Elisabeth- Krankenhaus GmbH

260550084
Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Elisabeth-Krankenhaus GmbH
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 226 320
    Vollstationäre Fälle 2.913 2.913
    Teilstationäre Fälle 200 200
    Ambulante Fälle 1.341 1.341
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    MP02 Akupunktur
    Suchtakupunktur nach dem NADA-Protokoll zur Linderung vegetativer Beschwerden im Entzug, zur körperlichen und seelischen Stabilisierung sowie Reduktion von Ängsten und Schlafstörungen
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    Beratungsgruppe für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz, Beratungstelefon für pflegende Angehörige, Pflegekurse und Schulungen in Kooperation mit der Caritas, Pflegetraining und Beratung am Krankenbett
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    Fachübergreifendes physikaltherapeutisches Behandlungsangebot zur Verbesserung der Atemtiefe und Belüftung der Lunge bei verschiedenen Atemwegserkrankungen
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    Trauerbegleitung durch Seelsorge , Pflegefachpersonal und/oder Angehörigenberatung, Berücksichtigung religiöser Wünsche, Gedenkgottesdienste für verstorbene Patienten, Abschiedsraum im Bereich C der Geriatrie
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie
    Gruppentherapie im Rahmen des komplexen psychiatrischen Behandlungsplans/ die gezielten Bewegungsprogramme dienen der körperlichen Aktivierung, Förderung der Koordination, Kommunikation, Konzentration und Körperwahrnehmung
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    Spezielles therapeutisches Konzept zur Behandlung neurologischer Bewegungsstörungen/ physiologische Bewegungsmuster werden unterstützt und die Wahrnehmung der betroffenen Körperregionen wird geschult
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    Entlassungsmanagement nach nationalem Expertenstandard, berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit bei der Organisation nachstationärer Dienste und Hilfsmittel, Pflegetraining für pflegende Angehörige
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    FA Geriatrie: Kognitions-, Gedächtnis- und ADL-Training z.B. im Rahmen der geriatrischen frührehabilitativen Komplexbehandlung, FA Psychiatrie: Arbeitstherapeutische Einrichtung mit den Bereichen Schreinerei, Gärtnerei, Metallverarbeitung, Computertechnik
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
    Kausale und symptomatische Behandlung verschiedener Harninkontinenzformen, Einsatz von Hilfsmitteln und Inkontinenzversorgungssystemen, Beckenbodengymnastik im Rahmen der Physiotherapie
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    Fachübergreifende physikaltherapeutische Behandlungsform zur Entstauung geschwollener Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (physikalische Verschiebung von Flüssigkeitsansammlungen)
    MP25 Massage
    Fachübergreifendes physikaltherapeutisches Behandlungsangebot zur Entspannung von Muskulatur und Bindegewebe, Steigerung der Durchblutung und Schmerzlinderung
    MP27 Musiktherapie
    Angebot der FA Psychiatrie: Durch den Einsatz von Musik können innere Spannungen und negative Emotionen gelöst werden und eine schrittweise Verarbeitung und Auseinandersetzung mit dem eigenen Krankheitsbild erfolgen
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    Therapie im Rahmen der geriatrischen frührehabilitativen Komplexbehandlung, Muskelaufbau z.B. nach chirurgischen Eingriffen, Amputationsnachbehandlung, Sturzpräventionstraining, apparativ gestützte KG mit Laufband, Physiomat, Schulterstuhl, Motomed, Grupp
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
    Psychopathologische Befunderhebung nach AMDP, Durchführung von Persönlichkeits- und Intelligenztests, Depressionsskalen, Hirnleistungstests, verlaufsorientierte Einzel- und Gruppenpsychotherapie, Verhaltenstherapie, Psychoedukation, Motivationsbehandlung
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
    Bluthochdruckschulung, Marcumarschulung, Gesprächsgruppen für Angehörige psychisch kranker Menschen, Beratungsgruppe für Angehörige und Partner von Suchtkranken, Pflegetraining für pflegende Angehörige, Beratungstelefon für Angehörige von Menschen mit Dem
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie
    Angebot der FA Psychiatrie: autogenes Training, Lichttherapie, basale Stimulation
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
    Einsatz ausgebildeter Demenzfachkräfte, Koch- u. Backgruppen, Nachtcafe, Motivationsgruppe im Rahmen des qualifizierten Entzugs in der FA Psychiatrie, Informationsgruppen, Aktivitätsgruppen orientiert an den Aktivitäten des täglichen Lebens, Belastungserp
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
    Behandlung von Sprach- und Schluckstörungen z.B. im Rahmen der geriatrischen frührehabilitativen Komplexbehandlung, Kooperation mit einer ortsansässigen Logopädiepraxis
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    Kooperation mit einem externen Anbieter zur qualifizierten Beratung und Versorgung mit Materialien zur Stomatherapie, Stomaberatung und Pflegetraining mit Angehörigen
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    Kooperation mit ambulanten Diensten für eine zeitnahe Bereitstellung von Hilfsmitteln (z.B. Rollator, Pflegebett, Patientenlifter) Kooperation mit Orthopädieschuhmachern und -technikern zur Anpassung von Schuhwerk bei diabetischem Fußsyndrom und Prothesen
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
    Angebot der FA Psychiatrie: Die Therapie dient in der Tagesklinik der abgestuften Gewöhnung an die bisherige soziale Umgebung und Annäherung an zukünftige Leistungsanforderungen aber auch zur Berufsorientierung
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining
    Fachübergreifendes ergotherapeutisches Behandlungsangebot in den FA Geriatrie und Psychiatrie, z.B. bei Erkrankungen mit Einschränkung der Leistungsfähigkeit des Gehirns
    MP63 Sozialdienst
    Erstellen von Sozialanamnesen zur Klärung des häuslichen Umfelds und des Hilfebedarfs, sozialrechtliche Beratung, Angehörigenberatung, Kontakt zu Kostenträgern und ambulanten Diensten zur Sicherstellung der nachstationären Versorgung, Beantragung von Hilf
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
    Aktuelle Termine für die stetig wechselnden Angebote wie Seminarreihen, Aktionstage, Feierlichkeiten können der Klinik-Homepage entnommen werden
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
    Psychiatrische Institutsambulanz (PIA)
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    Die Zimmer werden vorrangig für Patienten mit Zusatzversicherung vorgehalten. Bei Infektionskrankheiten dienen sie den prophylaktischen Isolationsmaßnahmen.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    Neben unserem Regelangebot kann eine separate Wahlleistungsvereinbarung zur Unterkunft abgeschlossen werden, die weitere Komfortelemente einschließt.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    Bei Bedarf können Begleitpersonen kostenpflichtig im Patientenzimmer untergebracht werden. Bei besonderer Betreuungsindikation besteht die Möglichkeit der Abklärung einer Kostenübernahme durch die Krankenkasse.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    Neben unserem Regelangebot kann eine separate Wahlleistungsvereinbarung zur Unterkunft abgeschlossen werden, die weitere Komfortelemente einschließt.
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    In den somatischen Abteilungen stehen Fernseher und Rundfunkgeräte in allen Patientenzimmern zur Verfügung. Der Erwerb von Kopfhörern ist am Empfang im Erdgeschoss möglich (einmalige Kosten für die Kopfhörer 1,50€)
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer
    Im Bereich B ist über einen WLAN-Hotspot ein kabelloser Internetzugang möglich. Die Zugangsberechtigung erhalten Sie am Empfang im Erdgeschoss oder über das Pflegepersonal. Das Surfen im Internet ist für Sie kostenlos.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    siehe Kommentar NM14
    NM18 Telefon am Bett
    Ein Telefon steht in den Bereichen der Somatik gegen Entgelt am Krankenbett zur Verfügung. Der Erwerb von Telefonkarten ist am Empfang im Erdgeschoss möglich. In der Psychiatrie sind Telefonapparate nur auf den Stationsfluren angebracht. Sie funktionieren
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    Besuchern und Patienten ist das Parken auf freien Parkplätzen vor dem Haupteingang und auf den Stellplätzen um das Gartengelände herum kostenlos gestattet.
    NM42 Seelsorge
    Unsere katholische Seelsorgerin, Fr. Greulich, nimmt sich täglich von 9.00 bis 12.00 Uhr Zeit, um Ihnen zuzuhören und sich Ihrer Sorgen und Ängste anzunehmen. In besonderen Krisensituationen ist die Begleitung und Fürsprache auch außerhalb der Sprechzeite
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    Verschiedene Kulturen und Religionen (z.B. türkisch) werden zu Beginn des stationären Aufenthaltes erfragt. Besondere Wünsche können darüber hinaus täglich an die Stationsmitarbeiter gerichtet werden.
    NM67 Andachtsraum
    Die Krankenhauskapelle steht tagsüber für alle Patienten und Angehörige zur persönlichen Besinnung offen. Hier finden regelmäßig die Heilige Messe sowie Gedenk-, Feiertags- und Wortgottesdienste statt.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA22 Magnetresonanztomograph (MRT)
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    Auf allen Stationen werden rollstuhlgerechte und dem Alter angepasste Toiletten, Duschen und Bäder mit speziellen Haltevorrichtungen vorgehalten.
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    Im Krankenhaus können drei verschiedene ebenerdige Aufzüge von Rollstuhlfahren benutzt werden. Die Aufzüge führen direkt zu den einzelnen Stationen oder in den rollstuhlgerechten Krankenhausgarten.
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    Rollstuhlgerechte Besuchertoiletten befinden sich im Treppenhaus des Erdgeschosses sowie im Begegnungsgang der psychiatrischen Tagesklinik.
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    Es werden Niedrigbetten und XXL-Betten mit integrierten Körperwaagen vorgehalten. Alle Betten sind zu mehreren Seiten elektrisch verstellbar. Für Überlängen können spezielle Aufsätze an den Fußenden befestigt werden.
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    Für Patienten mit besonderm Übergewicht, Untergewicht oder besonderer Größe stehen spezielle Matratzen, Rollstühle, Betten, Patientenlifter, Untersuchungstische zur Verfügung.
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    Es kommen spezielle Blutdruckmanschetten, Antithrombosestrümpfe, Inkontinenzmaterialien für Patienten mit Über- oder Untergewicht zum Einsatz.
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    Das Personal der Abteilungen ist multikulturell und steht auf Anfrage für Dolmetscherdienste in den Sprachen Englisch, Französisch, Türkisch, Polnisch, Arabisch, Russisch, Slowakisch zur Verfügung.
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Für die dreijährige Ausbildung stehen jährlich 25 Plätze zur Verfügung. Kontakt: Jordan Mai Krankenpflegeschule e.V., Dorstener Straße 2, 45894 Gelsenkirchen, Tel.: 0209.364-4636, Fax: 0209.3634, Mail: krankenpflege.leitung@marienhospital-buer.de
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Risikomanagement

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Cranger Straße 226
45891 Gelsenkirchen
Cranger Straße 226
45891 Gelsenkirchen

Teilen auf