Furtbachkrankenhaus Stuttgart

260810293 - 00

Das Furtbachkrankenhaus im Herzen Stuttgarts ist eine renommierte Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Kompetente Diagnose, Beratung und Therapie.

  • Allgemeine Informationen
    Träger Stiftung Furtbachkrankenhaus Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 124
    Vollstationäre Fälle 1.118
    Teilstationäre Fälle 275
    Ambulante Fälle 1.750
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Pflegegespräche im Kontext multiprofessioneller Kleinteambehandlung
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung Beratung über den Sozialdienst
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Bewegungstherapie, Walkinggruppen, Ausdauer und Belastungstraining, Kraft- und Ausdauertraining, Bewegung für Ältere
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Beratung durch Stationsärzte, Pflege und Diätberatung sowie durch die Küche
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Nach Rücksprache mit dem behandelnden Stationsarzt hinzuziehbar
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Pflegeentlassbrief und Pflegeplanungen zur Überleitung in die ambulante Pflege oder stationäre Pflegeinrichtungen
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Kognitives Training (Cog Pack und materialbezogene Gruppen)
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege Feste Bezugspflegerinnen- und Pfleger in multiprofessionellen Kleinteams
    MP21 Kinästhetik Beratung und Unterstützung durch den Pflegedienst
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Beratung und Unterstützung Gerontopsychiatrischer Patienten und deren Angehöriger
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie Kunst- und Gestaltungstherapie, Freies Gestalten, Projektgruppen
    MP26 Medizinische Fußpflege Nach Rücksprache mit dem behandelnden Stationsarzt und der Pflege bestellbar
    MP27 Musiktherapie Singen und Musizieren in angeleiteten Gruppen oder Einzeln
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Nach Anmeldung über den behandelnden Stationsarzt hinzuziehbar
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Morgenrunden und Gesprächsgruppen mit einem Stationsarzt und Personal aus der Pflege
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst Stationen, Tageskliniken, Psychiatrische Institutsambulanz, Ergoambulanz, Privatambulanz und Wohngruppen
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Nach individueller Rücksprache mit dem Personal vereinbar
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie Anmeldung über den behandelnden Stationsarzt nach individuellen Therapieplan der Stationen
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Morgenrunden, Pflegevisiten, Förderung alltagspraktischer und sozialer Kompetenzen, Realitätsanpassungstraining, Kochgruppen, erlebnisorientierte Freizeitgestaltung z.B. durch Besuche von Ausstellungen, bewegungsfördernde Laufgruppen und themenzentrierte
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Nach Rücksprache mit dem Stationsarzt und der Pflege sind Experten z.B. Sanitätshäuser hinzuziehbar
    MP51 Wundmanagement Nach aktuellen Expertenstandards, Wundmanagerin in der Pflege
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Über den Sozialdienst und das Stationspersonal, Kontaktdaten und Material auf den Stationen, Tagesklinik und PIA
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung Im Rahmen einer: Koch-, Zeitungs-, Terrassen- und Gartengruppe, Werkgruppe (Mosaikgruppe), Patientencafes und einer Patientenbibliothek. Weiter sind Arbeitserprobung in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen möglich
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining Durch Spezialhterapeuten, Anmeldung erfolgt über die Stationsärzte
    MP63 Sozialdienst Sozialarbeiter sind auf allen Stationen und den Tageskliniken vertreten
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Vorträge des Chefarztes bei unterschiedlichen öffentlichen, fachspezifischen Veranstaltungen
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Über den Sozialdienst und die Stationsärzte
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Zentral in der Cafeteria, auf jeder Station und der Tagesklinik
    NM02 Ein-Bett-Zimmer Neue und moderne Ein-Bett-Zimmer
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Neue und moderne Ein-Bett-Zimmer
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer Neue und moderne Zwei-Bett-Zimmer
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Neue und moderne Zwei-Bett-Zimmer
    NM18 Telefon am Bett Die Kaution für das Telefongerät beträgt 50€
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer Wertfächer in den Zimmerschränken, Zentrale Einschließmöglichkeit von Wertgegenständen
    NM42 Seelsorge Personal gibt Auskunft, Kontaktdaten und Flyer auf den Stationen
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Psychoedukationsgruppen
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen Über den Sozialdienst und das Personal. Kontaktdaten und Material auf den Stationen
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität) Individuelle Lösungen in Absprache mit der Krankenhausküche umsetzbar
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA22
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF11 Besondere personelle Unterstützung
    BF15 Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Ableistung von Famulaturen sowie vom im Bachelor/Masterstudiengang Psychologie geforderten Praktika. Studierende der Sozialen Arbeit, im Bachelor- und Masterstudiengang können erforderliche Praxissemester in unserem Kliniksozialdienst ableisten, ebenso St
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Kooperationen mit der Medizinischen Universität Wien, Universitätsklinik für Psychoanalyse und Psychotherapie und der Wiener Werkstätte für Suizidforschung
    FL08 Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher Veröffentlichungen von Zeitschriften- und Buchartikeln, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift „Suizidprophylaxe“, des Editorial Board der Zeitschrift „Psychopraxis“. Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Nationalen Suizidprävention
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege aus kooperierenden Pflegeschulen und Ausbildungszentren absolvieren im Furtbachkrankenhaus ihre psychiatrischen Praxiseinsätze.
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Klinikleitung, Risikoverantwortliche und das Medizincontrolling&Qualitätsmanagement
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz monatlich

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG