Evangelisches Krankenhaus Unna

260591540

Eine qualitativ hochwertige medizinische und pflegerische Betreuung leistet das Evangelische Krankenhaus Unna (EKU) für die Bevölkerung in und um Unna.

Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Stiftung Evangelisches Krankenhaus Unna
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 324 320
    Vollstationäre Fälle 12.014 12.014
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 17.231 17.231
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    MP02 Akupunktur
    Akupunktur als Behandlungsmöglichkeit bei chronischen Schmerzen und als Kassenleistung bei ambulanten Patienten.
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    durch die Abteilung für Physiotherapie
    MP06 Basale Stimulation
    als Bestandteil der pflegerischen Versorgung
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
    Unsere Diabetiker-Schule bietet stationären und nachstationären Patienten sowie ihren Angehörigen ein qualifiziertes Schulungsprogramm zum Umgang mit der Erkrankung Diabetes, zur Blutzuckermessung, zum Spritzen von Insulin und zur speziellen Ernährung.
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung
    Unsere Diät- und Ernährungsberatung richtet sich an Patienten mit Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes sowie an alle Patienten mit Erkrankungen von Magen, Darm, Leber und Galle. Das Angebot unserer Diabetiker-Schule finden Sie im Bereich Innere Medizin.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    Das Entlassungsmanagement bzw. die Entlassungsplanung ist am EK Unna in den Bereich „Beratung für Pflege und Soziales“ integriert.
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    MP18 Fußreflexzonenmassage
    Die Abteilung für Physikalische Therapie bietet diese Leistung als Selbstzahlerleistung an.
    MP21 Kinästhetik
    Die Kinästhetik analysiert die menschlichen Bewegungsmuster, um Patienten und Pflegende in ihrer Bewegungskompetenz zu unterstützen. So werden die Lagerung und die Mobilisation kraftsparender und schmerzärmer.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    Dieses Angebot erfolgt durch die Abteilung für physikalische Therapie.
    MP25 Massage
    Die Massagen werden vom Arzt verordnet. Ziel ist es, durch richtig gewählte Reize einen Normalzustand für alle Gewebe und Organe wieder herzustellen.
    MP26 Medizinische Fußpflege
    Im Ärztehaus des EK Unna gibt es eine podologische Praxis. Patienten, die nicht in der Lage sind, diese zu besuchen, werden von den dort tätigen Fusspflegern auch im Krankenhaus versorgt.
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    Über das umfangreiche Angebot informieren Broschüren und die Homepage des Hauses.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    In Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Sanitätshäusern.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    MP51 Wundmanagement
    In unserer Wundambulanz versorgen drei speziell ausgebildete Pflegekräfte die Patienten mit Problemwunden. Hierzu gehört die Versorgung von Dekubitalgeschwüren und offenen Beinen sowie von Wunden, die im Zusammenhang mit arteriellen Durchblutungsstörungen
    MP54 Asthmaschulung
    MP62 Snoezelen
    MP63 Sozialdienst
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    bei Bedarf möglich
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    Der Fernseh- und Rundfunkempfang ist für alle Patienten kostenfrei. In höher ausgestatteten Zimmern mit Bedside Monitor teilweise Kosten von 3,50€/ Tag
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer
    Es besteht ein kostenloser Internetzugang für Wahlleistungspatienten. Ein W-LAN Zugang kostet: 2,50 € /Tag, 7.00 €/ 3 Tage, 15,00 € /7 Tage
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    Der Rundfunkempfang ist für alle Patienten kostenfrei.
    NM18 Telefon am Bett
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    Steht für Wahlleistungspatienten kostenfrei zur Verfügung.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    NM42 Seelsorge
    Wie auch immer Patienten sich fühlen - die Krankenhausseelsorgerinnen nehmen sich Zeit, mit ihnen zu reden. Manchmal ist es gut, sich das „von der Seele zu reden“, was auf ihr lastet, sowie jemanden zu haben, der zuhört, Gedanken ordnen hilft, mit ihnen s
    NM48 Geldautomat
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    NM65 Hotelleistungen
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum
    Als evangelisches Krankenhaus verfügen wir über eine Kapelle. Hier werden für Patienten, Angehörige und auch Mitarbeiter regelmäßig Gottesdienste angeboten.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA22 Magnetresonanztomograph (MRT)
    AA23 Mammographiegerät
    AA30 Single-Photon-Emissionscomputertomograph (SPECT)
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA50 Kapselendoskop
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF05 Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen
    Auf Anfrage an der Zentrale durch die Grünen Damen.
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    In der Cafeteria.
    BF11 Besondere personelle Unterstützung
    Auf Anfrage.
    BF12 Gebärdendolmetscher oder Gebärdendolmetscherin
    Auf Anfrage.
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen
    In Teilbereichen.
    BF15 Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    Es besteht ein besonders ausgestatteter Bereich.
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    Schwerlastbetten werden im Einzelfall bestellt.
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    Das evangelische Krankenhaus kann schwergewichtige Patienten unter Berücksichtigung der jeweiligen medizinischen Indikationen und baulichen Gegebenheiten operativ versorgen.
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    Das Evangelische Krankenhaus kann schwergewichtige Patienten unter Berücksichtigung der jeweiligen medizinischen Indikationen und baulichen Gegebenheiten radiologisch versorgen.
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    Das evangelische Krankenhaus kann schwergewichtige Patienten unter Berücksichtigung der jeweiligen medizinischen Indikationen und der baulichen Gegebenheiten diagnostisch versorgen.
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF23 Allergenarme Zimmer
    BF24 Diätetische Angebote
    Nach Ernährungsberatung.
    BF25 Dolmetscherdienst
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    BF28 Interne und/oder externe Erhebung der Barrierefreiheit
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Prof. Dr. Zaza Katsarava, APL Professur Universität Duisburg/Essen
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Famulanten werden in allen Fachabteilungen des Hauses ausgebildet. Prof. Dr. Katsarava: Vorlesungen, Seminare und klinischer Unterricht im Fach Neurologie
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Folgende Kliniken arbeiten projektbezogen mit Hochschulen und Universitäten zusammen: Die Klinik für Orthopädie: es existiert eine projektbezogene Zusammenarbeit mit der Klinik für Neurochirurgie der Uni-Klinik Essen Die Klinik für Neurologie: diverse Stu
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien Prof. Dr. Katsarava: Leitung einer europäischen Benchmarkstudie zur Qualitätssicherung der Kopfschmerzambulanzen. Dr. Armbruster: in Zusammenarbeit mit der DEGUM (Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin) Dr. Pothmann (Klinik für Orthopädie)
    FL08 Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher Prof. Dr. Katsarava: Editor Journal of headache and pain Editor, section headache, BMC Neurology Dr. Armbruster: diverse Publikationen zum Thema Ultraschall in der Anästhesie Dr. Pothmann (Orthopädie)
    FL09 Doktorandenbetreuung Prof. Dr. Katsarava Dr. Armbruster Dr. Pothmann
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit der Krankenpflegeschule am Katharinen - Hospital in Unna.
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Stiftungsvorstand, Verwaltungsleitung, Ärztliche Direktion und Stellvertretung, Pflegedirektion und Stellvertretung, Qualitätsmanagementbeauftragte
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Stiftungsvorstand, Verwaltungsleitung, Ärztliche Direktion und Stellvertretung, Pflegedirektion und Stellvertretung, Qualitätsmanagementbeauftragte

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Holbeinstraße 10
59423 Unna
Holbeinstraße 10
59423 Unna

Teilen auf