Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT

260320508 - 00
Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Stiftung Hannoversche Kinderheilanstalt
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 272 320
    Vollstationäre Fälle 10.233 10.233
    Teilstationäre Fälle 2.758 2.758
    Ambulante Fälle 45.365 45.365
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP02 Akupunktur Für Patienten mit Suchterkrankungen durch Mitarbeiter mit NADA-Zertifikat. Weiteres Angebot: Chi-Gong
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Asthmabefundung und -behandlung, Atemtherapie bei Lungenentzündungen, obstruktiven Bronchitiden, nach Operationen und bei sauerstoffpflichtigen Kindern (Physiotherapie)
    MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern Und auch für Jugendliche: Clinic-Clowns, interaktive Musiker, Zauberer, Tiergestützte Therapie
    MP06 Basale Stimulation Anregung der Sinneswahrnehmungen bei wahrnehmungsbeeinträchtigten Kindern und Jugendlichen (Ergotherapie, Physiotherapie)
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung Im Rahmen der Berufsgenossenschaftlichen Versorgung
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Feldenkraismethode, Wahrnehmungsschulung (Ergotherapie, Physiotherapie), Motopädie, Bogenschießen, Selbstverteidigung und Klettertherapie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie; Bewegungs- und Sporttherapie bei Adipositas; Therapieanpassung bei Diabetes
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) Bobath-Therapie (Ergotherapie, Physiotherapie) und in Kombination mit Castillo Morales®-Therapie (Physiotherapie)
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Stationäre und ambulante Einzel- und Gruppenschulungen. Vermittelt werden notwendiges Wissen und Therapieanpassung an das tägliche Leben. Grundlagen: anerkannte und evaluierte Schulungsprogramme, Hypowahrnehmungstraining (PT). Schwerpunkt: Implementierung
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Fachkräfte mit pädiatrischer Zusatzqualifikation schulen Patienten (und ihre Eltern) mit Diabetes mellitus, Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Mangel- oder Fehlernährung und ambulante Patienten mit Adipositas. Keto
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Einbindung von Sozialmedizinischer Nachsorge; Outreach Nurse für Neugeborene, Säuglinge und Kleinkinder mit schweren angeborenen Hauterkrankungen (Epidermolysis bullosa, kongenitale Ichthyosen)
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Einzel- und Gruppenbehandlungen bei motorisch funktionellen und Wahrnehmungsstörungen. Psychische Unterstützung nach Verbrennungen, Vernachlässigung oder anderen traumatischen Erlebnissen. Hirnleistungstraining, Befunderhebung und Diagnostik, z. B. Münche
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege Berufsübergreifende Fallbesprechungen, interdisziplinäre Visiten, Bezugspflege in der Psychiatrie
    MP18 Fußreflexzonenmassage Physiotherapie
    MP21 Kinästhetik Auf allen somatischen Stationen gibt es Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit Kinästhetik Grundkursen und eine Trainerin im Haus
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Kontinenzmanagement. In der Kinder- und Jugendpsychiatrie zusätzlich mit Verstärkerplänen. Inkontinenzdiagnostik und Urotherapie
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie In der Kinder- und Jugendpsychiatrie. In der Somatik für Anorexiepatienten spezielle Gruppenbehandlung (Ergotherapie).
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Physiotherapie
    MP25 Massage Physiotherapie
    MP27 Musiktherapie Spezielle Musiktherapie (dgmt) für Frühgeborene und deren Eltern
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie Zusätzlich zur schulmedizinischen Therapie bieten wir Heiltees, Wickel und ätherische Öle an, um das Wohlbefinden zu steigern und die Genesung zu unterstützen. Auf Wunsch wird in Absprache mit dem behandelnden Arzt eine homöopathisch ausgebildete Ärztin z
    MP30 Pädagogisches Leistungsangebot Krankenhausschule. In der Kinder- und Jugendpsychiatrie finden auch externe Schulbesuche zur Wiedereingliederung und zur Belastungserprobung statt.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Funktionelle Einzel- und / oder Gruppenbehandlung sowie Diagnostik (z. B. entwicklungsneurologische Befundaufnahme)
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst Pat. können bei entsprechendem Bedarf bzw. entspr. Diagnose von unseren Psychotherapeuten der Kinder- und Jugendpsychiatrie mitbehandelt werden. KJP: Pflegekräfte mit Ausbildungen zum KUGA-Trainer und Klettern am Felsen und Bogenschießen sind vorhanden
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik Physiotherapie
    MP37 Schmerztherapie/-management Interdisziplinäres Schmerztherapiekonzept inkl. multimodaler Schmerztherapie. Chirurgie: Patienten mit ihren Eltern können zur Ablenkung vor schmerzhaften Eingriffen auf einem speziellen Sofa (MuKi) eine Spielekonsole mit 3D-Monitor nutzen.
    MP38 Sehschule/Orthoptik In Kooperation mit der Augenklinik KRH Nordstadt
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Adipositas-Trainingsprogramm (Selbstbewusstsein stärken, Ernährungs- + Bewegungsverhalten der ganzen Familie nachhaltig verändern (8 - 16-Jährige mit BMI>97. Perzentile)). Sozialberatung + Schulungen für Epilepsiepat. + Angehörige. TKC Pädagog. Elterntrai
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie Autogenes Training, progressive Muskelentspannung nach Jacobsen (Ergotherapie, Physiotherapie). KJP: verschiedene Entspannungstherapien z. B. Fantasiereisen, Qi Gong und Imaginationsübungen. Innovatives Farblichtkonzept auf Stationen und am Krankenhausein
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Traumaberater in der Psychiatrie. Wundmanagement, Kontinenzmanagement, speziell kinderdermatologisch geschultes Personal für Patienten mit schweren dermatologischen Hauterkrankungen. Manchester-Triage-System in der Notaufnahme
    MP43 Stillberatung Still- und Laktationsberaterinnen IBCLC und Physiotherapeuten mit Castillo Morales®-Zusatzausbildung unterstützen die Mütter durch Gesprächsangebote und praktische Begleitung
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Mund- und Esstherapie sowie Körpertherapie nach Castillo Morales® (Physiotherapie). Logopädie (Sprachtherapie) in enger Zusammenarbeit mit dem stiftungszugehörigen Sozialpädiatrischen Zentrum
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik In langjähriger Kooperation mit Sanitätshäusern (Ergotherapie, Physiotherapie)
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Heiße Rolle und Eistherapie (Physiotherapie)
    MP51 Wundmanagement Mit zentraler Dekubituserfassung
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Luftikurs Hannover, Lumia-Stiftung, Naevus-Netzwerk, Netzwerk für die Versorgung schwerkranker Kd. und Jgdl., Paulinchen - Initiative für brandverletzte Kd., SH Ichthyose, SOMA, Tuberöse Sklerose
    MP53 Aromapflege/-therapie Siehe MP28
    MP54 Asthmaschulung Physiotherapie
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik Mit speziellem pädaudiologischen Messplatz
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung Mobilisation, Gangschule, isometrische Übungsbehandlung, Koordinationstraining und Belastungstraining (Physiotherapie). Therapieumsetzungstraining bei Diabetes mellitus und psychiatrischen Erkrankungen, Medienkompetenzgruppen in der KJP
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining In der Kinder- und Jugendpsychiatrie spezielles Konzentrationstraining bei ADHS-Patienten
    MP61 Redressionstherapie Physiotherapie
    MP62 Snoezelen Sinneserlebnisräume für Patienten und ihre Familien: z. B. Lichteffekte, Geräusche, Musik, Gerüche, fühl- und tastbare Materialien, Farben oder andere Sinnesreize aktivieren die Wahrnehmung des Patienten. Wohlbefinden und Entspannung werden gefördert.
    MP63 Sozialdienst Beratung + Unterstützung in sozialen, psychosozialen und sozialrechtlichen Angelegenheiten. Koordination zw. Krhs. und anderen Institutionen zur Entlassung. Krisenintervention. Beratung bei Hilfen für Behinderte, soziotherapeutische Angebote, pädagogische
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien Fortbildungen z.B. für Eltern und Betreuer von Kindern mit Diabetes, Spina bifida, Brandverletzungen, psychiatrischen oder neurologischen Erkrankungen. Info-Veranstaltungen, z.B. zum Thema Sucht, Vortragsreihe auf der Messe infalino
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen Ketogene Ernährungstherapie, Vagus-Nerv-Stimulation, intrathekale Baclofenpumpe, Langzeit-Video-EEG-Monitoring, tiergestützte Therapie
    MP67 Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder Physiotherapie
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Aegidius-Haus: Kurzzeitpflegeeinrichtung für schwerbehinderte, schwerkranke Kinder + Jugendliche; stationäre Langzeitversorgung von behinderten Kindern und Jugendlichen; ambulante Pflegedienste. KJP: Internate, Jugendheime und Wohngruppen.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM02 Ein-Bett-Zimmer Für isolationspflichtige Patienten
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer Helle, familienfreundliche Patientenzimmer mit einem eigenen Elternbereich in unmittelbarer Nähe zum Kind
    NM07 Rooming-in Helle, familienfreundliche Patientenzimmer mit einem eigenen Elternbereich in unmittelbarer Nähe zum Kind
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Übernachtung beim Pat. ist in der Regel möglich, auf der Intensivstation mit Rücksprache. Die Übernachtung einer Begleitperson wird bis zur Vollendung des 8. Lebensjahres normalerweise von den Krankenkassen übernommen. Ab dem 9. Lebensjahr sind die Kosten
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Kostenloses, kennwortgeschützes WLAN-Netz („Internet-TV“). Mit der App “Netop TV“ sind auch Fernsehsender zu empfangen.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Kostenloses, kennwortgeschützes WLAN-Netz („Internet-TV“)
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer In allen Bereichen gibt es abschließbare Schränke für Begleitpersonen
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Zusätzlich stehen rund 300 öffentliche und kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Für aufgenommene Begleitpersonen stehen auch Fahrräder zur Verfügung.
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Bei Aufnahme können die Eltern durch die ehrenamtlichen Mitarbeiter auf die Station begleitet werden. Bei Abwesenheit der Eltern spielen, basteln und lesen die ehrenamtlichen Mitarbeiter auf Wunsch gerne mit dem Kind.
    NM42 Seelsorge Evangelische und katholische Krankenhausseelsorge. Seelsorger anderer Konfessionen werden vermittelt.
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Fortbildungen z.B. für Eltern und Betreuer von Kindern mit Diabetes, Spina bifida, Brandverletzungen, psychiatrischen oder neurologischen Erkrankungen. Info-Veranstaltungen, z.B. zum Thema Sucht, Vortragsreihe auf der Messe infalino
    NM62 Schulteilnahme in externer Schule/Einrichtung Bei Bedarf für Patienten der Kinder- und Jugendpsychiatrie
    NM63 Schule im Krankenhaus Unterricht schulpflichtiger Kinder bei einem längeren Aufenthalt durch Lehrer des niedersächsischen Kultusministeriums
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM68 Abschiedsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA22
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF11 Besondere personelle Unterstützung Durch ehrenamtliche Mitarbeiter können die Eltern begleitet werden.
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen Zusätzlich Wegeleitsystem anhand des Farbkonzepts und der KUNTERBULT-Tiere, die den Bereichen zugeordnet sind
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar) Betten mit Überlänge, Betten in Überbreite werden bei Bedarf angemietet.
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische Und auch spezielle Lagerungsmittel, besonders kleine OP-Tische und spezielles Wärmemanagement speziell für Früh- und Neugeborene
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße Individuelle Anpassung aller Geräte und Lagerungshilfen an spezielle Belange des Strahlenschutzes und anatomische Besonderheiten des Kindes (z. B. Frühgeborene, Adipositaspatienten, Patienten mit schwerer körperlicher Behinderung)
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten Und auch Lagerungsmittel und Geräte für Frühgeborene und Kinder, Patienten mit Anorexie oder Kleinwuchs
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter Hilfsgeräte für Frühgeborene und Kinder mit Behinderungen (Spezialbetten und Hebegeräte). Für übergewichtige Patienten werden Hilfsgeräte wie z. B. extra breite Toilettenstühle angemietet. In spez. Bereichen sind Mobiliar und Geräte grundsätzlich angepass
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe Spezielle Matratzen für adipöse und für schwerstbrandverletzte Patienten. In speziellen Bereichen sind die Hilfsmittel grundsätzlich für diese Gruppen angepasst.
    BF23 Allergenarme Zimmer Unsere Krankenhausmaterialien sind überwiegend latexfrei. Patienten mit entsprechender Indikation werden latexfrei behandelt.
    BF24 Diätetische Angebote Durch ausgebildetes Fachpersonal kann jede ärztlich verordnete Diät oder Sonderkostform hergestellt werden.
    BF25 Dolmetscherdienst Wir nutzen externe Dolmetscherdienste
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    BF29 Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus
    BF30 Mehrsprachige Internetseite Für den Bereich Notfälle
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden Raum der Stille
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Hochschullehrer der - Medizinischen Hochschule Hannover, - Medizinischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen, - Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, - Hochschule Hannover, - Semmelweis Universität Asklepios Campus Hamburg
    FL02 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen Hochschullehrer an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Lehrbeauftragter Winnicott-Institut Hannover, Lehrbeauftragter Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie Hannover / Hildesheim, Lehrbeauftragter EPALS
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Als akadem. Lehrkrankenhaus werden jährlich ca. 25 Studenten im PJ und 20 im Rahmen von Famulaturen ausgebildet. Zwei Ärzte sind Master of Medical Education. Ausbildung von Psychotherapeuten in Ausbildung im praktischen Jahr. Summerschool KJP für Medizins
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Institut für Medizinische Psychologie, Paed SIM (Uni Göttingen), MHH Kinderchirurgie und Nephrologie, Radiologie, CRC, Dermatologie und Pädiatrie; Uni Hautklinik Freiburg, Uni Kinderklinik Berlin, Uni Halle Radiologie
    FL05 Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien Klinische Evaluation von neuen Insulinanaloga und Pharmaka für die Diabetestherapie bei Kindern und Jugendlichen. Primäre und sekundäre Präventionsstudien zur Früherkennung eines Typ I Diab. und Hypercholesterinämie
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien Klinische Evaluation von neuen Insulinanaloga und Pharmaka für die Diabetestherapie Typ 1; Klinische Evaluation von Externa bei Patienten mit Epidermolysis bullosa; ROPROP; PRICO; MUC-FIRE
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien Prox. Ösophagoskopie, Gelatine-Lösung, Diabetologie u. BMBF-Kompetenznetz Diabetes, Leonardo da Vinci-Programm, Angulierte distale Unterarmfrakturen bei Kindern (AFIC), Klin. Relevanz Arzneimittelallergie bei kinderanästh. Patienten
    FL08 Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher Pediatric Diabetes (D); D Eltern Journal; Adipositas, D+Fettstoffwechselstör. im Kd-alter;Pediatric surgery; Kindernotfall Intensivther.; AWMF LL; LL KJM Sekt. Derma.;Päd. Allergol.; Krhs. zukunftssicher managen; Frontiers in Ped. Urol.+ped. surg.;Orbit
    FL09 Doktorandenbetreuung Ja
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB02 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Die Ausbildung in der Schule für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege (96 Plätze) erfolgt auf sehr hohem Niveau. Die Abschlüsse eröffnen den Gesundheits- und KinderkrankenpflegerInnen sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt im eigenen Haus und in anderen E
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin In Kooperation mit DIAKOVERE gGmbH, Standort Friederikenstift
    HB05 Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA) Hospitation und Mitarbeit von MRTA-Auszubildenden aus der MHH-MTA-Schule im Röntgen, im CT und der Durchleuchtung
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) In Kooperation mit DIAKOVERE gGmbH, Standort Friederikenstift. In Kooperation mit der Alice-Salomon-Schule, Standort Herrenhaussen, gibt es auch 3 Ausbildungsplätze für Medizinische Fachangestellte (MFA)
    HB15 Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA) In Kooperation mit DIAKOVERE gGmbH, Standort Friederikenstift
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz bei Bedarf
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Ärztlicher Direktor, Pflegedirektorin, Kaufmännischer Direktor, Qualitätsmanagement, Medizincontrolling, KIS-Koordination
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz bei Bedarf
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Ärztlicher Direktor, Pflegedirektorin, Kaufmännischer Direktor, Qualitätsmanagement, Medizincontrolling, KIS-Koordination

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Janusz-Korczak-Allee 12
30173 Hannover
Janusz-Korczak-Allee 12
30173 Hannover

Krankenhausbetten für Schwerbrandverletzte

Erwachsene: 0
Kinder: 2
Telefon: 051181150

Teilen auf