HELIOS Klinik Wipperfürth

260532935
Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Helios Klinik Wipperfürth GmbH
    Trägertyp privat
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 139 320
    Vollstationäre Fälle 7.698 7.698
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 12.238 12.238
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    MP02 Akupunktur
    Akupunktur wird unter ärztlicher Aufsicht in der Geburtshilfe zur Behandlung von Schwangerschaftsbeschwerden angeboten, sowie im Rahmen der multimodalen Schmerztherapie durch einen ärztlichen Schmerztherapeuten mit spezieller Weiterbildung durchgeführt
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    In regelmäßigen Abständen finden Kurse, Trainings und auf Wunsch auch Hausbesuche für pflegende Angehörige statt. Die Kurse finden in Zusammen mit der AOK Rheinland/Hamburg und der Uni Bielefeld statt
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    MP06 Basale Stimulation
    Basale Stimulation ist insbesondere in der Betreuung geriatrischer und palliativer Patienten und auf der Intensivstation Bestandteil der fachlichen Pflege
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    Sterbenden wird besondere Aufmerksamkeit und individuelle Betreuung zuteil. Ebenso werden Angehörige nach ihren Wünschen und Möglichkeiten in die Betreuung des Sterbenden eingebunden. Insbesondere der im Krankenhaus tätige Ordenspriester steht für die Bet
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie
    verschiedene Formen der Bewegungstherapie sind insbesondere Bestandteil der Therapieeinheiten der multimodalen Schmerztherapie.
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    Das Pflegepersonal arbeitet eng mit dem Sozialdienst zusammen, um eine optimale Überleitung in die häusliche Umgebung oder weitere Versorgung zu gewährleisten. Das gesetzlich geforderte Entlassmanagement wird vollumfänglich umgesetzt.
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    Ergotherapie wird sowohl im Rahmen der frührehabilitativen geriatrischen Behandlung als auch in der Behandlung der multimodalen Schmerztherapie angeboten
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    MP18 Fußreflexzonenmassage
    Diese wird vor allem in der Geburtshilfe von Hebammen durchgeführt.
    MP21 Kinästhetik
    Kinästhetik ist selbstverständlicher Baustein der professionellen Pflege und ermöglicht eingeschränkten Patienten eine selbständigere Bewegung.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    MP25 Massage
    MP26 Medizinische Fußpflege
    Auf Wunsch möglich. Wir stellen Kontakt zu einer Fußpflegerin her.
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
    Osteopathie wird in der Elternschule im Rahmen einer Osteopathiesprechstunde angeboten.
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    Wir bieten hierzu ein umfassendes Programm, wie zum Beispiel Anwendungen in der Wärme- und Kältetherapie an.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Physiotherapie unterstützen vor allem Patientinnen und Patienten im Bereich der geriatrischen Frührehabilitation, multimodalen Schmerztherapie und chirurgischen Abteilung.
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
    unsere Psychoonkologin betreut eine Selbsthilfegruppe für Trauernde, die sich in regelmäßigen Abständen trifft. Außerdem steht sie insbesondere unseren palliativen Patienten beratend zur Seite.
    MP37 Schmerztherapie/-management
    Ein professionelles multimodales Schmerzmanagement ist integraler Bestandteil der postoperativen Versorgung. Konsiliarisch steht die Anästhesie allen Abteilungen im Bedarfsfall für ein individuell angepasstes Schmerzmanagement zur Verfügung.
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
    Wir bieten Angehörigenbetreuung, -beratung, -seminare sowie Stomatherapie und -beratung an. Zu diesem Angebot gehören zum Beispiel spezielle, auf die individuelle Situation des Patienten abgestimmte Beratungen mit ihm selber und / oder Angehörigen. Außerd
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie
    Formen der Entspannungstherapien werden besonders bei palliativen Patienten eingesetzt.
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
    In Zuammenarbeit mit einer externen Praxis besonders im Rahmen der frührehabilitativen geriatrischen Behandlung
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    Stomatherapie und -beratung wird in Zusammenarbeit mit einer externen Fachkraft angeboten.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    In Zusammenarbeit mit externen Sanitätshäusern
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP51 Wundmanagement
    Es erfolgt eine enge Zusammenarbeit zwischen speziell ausgebildetem Pflegepersonal (Wundmanagern) und dem ärztlichen Bereich.
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
    Wir vermitteln Ihnen auf Wunsch gerne Kontakt zu Selbsthilfegruppen des Oberbergischen Kreises, mit denen wir je nach Erkrankung in gutem Kontakt stehen.
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik
    wird konsilarisch durch den HNO-Belegarzt durchgeführt.
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining
    Gedächtnistraining und Hirnleistungstraining ist integraler Bestandteil der Betreuung von Demenzerkrankten in der frührehabilitativen geriatrischen Behandlung.
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
    Je Kalenderhalbjahr finden mehrere Informationsveranstaltungen zu medizinischen und pflegerischen Themen statt. Die Angebote werden im Internet und der regionalen Presse veröffentlicht.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
    Die Klinik arbeitet eng mit verschiedenen ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen zusammen. Eine unmittelbare Pflegeüberleitung ist damit gewährleistet.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    Auf jeder Ebene der Klinik stehen den Patienten und Angehörigen Aufenthaltsräume zur Verfügung.
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    teilweise vorhanden
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    teilweise vorhanden
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    Die Unterbringung eines Elternteils bei unter 7-jährigen Kindern wird ermöglicht. Bei älteren Kindern ist eine vorherige Absprache erforderlich.
    NM07 Rooming-in
    Die Betreuung von Mutter und Kind im gemeinsamen Zimmer ist für uns eine Selbstverständlichkeit.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    Auf Anfrage bringen wir, wenn die Kapazität es zulässt, im Patientenzimmer auch eine Begleitperson unter. Die Kosten hierfür werden jedoch nur bei medizinischer Notwendigkeit sowie bei Begleitpersonen von Kindern im Alter bis zum vollendeten 6. Lebensjahr
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    teilweise vorhanden
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    teilweise vorhanden
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    Gegen eine Kaution von 50,00 € stellen wir Ihnen eine Fernbedienung für den Fernseher in Ihrem Zimmer zur Verfügung.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer
    Gegen Hinterlegung eines Pfands im Wert von 50,00 € und der Angabe der Nummer des Personalausweises wird der Internetanschluss über die Zentrale freigeschaltet
    NM18 Telefon am Bett
    Wenn Sie von Ihrem Zimmer aus telefonieren möchten, melden Sie bitte Ihr Telefon vorher kostenpflichtig in der Patientenaufnahme an. Zusätzlich befindet sich im Erdgeschoss ein Münztelefon.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    in Wahlleistungszimmern vorhanden
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    Kostenfreie Parkplätze sind auf dem Gelände der Klinik und in der Umgebung vorhanden.
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
    Ein solcher Dienst wird bei Bedarf organisiert. Der Transport von Gepäck wird durch vorhandene Trolleys erleichtert.
    NM42 Seelsorge
    Es stehen katholische und evangelische sowie auf Wunsch Ihr eigener Seelsorger zur Verfügung. Der in der Klinik tätige Ordenspriester ist in besonderer Weise in die Patientenseelsorge eingebunden.
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    In regelmäßigen Abständen erfolgen Informationsveranstaltungen für interessierte Bürger zu besonderen medizinischen Themen. Kreißsaalführungen werden monatlich angeboten.
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    Auf Anfrage stellen wir gerne Kontakte zu den verschiedenen Selbsthilfeeinrichtungen im Oberbergischen Kreis her. Unsere Psychoonkologin begleitet eine Selbsthilfegruppe für Trauernde, die sich regelmäßig im Krankenhaus trifft.
    NM65 Hotelleistungen
    Für Patienten mit Zimmerwahlleistungen werden unterschiedliche Komfortleistungen angeboten: kostenfreie Tageszeitung, Fernseher und Telefon, WLAN, besondere Menüangebote, Handtücher und Bademantel, Kaffeeautomat, Minibar mit Getränken, etc.
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    Wir bieten täglich ein vegetarisches Gericht und ein Gericht ohne Schweinefleisch an. Weitere besondere Wünsche können in Absprache mit den Mitarbeitern der Küche umgesetzt werden.
    NM67 Andachtsraum
    Die Krankenhauskapelle ist von 8.00 - 20.00 Uhr geöffnet. Die täglichen Gottesdienste können über den Hauskanal auch am Fernseher verfolgt werden.
    NM68 Abschiedsraum
    Im Abschiedsraum können Angehörige in einer ruhigen Atmosphäre von Ihrem Verstorbenen Abschied nehmen.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA50 Kapselendoskop
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    in den neu sanierten Zimmern vorhanden
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    in allen sanierten Patientenzimmern und teilweise in den übrigen Patientenzimmern
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF11 Besondere personelle Unterstützung
    Personen mit Behinderungen werden nach ihrem individuellen Bedarf unterstützt
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    Betten sind bis 230 kg belastbar. Sollten Betten mit einer höheren Belastbarkeit benötigt werden, können diese innerhalb 24 h beschafft werden.
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    Hilfsmittel sind vorhanden oder werden innerhalb von 24 h beschafft
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst
    über eine hausinterne Liste von Mitarbeitern können in den meisten Situationen zeitnah Übersetzungshilfen angeboten werden. Dolmetscherdienste können zusätzlich über die Stadt Wipperfürth angefordert werden
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    dies kann z.T. erreicht werden. Insbesondere auf der geriatrischen Station wird darauf geachtet, dass fremdsprachige Patienten vorangig von Pflegepersonal mit den entsprechenden Sprachkenntnissen betreut wird.
    BF29 Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus
    insbesondere Aufklärungsbögen zu invasiven Eingriffen wie Operationen u.ä. können in vielen verschiedenen Sprachen zur Verfügung gestellt werden
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden
    die Kapelle ist tagsüber geöffnet
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
    HB10 Entbindungspfleger und Hebamme
    HB18 Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre)
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Risikomanagement

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Alte-Kölner-Straße 9
51688 Wipperfürth
Alte-Kölner-Straße 9
51688 Wipperfürth

Teilen auf