD Dr. P. Schaller), Ludwig-Maximilians-Universität München (Herr PD Dr. B. Eibl-Eibesfeldt).
    FL02 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen Lehrbeauftragter FOM Hochschule Nürnberg (Herr Dr. K. Wiendieck)
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Famulaturen und Praktika in allen Kliniken möglich
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Entsprechend der Lehraufträge, Klinik für Orthopädie: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Zusammenarbeit mit FOM Hochschule Nürnberg
    FL05 Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien Arbeitsgruppen: Kolorektale Tumore, Schilddrüsentumore, Psychoonkologie, Magentumore
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien Rectumcarcinom. PETACC Studie
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien Klinik für Orthopädie: Kooperation mit Stryker - NTX Studie, Kooperation mit ZimmerBiomet - Allofit IT Studie
    FL08 Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher Wissenschaftliche Journal-Beiträge
    FL09 Doktorandenbetreuung In Zusammenarbeit mit der Friedrich-Alexander-Universität
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin In Kooperation mit der Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege vom BRK Nürnberg e.V. und der Klinik Hallerwiese
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin In Form von Praktikum
    HB06 Ergotherapeut und Ergotherapeutin In Form von Praktikum
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) In Kooperation mit der Universitätsklinik Erlangen.
    HB18 Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre) In Kooperation mit diversen Rettungsdienstorganisationen
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Geschäftsführer, Ärztlicher Direktor, 1 Chefarzt, 1 Mitarbeiter Pflegedienst, 1 Mitarbeiter OP-Pflege, 1 Mitarbeiter Administrative Aufnahme, 3 Mitarbeiter Qualitäts- und Risikomanagement
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz halbjährlich

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Kontumazgarten 4-18
90429 Nürnberg

Teilen auf

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG